DAViS, das Zentrum für Datenanalyse, Visualisierung und Simulation in Graubünden - FH Graubünden

Menu
Kompetenzzentrum für Datenanalyse, Visualisierung und Simulation
DAViS
Auf einen Blick

Auf einen Blick

Im Auftrag des Kantons Graubünden bauen die FH Graubünden und das SIAF in Davos das Zentrum für Data Analytics, Visualization and Simulation (DAViS) auf, um Forschung, Industrie und Lehre in den Bereichen Datenanalyse und wissenschaftliches Rechnen zu bündeln und unterstützen mit dem Ziel, ein regionales Kompetenzzentrum zu etablieren.

Angebot

Angebot

Die Möglichkeiten der modernen Datennutzung zum Beispiel mittels Deep Learning oder etwa im Rahmen klimarelevanter Simulationen zur Vorhersage von Hochwasser/Lawinen sind ein immer wichtigerer Standortfaktor. DAViS bietet hierzu Forschung, Beratung und Service in allen Fragen der modernen Datenverarbeitung. Die Angebote von DAViS umfassen Data Mining, Machine Learning/Deep Learning, Datenvisualisierung und Simulation sowie Techniken des (massiven) Parallelrechnens für den Einsatz auf Hoch- und Höchstleistungsrechnern aktueller und zukünftiger Generationen.

DAViS bietet Forschungsleistungen als Partner oder im Auftrag, Beratung zu allen Fragen der Datenanalyse und dem wissenschaftlichen Rechnen sowie als Service Rechenleistung auf Abruf. DAViS ist ein Kooperationsprojekt zwischen FH Graubünden und SIAF in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Hochleistungsrechenzentrum (CSCS) in Lugano.

DAViS ist nicht auf bestimmte Datenformate, Datenquellen oder Dateninhalte festgelegt. Besondere Expertise liegt aber in den Bereichen industrielle Logdaten und Life Science sowie in der Anbindung/Integration von CAD und BIM Modellen.

Methoden

Methoden

  • Machine Learning
  • Deep Learning
  • Data Mining und Process Mining
  • Predictive Maintenance
  • (Immersive) Datenvisualisierung
  • Linked (Open) Daten
  • Mehrskalige Simulation
  • Effiziente numerische Verfahren
  • Parallelrechnen/High-Performance Computing (HPC)
Ausstattung und Expertise

Ausstattung und Expertise

  • Life Science Daten (SIAF)
  • Industrielle Logdaten
  • Eigene Hardwarekapazitäten (SIAF und FHGR)
  • Zugriff auf die HPC-Kapazitäten des CSCS in Lugano
  • Modellierung und Simulation
  • skalierbare Parallelisierungskonzepte

Weiteres Teammitglied

Swiss Institute of Allergy and Astma Research (SIAF)
PD, Ph. D.Katja Bärenfaller
+41 81 410 08 49
katja.baerenfaller@siaf.uzh.ch