Publications Centre for Economic Policy Research - University of Applied Sciences of the Grisons

Menu
Centre for Economic Policy Research (ZWF)
Publications

Enter a search term or use the advanced search function to filter your search results according to the author or year of publication.

 

Publications

Publications

  • Open advanced search

  • Gugler, Klaus; Haxhimusa, Adhurim; Liebensteiner, Mario; Schindler, Nora (2016): Investment under Uncertainty in Electricity Generation. Wien (Department of Economics Working Paper Series). Available online at https://epub.wu.ac.at/5177/, last checked on 02.12.2021

     

    Abstract: The recent transformation of European electricity markets with increasing generation from intermittent renewables brings about many challenges. Among them, decaying wholesale prices, partly due to support schemes for renewables, may send insufficient investment signals for other technologies. We investigate the investment decision in a structural equation based on the Tobin's q-model, which we extend by both industry- and firm-technology-specific uncertainty. We utilize rich and novel data at the disaggregated firm generation technology level of European electricity generating firms for the period 2006-2014. Our results show that investment in any generation technology follows market incentives despite sunk and irreversible capital, confirming the implications of the q-model. Moreover, while firm-technology-specific uncertainty decreases firms' investment activity, especially in coal and gas, aggregate uncertainty triggers firms' investment. Our results raise concerns about system reliability in the long run since conventional technologies still serve as a flexible system back-up.

  • Gugler, Klaus; Haxhimusa, Adhurim; Liebensteiner, Mario (2016): Market Integration of European Electricity Markets?. Evidence from Spot Prices. EnInnov 2016, 14. Symposium Energieinnovation. Technische Universität Graz. Graz, 12. Februar, 2016
  • Hauser, Christian; Kronthaler, Franz; Becker, Katharina (2012): Auslandskorruption. Wie sauber ist die Weste der Schweizer Exportwirtschaft wirklich?. In: Wissensplatz (2), S. 10-11. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2012/, last checked on 25.01.2019

     

    Abstract: Laut Transparency International neigen Schweizer Unternehmen im internationalen Vergleich am seltensten dazu, im Ausland Bestechungsgelder zu bezahlen. Doch auch wenn Schweizer Unternehmen im Ausland weniger bestechen, inexistent ist das Problem nicht. Eine aktuelle Studie der HTW Chur beleuchtet erstmals detailliert das Phänomen der Auslandskorruption aus Sicht der Schweizer Exportwirtschaft.

  • Hauser, Heinz; Moser, Peter; Schmid, Rudi (1987) : Stärkung wirtschaftlicher Grundrechte über internationale Handelsregeln In: Buhofer, Heinz: Liberalismus als Verjüngungskur: Freiheit und Selbstverantwortung: Zürich: Orell Füssli, S. 120-126
  • Hauser, Christian; Hauser, Heinz; Moser, Peter (2009): Die volkswirtschaftliche Bedeutung börsenkotierter Schweizer Aktiengesellschaften. Studie zuhanden von economiesuisse. Chur. Available online at https://www.economiesuisse.ch/de/publikationen/volkswirtschaftliche-bedeutung-boersen-kotierter-schweizer-aktiengesellschaften, last checked on 02.10.2020

     

    Abstract: Diese Studie untersucht die volkswirtschaftliche Bedeutung von börsenkotierten Schweizer Aktiengesellschaften. Die Analyse basiert einerseits auf einer Befragung von 249 Schweizer Aktiengesellschaften, deren Aktien an einer Börse in der Schweiz oder im Ausland gehandelt werden, anderseits werden von Bloomberg publizierte Unternehmensdaten ausgewertet. Dank diesen beiden Datenquellen ist es möglich, die inländischen Aktivitäten aller börsenkotierten schweizerischen Gesellschaften abzuschätzen.

  • Hauser, Christian; Kronthaler, Franz (2013) : Neue Märkte, neue Risiken. Empirische Evidenz zum Korruptionsrisiko für den international aktiven Mittelstand In: Moog, Petra; Witt, Peter (Hg.): Mittelständische Unternehmen: Wiesbaden: Springer Gabler (Zeitschrift für Betriebswirtschaft. Special issue), S. 37-60. Available online at https://doi.org/10.1007/978-3-658-04092-5_3, last checked on 02.10.2020

     

    Abstract: Basierend auf der Argumentationslogik des verhandlungstheoretischen Ansatzes analysiert der vorliegende Beitrag, (1) wie häufig mittelständische Unternehmen im Ausland mit Korruption konfrontiert werden, (2) wie häufig diese informelle Zahlungen unter der Hand leisten, wenn dies von ihnen gefordert wird, und (3) welche Höhe diese Zahlungen haben. Die Schätzungen erfolgen mittels diverser Regressionsmodelle anhand eines originären Datensatzes international aktiver Schweizer Unternehmen aller Größen und Branchen. Im Gegensatz zur Mehrzahl der existierenden Studien zur Inlandskorruption, zeigen die Ergebnisse der vorliegenden Untersuchung, dass die Unternehmensgröße und die Eigentümerstruktur im Fall der Auslandskorruption keinen signifikanten Einfluss auf das Korruptionsrisiko eines Unternehmens haben. Gleichzeitig macht die große Anzahl an Unternehmen, die im Ausland Bestechungsgelder bezahlt, deutlich, dass auch der international tätige Mittelstand von Korruptionsrisiken unmittelbar betroffen ist und entsprechende Präventionsmaßnahmen ergreifen muss.

  • Hauser, Christian; Kronthaler, Franz; Becker, Katharina (2012): Korruptionsrisiken erfolgreich begegnen. Strategien für international tätige Unternehmen
  • Hauser, Christian; Hauser, Heinz; Moser, Peter (2010): Wie wichtig sind börsenkotierte Schweizer Aktiengesellschaften für die Schweiz?. In: Die Volkswirtschaft 83 (3), S. 51-53. Available online at https://dievolkswirtschaft.ch/de/archiv-2010/, last checked on 06.11.2020

     

    Abstract: Die Forschungsstelle für Wirtschaftspolitik der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur untersuchte im Auftrag von Economiesuisse die volkswirtschaftliche Bedeutung börsenkotierter Unternehmen in der Schweiz. Dabei zeigt sich, dass börsenkotierte Aktiengesellschaften eine wichtige Stütze der Schweizer Volkswirtschaft sind. Jeder sechste Franken wird von den weniger als 300 Unternehmen direkt erwirtschaftet. Die börsenkotierten Aktiengesellschaften bezahlen über 40% aller Unternehmens­ steuern und beschäftigen direkt und indirekt rund 600 000 Arbeitskräfte in der Schweiz.

  • Hauser, Heinz; Moser, Peter; Planta, Rene; Schmid, Rudi (1988): Der Beitrag von Jan Tumlir zur Entwicklung einer ökonomischen Verfassungstheorie internationaler Handelsregeln. In: Ordo: Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft 39, S. 219-237
  • Hauser, Heinz; Moser, Peter (1990): Die wirtschaftswissenschaftliche Forschung über Fragen Schweiz, EG. Stand, Hauptergebnisse, Lücken. In: Swiss Journal of Economics and Statistics 126 (3), S. 503-515. Available online at https://www.sgvs.ch/journal/archive/, last checked on 26.11.2021

     

    Abstract: Die Verhandlungen zur Schaffung eines Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) sind für die Schweiz eine der grossen Herausfordenungen der Nachkriegszeit Im Vordergrund stehen dabei zwei Themenkomplexe: Politisch geht es letztlich um die Frage, in welcher Form der institutionellen Ausgestaltung (Abseitsstehen, EWR-Beitritt, Vollbeitritt zur EG) die schweizerische Bevölkerung längerfristig einen grösseren Spielraum für die aktive inhaltliche Selbstgestaltung der zukünftigen Lebensverhältnisse behält Entscheidend ist dabei nicht die formale Autonomie, sondern vielmehr die faktische Mitwirkungsmöglichkeit in der Gestaltung zukünftiger Lebensverhältnisse. Wirtschaftlich ist die Frage ebenfalls einfach zu formulieren (wenn auch schwierig zu beantworten): Wie wirken sich unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit innerhalb Europas auf die schweizerische Volkswirtschaft insgesamt, auf einzelne Branchen oder Regionen bzw. auf einzelne Unternehmen aus?

  • Hausner, Karl Heinz; Simon, Silvia (2015): Experiences with Budget Rules in Switzerland and Germany. In: Intereconomics 50 (2), S. 99-107. Available online at https://doi.org/10.1007/s10272-015-0531-, last checked on 30.07.2020

     

    Abstract: The Swiss debt brake served as a model for the new German budget rule. The two tools share the long-term goal of rendering fi scal policy sustainable by stabilising nominal debt as well as the short-term goal of smoothing the economic cycle. Debt brakes thus act as an automatic stabiliser within the economic cycle, but their effect can be impaired over the long term if government spending falls as debt is reduced.

  • Hausner, Karl Heinz; Simon, Silvia; Spitznagel, Eugen (2015): Die Finanzlage der Bundesagentur für Arbeit im Spannungsfeld von konjunkturellen Risiken und arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen. In: Sozialer Fortschritt 64 (03), S. 54-63. Available online at https://www.wiso-net.de/document/SOFO__2C015E822B0AA0B53CAA831886AEB8C3, last checked on 30.07.2020

     

    Abstract: Im Haushalt der Bundesagentur für Arbeit schlagen sich Konjunkturschwankungen relativ stark nieder, sowohl die Einnahmen als auch die Ausgaben reagieren antizyklisch. So werden in Zeiten konjunktureller Schwäche meist weniger Beiträge eingenommen, und es wird mehr für passive und aktive Arbeitsmarktpolitik ausgegeben. Damit kommt der Arbeitslosenversicherung eine große Bedeutung als automatischer Stabilisator der Wirtschaftsentwicklung zu. In den Jahren 2009 und 2010 belief sich der konjunkturstabilisierende Effekt der Mindereinnahmen und Mehrausgaben im Haushalt der Bundesagentur für Arbeit auf etwa 22 Mrd. EUR. Somit befindet sich die Bundesagentur für Arbeit stets in einem Spannungsfeld zwischen konjunkturellen Risiken und arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen, weshalb eine mittelfristige Haushaltsplanung als unerlässlich erscheint.

  • Hausner, Karl Heinz; Simon, Silvia (2009): Die neue Schuldenregel in Deutschland und die Schuldenbremse der Schweiz. Wege zu nachhaltigen öffentlichen Finanzen?. In: Zeitschrift für Ausbildung, Fortbildung und Verwaltungspraxis für die Bundeswehrverwaltung 48 (08), S. 281-287
  • Hausner, Karl Heinz; Simon, Silvia (2009): Die neue Schuldenregel in Deutschland und die Schuldenbremse der Schweiz. Wege zu nachhaltigen öffentlichen Finanzen?. In: Wirtschaftsdienst 89 (4), S. 265-271. Available online at doi.org/10.1007/s10273-009-0921-z, last checked on 13.11.2020

     

    Abstract: Im Februar 2009 haben sich Bund und Länder im Rahmen der Föderalismuskommission II auf eine neue Schuldenregel geeinigt. Diese stimmt in den Grundzügen mit der 2001 in der Schweiz eingeführten Schuldenbremse überein. Wie sind diese Regelungen ausgestaltet? Was wird an ihnen kritisiert?

  • Haxhimusa, Adhurim; Moser, Peter (2021): Mit Echtzeitdaten den Puls der Wirtschaft messen. Gastkommentar. In: Bündner Tagblatt 169, 2021 (Nr. 25, 1. Februar)
  • Haxhimusa, Adhurim (2020) : Strom­markt­li­be­ra­li­sie­rung in der Schweiz . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/strommarktliberalisierung-in-der-schweiz/ , last checked on 19.02.2021

     

    Abstract: Ein Wettbewerb getrieben durch den Verbraucher.

  • Haxhimusa, Adhurim (2018): Electricity Market Design for a Sustainable Market Future. Seventh Mannheim Energy Conference. ZEW. Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung. Mannheim, 14. Mai, 2018
  • Haxhimusa, Adhurim (2018): The Effects of German Wind and Solar Electricity on French Spot Price Volatility. An Empirical Investigation. Wien (Department of Economics Working Paper Series)
  • Haxhimusa, Adhurim (2016): Presentation at International PhD Day. 5th International PhD Day of the AAEE Student Chapter in Vienna. Technische Universität Wien. Prag, 17.-18. März, 2016
  • Haxhimusa, Adhurim (2016): Energy Markets and Environmental Issues. PhD Research Seminar. Wien, 2016
  • Haxhimusa, Adhurim (2016): Integration of European Electricity Markets. Evidence from Spot Prices. 20th Young Energy Economists and Engineers Seminar (YEEE). Universität Basel. Basel, 28. April, 2016
  • Haxhimusa, Adhurim (2016): Presentation at Mannheim Energy Conference. Fifth Mannheim Energy Conference. ZEW. Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung. Mannheim, 2016
  • Haxhimusa, Adhurim (2015): Energiesysteme im Wandel. Evolution oder Revolution?. 9. Internationale Energiewirtschaftstagung (IEWT). Technische Universität Wien. Wien, 2015
  • Haxhimusa, Adhurim (2015): Ghent Summer School 2015 in Economics of Electricity Markets. Ghent University, Faculty of Economics and Business Administration. Ghent, 1.-4. September, 2015
  • Haxhimusa, Adhurim (2015): Presentation at the CRNI Conference. 8th Annual CRNI Conference. Delft University of Technology. Delft, Niederlanden, 2015
  • Haxhimusa, Adhurim (2015): Research Seminar. ZEW. Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung. Mannheim, 2015
  • Haxhimusa, Adhurim (2015): What next for telecommunications. 26th European Regional ITS Conference. San Lorenzo de El Escorial, 24.-27. Juni, 2015
  • Haxhimusa, Adhurim (2014): Workshop on Industrial Economics. Univerity Gießen; Wirtschaftsuniversität Wien. Wien, 2014
  • Haxhimusa, Adhurim; Liebensteiner, Mario (2020): Effect of COVID-19 on Power Sector Emissions. Chur, Kaiserslautern

    Abstract: This paper provides causal estimates of the spread of the coronavirus (COVID-19) on power sector emissions via a drastic drop in electricity demand. For 16 European economies, we find that at its peak, COVID-19 reduced hourly carbon emissions by 34%. Our results vary by country depending on the particular electricity supply mix and demand shock. Our study reveals the limits of energy efficiency policies, which may never reach the scope of COVID-19’s demand reduction.

  • Haxhimusa, Adhurim; Moser, Peter (2021) : Mit Echtzeitdaten den Puls der Wirtschaft messen . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/mit-echtzeitdaten-den-puls-der-wirtschaft-messen/ , last checked on 11.02.2021

     

    Abstract: Wie wirkt sich der Teil-Lockdown auf die Schweizer Wirtschaft aus? Wie stark beeinträchtigt die Corona-Pandemie die Wintersaison in Graubünden?

  • Haxhimusa, Adhurim; Moser, Peter (2021) : Mit Echtzeitdaten den Puls der Wirtschaft messen . Blog (Studentenfutter) . Available online at https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-02-02/mit-echtzeitdaten-den-puls-der-wirtschaft-messen , last checked on 11.02.2021

     

    Abstract: Wie wirkt sich der Teil-Lockdown auf die Schweizer Wirtschaft aus? Wie stark beeinträchtigt die Corona-Pandemie die Wintersaison in Graubünden? Zeitnahe Antworten auf diese Fragen sind für Entscheidungsträger von grossem Interesse.

  • Haxhimusa, Adhurim (2021): Subsidizing Renewable Energies or Pricing Carbon? Causal Effects on Energy Storages. Energieforschungsgespräche Disentis. Online, 21. Januar, 2021. Available online at https://www.youtube.com/watch?v=NXlZo734v5w, last checked on 21.05.2021

     

    Abstract: Vortrag zu einer Studie über die ökonomische Effizienz von CO2-Zertifikaten.

  • Hediger, Werner (2016): Landschaft: Kapital und Lebensraum. Kolumne. In: Bündner Bauer 40 (26), S. 18-19
  • Hediger, Werner (2016): Marktöffnung als Chance. Kolumne. In: Bündner Bauer 40 (Nov.)
  • Hediger, Werner (2016): Marktöffnung als Chance für Strategien zur Produktedifferenzierung. Arena. In: Bauernzeitung 105, 2016 (Nr. 47, 25. November)
  • Hediger, Werner (2017): Landwirtschaft und Tourismus – Vision für ein neues Miteinander. Kolumne. In: Bündner Bauer 41 (17)
  • Hediger, Werner (2017): Resilienz in der Land- und Ernährungswirtschaft. Kolumne. In: Bündner Bauer 41 (47)
  • Hediger, Werner (2018): Agrarhandel – Quelle des Wohlstands. Kolumne. In: Bündner Bauer 42 (17), S. 33-34
  • Hediger, Werner (2018): Ein Gedankenspaziergang zwischen Landwirtschaft und Tourismus. Kolumne. In: Bündner Bauer 42 (47), S. 23-24
  • Hediger, Werner (2018): «Essen Sie bei uns, sonst verhungern wir beide!». Ein Bild sagt mehr (Kolumne). In: Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie. Economie et Sociologie Rurales. Available online at http://www.sse-sga.ch/-/jahrbuch_agrarwirtschaft_und_agrarsoziologie/2018/index.html, last checked on 23.04.2020
  • Hediger, Werner (2019): Agrikultur: im Zug von Zürich nach Chur. Kolumne. In: Bündner Bauer 43 (39), S. 28-29
  • Hediger, Werner (2019): Ein Schlüssel für die Zukunft. Tourismusforum. In: Bündner Tagblatt 167, 2019 (Nr. 127, 3. Juni)
  • Hediger, Werner (2019): Klimastreik – ein Umdenken wird gefordert. Kolumne. In: Bündner Bauer 43 (13), S. 20-21
  • Hediger, Werner (2020): Energie und Tourismus: Traumpaar mit Potenzial. Editorial. In: Südostschweiz. Beilage Energie, 2020 (Nr. 41, 19. Februar)
  • Hediger, Werner; Herter, Marc (2018): La risposta svizzera allo squilibrio: la compensazione fiscale.. In: Sentieri Urbani (26), S. 42-47
  • Hediger, Werner; Herter, Marc; Schuler, Christoph (2019): The Future of Swiss Hydropower. Water Fee-induced Financial Flows in Switzerland. Final Report. Available online at https://fonew.unibas.ch/de/projects/finished-projects/nfp70-futurehydro/, last checked on 30.01.2020

     

    Abstract: The NRP70 project 'The Future of Swiss Hydropower: An Integrated Economic Assessment of Chances, Threats and Solutions' (HP Future) addresses the challenges Swiss Hydropower faces in the changing electricity market environment. It particularly aims to answer three main research questions: 1. What are short-term operational options for Swiss HP to cope with the volatile market situation? 2. What are long-term investment options for Swiss HP and how can uncertainty be accounted? 3. What are the regional impacts from a comprehensive sustainability perspective? The project started in fall 2014. During the project the discussion on adjustments of the Swiss water fee framework emerged, leading to an extension of the project to answer the following questions: 4. What are the distributional effects of different water fee reform options? 5. What are regional, fiscal and economic feedback effects of those changes? This final report provides a summary of the main findings to questions 4 and 5 from a public finance and regional development perspective. It complements the interim report by Betz et al. (2018), entitled "The Future of Swiss Hydropower: Distributional Effects of Water Fee Reform Options", and contributes to the final report of the overall project "The Future of Swiss Hydropower: Realities, Options and Open Questions".

  • Hediger, Werner (2014) : Welfare and capital-theoretic foundations of corporate social responsibility and corporate sustainability In: McWilliams, Abagail: Economics of corporate social responsibility: Cheltenham: Edward Elgar (An Elgar research collection; The international library of critical writings in economics), S. 52-60
  • Hediger, Werner (2013) : From Multifunctionality and Sustain­ability of Agriculture to the Social Responsibility of the Agri­food System. A Paradigm Shift: Grenzen der Qualitätsstrategie im Agrarsektor: 41. Jahrestagung der Schweizer Gesellschaft für Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie; 23. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie: Zürich, 12. - 13. September, S. 139-140
  • Hediger, Werner (2010): Welfare and capital-theoretic foundations of corporate social responsibility and corporate sustainability. In: The Journal of Socio-Economics 39 (4), S. 518-526. Available online at https://doi.org/10.1016/j.socec.2010.02.001, last checked on 30.07.2020

     

    Abstract: Corporate social responsibility (CSR) and corporate sustainability (CS) are variously defined in the literature. Providing formal definitions for the two concepts, we show in this article that CS and CSR are distinct but interrelated concepts that can be usefully formalized with capital-theoretic and welfare economic approaches. CSR can particularly constitute a strategy to cope with externalities and serve as insurance against reputational risks that harm profit prospects and corporate value. Moreover, we present a formal approach for integrating the societal perspective of sustainable development with the corporate perspective of CSR and CS. This approach is complementary to a company's internal CSR and CS evaluation.

  • Hediger, Werner (2014): Energiewende und Klimawandel. Neue Herausforderungen für die Wasserkraftnutzung. In: Wissensplatz (1), S. 18-19. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, last checked on 25.01.2019

     

    Abstract: Mit der Energiestrategie 2050 des Bundes soll eine Wende in der Energieversorgung hin zu erneuerbaren Energieträgern und sinkendem Energieverbrauch erfolgen. Damit befassen sich Forschende aus der ganzen Schweiz einschliesslich der HTW Chur. Thematisiert werden in der HTW-Forschung insbesondere regionalwirtschaftliche Aspekte der Energiewende und der Wasserkraftnutzung.