Turnea grischuna - FH Graubünden

Menu
Turnea grischuna
Auf einen Blick

Auf einen Blick

Im Rahmen einer «Turnea grischuna» reist die Fachhochschule Graubünden durch die politischen Regionen des Kantons Graubünden und lädt die Einwohnerinnen und Einwohner zu einem Informationsaustausch ein.

Rückblick

Rückblick

Am 10. Mai 2022 starteten wir mit unserer Turnea in der Surselva. In Zusammenarbeit mit der Region Surselva wurde ein Diskussionsabend zum Thema «Kreisläufe, eine Chance für das Unternehmertum in der Surselva» durchgeführt. Vor der Veranstaltung hatten die Besuchenden die Möglichkeit, in einer Ausstellung sich über unsere Forschungs- und Dienstleistungsprojekte aus der Region zu informieren.

Präsentation zum Thema «Kreislaufwirtschaft»

Statements von Panelteilnehmenden zum Thema Kreislaufwirtschaft

Die Natur funktioniert seit jeher nur in Kreisläufen. Nicht mit oder sogar gegen die Natur zu...
Die Natur funktioniert seit jeher nur in Kreisläufen. Nicht mit oder sogar gegen die Natur zu arbeiten heisst irgendwann einen sehr hohen Preis dafür zahlen zu müssen. Aus der Landwirtschaft kommend begrüsse ich es sehr dass die FH Graubünden das Thema aufgegriffen hat und freue mich auf kommende gemeinsame erfolgreiche Projekte. Lasst uns zusammen möglichst viele Kreisläufe wieder schliessen um unseren Kindern eine etwas bessere Welt zu überlassen.
Andreas Mehli, Geschäftsführer und VR-Präsident, GRegio Energie AG
Kreislaufwirtschaft und dezentral organisierte Wertschöpfungssysteme bieten spannende...
Kreislaufwirtschaft und dezentral organisierte Wertschöpfungssysteme bieten spannende unternehmerische Perspektiven, besonders für den alpinen Raum. Sowohl bei den Panel-Teilnehmenden wie auch den Zuhörerenden spürte ich das Interesse und das Bewusstsein für die Chancen, die sich noch auftun können, wenn wir es richtig anstellen.
Prof. Dr. Frank Bau, Dozent FH Graubünden
Kreislaufwirtschaft hilft Unternehmen, Werte zu generieren statt Werte zu zerstören indem Rohstoffe...
Kreislaufwirtschaft hilft Unternehmen, Werte zu generieren statt Werte zu zerstören indem Rohstoffe in geschlossenen Kreisläufen entlang von Wertschöpfungsketten zirkulieren während die Energie ausschliesslich aus erneuerbaren Quellen stammt. Das stellt die Politik, die Wirtschaft und die Gesellschaft vor grosse Herausforderungen, da nicht nur Prozesse sondern auch Produkte, Services und ganze Geschäftsmodelle und die dazugehörenden Ökosysteme vor einer grundlegenden Transformation stehen. An der FH Graubünden sehen wir diese Herausforderungen als unsere Aufgabe und als Chance für innovative Unternehmen und Regionen, Werte zu schaffen. Im Programm Sustainable Business Development gehen wir unter anderem im Kurs «Circular Business Models» intensiv darauf ein.
Prof. Aurelia Kogler, Dozentin FH Graubünden
Die Kreislaufwirtschaft ist ein omnipräsentes Thema und es ist sehr interessant mit anderen...
Die Kreislaufwirtschaft ist ein omnipräsentes Thema und es ist sehr interessant mit anderen Unternehmer darüber auszutauschen und dadurch neues Wissen über Diskussionen anzueignen. Der Panel Kreislaufwirtschaft hat dies optimal für die Region angeboten.
David Hablützel, Profi Snowboarder und Co-Founder von Teal Project
Weitere Daten

Weitere Daten

Weitere Veranstaltungen sind in Planung und werden laufend aufgeschaltet.