Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) - FH Graubünden

Menu
Institut für Tourismus und Freizeit (ITF)
Institut auf einen Blick

Institut auf einen Blick

Das Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) ist die Tourismusabteilung der FH Graubünden. Wir sind die bedeutendste Schweizer Aus- und Weiterbildungs- sowie Forschungsinstitution des Tourismus und der Freizeitwirtschaft auf Hochschulstufe – mit nationaler und internationaler Ausstrahlung.

Kompetenzen

Kompetenzen

Durch angewandte Forschung und praxisnahe Entwicklungsprojekte tragen wir zur Weiterentwicklung des Tourismus bei. Insbesondere der Revitalisierungsprozess des Schweizer und Bündner Tourismus wird aktiv begleitet. Zu diesem Zweck werden die Forschungsfelder Service Innovation, Tourismus 4.0, Management von touristischen Immobilien und Infrastrukturen sowie Nachhaltige Entwicklung bearbeitet. Unsere Partner und Kunden sind Destinationen, Leistungsträger, Verbände sowie Politik und Verwaltung, mit denen wir Lösungen zu unternehmerischen, gesellschaftlichen und politischen Fragestellungen in den Bereichen Tourismus und Freizeit erarbeiten.

Mit Veranstaltungsreihen wie zum Beispiel dem Tourismus Trendforum (TTF) und der Distinguished Speaker Series (DSS), studentischen Praxisprojekten und Publikationen fördert das Institut den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Studium

Studium

Unsere Bachelor- und Masterangebote in Tourismus und Service Design sowie unsere Weiterbildungsangebote CAS Tourismus 4.0 und CAS Event Management sind inhaltlich und didaktisch führend und bereiten die Studierenden – fachlich und persönlich – optimal auf eine Berufslaufbahn im Tourismus, in der Freizeitwirtschaft und in anderen Dienstleistungszweigen vor.

Weiterbildung

Weiterbildung

Forschung und Dienstleistung

Forschung und Dienstleistung

Im Zentrum steht die Ausbildung mit ihren praxisorientierten, internationalen Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangeboten, die nach Markt- und Qualitätskriterien entwickelt und durchgeführt werden.

In der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung thematisieren wir aktuelle unterneh­merische und gesellschaftliche Entwicklungen, bearbeiten im Rahmen unserer Forschungs- und Kompetenzfelder Problemstellungen der Praxis und generieren dadurch Wissen. Durch Publikationen, Case-Studies, Vorträge, Tagungen, Konferenzen und weitere geeignete Methoden stellen wir den Wissenstransfer in die Praxis sicher. Ferner erbringen wir in unseren Forschungs- und Kompetenzfeldern Dienstleistungen zugunsten Dritter, sei es für private Organisationen, sei es für die öffentliche Hand, zum Beispiel in Form von Datenerhebungen, Analysen, Gutachten (ohne Bewertungen), Beratung oder Geschäftsführungsmandaten.

Formen der Zusammenarbeit

Es gibt verschiedene Formen der Zusammenarbeit, seien es Forschungsprojekte, Dienstleistungen oder Studierendenprojekte. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Projekten.

Labore

Service Innovation Workshop: Steigender Wettbewerb, Digitalisierung, gesellschaftliche Entwicklungen: Der Innovationsdruck in der Tourismus- und Dienstleistungsbranche steigt. Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um gemeinsam mit Kunden unter realistischen Bedingungen im Labor effizient und zielgenau innovative Dienstleistungen und optimale Prozesse zu entwickeln. In einem eintägigen Design Thinking Workshop erarbeiten wir gemeinsam Lösungen für Ihre individuelle unternehmerische Problemstellung. Zum Angebotsflyer

Projekte

Projekte

Nachstehend finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Projekte.

Kontakt

Kontakt

Fachhochschule Graubünden
Institut für Tourismus und Freizeit (ITF)
Comercialstrasse 22
7000 Chur
Schweiz

Telefon:   +41 81 286 39 16
E-Mail:     itf@fhgr.ch

Deuber Andreas
Prof. (FH), Dr. iur. HSG, MRICS