Surselva 10.05.2022 - FH Graubünden

Menu
Surselva 10.05.2022
Präsentation vom 10. Mai

Präsentation vom 10. Mai

Präsentation zum Thema Kreislaufwirtschaft

Statements von Panelteilnehmenden

Statements von Panelteilnehmenden

Die Natur funktioniert seit jeher nur in Kreisläufen. Nicht mit oder sogar gegen die Natur zu...
Die Natur funktioniert seit jeher nur in Kreisläufen. Nicht mit oder sogar gegen die Natur zu arbeiten heisst irgendwann einen sehr hohen Preis dafür zahlen zu müssen. Aus der Landwirtschaft kommend begrüsse ich es sehr dass die FH Graubünden das Thema aufgegriffen hat und freue mich auf kommende gemeinsame erfolgreiche Projekte. Lasst uns zusammen möglichst viele Kreisläufe wieder schliessen um unseren Kindern eine etwas bessere Welt zu überlassen.
Andreas Mehli, Geschäftsführer und VR-Präsident, GRegio Energie AG
Kreislaufwirtschaft und dezentral organisierte Wertschöpfungssysteme bieten spannende...
Kreislaufwirtschaft und dezentral organisierte Wertschöpfungssysteme bieten spannende unternehmerische Perspektiven, besonders für den alpinen Raum. Sowohl bei den Panel-Teilnehmenden wie auch den Zuhörerenden spürte ich das Interesse und das Bewusstsein für die Chancen, die sich noch auftun können, wenn wir es richtig anstellen.
Prof. Dr. Frank Bau, Dozent FH Graubünden
Kreislaufwirtschaft hilft Unternehmen, Werte zu generieren statt Werte zu zerstören indem Rohstoffe...
Kreislaufwirtschaft hilft Unternehmen, Werte zu generieren statt Werte zu zerstören indem Rohstoffe in geschlossenen Kreisläufen entlang von Wertschöpfungsketten zirkulieren während die Energie ausschliesslich aus erneuerbaren Quellen stammt. Das stellt die Politik, die Wirtschaft und die Gesellschaft vor grosse Herausforderungen, da nicht nur Prozesse sondern auch Produkte, Services und ganze Geschäftsmodelle und die dazugehörenden Ökosysteme vor einer grundlegenden Transformation stehen. An der FH Graubünden sehen wir diese Herausforderungen als unsere Aufgabe und als Chance für innovative Unternehmen und Regionen, Werte zu schaffen. Im Programm Sustainable Business Development gehen wir unter anderem im Kurs «Circular Business Models» intensiv darauf ein.
Prof. Aurelia Kogler, Dozentin FH Graubünden
Die Kreislaufwirtschaft ist ein omnipräsentes Thema und es ist sehr interessant mit anderen...
Die Kreislaufwirtschaft ist ein omnipräsentes Thema und es ist sehr interessant mit anderen Unternehmer darüber auszutauschen und dadurch neues Wissen über Diskussionen anzueignen. Der Panel Kreislaufwirtschaft hat dies optimal für die Region angeboten.
David Hablützel, Profi Snowboarder und Co-Founder von Teal Project
Forschungs- und Dienstleistungsprojekte

Forschungs- und Dienstleistungsprojekte

Ausgestellte Projekte in der Surselva.

BürgerInnenjournalismus Online

Der traditionelle Lokaljournalismus steht vor grossen Herausforderungen: Einerseits steckt er wegen sinkender Werbeeinnahmen in der Krise, andererseits ist das Publikumsinteresse für lokaljournalistische Inhalte nach wie vor gross. Ein Beitrag zur Lösung dieses Problems wird im BürgerInnenjournalismus gesehen. Die FH Graubünden führt Pilotprojekte in verschiedenen Bündner Gemeinden durch. Weitere Informationen

Fusions-Check

Die Fachhochschule Graubünden hat ein ganzheitliches Messinstrument zur Erfolgsmessung von Gemeindefusionen auf der Basis von 47 Indikatoren entwickelt. Die hohe Anzahl Indikatoren kommt den Herausforderungen in einer heterogenen und föderalistisch geprägten schweizerischen Gemeindelandschaft entgegen. Weitere Informationen

InfraTour

Im Projekt «InfraTour – Gemeinden als Tourismusunternehmen» untersuchten das Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) und das Zentrum für Verwaltungsmanagement (ZVM) der FH Graubünden kommunale Beteiligungen an touristischen Infrastrukturen. Ziel des Projekts war es, praktische Analyseinstrumente und Empfehlungen für Gemeinden vorzulegen. Weitere Informationen

Künstliche Intelligenz im Tourismus

Im Projekt «Personalallokation und -planung für das Immobilienmanagement im Tourismus (PIT)» wird – gestützt auf aktuelle Erkenntnisse aus der Tourismusforschung – mit Methoden der künstlichen Intelligenz und des Operation Research ein Forschungsprototyp für die Personalallokation und -planung entwickelt. Weitere Informationen

Lokaljournalismus und Gemeindekommunikation in der digitalen Transformation

In diesem interdisziplinären Forschungsprojekt wird die lokale Kommunikation von Seiten der Gemeinden und Medien (Print, online, Radio, TV) untersucht. In Zusammenarbeit mit Forschenden aus dem angrenzenden Ausland werden Vorschläge für private Medienanbieter, Gemeinden und die (Medien-)Politik erarbeitet – mit dem Ziel, eine lokale Öffentlichkeit mit einer wirtschaftlich nachhaltigen Basis in der digitalen Welt zu ermöglichen. Weitere Informationen

Stizun Lumnezia

Mit dem Projekt «Stizun Lumnezia» soll ein modernes und attraktives Vertriebsnetz für Produzierende von Nahrungsmitteln und Produkten aus dem Val Lumnezia und der Surselva etabliert werden. Gleichzeitig soll am Hauptstandort Vignogn die lokale Versorgung und Begegnung im Dorf gefördert und der örtliche Dorfladen dadurch erhalten werden. Weitere Informationen