Projekt ÜGK Feldmonitoring - FH Graubünden

Menu
Projekt
ÜGK Feldmonitoring
Projekt auf einen Blick

Projekt auf einen Blick

Seit 2016 finden in der Schweiz regelmässige Überprüfungen des Erreichens der Grundkompetenzen (ÜGK) statt. 2016 wurden die Grundkompetenzen in Mathematik (9. Klasse) und 2017 in Schulsprache und erster Fremdsprache (6. Klasse) überprüft. Letztere ist in Zürich Englisch. Die Ergebnisse fliessen in den Bildungsbericht Schweiz 2018 ein. Die FH Graubünden ist im Hauptprojekt der ÜGK mit einem Volumen von CHF 350 000 CHF bis Ende 2017 beteiligt. Im Zusatzprojekt Feldmonitoring werden neue zusätzliche Aufgaben definiert, die vom ursprünglichen Vertrag nicht abgedeckt wurden.

  • Projekt

    Überprüfungen des Erreichens der Grundkompetenzen (ÜGK) Feldmonitoring
  • Lead

    Schweizerisches Institut für Informationswissenschaften (SII) Mehr über Schweizerisches Institut für Informationswissenschaften (SII)
  • Projektleitung

    Barkow Ingo Mehr über Barkow Ingo
  • Beteiligte

    Universität Bern, PH St. Gallen, SUPSI, SRED, FORS, SKBF/ADB, DIPF, TBA21 Mehr zu den Beteiligten
  • Forschungsfelder

    Datenmanagement Mehr über Datenmanagement Data Analytics Mehr über Data Analytics
  • Auftrag/Finanzierung

    EDK - Schweizerische Konferenz der kant. Erziehungsdirektoren
  • Dauer

    April 2017 – Dezember 2017
Projektziel

Projektziel

Es handelt sich um die Zusatzleistungen Feldmonitoring und Reporting (d. h. Auswertung der Paradaten für das laufende Feld) für den Zeitraum April 2017 bis Juni 2017, passend zur Durchführung des ÜGK-Haupttests kantonale Sprache und erste Fremdsprache im Klassenverband HarmoS 8 (6. Klasse).

Details: Wissenschaftliche Analyse der Paradaten der Hauptstudie, Unterstützung der Durchführungszentren (DfZ) beim Reporting nach dem Haupttest, Projektkoordination durch den Feldmonitoring-Verantwortlichen sowie Budget für Reisen zur Schule zwecks ethnographischen Beobachtungen.

Weiterführende Information

Weiterführende Information