Publikationen des Instituts für Tourismus und Freizeit - FH Graubünden

Menu
Institut für Tourismus und Freizeit (ITF)
Publikationen

Geben Sie einen Suchbegriff ein oder verwenden Sie die Erweiterte Suche um nach Autor oder Erscheinungsjahr zu filtern.

  • Erweiterte Suche öffnen

  • 2022

  • Baumgartner, Christian (2022) : Kli­ma­neu­tra­le De­sti­na­tio­nen in Grau­bün­den . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/klimaneutrale-destinationen-in-graubuenden/ , zuletzt geprüft am 30.03.2022

     

    Abstract: Der Klimawandel geht alle etwas an. Folglich gilt dieses Phänomen auch als eine der grössten gesellschaftlichen Herausforderungen, für welche gemeinsam nach Lösungen gesucht werden muss. Die Schweizer Regierung hat Netto-Null für 2050 beschlossen. Doch was bedeutet das für das Reisen?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Baumgartner, Christian (2022) : Klimaneutrale Destinationen in Graubünden . Blog (Studentenfutter) . Online verfügbar unter https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/klimaneutrale-destinationen-in-graubuenden , zuletzt geprüft am 30.03.2022

     

    Abstract: Der Klimawandel geht alle etwas an. Folglich gilt dieses Phänomen auch als eine der grössten gesellschaftlichen Herausforderungen, für welche gemeinsam nach Lösungen gesucht werden muss. Die Schweizer Regierung hat Netto-Null für 2050 beschlossen. Doch was bedeutet das für das Reisen?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Breuer, Anja; Staudt, Yves (2022): Equalization Reserves for Reinsurance and Non-Life Undertakings in Switzerland. In: Risks 10 (3). Online verfügbar unter https://doi.org/10.3390/risks10030055, zuletzt geprüft am 28.10.2022

     

    Abstract: Equalization reserves is an insurance liability with features of own capital. By law, Swiss reinsurance and non-life undertakings must hold equalization reserves within their statutory accounts. Regarding Swiss solvency modeling, the equalization reserves are set to zero. Swiss reinsurance and non-life undertakings define the upper limit and the corresponding transfer rule to the equalization reserves; however, this information is not disclosed. The goal of the study is to find a relationship between the equalization reserves and the publicly available technical account items, applying a generalized additive model (GAM). Thereafter, we transform the continuous variables into discrete ones, and we apply a generalized linear model (GLM). The study is based on published data from 1997 to 2018, whereby we restate the implicitly published equalization reserves. For reinsurance undertakings, the GAM model captures the relationship better than the GLM one; for non-life undertakings, the GLM model performs better. For reinsurance undertakings, the equalization reserves depend on the equalization reserves of the previous year, on the calendar year, on the legal form, on the technical result, on the administration and commission costs and on other costs. For non-life undertakings, the equalization reserves depend on the net claims payments, on the equalization reserves of the previous year, on the net change in claims reserves without change in equalization reserves, on the calendar year and on the net earned premium. Furthermore, we look at the need for equalization reserves: do the undertakings accumulate and release the equalization reserves? Further, the impact of taxes on the equalization reserves is looked at. The concept of equalization reserves avoids the misuse of tax optimization. We conclude that the discussion about disclosure of equalization reserves will restart. In addition, the definition of the upper limit of the equalization reserves could be widened by linking the equalization reserves to the insurance/reserving risk from the capital modeling.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Capol, Corsin; Jacobson, Christopher David; Balestra, Stefano; Bügler, Tanja; Staudt, Yves (2022) : Personalallokation und -planung für das Immobilienmanagement im Tourismus (PIT) In: Forster, Michael; Alt, Sharon; Hanselmann, Marcel; Deflorin, Patricia (Hg.): Digitale Transformation an der Fachhochschule Graubünden: Case Studies aus Forschung und Lehre: Chur: FH Graubünden Verlag, S. 101-110. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fh-graubuenden/ueber-die-fh-graubuenden/wofuer-stehen-wir/digitalisierung/digitalisierungswissen-fuer-graubuenden/#c15147, zuletzt geprüft am 20.01.2023

     

    Abstract: Die Fachhochschule Graubünden (FHGR) hat zusammen mit der Weisse Arena Gruppe und LAAX Homes AG einen Forschungsprototyp für die Personalallokation und -planung für das Immobilienmanagement im Tourismus entwickelt. Im Anschluss an die Modellierung der Personalstrukturdaten und der Übernachtungsangebote wurde ein AI Constraint Satisfaction Solver für die Personalallokation (Planung von Reinigungsteams für einen konkreten Tag) durch das Institut für Photonics und Robotics (IPR) entwickelt. Ebenfalls wurden die Einflussfaktoren auf die Vorbuchungs- und Aufenthaltsdauer anhand maschinellen Lernens durch das Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) erforscht und das Verhalten von Eigentümern und Gästen analysiert. Basierend auf den Erkenntnissen der Tourismusforschung wurde ein Modell zur Vorhersage der Anzahl an Abreisen durch das IPR implementiert. Durch eine agile Vorgehensweise wurde der Forschungsprototyp früh getestet und in die Systemlandschaft der Weisse Arena Gruppe integriert. Mit einer vorausschauenden und technologieunterstützten Vorhersage des Personalbedarfs kann das benötigte Reinigungspersonal vorzeitig (den zu reinigenden Immobilien) zugeordnet werden. Durch die Planungssicherheit seitens der Weisse Arena Gruppe und der LAAX Homes AG können Engpässe frühzeitig erkannt und entsprechende Massnahmen definiert werden. Dies hat einen Einfluss auf die Zufriedenheit von Mitarbeitenden. Die Ferienimmobilien können durch die Personalallokation effizient durch das Reinigungspersonal angefahren und gereinigt werden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Capol, Corsin; Jacobson, Christopher David; Balestra, Stefano; Bügler, Tanja; Staudt, Yves; Siegrist, Chantal; Iten, Marc-Alexander (2022) : Personalallokation und -planung für das Immobilienmanagement im Tourismus In: Bieger, Thomas; Beritelli, Pietro; Laesser, Christian (Hg.): Krisenbewältigung und digitale Innovationen im alpinen Tourismus: Berlin: Erich Schmidt Verlag (Schweizer Jahrbuch für Tourismus), S. 131-146

    Abstract: In Zusammenarbeit mit der Weissen Arena AG haben die AutorInnen der FH Graubünden (Corsin Capol, Christopher Jacobson, Stefano Balestra, Tanja Bügler, Yves Staudt, Chantal Siegrist und Marc-Alexander Iten) ein durch maschinelles Lernen optimiertes System entwickelt, das zuverlässig Einsätze beispielsweise für das Reinigungspersonal prognostizieren kann.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Dolf-Metzler, Sara; Zeller, Andrea (2022) : Der grösste Wirt­schafts­sek­tor ist die Care-Arbeit . Warum wir uns nicht nicht-kümmern können . Blog (Studentenfutter) . Online verfügbar unter https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/der-groesste-wirt-schafts-sek-tor-ist-die-care-arbeit-warum-wir-uns-nicht , zuletzt geprüft am 17.06.2022

     

    Abstract: Nur Erwerbsarbeit ist richtige und produktive Arbeit? Die, mehrheitlich von Frauen geleistete, Sorgearbeit gilt bestenfalls als «reproduktiv» und ist meist unsichtbar.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Dolf-Metzler, Sara; Zeller, Andrea (2022) : Der grösste Wirt­schafts­sek­tor ist die Care-Arbeit . Warum wir uns nicht nicht-kümmern können . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/care-arbeit/ , zuletzt geprüft am 17.06.2022

     

    Abstract: Nur Erwerbsarbeit ist richtige und produktive Arbeit? Die, mehrheitlich von Frauen geleistete, Sorgearbeit gilt bestenfalls als «reproduktiv» und ist meist unsichtbar.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Institut für Tourismus und Freizeit (2022): Jahresbericht. Ausgabe 2021. Chur (Institutsberichte ITF). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/institutsbericht/fhgr-itf-institutsbericht_2021.pdf, zuletzt geprüft am 12.04.2022

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Institut für Tourismus und Freizeit (2022): Annual Report. 2021 edition. Chur (Institutsberichte ITF). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/institutsbericht/fhgr-itf-institutsbericht_EN_2021.pdf, zuletzt geprüft am 08.07.2022

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Knaus, Dominik (2022): Applied Tourism Intelligence (Einblicke in die Forschung). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2022.pdf, zuletzt geprüft am 19.05.2022

     

    Abstract: Basierend auf Analysen von Über- und Unterkapazitäten zu gewissen Zeitpunkten an unterschiedlichen Standorten werden Prognosemodelle erstellt und die Kapazität entsprechend gesteuert. Dadurch sollen der Ertrag für touristische Leistungsträger sowie das Gästeerlebnis gesteigert werden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Mosedale, Jan; Bartels, Stéphanie; Knaus, Dominik; Rageth, Onna; Siegrist, Chantal; Staudt, Yves (2022): Robotik in der Hotellerie. Studie zum Innotour-Projekt «Robotik in der Hotellerie». Chur. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fh-graubuenden/entwicklung-im-alpinen-raum/institut-fuer-tourismus-und-freizeit-itf/projekte/robotik-in-der-hotellerie/, zuletzt geprüft am 28.04.2022

     

    Abstract: HotellerieSuisse hat mit finanzieller Unterstützung des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO im Rahmen der Digitalisierung und Innovation das Innotour-Projekt «Robotik in der Hotellerie» realisiert, um die Möglichkeiten und Chancen für die Branche zu untersuchen. Die FH Graubünden analysierte, inwiefern die Roboter sinnvoll eingesetzt werden, in welchen Bereichen sie vor allem unterstützen können und wie die neue Technologie bei Gästen und Mitarbeitenden ankommt. Neben Pepper im Opera Hotel in Zürich war mit Cruzr ein zweites Modell im Hotel Allegra Lodge in Zürich in einer Pilotphase im Einsatz.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Pescia, Lena; Hörburger, Norbert; Steiner, Selina (2022) : Fle­xi­ble Be­her­ber­gungs­for­men . Po­ten­zi­al für in­no­va­ti­ve Ge­schäfts­ide­en . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/flexible-beherbergungsformen/ , zuletzt geprüft am 17.05.2022

     

    Abstract: Übernachten in einem Weinfass, einem Baumhaus, einem Iglu oder einer umgebauten Seilbahngondel? Der Kreativität für innovative Geschäftsideen im Bereich der flexiblen Beherbergungsformen sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Pescia, Lena; Hörburger, Norbert; Steiner, Selina (2022) : Flexible Beherbergungsformen . Potenzial für innovative Geschäftsideen . Blog (Studentenfutter) . Online verfügbar unter https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/flexible-beherbergungsformen-potenzial-fuer-innovative-geschaeftsideen , zuletzt geprüft am 24.05.2022

     

    Abstract: Übernachten in einem Weinfass, einem Baumhaus, einem Iglu oder einer umgebauten Seilbahngondel? Der Kreativität für innovative Geschäftsideen im Bereich der flexiblen Beherbergungsformen sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Pescia, Lena; Rageth, Onna; Trepp, Gian-Reto; Voll, Frieder (2022): «New Work». Touristisches Potenzial für Graubünden. Grundlagenstudie. Chur: FH Graubünden Verlag. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fh-graubuenden/entwicklung-im-alpinen-raum/institut-fuer-tourismus-und-freizeit-itf/projekte/new-work-touristisches-potenzial-fuer-graubuenden/, zuletzt geprüft am 02.09.2022

     

    Abstract: In den letzten Jahren sind im Zusammenhang mit «New Work» verschiedene Begriffe aufgekommen, deren zugrunde liegende Konzepte sowohl Arbeitsformen als auch Arbeitsorte beschreiben. Der gemeinsame Nenner der verschiedenen Modelle ist die Flexibilisierung des Arbeitsortes, welche dazu beitrug, dass solche Ansätze verstärkt Einzug in die Angebotswelt des Tourismus hielten – und während der Covid19-Pandiemie einen regelrechten Entwicklungsschub erfuhren. Begrifflichkeiten wie Hoteloffice, Workation, Coworking-Space, Retreat, etc. sind nun häufig in den Angebotsbeschreibungen der touristischen Anbieter zu finden. Die Begriffe werden oftmals synonym verwendet, auch wenn sie eigentlich auf unterschiedlichen Ideen basieren. Neben den Unklarheiten hinsichtlich der Abgrenzung dieser Konzepte sowie der Verwendung der Begrifflichkeiten ist auch das touristische Potenzial, das sich aus New Work ergeben könnte, nicht geklärt. Um diese Wissenslücken zu schliessen, führte das Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) der Fachhochschule Graubünden, im Auftrag des Amts für Wirtschaft und Tourismus Graubünden (AWT), eine Grundlagenstudie zum Thema «New Work: Touristisches Potenzial für Graubünden» durch.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Pescia, Lena; Steiner, Selina; Hörburger, Norbert; Bügler, Tanja (2022): Flexlodges. Neue flexible Beherbungsformen. Grundlagenstudie. Chur: FH Graubünden Verlag. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fh-graubuenden/entwicklung-im-alpinen-raum/institut-fuer-tourismus-und-freizeit-itf/projekte/flexlodges-neue-flexible-beherbergungsformen/, zuletzt geprüft am 06.10.2022

     

    Abstract: Unterschiedliche Formen der flexiblen Beherbergung finden in Graubünden immer mehr Verbreitung. Mit einer Grundlagenstudie wurden die wesentlichen Eckpunkte dieser «neuen und flexiblen Beherbergungsformen» erfasst. Die Grundlagenstudie «Flexlodges – neue flexible Beherbergungsformen» zeigt auf, dass unterschiedliche Formen der flexiblen Beherbergung immer mehr Verbreitung finden und bei Gästen auf Anklang stossen. Neben individuellen Anbietern nehmen immer häufiger auch grössere Tourismusunternehmen und -organisationen diesen Trend in Angebot und Kommunikation auf. Die Studie zeigt, dass in Graubünden die Chance zum Ausbau des Angebots grundsätzlich vorhanden ist. «Flexlodges» können eine Gelegenheit zur Stärkung des Bündner Tourismus durch ein komplementäres Angebot im Nischenbereich sein.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Rageth, Onna (2022): Ricerca (sul posto) nella periferia dei Grigioni. In: Wissensplatz (2), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fh-graubuenden/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2022/, zuletzt geprüft am 23.09.2022

     

    Abstract: LʼUniversità delle Scienze Applicate dei Grigioni implementa l’interazione con la periferia del cantone grazie a due «laboratori reali». Sono uffici radicati sul posto che garantiscono, con un’occupazione personale, la vicinanza alla popolazione della valle e servono all’attuazione congiunta di progetti. In questo modo, l’Università delle Scienze Applicate desidera dare un contributo importante allo sviluppo regionale.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Siegrist, Chantal (2022) : Service Design? Ja klar, Service Design! . Blog (Studentenfutter) . Online verfügbar unter https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/service-design-ja-klar-service-design , zuletzt geprüft am 11.03.2022

     

    Abstract: «Service… was?» Wenn Ihnen gerade diese Frage durch den Kopf ging, geht es Ihnen gerade ähnlich, wie vielen in meinem Umfeld, wenn ich von Service Design spreche. Mit der Zeit entwickeln Service Designer eine Standardantwort, die ungefähr folgendermassen lautet: «Mit Service Design entwickelst du Dienstleistungen, welche den Bedürfnissen der Kundschaft entsprechen.» Hört sich einfach an, nicht?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Siegrist, Chantal (2022) : Service Design? Ja klar, Service Design! . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/ja-klar-service-design/ , zuletzt geprüft am 11.03.2022

     

    Abstract: "Service… was?" Wenn Ihnen gerade diese Frage durch den Kopf ging, geht es Ihnen gerade ähnlich, wie vielen in meinem Umfeld, wenn ich von Service Design spreche. Mit der Zeit entwickeln Service Designer eine Standardantwort, die ungefähr folgendermassen lautet: "Mit Service Design entwickelst du Dienstleistungen, welche den Bedürfnissen der Kundschaft entsprechen." Hört sich einfach an, nicht?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Staudt, Yves (2022): Data Science: von der Analyse zur Vorhersage im Tourismus. In: Wissensplatz (1), S. 16-17. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2022/, zuletzt geprüft am 10.02.2022

     

    Abstract: Den gläsernen Kunden mögen manche Touristikerin und mancher Touristiker im Auge haben, wenn sie an Data Science denken und nur das Beste für ihre Zielgruppen im Sinne haben. Sie gehen davon aus, dass ihnen der gläserne Kunde die Information liefert, die es ihnen ermöglicht, mithilfe von Machine Learning automatisiert neue und massgeschneiderte Dienstleistungen zu entwickeln. Data Scientists können dabei wichtige Informationen generieren und die Fachhochschule Graubünden unterstützt den Tourismus diesbezüglich in verschiedenen Bereichen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Staudt, Yves; Wagner, Joël (2022): Factors Driving Duration to Cross-Selling in Non-Life Insurance. New Empirical Evidence from Switzerland. In: Risks 10 (10). Online verfügbar unter https://doi.org/10.3390/risks10100187, zuletzt geprüft am 28.10.2022

     

    Abstract: Customer relationship management and marketing analytics have become critical for non-life insurers operating in highly competitive markets. As it is easier to develop an existing customer than to acquire a new one, cross-selling and retention are key activities. In this research, we focus on both car and household-liability insurance products and consider the time a customer owning only a single product takes before buying the other product at the same insurer. Based on longitudinal consumer data from a Swiss insurance company covering the period from 2011 to 2015, we aim to study the factors driving the duration to cross-selling. Given the different dynamics observed in both products, we separately study the car and household-liability insurance customer cohorts. Considering the framework of survival analysis, we provide descriptive statistics and Kaplan–Meier estimates along major customer characteristics, contract history and distribution channel usage. For the econometric analysis of the duration, we compare the results from Cox and accelerated failure time models. We are able to characterize the times related to the buying behavior for both products through several covariates. Our results indicate that the policyholder age, the place of residence, the contract premium, the number of contracts held, and the initial access channel used for contracting influence the duration to cross-selling. In particular, our results underline the importance of the tied agent channel and the differences along the geographic region and the urbanicity of the place of residence. By quantifying the effects of the above factors, we extend the understanding of customer behavior and provide a basis for developing models to time marketing actions in insurance companies.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Staudt, Yves; Mosedale, Jan (2022) : Der Einsatz von Robotik in der Hotellerie In: Forster, Michael; Alt, Sharon; Hanselmann, Marcel; Deflorin, Patricia (Hg.): Digitale Transformation an der Fachhochschule Graubünden: Case Studies aus Forschung und Lehre: Chur: FH Graubünden Verlag, S. 30-38

    Abstract: In diesem Projekt wurde der Einsatz von zwei verschiedenen sozialen Robotern in zwei unterschiedlichen Hotels untersucht, um die Erkenntnisse sowie die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen mit der Schweizer Hotellerie zu teilen. Quantitative wie auch qualitative Methoden wurden angewandt, um die Einstellung von Gästen und Mitarbeitenden zu analysieren.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Zeller, Andrea; Dolf-Metzler, Sara (2022): Diversität und Chancengleichheit. In: Wissensplatz (2), S. 20-21. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fh-graubuenden/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2022/, zuletzt geprüft am 23.09.2022

     

    Abstract: Die FH Graubünden setzt seit 2001 im Rahmen des Bundesprogramms «Chancengleichheit von Frauen und Männern an den Fachhochschulen» vielfältige Massnahmen und interne Projekte um, die zur Förderung der Chancengleichheit und zur Weiterentwicklung ihres Profils und Angebots beitragen. Seit 2008 geschieht dies mittels vierjähriger Aktionspläne, die zum Ziel haben, das Thema an der FH Graubünden und in ihrer Hochschulkultur zu verankern.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • 2021

  • Aeschlimann, Lukas Fabian; Berweger, Yves Robin; Wittmer, Andreas (2021): Überblick über neue Antriebssysteme und Technologien von Flugzeugen. Zürich: Dike Verlag (CFAC - Schriften zur Luftfahrt)

    Abstract: Die Luftfahrt trägt 2 bis 3 Prozent am globalen CO2-Ausstoss durch die Verbrennung von fossilen Treibstoffen bei. Der Klimawandel, steigende Rohölpreise und CO2-Kompensationen drängen die Aviatik zu technischen Veränderungen. Diese Arbeit setzt sich mit der Analyse neuer Antriebssysteme und Technologien auseinander. Sie analysiert die aktuell verbauten Technologien, leitet daraus verschiedene Baselines ab und vergleicht diese mit den neuesten Technologien. Mittels einer Multi-Criteria-Decision-Analyse werden die Antriebssysteme auf ihr Marktpotential hin bewertet. Dabei werden ökonomische, ökologische, technische, soziale und politische Faktoren aus der Perspektive von drei Anspruchsgruppen berücksichtigt: Fluggesellschaften, Flugzeug- und Triebwerkshersteller. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Varianten «Super-conducting motors and generators», «Hybrid electric parallel» und «Hybrid electric partial» die grössten Chancen haben, sich im Markt durchzusetzen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Arn, Patric (2021) : Wer kocht denn da? . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/wer-kocht-denn-da/ , zuletzt geprüft am 19.11.2021

     

    Abstract: Herkules kämpfte gemäss griechischer Mythologie gegen das vielköpfige Ungeheuer Hydra. Immer wenn Hydra einen Kopf verlor, wuchsen ihr zwei neue nach. So fühlt sich aktuell wohl auch die Schweizer Gastronomie; auch sie scheint gegen eine Hydra anzukämpfen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Boksberger, Philipp; Müller, Roland; Wittmer, Andreas (2021) : The Holy Grail of Aviation. Risk, Safety and Security In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 335-354. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_11, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: Risk, safety and security are vital structural conditions to conduct safe and smooth air transportation. The concept of risk is multidimensional and its perception differs among passengers. To ensure the safety and security in aviation, measures are set up on global, regional and local scales. This chapter presents new approaches in the aviation system that manage risk, safety and security. On a regulatory level, safety management systems (SMS) are mandated by ICAO for all players within the aviation industry. However, an SMS needs to be accompanied by a safety culture that embraces the values needed for the SMS to succeed in identifying and rectifying problems. Therefore, important aspects surrounding an encouraging safety culture need to be considered.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Boksberger, Philipp; Wittmer, Andreas; Müller, Adrian (2021) : Passenger Behaviouristics In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 283-302. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_9, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: In this chapter, the concept of passenger behaviour is explained using different decision theories while showing how the knowledge is applied in the industry. Passenger behaviour is synonymous for the study of how passengers think, feel, select and use products and services within air travel, i.e. their behaviour. Aviation decision making explains the passenger’s choice of air travel and predicts their future travel intentions. However, some of the theories presented also go on to explain why some passenger decisions are not utility maximising and rationally explainable. Therefore, it is essential for airlines and airports to understand these passenger behaviours and improve their products, services and marketing accordingly. After all, understanding and meeting passenger requirements ensure that companies in the aviation industry stay profitable in the long run.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Bügler, Tanja (2021): Nachhaltigkeit in der Hotellerie (Einblicke in die Forschung). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2021.pdf, zuletzt geprüft am 28.05.2021

     

    Abstract: Die Hotels der Seenregion Maloja-Sils-Silvaplana möchten die Nachhaltigkeit in ihren Betrieben fördern und verankern. Die Fachhochschule Graubünden entwickelte dafür einen kollaborativen Ansatz und unterstützte die Hotels in der Umsetzung vor Ort.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Christen Einsiedler, Marcelle (2021) : Summer School als Vorbereitung auf das Studium . Blog (Studentenfutter) . Online verfügbar unter https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/summer-school-als-vorbereitung-auf-das-studium , zuletzt geprüft am 10.12.2021

     

    Abstract: Die Tourism Summer School der Fachhochschule Graubünden ist ein Vorbereitungsprogramm auf das Bachelorstudium Tourismus – unsere ehemaligen Studierenden Viola Albin, Nathalie Erlach und Fabio Zurmühle berichten über ihre Erfahrungen. Programmleiterin Marcelle Christen Einsiedler hat die Gespräche geführt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Christen Einsiedler, Marcelle (2021) : Tourism Summer School . Von der Höheren Fach­schu­le in Tou­ris­mus zur Fach­hoch­schu­le Grau­bün­den, ehe­ma­li­ge Stu­die­ren­de be­rich­ten . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/tourism-summer-school/ , zuletzt geprüft am 10.12.2021

     

    Abstract: Die Tourism Summer School der Fachhochschule Graubünden ist ein Vorbereitungsprogramm auf das Bachelorstudium Tourismus - Unsere ehemaligen Studierenden Viola Albin, Nathalie Erlach und Fabio Zurmühle berichten über ihre Erfahrungen. Programmleiterin Marcelle Christen Einsiedler hat die Gespräche geführt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Deuber, Andreas; Derungs, Curdin (2021) : InfraTour. Gemeinden als Tourismusunternehmen In: Bieger, Thomas; Beritelli, Pietro; Laesser, Christian (Hg.): Krisenmanagement und Zukunftsstrategien für den alpinen Tourismus: Berlin: Erich Schmidt Verlag (Schweizer Jahrbuch für Tourismus), S. 151-166

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Deuber, Andreas; Hörburger, Norbert (2021): Umnutzung von Hotels zu Zweitwohnungen. Monitor 1. Working Paper im Rahmen des Leistungsauftrags des Amts für Wirtschaft und Tourismus (AWT) Graubünden 2019–2021. Unter Mitarbeit von Marcelle Einsiedler Christen. Chur. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/ueber-die-fh-graubuenden/was-sind-unsere-beitraege/fuer-graubuenden/das-zweitwohnungsgesetz/#c11643, zuletzt geprüft am 26.11.2021

     

    Abstract: Die vorliegende Untersuchung befasst sich mit der Umnutzung von strukturierten Beherbergungsbetrieben (z.B. traditionellen Hotels) zu Zweitwohnungen im Rahmen des Zweitwohnungsgesetzes (ZWG). Es wurden u.a. Erkenntnisse darüber gewonnen, in welchem Ausmass von dieser Möglichkeit im Kanton Graubünden zwischen den Jahren 2012 und 2019 gebraucht gemacht wurde und welche Gründe dafür massgebend waren.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Geiser, Thomas; Hilb, Martin; Pärli, Kurt; Stengel, Manuel; Wittmer, Andreas (Hg.) (2021): Ein Kunstflug durch das Recht und die Governance. Festschrift zum 65. Geburtstag von Roland Müller. Zürich: Dike Verlag

     

    Abstract: Im Mai 2021 feierte Roland Müller seinen 65. Geburtstag. Grund genug, ihm eine Festschrift zu widmen. Professor Müllers Laufbahn beeindruckt nicht nur durch eine Vielzahl von Tätigkeiten, insbesondere Lehraufträgen an Universitäten, sondern auch durch die grosse Bandbreite an Themengebieten, die sie abdecken: von Arbeitsrecht über Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht über Luftrecht bis hin zu Corporate Governance, Risk Management, Finanzmarktrecht und Compliance. Die Herausgeber und die Autorinnen und Autoren dieser Festschrift zollen seiner Umtriebigkeit und seinem vielfältigen Wirken Respekt und Anerkennung, indem sie diese enorme Bandbreite auch in den Beiträgen widerspiegeln – eben ein Kunstflug durch das Recht und die Governance.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hörburger, Norbert; Deuber, Andreas; Trepp, Gian-Reto (2021) : RenoRent - Renovierung und touristische Aktivierung von Zweitwohnungen. Vorstellung eines neuen Geschäftsmodells zur Nutzung des Zweitwohnungsbestandes für den Aufenthaltstourismus In: Bieger, Thomas; Beritelli, Pietro; Laesser, Christian (Hg.): Krisenmanagement und Zukunftsstrategien für den alpinen Tourismus: Berlin: Erich Schmidt Verlag (Schweizer Jahrbuch für Tourismus), S. 137-150

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hörburger, Norbert (2021) : Der Traum vom stillen Örtchen . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/der-traum-vom-stillen-oertchen/ , zuletzt geprüft am 29.06.2021

     

    Abstract: Mit zunehmenden Temperaturen steigt alljährlich auch wieder die Zahl der Wildcamper. Während der Corona-Pandemie hat sich dieses Problem nochmals verstärkt, denn kontaktarme Ferien in peripheren Gebieten sind angesagter als je zuvor.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hörburger, Norbert (2021) : Der Traum vom stillen Örtchen . Blog (Studentenfutter) . Online verfügbar unter https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-06-30/der-traum-vom-stillen-oertchen , zuletzt geprüft am 30.07.2021

     

    Abstract: Mit zunehmenden Temperaturen steigt alljährlich auch wieder die Zahl der Wildcamper. Während der Coronapandemie hat sich dieses Problem nochmals verstärkt, denn kontaktarme Ferien in peripheren Gebieten sind angesagter als je zuvor.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hörburger, Norbert; Trepp, Gian-Reto (2021): Preisentwicklung von Zweitwohnungen. Monitor 3. Working Paper im Rahmen des Leistungsauftrags des Amts für Wirtschaft und Tourismus (AWT) Graubünden 2019–2021. Chur. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/ueber-die-fh-graubuenden/was-sind-unsere-beitraege/fuer-graubuenden/das-zweitwohnungsgesetz/#c11643, zuletzt geprüft am 26.11.2021

     

    Abstract: Im vorliegenden Bericht werden Erkenntnisse zur Preisentwicklung von Zweitwohnungen im Kanton Graubünden dargestellt. Neben allgemeinen Aussagen aus sekundären Datenquellen zum Einfluss der Zweitwohnungsgesetzgebung auf das Preisniveau werden v.a. die Auswertungsergebnisse zur Preisentwicklung von Zweitwohnungen in Graubünden im Zeitraum 2010 bis 2019 nach ausgewählten Destinationen und Wohnungsgrössen abgebildet und erläutert.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hörburger, Norbert; Trepp, Gian-Reto (2021): Umnutzung altrechtlicher Erstwohnungen zu Zweitwohnungen: Gemeinde Arosa. Monitor 2. Working Paper im Rahmen des Leistungsauftrags des Amts für Wirtschaft und Tourismus (AWT) Graubünden 2019–2021. Unter Mitarbeit von Lilian Stalder und Eliane Aregger. Chur. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/ueber-die-fh-graubuenden/was-sind-unsere-beitraege/fuer-graubuenden/das-zweitwohnungsgesetz/#c11643, zuletzt geprüft am 26.11.2021

     

    Abstract: Im vorliegenden Bericht werden Umnutzungen altrechtlicher Erstwohnungen zu Zweitwohnungen in der Gemeinde Arosa behandelt. Es geht darum, die Auswirkungen von Art. 11, Abs. 1 des Zweitwohnungsgesetzes zu untersuchen, wonach «Altrechtliche Wohnungen [sind] unter Vorbehalt bestehender oder künftiger Nutzungsbeschränkungen des kantonalen oder kommunalen Rechts in der Art der Wohnnutzung frei» sind. Am Beispiel von Arosa wird exemplarisch untersucht, ob tatsächlich in grösserem Umfang Konversionen der total ca. 32'000 altrechtlichen Erstwohnungen in touristischen Gemeinden in der Schweiz, welche keiner Nutzungsbeschränkung unterliegen, zu Zweitwohnungen erfolgen. Dies unter dem Aspekt, dass umgenutzten Erstwohnungen theoretisch mit hohem Gewinn als Zweitwohnung verkauft werden könnten.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Institut für Freizeit und Tourismus (2021) : Parahotellerie . Powerbranche mit viel Potential . Blog (Studentenfutter) . Online verfügbar unter https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-09-28/parahotellerie-powerbranche-mit-viel-potential , zuletzt geprüft am 10.09.2021

     

    Abstract: Vera Husfeldt und Sharon Alt über den Umgang mit Daten in einer digital geprägten Welt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Institut für Tourismus und Freizeit (2021): Jahresbericht. Ausgabe 2020. Chur (Institutsberichte ITF). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/institutsbericht/fhgr-itf-institutsbericht_2020.pdf, zuletzt geprüft am 18.06.2021

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Institut für Tourismus und Freizeit (2021): Annual Report. 2020 edition. Chur (Institutsberichte ITF). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/institutsbericht/fhgr-itf-institutsbericht_EN_2020.pdf, zuletzt geprüft am 03.02.2022

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Jacobson, Christopher David; Capol, Corsin (2021) : Per­so­nal­al­lo­ka­ti­on und -planung für das Im­mo­bi­li­en­ma­nage­ment im Tou­ris­mus (PIT) . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/personalplanung-und-allokation/ , zuletzt geprüft am 30.07.2021

     

    Abstract: Im Rahmen des Innosuisse Projektes wurde eine künstliche Intelligenz (KI) für die Allokation und Planung des Reinigungspersonals von Ferienimmobilen basierend auf identifizierten Einflussfaktoren auf das Verhalten sowie erforschten Verhaltensmustern von Gästen der FH Graubünden zusammen mit der Weisse Arena Gruppe und LAAX Home entwickelt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Merkle, Thorsten; Golding, Philippa (2021) : Sports Stadium Hospitality and Catering. A Global Perspective In: Gardini, Marco A.; Ottenbacher, Michael C.; Schuckert, Markus (Hg.): The Routledge companion to international hospitality management: New York: Routledge (Routledge companions in business, management and marketing)

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Müller, Adrian; Wittmer, Andreas (2021) : The end of international business air travel?. Pandemics, climate change, and the need to meet: 24th ATRS World Conference: Air Transport Research Society (ATRS): Online, 26.-29. August. University of New South Wales

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Müller, Roland; Wittmer, Andreas (2021) : Risk Management in Aviation In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 387-402. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_13, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: Risk Management is a process based on the systematic collection and analysis of all relevant risks facing a company. Risks are particularly present in the aviation industry, and therefore necessitates a special emphasis on a comprehensive Risk Management. The quality of Risk Management is shaped by the enterprise culture and starts at a board level. By integrating a Safety Management System, the operational area of Corporate Risk Management can be further improved. It is important to realise that Risk Management is opportunity management too, where potential improvements need to be actively identified. For aviation companies it makes sense to take out a Director’s and Officer’s Insurance (D&O) to insure the management against any financial liabilities resulting from damage claims. However, these are expensive and require a time-consuming evaluation.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Puls, René; Wittmer, Andreas (2021) : Managing Airports In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 225-249. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_7, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: This chapter presents the basics of airport management. Airports are embedded within the aviation value chain by providing key infrastructure to handle flights. This infrastructure can be designed and adjusted in order to cater for different use cases, which are presented in the chapter. Furthermore, the profitability of an airport consists of different revenues that an airport earns to cover its different expenses. In order to stay competitive, it is imperative that airports adjust their service offerings to their consumers’ preferences. However, airports need to act beyond their daily operations by collaborating with different stakeholders who are part of the airport ecosystem and thus influence it. The chapter signifies the importance of this collaboration by exemplifying the economic and political importance of airports as well as the commercial aspects in terms of attracting passenger and airlines.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Rageth, Onna (2021) : Pa­raho­tel­le­rie . Power­bran­che mit viel Po­ten­ti­al . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/parahotellerie-powerbranche-mit-viel-potential/ , zuletzt geprüft am 12.10.2021

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Staudt, Yves; Wagner, Joël (2021): Assessing the Performance of Random Forests for Modeling Claim Severity in Collision Car Insurance. In: Risks 9 (3). Online verfügbar unter https://doi.org/10.3390/risks9030053, zuletzt geprüft am 28.10.2022

     

    Abstract: For calculating non-life insurance premiums, actuaries traditionally rely on separate severity and frequency models using covariates to explain the claims loss exposure. In this paper, we focus on the claim severity. First, we build two reference models, a generalized linear model and a generalized additive model, relying on a log-normal distribution of the severity and including the most significant factors. Thereby, we relate the continuous variables to the response in a nonlinear way. In the second step, we tune two random forest models, one for the claim severity and one for the log-transformed claim severity, where the latter requires a transformation of the predicted results. We compare the prediction performance of the different models using the relative error, the root mean squared error and the goodness-of-lift statistics in combination with goodness-of-fit statistics. In our application, we rely on a dataset of a Swiss collision insurance portfolio covering the loss exposure of the period from 2011 to 2015, and including observations from 81 309 settled claims with a total amount of CHF 184 mio. In the analysis, we use the data from 2011 to 2014 for training and from 2015 for testing. Our results indicate that the use of a log-normal transformation of the severity is not leading to performance gains with random forests. However, random forests with a log-normal transformation are the favorite choice for explaining right-skewed claims. Finally, when considering all indicators, we conclude that the generalized additive model has the best overall performance

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Tran, Thuc Lan (2021): Als Mutter einer erfüllenden Tätigkeit nachgehen. In: Wissensplatz (1), S. 13-14. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2021/, zuletzt geprüft am 12.02.2021

     

    Abstract: Thuc Lan Tran ist Programmleiterin des Joint Program Tourism der FH Graubünden mit der SUES (Shanghai University of Engineering Science) und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Tourismus und Freizeit. Sie erzählt, wie sie Familie und Beruf unter den sprichwörtlich «einen Hut» bringt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas (2021) : Systemrelevanz der Schweizer Luftfahrt In: Geiser, Thomas; Hilb, Martin; Pärli, Kurt; Stengel, Manuel; Wittmer, Andreas (Hg.): Ein Kunstflug durch das Recht und die Governance: Festschrift zum 65. Geburtstag von Roland Müller: Zürich: Dike Verlag, S. 145-152

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.) (2021): Aviation Systems. Management of the Integrated Aviation Value Chain. Second Edition. Berlin: Springer (Classroom Companion: Business). Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: This book provides an overview of the aviation sector by focusing on all major aspects embedded in the environment (subsystems) and the market of aviation. The book explains the linkages between subsystems politics, society, technology, economy, environment, and regulation, and how these subsystems influence each other and the market. The book starts by describing the aviation system, then focuses on the supply side and the demand side of the system and in a final part focuses on steering and controlling the system of aviation from a managerial, economic, and regulatory perspective. Examples and case studies of airports, airlines, and the production industry in each chapter support the application-oriented approach. The summary and review questions help the reader to understand the focus and main messages of each chapter. Students and researchers in business administration with a focus on aviation, as well as professionals in the industry looking to refresh or broaden their knowledge in the field will benefit from this book.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas (2021) : Fundamentals and Structure of Aviation Systems In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 39-78. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_2, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: The history of aviation and the dream of flight dates back many centuries and includes pioneers such as Leonardo da Vinci, Otto Lilienthal and the Wright Brothers, who contributed to this quest. The last century brought along a remarkable growth of the aviation sector and resulted in considerable economic importance of the industry. The aviation industry can be projected along the aviation value chain and comes with its own special characteristics. Whilst aviation creates a high value for customers and other stakeholders, the profit margins are typically low due to high fixed costs and its dependence on external factors. The benefits of aviation to the economy as well as other drivers create positive effects for many stakeholders who are directly or indirectly involved in the system. The aviation system is surrounded by different environments: the economic, ecological, social, technological and political environments. Each environment exerts influence on the aviation system and is simultaneously affected by it.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas (2021) : Demand and Marketing in Aviation In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 251-282. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_8, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: Marketing instruments are used to influence the buying behaviour of passengers and, therefore, vary between the different segments. In terms of aviation, aspects such as product service, customer relation management, brand, pricing and distribution are important marketing instruments. The service quality consists of the seat quality and the seamless service encountered by the passenger throughout the entire journey from booking until after the arrival. In a consecutive step, the concept of customer value is explained and applied to the aviation industry. Branding is also an important marketing instrument that is seeing a change from single brands to a portfolio of different brands, especially within airline groups. Furthermore, the concepts of distribution and pricing from previous chapters are embedded as additional marketing instruments for airlines. The bases of pricing are determined by specific market segments and situational readiness to pay, which airlines use to determine their dynamic prices and implement price discrimination.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas (2021) : Airline Strategy. From Network Management to Business Models In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 139-184. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_5, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: The core product of all airlines is rather homogenous as in selling a seat on a flight between two airports. Therefore, the only protectable strategic resources of an airline are its brand, the customer basis and its position at a hub airport. The core of its operations is shaped by its network meaning that network management is crucial. This chapter shows the different strategies as well as their typologies including point-to-point or hub-and-and-spoke. The different strategies mainly rely on network effects and are shaped by many variables. These can also be complemented by cooperation such as alliances or codeshares. Furthermore, the application of network effects creates additional value for customers which helps differentiate business models and in turn shapes the different airlines’ concepts.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas (2021) : From the Aviation Value Chain to the Aviation System In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 119-138. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_4, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: The aviation value chain is made up of different sub-industries that range from aircraft manufacturers over technical support to airlines. Each of these sub-industries face different pull and push effects which are interdependent and influence their decisions and actions. Coupled with the interrelations of the different spheres within the aviation value system, and the market environment, a system approach is useful to map the aviation industry. Each sub-industry faces different degrees of profitability which depend on the entry barriers and the natural market power. This explains why airlines see narrower profit margins while airports or leasing companies face higher profits.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas; Müller, Adrian (2021) : New Frontiers in Aviation. Supersonic, Space Travel and Drones In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 447-473. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_16, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: This chapter addresses three areas of future technologies in aviation: supersonic aircraft, space tourism and drone technologies. Supersonic travel is not entirely novel to aviation as its roots begin in the 1960s and continued until to the turn of the millennium. However, new avenues are being explored to develop and re-introduce the concept of supersonic travel. Space tourism is a potential new market for travellers, with first companies already trialling products. However, the technological implementation and the price of space travel are uncertain. Meanwhile, the prospects of drones are promising with many fields offering potential applications of drones. One of the areas is passenger transport, where drones could help transform urban and intercity transport with drone taxis. Again, there are certain obstacles to be cleared, especially in terms of trust, before drones can be deployed for passenger transport.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas; Linden, Erik (2021) : The Future of Mobility. Trends That Will Shape the Mobility and Aviation Industry in the Future In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 1-38. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_1, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: Mobility is set to change in the future and this chapter maps these changes as well as the potential outcomes. It starts by exploring giga- and megatrends that will influence and shape the future of mobility. Technical innovations around autonomous vehicles, sustainability and mobility sharing will form part of the change in the mobility system. Although the shape and impact of these phenomena will differ across different geographical regions, they will have a global impact. The impact of these trends will shape the supply and demand sides of our economy. It is recommended that decision makers and other important stakeholders follow a culture of openness towards the dynamic changes that are brought by the different trends. Furthermore, certainty and uncertainty are standard factors that should be accounted for when working with these trends.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas; Müller, Adrian (2021) : The Environment of Aviation In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 79-117. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_3, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: Politics have a considerable impact on the aviation industry, which again depends on politics itself. This ranges from conventions concerning air traffic rights to regulatory affairs that govern aspects such as safety or market conditions. Beyond the political sphere, technology has provided a major boost to innovations and developments in the aviation industry, thus improving the economic and ecologic efficiency of air travel. From an economic perspective, aviation creates considerable economic effects, may it be directly at the airports or beyond the aviation system. Aviation has also shaped our society by raising living standards and promoting cultural understanding. Nevertheless, the environmental impacts of aviation, such as pollution and noise, cannot be neglected and will provide an important topic for the years to come.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas; Roth, Mark (2021) : Human Factors in Aviation In: Wittmer, Andreas; Bieger, Thomas; Müller, Roland (Hg.): Aviation Systems: Management of the Integrated Aviation Value Chain: Second Edition: Berlin: Springer (Classroom Companion: Business), S. 355-386. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-79549-8_12, zuletzt geprüft am 22.10.2021

     

    Abstract: In the field of human factors, errors and accidents in workplaces are analysed and explained using different models. The aim of human factors is to understand the roots of accidents. This includes analysing interactions between humans and other humans or humans and machines, as well as environments that can prevent or at least minimise human error. The culture hereby presents an important aspect with a considerable influence on human factors. Many aspects such as business, industry or nationality can influence culture, whereby the latter is especially important for multi-national organisations such as airlines. Airlines implement a wide array of measures to prevent human errors such as Crew Resource Management or standardised communication as part of standard operating procedures (SOPs). These measures are complemented by a “Just Culture” promoting integrity and collective learning to further minimise human errors.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • 2020

  • Albertin, Robert; Bottoni, Noëlle; Hörburger, Norbert (2020): Bauen für den Tourismus:. Menschen aus unterschiedlichen Disziplinen sind gefragt. In: Wissensplatz (2), S. 16-18. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2020/, zuletzt geprüft am 10.09.2020

     

    Abstract: Die Entwicklung neuer und die Erweiterung bestehender Hotels sind komplexe Aufgaben, in die zahlreiche Fachleute involviert sind. Nur durch die enge Zusammenarbeit von Menschen aus unterschiedlichen Wissensgebieten sind nachhaltig erfolgreiche Hotelprojekte möglich. Architektur- und Tourismus-Studierende der Fachhochschule Graubünden haben in einer interdisziplinären Semesterarbeit für die Belvédère Hotels in Scuol ein Hotelkonzept entwickelt und dabei wertvolle Erfahrungen gesammelt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Anderegg, Roland; Merkle, Thorsten (2020): ‚Herbert-Bike’. Developing an innovative platform for Mountain Bike Tourism in Switzerland. Teaching case study (The case centre)

    Abstract: Tourism in rural and alpine Switzerland, a classical winter sport and ski destination, suffers from seasonality (Giachino, Truant, & Bonadonna, 2019). One way for many regions to overcome adverse aspects of seasonality is to diversify their offering and extend the customer base, with Mountain Biking being one such offering. The canton of Grisons is a leading mountain biking destination, but also faces competition from other regions, both within Switzerland and abroad. The case discusses the development of an innovative Mountain Bike Tourism distribution platform called 'Herbert'. Herbert is a tool helping tourism providers in the Swiss canton of Grisons market their offerings to the distinct target segment of Mountain Bikers. The case describes the platform's business model as well as its uniqueness. Whilst its benefits are discussed, the case also considers shortcomings of the platform. Case study questions then allow contextualizing 'Herbert' in light of current issues in tourism Destination Management.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Bartels, Stéphanie (2020) : Willkommen in der Welt des Service Design . Blog (Studentenfutter) . Online verfügbar unter https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2020-03-31/willkommen-in-der-welt-des-service-design , zuletzt geprüft am 19.02.2021

     

    Abstract: Unsere Welt wird immer komplexer, wir verwenden Dienstleistungen, die wir nicht mehr im Detail verstehen (z.B. der Prozess hinter dem E-Banking).

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Bartels, Stéphanie (2020) : Will­kom­men in der Welt des Service Design . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/willkommen-in-der-welt-des-service-design/ , zuletzt geprüft am 22.02.2021

     

    Abstract: Unsere Welt wird immer komplexer, wir verwenden Dienstleistungen, die wir nicht mehr im Detail verstehen (z.B. der Prozess hinter dem E-Banking).

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Baumgartner, Christian; Gertschen, Alex (2020) : Tou­ris­mus muss nach­hal­ti­ger werden . Blog