Energieökonomie - FH Graubünden

Menu
Forschungsfeld
Energieökonomie
Übersicht

Übersicht

Das Energiesystem steht nach dem beschlossenen Ausstieg aus der Kernenergie und den gleichzeitig zu verfolgenden klimapolitischen Zielen vor einem bedeutenden Umbau (Stichwort Energiewende), welche es auf nationaler wie regionaler Ebene sorgfältig zu analysieren und planen gilt. Damit verbunden stellt sich die Frage, wie die Energiewende und die unterschied­lichen Handlungsoptionen aus regionalwirtschaftlicher Sicht zu beurteilen sind. Dies erfordert Untersuchungen über die wirtschaftlichen Zusammenhänge zwischen Energiewirtschaft, Regionalwirtschaft, öffentlichen Finanzen und einzelnen Branchen sowie den Einfluss von technologischen Veränderungen (Digitalisierung, neue Informationstechnologien).

Mit besonderem Blick auf Bauwirtschaft und Tourismus stellt sich die Frage nach den Chan­cen und Herausforderungen, welche die Energiewende für diese beiden Branchen mit sich bringt. Dies führt unmittelbar zu Fragen um die energetische Sanierung von Gebäuden (mit vielfältigen regionalwirtschaftlichen Aspekten) und die Nachhaltigkeit im Tourismus, welcher sowohl die Anbieterseite (Hotellerie, Parahotellerie) wie auch die Konsumentenseite (Gäste­verhalten) umfasst. Mit Blick auf einen möglichen Ausbau der Wasserkraftnutzung stellen sich zudem Fragen zum Umgang mit Nutzungskonflikten und Synergien in der Land- und Wasser­nutzung, die zwischen Energiewirtschaft und Tourismus bestehen. Damit verbunden ist auch der Umgang mit Zielkonflikten im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung auf regionaler bis nationaler Ebene.

Projekte

Projekte

Nachstehend finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Projekte.

Fachwissen

Fachwissen

Mitarbeitende

Sie suchen eine Ansprechperson? In unserer Mitarbeitenden-Datenbank können Sie Mitarbeitende suchen oder nach verschiedenen Kriterien herausfiltern. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.