Detail - FH Graubünden

Menu
Veranstaltung Wissenschaftscafé Graubünden
Mikroplastik – unsichtbare Hypothek?

Übersicht

Immer mehr Plastik gelangt in die Umwelt. Als Mikroplastik gelangen die für unser Auge kaum wahrnehmbaren Partikel in Böden, Abwasser und Gewässer, werden von Organismen aufgenommen und gelangen in unsere Lebensmittel. Welches sind die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt? Was sind die potenziellen Risiken? Woher gelangt Mikroplastik ins Wasser? Wie kann es festgestellt werden? Wie können wir den Eintrag von Mikroplastik in die Umwelt vermindern?

Referierende

  • Dr. Loïc Burr, Forschungs- und Entwicklungsingenieur, CSEM, Landquart
  • Dr. Ralf Kägi, Partikellabor Eawag, Dübendorf
  • Prof. Dr. Bernd Nowack, Wissenschaftlicher Gruppenleiter, Empa, St. Gallen
  • Prof. Dr. Michael Arand, Institut für Pharmakologie und Toxikologie, Uni Zürich
  • Anna Sidonia Marugg, Studium Umweltnaturwissenschaften, ETH Zürich, Zuoz
  • Selina Bebi, Studium Gesundheitswissenschaften und Technologie, ETH Zürich, Davos
  • Moderation: Barbara Haller Rupf, Academia Raetica

Kosten und Anmeldung

  • Der Anlass wird organisiert durch die Academia Raetica. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erwünscht. Bitte bringen Sie ein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen Ausweis mit.

Details

Donnerstag, 23.09.2021
18:00 - 19:30 Uhr

B12 Caffè, Bar & Restaurant
Brandisstrasse 12
7000 Chur
Google Maps