Projekt Service Design im touristischen Kontext - FH Graubünden

Menu
Projekt
Service Design im touristischen Kontext
Projekt auf einen Blick

Projekt auf einen Blick

Graubünden Ferien (GRF) betreibt die Open-Innovation-Plattform «Inno-Lab» und lanciert auf dieser regelmässig Crowdsourcing-Projekte. Die Projekte beinhalten Fragestellungen, die von aussenstehenden Personen beantwortet werden, wodurch zahlreiche Ideen generiert werden. Diese Ideen werden im Anschluss an das Online-Brainstorming zu Ideenkonzepten weiterentwickelt, aus denen Projekte entstehen und lanciert werden. Das Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) hat in Absprache und in Zusammenarbeit mit GRF unterschiedliche Projekte entwickelt. Die daraus resultierten Prototypen wurden in der Praxis auf ihre Eigenschaften getestet und konnten, basierend auf den Ergebnissen, verbessert werden. Als Beispiel hierfür sei das Projekt «Skeacher» (ein neues Skischulmodell) genannt. Auch wurden Projekte für Partner wie GastroGraubünden entwickelt.

Zusätzlich arbeitete Mik Häfliger (Graubünden Ferien) am Projekt mit.

Weiterführende Information

Weiterführende Information

Beteiligte

Dieses Dienstleistungsprojekt wurde vom Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) als Beratungsmandat für Graubünden Ferien umgesetzt.