Publications UAS Grisons - University of Applied Sciences of the Grisons

Menu
Publications UAS Grisons
Publications

Publications

  • Open advanced search

  • Birk, Udo (2018): Benutzerpositionsabhängige 3D-Daten-Anzeige ohne stereoskopische Hardware und ohne Headse. Poster. 119. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO). Deutsche Gesellschaft für angewandte Optik. Darmstadt, 23.-26. Mai, 2018. Available online at https://www.dgao-proceedings.de/abstract/abstract_only.php?id=2277, last checked on 21.02.2020

     

    Abstract: Stereoskopische Bildverarbeitungsmodule haben aufgrund der benötigten Hardware (Bildaufnahme, 3D-Brille) nur begrenzten Erfolg in der Technik- und Konsumwelt. In den letzten Jahren hat vor allem der Spielesektor von spezialisierten VR-Brillen profitiert. Viele andere industrielle und biomedizinische Anwendungen, wie z.B. Tomografieverfahren oder CAD-Konstruktion, haben die erhöhten 3D-Renderingfähigkeiten heutiger Computerhardware bisher nicht voll ausgenutzt. Wir verwenden Standardhardware (Monitor und Webcam), um benutzerpositionsabhängige Projektionen von 3D-Daten ohne zusätzliche Spezialbrillen anzuzeigen. Der Ansatz bietet viele Anwendungsmöglichkeiten von der medizinischen Bildgebung über Konstruktion und CAD-Design, Architektur bis hin zu Kunst und Performances. Abhängig von dem Ort des Nutzers, werden die 3D-Daten für den jeweiligen Benutzersichtwinkel (Zoom) und die Blickrichtung unterschiedlich gerendert. Wenn sich der Benutzer vor dem Monitor bewegt, werden verschiedene Bereiche des gerenderten Objekts sichtbar. Wenn der Benutzer sich dem Bildschirm nähert, verringert sich der Ansichtswinkel, was durch eine vergrößerte Version des gerenderten Objekts visualisiert wird.

  • Birk, Udo (2018): Gesichtserkennung statt PIN?. Wissensgenerator. In: Südostschweiz, 2018 (Nr. 54, 6. März)
  • Birk, Udo (2018): Gesichtserkennung statt PIN?. In: Swiss Engineering STZ 115 (4)
  • Birk, Udo (2018): Super-Resolution Light Microscopy for Nanostructure Analyses of Cell Nuclei. Microscopy Symposium. Université de Lausanne, Electron Microscopy Facility. Lausanne, 9. März, 2018
  • Birk, Udo (2019): Face Identification. Photonics-Treff. Swissmem Fachgruppe Photonics. Chur, 23. September, 2019
  • Birk, Udo (2019): Bildverarbeitung und Maschinelles Sehen für Studierende der Ingenieurwissenschaften. Poster. 120. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO). Deutsche Gesellschaft für angewandte Optik. Darmstadt, 12.-15. Juni, 2019. Available online at https://www.dgao-proceedings.de/abstract/abstract_only.php?id=2447, last checked on 14.02.2020

     

    Abstract: Der Einsatz photonischer Technologien setzt sich in den kommenden Jahren verstärkt fort. Bildverarbeitung spielt bei diesen Entwicklungen eine zentrale Rolle. Mit Beiträgen aus der Industrie wurde ein Bachelor-Curriculum mit Schwerpunkt «Bildverarbeitung» für Studierende der Ingenieurwissenschaften konzipiert. Ein wichtiges Ziel des Kurses war es, theoretische und praktische Erfahrungen in Automatisierungstechnologien zu vermitteln, die für zukünftige Ingenieure von größter Bedeutung sein werden. In diesem Beitrag werden wichtige Konzepte unseres Bildverarbeitungskurses vorgestellt, und praktische Geräte und Laborausstattung beschrieben, die für diesen Kurs bereitgestellt wurden. Der dreigeteilte Kurs besteht aus Präsenzsequenzen, aus Übungssequenzen mit Programmieraufgaben, sowie aus einer Phase Problemorientierten Lernens (POL), in welcher die Studierenden ihre eigenen Bildverarbeitungsprojekte realisieren. Es werden einige Beispielprojekte aus dem Frühjahrs- bzw. Herbstsemester 2018 vorgestellt. Kursinhalt und -materialien wurden hinsichtlich des technischen Gehalts und der Lerneffektivität bewertet. Die Ergebnisse dieser Bewertung werden in diesem Beitrag vorgestellt.

  • Birk, Udo (2019): Face Recognition. Joint Workshop on Image Processing, Augmented and Virtual Reality. Swissphotonics. Chur, 28. Mai, 2019
  • Birk, Udo (2019): Image Analysis using Deep Learning. IMB Ad Hoc Seminar. Institute of Molecular Biology GmbH. Mainz, 11. Juni, 2019
  • Birk, Udo (2019): Schlaue Helfer dank Embedded Vision. In: Aktuelle Technik 2019 (2). Available online at https://aktuelletechnik.blverlag.ch/schlaue-helfer-dank-embedded-vision/
  • Birk, Udo (2019): Staubsauger oder Bohrmaschine. Überlegungen zu Deep Learning und Big Data. Wissensgenerator. In: Südostschweiz, 2019 (Nr. 180, 6. August)
  • Birk, Udo (2019): Holzwerkstoffklassifizierung mit Machine Vision unter Verwendung einer Acht-Kanal-Farbbeleuchtung. 120. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO). Deutsche Gesellschaft für angewandte Optik. Darmstadt, 12. Juni, 2019. Available online at https://www.dgao-proceedings.de/archiv/120_titel_d.php, last checked on 31.01.2020

     

    Abstract: Die Unterscheidung zwischen Echtholz und Nachbildungen ist wichtig für die Bewertung von Möbeln und Wohnraum. Moderne Oberflächenfertigungsverfahren machen es dem menschlichen Auge praktisch unmöglich, die verwendeten Baumaterialien richtig zu identifizieren, ohne das Objekt zu beschädigen. Wir präsentieren eine rein optische Technik zur Klassifizierung verschiedener Eichenparkettmaterialien anhand eines Beleuchtungsschemas mit acht verschiedenen Spektren von UV bis IR. Das System diente der Unterscheidung zwischen Vinyl-Replik und fünf verschiedenen Echtholz-Eichendekors, wobei eine Klassifizierungsgenauigkeit von 97% erreicht wurde. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind die Suche nach passenden Ersatzdekors beim Austausch schadhafter Panelen, z.B. nach Reparaturen.

  • Birk, Udo (2019): Super-Resolution Microscopy of Chromatin. In: Genes 10 (7). Available online at https://doi.org/10.3390/genes10070493, last checked on 14.02.2020
  • Birk, Udo (2019): Wenn der Körper das Passwort ist. In: Polyscope 2019 (19), S. 30-31. Available online at https://www.polyscope.ch/archiv/2019/19/wenn-der-koerper-das-passwort-ist/

     

    Abstract: Gesichtserkennung ist ein aktuelles Forschungsthema, nicht nur in der Neurowissenschaft. Mit modernen lichtbasierten Technologien kann man Gesichtserkennung auch auf elektronischen Geräten wie Handys realisieren. Zusammen mit dem Fingerabdruckscanner betreten wir mit der Gesichtserkennung ein neues Zeitalter der digitalen Sicherheit: Entweder ich benutze ein Passwort, oder mein Körper ist das Passwort.

  • Birk, Udo; Andres, Michael; Kessler, Viktor; Linvers, Chris; Zbinden, David; Catregn, Gion-Pol; Leutenegger, Tobias (2018): Image Processing and Machine Vision for Engineering Undergraduate Students. 11th International Conference on Machine Vision ICMV. München, 2. November, 2018
  • Birk, Udo; Cremer, Christoph; Hase, Johann von (2019): Lens Free Super-Resolution Microscopy. Distributed Aperture Illumination Allows Large Working Distances. In: Imaging & Microscopy 2019 (4), S. 23-25. Available online at https://www.imaging-git.com/magazine/imaging-microscopy-issue-42019

     

    Abstract: High-resolution microscopy methods typically use objective lenses with large numerical apertures, i.e. low working distances (WD) in the range of 0.2 mm. This impedes its application to thick transparent specimens, or to objects with large topographical differences. To extend high-resolution microscopy also to whole tissues and to the material sciences, lens free microscope systems allowing WDs up to the multicentimeter range and an optical resolution down to the nanometer range may be constructed.

  • Birk, Udo; Hase, Johann von; Cremer, Christoph (2019): Superauflösende Mikroskopie mit sehr großem Arbeitsabstand durch verteilte Aperturbeleuchtung. Poster. 120. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO). Deutsche Gesellschaft für angewandte Optik. Darmstadt, 12.-15. Juni, 2019. Available online at https://www.dgao-proceedings.de/abstract/abstract_only.php?id=2449, last checked on 14.02.2020

     

    Abstract: Die Grenzen der konventionellen Lichtmikroskopie („Abbe-Limit“) hängen entscheidend von der numerischen Apertur (NA) der Objektivlinse ab. Die Bildgebung bei großen Arbeitsabständen oder einem großen Sichtfeld erfordert typischerweise Objektive mit niedriger NA, wodurch die optische Auflösung auf den Bereich von mehreren Mikrometern reduziert wird. Basierend auf numerischen Simulationen der Intensitätsfeldverteilung stellen wir ein Beleuchtungssystem für ein hochauflösendes Mikroskop vor, das eine dreidimensionale (3D) optische Auflösung um 150 nm für Arbeitsabstände bis zum Zentimeterbereich ermöglicht. Grundsätzlich erlaubt das System eine große Flexibilität, da das Beleuchtungskonzept zur Annäherung an die Punktspreizfunktion herkömmlicher Mikroskopoptiken mit dem zusätzlichen Vorteil einer anpassbaren Pupillenfunktion verwendet werden kann. Verglichen mit dem Abbe-Limit unter Verwendung einer Objektivlinse mit einem so großen Arbeitsabstand wird ein Volumenauflösungspotenzial in der Größenordnung von 104 geschätzt.

  • Birk, Udo; Philipp, Roebrock (2019) : User-position aware adaptive display of 3D data without additional stereoscopic hardware In: Verikas, Antanas; Nikolaev, Dmitry P.; Radeva, Petia; Zhou, Jianhong (Hg.): Proceedings of SPIE: Eleventh International Conference on Machine Vision (ICMV 2018): International Conference on Machine Vision (ICMV): München: 2018. SPIE The international society for optics and photonics (Proceedings of SPIE). Available online at https://doi.org/10.1117/12.2522678, last checked on 14.02.2020

     

    Abstract: Stereoscopic vision modules have seen limited success in both engineering and consumer world, due to the required additional hardware (image acquisition, Virtual Reality headsets, 3D glasses). In the last years, especially the gaming and education sectors have benefited from such specialized headgear, providing virtual or augmented reality. However, many other industrial and biomedical applications such as e.g. computer aided design (CAD) or tomographic data display, so far have not fully exploited the increased 3D rendering capabilities of present-day computer hardware. We present an approach to use standard desktop PC hardware (monitor and webcam) to display user-position aware projections of 3D data without additional headgear. The user position is detected from webcam images, and the rendered 3D data (i.e. the view) is adjusted to match the corresponding user position, resulting in a quasi virtual reality rendering, albeit without the 3D effect of proper 3D head-gear. The approach has many applications from medical imaging, to construction and CAD, to architecture, to exhibitions, arts and performances. Depending on the user location, i.e. the detected head position, the data is rendered differently to attribute for the user view angle (zoom) and direction. As the user moves his or her head in front of the monitor, different features of the rendered object become visible. As the user moves closer to the screen, the view angle of the rendered data is decreased, resulting in a zoomed-in version of the rendered object.

  • Brauchli, R.; Leutenegger, Tobias (2017): Licht für intelligente Maschinen. In: Unternehmerzeitung 23 (1/2), S. 14-15
  • Capol, Corsin (2018): Die Blockchain Revolution. Wissensgenerator. In: Südostschweiz, 2018 (Nr. 106, 8. Mai)
  • Capol, Corsin (2019) : Potential von Suchmaschinen und Chatbots für Unternehmen (Professional Computing) . Available online at https://www.professional-computing.ch/potential-von-suchmaschinen-und-chatbots-fuer-unternehmen/ , last checked on 21.03.2019
  • Capol, Corsin; Jacobson, Christopher David (2019): Dynamic Packaging für Gruppenreisen. Tourismusforum. In: Bündner Tagblatt 167, 2019 (Nr. 104, 6. Mai)
  • Capol, Corsin; Jacobson, Christopher David (2018): Prototyp: Online-Buchungstool für Gruppenreisende nach Graubünden. Poster. regiosuisse-Wissenschaftsforum. regiosuisse. Lugano, 22. - 23. November, 2018. Available online at https://regiosuisse.ch/documents/regiosuisse-wissenschaftsforum-2018-digitale-poster-fallbeispielen-zur-digitalisierung, last checked on 28.02.2020
  • Capol, Corsin; Jacobson, Christopher David; Moser, Peter (2018): Wissen praxisorientiert umsetzen – in Kooperationen. In: Wissensplatz (2), S. 26-27. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, last checked on 07.02.2018

     

    Abstract: Ein Team der HTW Chur entwickelte in einem interdisziplinären Forschungsprojekt gemeinsam mit dem Hauptumsetzungspartner Graubünden Ferien ein Online-Buchungstool für Gruppenreisen. Dabei wurde nicht nur auf dem Wissen verschiedener Institutionen aufgebaut – dieses Wissen wurde auch gemeinsam vertieft und im Buchungstool praxisorientiert umgesetzt.

  • Catregn, Gion-Pol (2018): Objektüberwachung im Museum mittels Laserscanner. In: Wissensplatz (2), S. 16-178. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, last checked on 07.02.2018

     

    Abstract: Für seine neu gestalteten Räumlichkeiten suchte das Museum für Gestaltung Zürich ein Objektsicherungssystem, welches sowohl den funktionalen als auch den optischen Anforderungen eines Design-Museums gerecht wird. Die Photonics-Experten der HTW Chur konnten diese Herausforderung mit einem «unsichtbaren Vorhang» meistern.

  • Catregn, Gion-Pol (2019): Unsichtbare Sicherheit mittels Laserscanner (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/#c6252, last checked on 03.04.2020

     

    Abstract: Für seine neu gestalteten Räumlichkeiten suchte das Museum für Gestaltung Zürich ein Objektsicherungssystem, das sowohl den funktionalen als auch den optischen Anforderun-gen eines Design-Museums gerecht wird. Dabei sollten offene Exponate vor Berührungen geschützt werden, ohne dass sie dafür durch eine Glasscheibe getrennt sind.

  • Caviezel, Petra; Merbold, Hannes (2019): 3D-Time-of-Flight-Kameras für Unterwasserapplikationen. In: Wissensplatz (1), S. 16-17. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, last checked on 14.02.2019

     

    Abstract: Durch die Verwendung von Leuchtdioden im sichtbaren Bereich konnten 3D-Time-of-Flight-Kameras für den Einsatz in Unterwasserumgebungen optimiert werden. Dies ermöglicht es, Bewegungsabläufe in Pool-Umgebungen mit Gegenstandsweiten im Meterbereich zeitlich und in drei räumlichen Dimensionen aufzulösen.

  • Geilinger, Eva; Janett, Patrik; Gasser, Stefan; Sivitos, Stamatis; Zuloaga, Francisco; Bush, Eric (2015) : Luminaire efficiency. What mandatory and voluntary labels achieve, and what they should achieve in the future In: Luca, Andrea de; Bertoldi, Paolo (Hg.): Proceedings of the 8th international conference on energy efficiency in domestic appliances and lighting: Re-edition: EEDAL: Luzern, 26. August, S. 1146-1158. Available online at 10.2790/012477, last checked on 28.02.2020
  • Hauser-Ehninger, Ulrich (2015): Unified Modeling Language (UML) anhand „Siedler von Catan“. 4. Tag der Lehre. Fachhochschule St. Pölten. St. Pölten, Oktober, 2015
  • Hauser-Ehninger, Ulrich; Janett, Patrik (2017): Directional illuminates, comparative measurements. Workshop From Daylight to Lighting 4.0. Swissphotonics, Swiss National Laboratory for Solid State Lighting SSSL. Dübendorf, 6. November, 2017
  • Hauser-Ehninger, Ulrich (2014): 3D-Panoramavideos – mittendrin statt nur dabei. In: Wissensplatz (2), S. 13-14. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, last checked on 24.01.2019

     

    Abstract: Panoramavideos, die es den Betrachtenden ermöglichen, den Blickwinkel des Videos selbst zu bestimmen, erfahren aktuell eine hohe Aufmerksamkeit im Internet. Ebenso werden sogenannte virtuelle Rundgänge zur Vorstellung von Gebäuden, Stadtteilen etc. wirksam im Bereich der Werbung eingesetzt. Zudem wird heute eine Vielzahl von Kinofilmen und Videospielen dreidimensional (3D) produziert. Beide Technologien werden benutzt, um ein Gefühl der Immersion geben zu können. Eine Kombination beider Technologien könnte das Produzieren von Videos mit einer völlig neuen Realitätsnähe ermöglichen.

  • Hauser-Ehninger, Ulrich (2017): Warum fliegt ein Flugzeug?. In: Wissensplatz (2), S. 12-13. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, last checked on 07.12.2018

     

    Abstract: Kann man eine Kerze hinter einer Flasche ausblasen? Und was hat das damit zu tun, dass das grösste Passagierflugzeug der Welt, mit einem Gewicht von bis zu 560 Tonnen, abheben und fliegen kann? Die neugierigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der «Uni für alle – Kids»-Veranstaltung wollen das herausfinden. Und wer weiss, vielleicht wird ja dabei eine zukünftige technische Fachkraft «geboren».

  • Hauser-Ehninger, Ulrich; Meier, Christoph; Wenk, Bruno (2010): Gemeinsam die Lehre gestalten. In: Wissensplatz (2), S. 16-17. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2010/februar-2010/, last checked on 31.01.2019

     

    Abstract: Über eine virtuelle Plattform erarbeiten Dozenten der HTW Chur und der Fachhochschule Vorarlberg zusammen Unterrichtsmaterialien zu Programmen für die Auswertung und grafische Darstellung von Daten. Eine Form der Zusammenarbeit, die noch zögerlich praktiziert wird.

  • Hauser-Ehninger, Ulrich; Venzin, Toni (2015): Lamps and Illuminants. A Customer’s Viewpoint. Workshop: Smart Lighting. Swissphotonics, Swiss National Laboratory for Solid State Lighting SSSL. Lausanne, 30. Oktober, 2015. Available online at https://www.swissphotonics.net/workshops/workshop-datenbank?2204, last checked on 28.02.2020
  • Hauser-Ehninger, Ulrich; Toggenburger, Lukas; Bigger, Beat; Capol, Corsin (2017): Breitband und Digitale Transformation. Breitbanderschliessung im Kanton Graubünden. Studie im Auftrag des Departements für Volkswirtschaft und Soziales Graubünden. Chur. Available online at https://www.gr.ch/DE/institutionen/verwaltung/dvs/ds/Projekte/Digitalisierung/Seiten/default.aspx, last checked on 21.02.2020

     

    Abstract: Bericht die Frage bearbeitet, wie die Erschliessung Graubündens mittels Festnetz und Mobilfunk heute und in der Zukunft im Vergleich zu anderen Regionen der Schweiz und des benachbarten Auslands zu beurteilen ist. Es soll die Versorgung des Kantons Graubünden mit Internet, sowohl im Festnetz- als auch im Mobilfunkbereich, aufgezeigt werden. Zudem ist die zu erwartende Entwicklung im Festnetzbereich und in der Mobilfunktechnologie zu beschreiben. Des Weiteren soll die Entwicklung über die Zeit aufgezeigt werden.

  • Hauser-Ehninger, Ulrich (2020): Einblicke: ein Sabbatical in Georgien. In: Wissensplatz (2), S. 10-11. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2020/, last checked on 10.09.2020

     

    Abstract: Ein Sabbatical voller spannender Eindrücke, faszinierender Land schaften und herzlicher Begegnungen – Ulrich Hauser-Ehninger, Dozent am Institut für Photonics und ICT (IPI) der FH Graubünden, reiste mit seiner Familie im Herbst 2019 für fünf Monate nach Georgien. Dort unterrichtete er auch an der Ilia-University in Tbi lisi und war fasziniert von der Andersartigkeit dieses Landes.

  • Institut für Photonics und ICT (2016): Jahresbericht 2015. Chur (Institutsberichte IPI). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/institut-fuer-photonics-und-ict-ipi/publikationen/, last checked on 06.12.2019
  • Institut für Photonics und ICT (2018): Institutsbericht. Ausgabe 2017. Chur (Institutsberichte IPI). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/institut-fuer-photonics-und-ict-ipi/publikationen/, last checked on 06.12.2019
  • Institut für Photonics und ICT (2019): Jahresbericht. Ausgabe 2018. Chur (Institutsberichte IPI). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/institut-fuer-photonics-und-ict-ipi/publikationen/, last checked on 24.01.2020
  • Institut für Photonics und ICT (2020): Jahresbericht. Ausgabe 2019. Chur (Institutsberichte IPI). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/institut-fuer-photonics-und-ict-ipi/publikationen/, last checked on 25.05.2020
  • Institut für Photonics und ICT (2017): Jahresbericht. Ausgabe 2016. Chur (Institutsberichte IPI). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/institut-fuer-photonics-und-ict-ipi/publikationen/, last checked on 06.12.2019
  • International Society for Magnetic Resonance in Medicine ISMRM, 27th Annual Meeting & Exhibition (2019): Safety Assessments in the Cascaded Media Using an Electro-optic Sensor-based Transfer Function Measurement Setup. Digital Poster. Montréal
  • Jacobson, Christopher David; Capol, Corsin; Moser, Peter (2019) : Aktivitätsbasiertes Online-Gruppenbuchungstool In: Bieger, Thomas; Beritelli, Pietro; Laesser, Christian (Hg.): Neue Technologien und Kommunikation im alpinen Tourismus: Berlin: Erich Schmidt Verlag (Schweizer Jahrbuch für Tourismus), S. 149-164
  • Janett, Patrik (2019): Etikettenschwindel. In: Elektrotechnik (4)
  • Janett, Patrik (2020): Zum Wohle der Konsumenten und der Umwelt. Fachhochschule Graubünden bietet als Dienstleistung Messungen nach Topten-Anforderungen. In: Polyscope 52 (01-02), S. 20-21. Available online at https://www.polyscope.ch/archiv/2020/01-02/, last checked on 14.02.2020
  • Kühne, Peter (2017): Was ist EMV?. #machdichschlau. In: Südostschweiz, 2017 (Nr. 133, 30. Mai)
  • Leutenegger, Tobias (2016): Photonics und Industrie 4.0. Neue Dimensionen in der Optoelektronik. Technologie Forum Zug. Cham, 24. August, 2016
  • Leutenegger, Tobias (2017): Agile Arbeitswelten (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/#c6252, last checked on 07.12.2018

     

    Abstract: Unternehmen können sich den immer rascher vollziehenden Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft anpassen, wenn sie agile Arbeitswelten schaffen. Ein viel versprechender Ansatz besteht darin, den Mitarbeitenden unternehmerische Freiheit und Verantwortung zu übertragen.

  • Leutenegger, Tobias (2017): Die Photonik ist im Aufwind. Ausbildungsbedarf und -situation. In: bulletin.ch 108 (4), S. 35-36. Available online at https://www.bulletin.ch/de/news-detail/die-photonik-ist-im-aufwind.html, last checked on 21.02.2020
  • Leutenegger, Tobias (2017): Studium Photonics: Nahe an der Industrie. In: Photonik 49 (2). Available online at https://www.photonik.de/studium-photonics-nahe-an-der-industrie/150/25109/350467, last checked on 21.02.2020
  • Leutenegger, Tobias (2020): Der Murmeltier-Wettkampf. In: Wissensplatz (1), S. 12-13. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2020/, last checked on 28.02.2020

     

    Abstract: Eine praxisorientierte Ausbildung ist einer der wichtigsten Aspekte für die erfolgreiche Vorbereitung der Studierenden des Bachelorstudiengangs Photonics auf die Arbeitswelt. Mit dem Projekt «Murmeltier», einer Art Kugelbahn, waren die Absolventinnen und Absolventen im letzten Jahr stark gefordert. Sie bewiesen ihrem Studienleiter jedoch, dass sie bereit sind für die Arbeitswelt.