Coronavirus - FH Graubünden

Menu
Information
Coronavirus
Massnahmen der FH Graubünden

Massnahmen der FH Graubünden

Stand: 07.04.2020, 11:00 Uhr

Die Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus verändert sich laufend. Der Bundesrat hat die Lage als «ausserordentlich» eingestuft und zahlreiche Massnahmen erlassen. Seit 20. März 2020 sind Ansammlungen mit mehr als fünf Personen im öffentlichen Bereich, namentlich auf öffentlichen Plätzen, auf Spazierwegen und in Parkanlagen, Raum verboten. In den Betrieben ist für eine Limitierung der anwesenden Personen zu sorgen.

Die Fachhochschule Graubünden nimmt ihr Verantwortung wahr und hat bereits am Montag, 16. März 2020, praktisch nahtlos auf den virtuellen Betrieb umgestellt. Aus- und Weiterbildung finden mittlerweile an der virtuellen FH Graubünden statt. Die Projekte in Forschung und Dienstleistungen werden weiterbearbeitet. Oberste Priorität hat die Gesundheit aller Fachhochschulangehörigen. Gleichzeitig soll aber der Studienbetrieb so weitergeführt werden, dass die Studierenden die Prüfungen für das Frühlingssemester absolvieren können und es zu keiner Verzögerung des Studiums kommt.

Einschränkungen für den Fachhochschulbetrieb

  • Angehörige (Studierende und Mitarbeitende) der FH Graubünden werden gebeten bei Krankheitssymptomen (Atembeschwerden, Husten oder Fieber) und weiteren Unklarheiten das Notfallteam der FH Graubünden per E-Mail notfall@fhgr.ch oder telefonisch (+41 79 565 17 14) zu kontaktieren.
  • Zutritt zu den Räumlichkeiten der Fachhochschule haben ab sofort nur noch Mitglieder des Krisenmanagements, der Hochschulleitung sowie einzelne Personen mit Bewilligung für Sonderunterrichtsformen.
  • Die relevanten Dienstleistungen stehen den Angehörigen der FH Graubünden trotz eingeschränktem Betrieb virtuell von Montag bis Freitag weiterhin zur Verfügung.

Wie erreiche ich die FH Graubünden?

Administration
Telefon: +41 81 286 24 24
E-Mail: info@fhgr.ch
Virtuelle Öffnungszeit: 07:45 – 12:00 Uhr / 13:30 – 17:00 Uhr

Bibliothek
Telefon: +41 81 286 24 33 / +41 81 286 39 37
E-Mail: bibliothek@fhgr.ch
Virtuelle Öffnungszeit: 09:00 – 12:00 / 14:00 – 16:00 Uhr

IT
E-Mail: support@fhgr.ch
Virtuelle Öffnungszeit: 07:45 –17:15 Uhr

Career Center
Telefon: +41 81 286 39 75
E-Mail: careercenter@fhgr.ch
Virtuelle Öffnungszeit: 08:00 – 12:00 Uhr

Interne Beratungsstelle
Telefon: +41 81 286 39 75
E-Mail: beratung@fhgr.ch
Virtuelle Öffnungszeit: 08:00 – 12:00 Uhr

International Office
Telefon: +41 81 286 24 29
E-Mail: international@fhgr.ch
Virtuelle Öffnungszeit: 08:30 – 12:00 Uhr

Wie bleibe ich gesund?

Der virtuelle Hochschulbetrieb und die verordnete Arbeit von zuhause aus haben auch einen Einfluss auf die Gesundheit jedes einzelnen. Soziale Isolation sowie fehlende Bewegung und frische Luft können zur Belastung werden. Die Kommission Gesundheitsmanagement und der Hochschulsport stellen den Angehörigen der FH Graubünden deshalb einige Tipps und Online-Ressourcen zur Verfügung, damit sie trotz Abstandhalten auch weiterhin zusammenstehen können.

Externe Beratungsstelle
Die FH Graubünden verfügt über das Angebot einer externen, kostenlosen Beratungsstelle im Bereich Coaching.
Manuela Widera, Coach BSO und Betriebsökonomin FH
Telefon: +41 81 284 04 54
E-Mail: widera@soluziuns-solutions.ch

Wie kann ich einen Solidaritätsbeitrag leisten?

Die FH Graubünden bietet im Frühlingssemester 2020 zwei Solidaritätsmodule à je 2 ECTS in den Bachelor- und konsekutiven Masterangeboten an. Dabei können sowohl freiwillige als auch obligatorische Pandemie-Dienste ans Semester angerechnet werden.

Variante F: Solidaritätsmodul FREIWILLIG I und II
Die Studierenden bewerben sich selbständig bei Institutionen und legen ihren Einsatz fest oder engagieren sich auf Eigeninitiative. 2 ECTS werden im Solidaritätsmodul I für 60 Stunden geleisteter Arbeit angerechnet. Der freiwillige Einsatz kann maximal auf ein Solidaritätsmodul II mit weiteren 2 ECTS ausgeweitet werden.

Variante O: Solidaritätsmodul OBLIGATORISCH I und II
Eine Anrechnung wird ebenfalls bei Assistenzdiensteinsätzen im Zivilschutz- oder Militärdienst für Einsätze zugunsten der Corona-Bewältigung gewährt. 10 Diensttage können als Solidaritätsmodul I mit 2 ECTS angerechnet werden. Dauert der Dienst drei Wochen oder mehr (mindestens 19 Tage), so wird auch das Solidaritätsmodul II mit weiteren 2 ECTS angerechnet.

Details Solidaritätsmodule

Koordinationsstelle
Riccarda Ryffel, Student Services
E-Mail: riccarda.ryffel@fhgr.ch

Was bedeutet das für mich als Interessent/in?

Der Anmeldeschluss wurde aufgrund der ausserodentlichen Lage bis zum 31. Mai 2020 verlängert. Der Studienstart im September 2020 findet statt. Je nach Situation erfolgt dieser im Präsenzunterricht oder virtuell. Zögern Sie nicht und melden sich sich noch heute für ein Studium an der FH Graubünden an!

  • Falls Sie Beratung zu einem bestimmten Studienangebot wünschen, finden Sie unsere Kontaktpersonen auf unseren Studienangebotsseiten.
  • Sie haben zudem die Möglichkeit Informationen zu unseren Studienangeboten zu bestellen.

 

Was bedeutet das für mich als Student/in?

  • Weil die Entwicklung der Situation rund um die Verbreitung des Coronavirus schwer einschätzbar ist, muss damit gerechnet werden, über den 30.04.2020 hinaus mit Distance Learning zu studieren.
  • Um die Vorgaben von Bund und Kanton einzuhalten, ist es möglich, dass die FH Graubünden die Prüfungsphase beispielsweise um rund 3 Wochen verlängern muss. Details Distance Learning und Prüfungen
  • Die Gebäude der FH Graubünden bleiben bis auf Weiteres für Studierende geschlossen.
  • Ein möglicher Zutritt zu Laboren, Werkstätten, technische Ausleihe, etc. sowie praktische Unterrichtsformen in diesen Räumlichkeiten werden derzeit mit Hochdruck geklärt. Informationen dazu folgen sobald wie möglich.
  • Individuelle Lösungen für die Fortsetzung des Studiums bei Einberufung in die Armee oder den Zivildienst müssen mit der Studienleitung geklärt werden. Betroffene Studierende erhalten die volle Unterstützung der Fachhochschule. Bitte melden Sie uns Ihre E-Mail, Ihre Einheit und den Kontakt zu Ihrem Kompaniekommandanten, damit wir bei Bedarf Kontakt aufnehmen können. 
  • Der Entscheid über mögliche Austauschsemester HS 2020 wird frühestens am 08.04.2020 gefällt.
  • Regelung zu den externen Sprachprüfungen
  • Die FH Graubünden bietet zwei Solidaritätsmodule à je 2 ECTS in den Bachelor- und konsekutiven Masterangeboten an. Dabei können sowohl freiwillige als auch obligatorische Pandemie-Dienste ans Semester angerechnet werden.

Was bedeutet das für mich als Bewerber/in?

Die Bewerbungsverfahren an der FH Graubünden werden trotz eingeschränktem Betrieb normal weitergeführt. Bewerbungsgespräche hingegen finden derzeit virtuell statt. Für Fragen steht Ihnen gerne die Personalabteilung zur Verfügung: personal@fhgr.ch

Was bedeutet das für mich als Lehrbeauftragte/r oder Mitarbeitende/r?

  • Die FH Graubünden hat die Zutrittsregelung zu ihren Gebäuden verschärft. Alle Arbeiten müssen, wenn möglich im Home Office erledigt werden. Zutritt zu den Räumlichkeiten der Fachhochschule haben nur noch Mitglieder des Krisenmanagements. Einzelpersonen kann in begründeten Fällen ausnahmsweise von der zuständigen Departementsleitung der Zugang gewährt werden. Wollen mehrere Personen in ein Gebäude der FH Graubünden, müssen sie via Departementsleitung beim Krisenmanagement zuhanden des Stabchefs einen Antrag stellen (notfall@fhgr.ch).
  • Wichtig ist, dass auch im Home Office die Erreichbarkeit gewährleistet ist.
  • Priorität haben in der aktuellen Situation Gesundheit, Studienerfolg, Aquisitionserfolg sowie Auflagenerfüllung. Dies kann dazu führen, dass gewisse Arbeiten und Dienstleistungen der Zentralen Dienste teilweise reduziert sind.
  • Distance Learing

Am 27. Januar 2020 hat die FH Graubünden das Notfallmanagement-Team aufgrund der Verbreitung des Coronavirus aktiviert. Im Rahmen der Eventualplanung wurden verschiedene Task Forces einberufen, welche die Handlungsfähigkeit der Fachhochschule in allen Situationen sicherstellen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Momentan ist die Durchführung aller Veranstaltungen in Prüfung. Wir werden fortlaufend über Verschiebungen und Absagen infomieren. Bei Fragen zu Veranstaltungen wenden Sie sich an: events@fhgr.ch