Governance - FH Graubünden

Menu
Qualität
Governance
Qualität wirkt

Qualität wirkt

Die FH Graubünden bekennt sich zu zeitgemässen Werten. Sie bilden die Grundlage für eine zukunftsorientierte Bildungs- und Forschungsinstitution.

Klare verbindliche Werte prägen heute die FH Graubünden von morgen.

Als zukunftsorientierte Institution bekennen wir uns zur Chancengleichheit und verpflichten uns der Nachhaltigkeit. Die FH Graubünden fördert die Mitsprache ihrer Anspruchsgruppen.

Qualität hat oberste Priorität. Für die Wirksamkeit der Qualitätssicherung sind die Hochschulleitung und die Qualitätskonferenz verantwortlich.

Die Sicherung und Entwicklung der Qualität im Bereich Governance basiert auf der Qualitätssicherungsstrategie und dem Qualitätssicherungssystem der FH Graubünden.
Qualitätssicherungsstrategie
Qualitätssicherungssystem

Regelkreis der Qualitätssicherung für die Governance

Regelkreis der Qualitätssicherung für die Governance

Die FH Graubünden versteht die Qualitätssicherung als Prozess. Unser Instrument Regelkreis Qualitätssicherung garantiert die kontinuierliche Verbesserung der Führung unserer Fachhochschule.

Regelkreis Governance
Regelkreis Governance

Ziele: Dahin wollen wir

Der Bereich Governance an der FH Graubünden definiert die Qualität auf institutioneller Ebene.

  • Die Wirksamkeit des Qualitätssicherungssystems wird regelmässig überprüft. Verantwortlich sind die Hochschulleitung und die Qualitätskonferenz.
  • Regelmässige Evaluation der Leistungen der Hochschulleitung
  • Mitspracherecht relevanter Anspruchsgruppen
  • Bekenntnis zu einer nachhaltigen Entwicklung
  • Verpflichtung zu Chancengleichheit und Diversity

Massnahmen: So fördern wir Qualität

Wir setzen auf zielführende Massnahmen und Prozesse sowie klare Verantwortlichkeiten, um eine hohe Qualität in der Governance zu erreichen.

  • Evaluationen der Roadmap Qualitätssicherungssystem
  • Qualitätssicherungssystem mit Führungs- und Kennzahlensystem
  • Sicherstellung des Einbezugs der Anspruchsgruppen
  • Bildung von Fachkommissionen wie Qualitätskonferenz, Nachhaltigkeitskommission
  • Umsetzung der Diversity Policy, des Konzepts nachhaltige Entwicklung und der Principles for Responsible Management Education PRME
  • Beitragsvereinbarungen

Bewertung: So überprüfen wir Qualität

Die periodische Überprüfung und Bewertung der Qualität in der Governance ist verbindlich. Dafür setzen wir verschiedene Instrumente ein:

  • Strategie-Reviews
  • Management-Cockpit
  • Evaluationsinstrument EFQM
  • Reporting für FHO-Gleichstellungscontrolling, Nachhaltigkeit und Principles for Responsible Management Education PRME
  • Evaluation der Mitarbeitendenzufriedenheit
  • Beitragsvereinbarungen

Entwicklung: So gestalten wir Qualität

Wir entwickeln unsere Führungsinstrumente für die Qualitätssicherung und -entwicklung kontinuierlich weiter.

  • Weiterentwicklung des Führungs- und Kennzahlensystems: Management-Cockpit
  • Nutzung von Feedbacks aus verschiedenen Gremien

So definieren wir Qualität in den anderen vier Qualitätsbereichen.

Kontakt

Kontakt

Kessler Jürg
Prof., dipl. Ing. ETH, lic. oec. publ., Rektor