Detail - FH Graubünden

Menu
Veranstaltung
Urheberrecht in Forschung und Lehre

Übersicht

Wer an Hochschulen forscht und unterrichtet, sollte mit den Grundzügen des Urheberrechts vertraut sein, sei als Nutzer von urheberrechtlich geschützten Werken, sei es als deren Schöpfer. Das gilt im Zeitalter des Internets und der digitalen Kommunikations- und Kollaborationstechnologien ganz besonders.
In dieser Veranstaltung geht es darum, Hochschulangehörige, die in Forschung und/oder Lehre tätig sind, für die Problematik zu sensibilisieren, die grundlegenden urheberrechtlichen Prinzipien zu diskutieren, und entsprechende Fragen zu beantworten.

Ziele

Die Veranstaltung vermittelt die rechtlichen Grundkenntnisse, die im Umgang mit urheberrechtlich geschützten Werken in Forschung und Lehre erforderlich sind.

Inhalt

  • Wann ist ein Werk urheberrechtlich geschützt?
  • Wie darf ein geschütztes Werk in Forschung und Lehre verwendet werden?
  • Wer ist am geschützten Werk anspruchsberechtigt? (Schöpferprinzip, Übertragbarkeit und Lizenzierung, Open Access, Open Content, Open Educational Resources)
  • Welche Folgen haben Urhebergesetzverletzungen?

Zielpublikum und Kursleitung

  • Mitarbeitende der FH Graubünden

Prof. David Kobler, Projektleiter, ZHB Zentrum für Hochschulbildung, OST Ostschweizer Fachhochschule

Kurskosten

Die Kosten werden vollumfänglich von der FH Graubünden übernommen.

Details

Dienstag, 15.11.2022
10:00 - 16:00 Uhr

Fachhochschule Graubünden
Comercialstrasse 22
7000 Chur
Google Maps