Wissensplatz Deutscher Datenschutzmedienpreis 2019 - FH Graubünden

Menu
Wissensplatz
Deutscher Datenschutzmedienpreis
Deutscher Datenschutz Medienpreis wieder an Multimedia-Production-Studierende

Deutscher Datenschutz Medienpreis wieder an Multimedia-Production-Studierende

Text: Flurina Simeon / Bild: Dirk Lässig / Video: Meret Kaufmann, Gion Hunziker, Nicolas Zürcher

Der mit 3000 Euro dotierte Medienpreis (DAME) des Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten Deutschlands wurde am 5. Juni 2019 in Berlin drei Studierenden des Bachelorstudiums Multimedia Production (MMP) der FH Graubünden verliehen. Nachdem Meret Kaufmann, Gion Hunziker und Nicolas Zürcher bereits 2018 beim Zürcher Datenschutz-Video-Wettbewerb den Sieg davongetragen hatten, wurden sie dieses Jahr in Deutschland für ihren Clip erneut ausgezeichnet. Vergeben wurde der Preis für ein Video, das die ununterbrochene Aufzeichnung und Auswertung von Gesundheitsdaten durch Fitness-Apps thematisiert ‒ und was für Folgen dies im realen Leben haben kann.

Unter den rund 40 eingereichten Videos entschied sich die Jury für den Clip «Chancen und Risiken von Gesundheitsdaten» der FHGR-Studierenden. Bereits im Vorjahr hatten Studierende der FH Graubünden den Deutschen Datenschutz Medienpreis für einen Clip erhalten.

Entstanden ist der erfolgreiche Beitrag von Meret Kaufmann, Gion Hunziker und Nicolas Zürcher im Auftrag der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften SATW. Ihr Video war zudem auch ein Beitrag für sciencEmotion, ein von der Gebert Rüf Stiftung gefördertes Forschungsprojekt des Instituts für Multimedia Production.

Beitrag von

Flurina Simeon
Leiterin Hochschulkommunikation, Rektorat