Energieforschungsgespräche Disentis - FH Graubünden

Menu
Veranstaltungsreihe
Energieforschungsgespräche
Auf einen Blick

Auf einen Blick

Die von der Stiftung Alpines Energieforschungscenter (AlpEnForCe) und der Fachhochschule Graubünden gemeinsam organisierten «Energieforschungsgespräche Disentis» finden jährlich statt. Sie sollen einen internationalen und interdisziplinären Austausch zwischen Forschenden im Bereich Energie ermöglichen und damit einen wertvollen Beitrag für die Energiewende leisten. Diese Veranstaltung richtet sich indessen nicht nur an die Wissenschaft, sondern auch an ein breites, an Energiethemen interessiertes Publikum. So umfasst das Veranstaltungsprogramm jeweils aus einem wissenschaftlichen und einem öffentlichen Teil. Der wissenschaftliche Teil besteht aus einer Konferenz mit Vorträgen, Postern und Diskussionsrunden über Grundlagenforschung und angewandte Wissenschaft. Der öffentliche Teil setzt jeweils ein Kernthema in den Fokus und beleuchtet dieses mit Gastreferaten und einer Podiumsdiskussion mit Vertretenden aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit.

Nächste Veranstaltung

Nächste Veranstaltung

Die nächste Veranstaltung findet voraussichtlich im Januar/Februar 2022 statt. Abonnieren Sie unseren Newsletter zur Wirtschaftspolitik, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Vergangene Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Energieforschungsgespräche Disentis 2021

Die sechsten Energieforschungsgespräche Disentis fanden vom 20. bis 22. Januar 2021 aufgrund der Bestimmungen zur Bekämpfung des Coronavirus rein online statt. Thema des öffentlichen Anlasses vom 21. Januar mit Gastreferaten und einer Podiumsdiskussion war «Wasserstoff für die Energiewende».

Replay öffentlicher Anlass zum Thema «Wasserstoff für die Energiewende»

Wasserstoff kann als zukünftiger Energieträger in allen Bereichen der heutigen Ölwirtschaft Einsatz finden. Wie lässt sich diese Technik wirtschaftlich umsetzen? Welche Chancen und Möglichkeiten ergeben sich daraus für Graubünden?

Mit Inputreferaten von:

  • Dr. Brigitte Buchmann, Departementsleiterin Mobilität, Energie und Umwelt an der EMPA
  • Prof. Dr. Thomas Jordan, Head of Research Group, Karlsruhe Institute of Technology (KIT) / University of Karlsruhe (TH)

Anschliessende Podiumsdiskussion mit:

  • Dr. Mario Cavigelli, Regierungspräsident des Kantons Graubünden
  • Andreas Züllig, Präsident HotellerieSuisse
  • Christian Capaul, Geschäftsleiter Rhiienergie AG

Moderation durch Dr. Ivo Schillig, AlpEnForCe

Replay Lab H2-Forum FHGR | Wissenschaft & Praxis im Austausch

Mit ausgewählten Fachleuten und den Konferenzteilnehmenden wurden die Potenziale der Wasserstoff-Technologie vor allem auch die mit deren Einführung und Verbreitung verbundenen Herausforderungen thematisiert.

Mit Inputreferaten von:

  • Prof. Dr. Thomas Jordan, Head of Research Group, Karlsruhe Institute of Technology (KIT) / University of Karlsruhe (TH)
  • Christian Bach, Leiter Abteilung Fahrzeugantriebssysteme an der EMPA
  • Mark Freymueller, CEO der Hyundai Hydrogen Mobility AG
  • Stefan Linder, Leiter Technologie und Innovation bei Alpiq

Moderation:

  • Prof. Dr. Werner Hediger, Zentrum für wirtschaftspolitische Forschung, Fachhochschule Graubünden
  • Prof. Dr. Peter Tromm, Zentrum für wirtschaftspolitische Forschung, Fachhochschule Graubünden

Zudem finden Sie auf unserer Website einen Rückblick auf den Anlass von Prof. Dr. Werner Hediger sowie weitere ausgewählte Aufzeichnungen von Vorträgen.

Das Veranstaltungsprogramm, Präsentationen, Impressionen der Veranstaltung und weitere Informationen rund um die Energieforschungsgespräche Disentis 2021 sind auf der Veranstaltungswebsite der Stiftung AlpEnForCe zu finden.

Energieforschungsgespräche Disentis 2020

Die letzten Energieforschungsgespräche Disentis wurde vom 22. bis 24. Januar 2020 im Benediktinerkloster in Disentis statt. Thema des öffentlichen Managements vom 23. Januar mit Gastreferaten und einer Podiumsdiskussionskrieg «Energie und Tourismus - neue Perspektiven».

Auf unserer Website finden Sie einen Rückblick auf den Anlass von Forschenden und Medien sowie eine Dokumentation des Labs zum Thema «Energie und Tourismus - ein Traumpaar?».

Das Veranstaltungsprogramm, Repräsentationen, Impressionen der Ereignisse und weitere Informationen rund um die Energieforschungsgespräche Disentis 2020 sind auf der Veranstaltungswebsite der Stiftung AlpEnForCe zu finden.

Energieforschungsgespräche Disentis 2019

Vom 23. bis 25. Januar 2019 fanden in Disentis die Energieforschungsgespräche statt, welche von der Stiftung AlpEnForCe und der HTW Chur organisiert wurden. Die Veranstaltung gliederte sich in einen wissenschaftlichen und einen öffentlichen Teil. Der öffentliche Anlass fand am 24. Januar zum Thema «Wasserzins, Erfolgsmodell oder Hemmschuh» mit Gastreferaten sowie einer Podiumsdiskussion statt.

Das Veranstaltungsprogramm, Präsentationen, Impressionen der Veranstaltung und weitere Informationen rund um die Energieforschungsgespräche Disentis 2019 sind auf der Veranstaltungswebsite der Stiftung AlpEnForCe zu finden.

In Zusammenarbeit mit

In Zusammenarbeit mit