News - FH Graubünden

Menu
News
Hoch hinaus am «Trail Run HTW Chur»

05. Oktober 2017

Am 10. Juni 2018 werden auf dem Churer Hausberg Brambrüesch mehrere Strecken für Trailrunnerinnen und Trailrunner mit einem Lauf-Event eröffnet. Als Kooperationspartnerin und Namensgeberin unterstützt die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur den Renntag. Die Fachhochschule will damit ihre Bekanntheit bei den Bewohnerinnen und Bewohnern der Alpenstadt erhöhen.
 
Die erste Ausgabe des «Trail Run HTW Chur» wartet gleich mit vier verschiedenen Strecken auf. Dabei gilt es zwischen 340 und 2000 Höhenmetern zu bezwingen. Für jeden Lauftyp und für jedes Leistungsniveau ist somit etwas dabei. Belohnt werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem unvergesslichen Lauferlebnis und einen atemberaubenden Ausblick von Brambrüesch auf die Stadt Chur.

«Die HTW Chur will sich durch die Unterstützung des «Trail Run HTW Chur» in ihrem Kerngebiet besser bekannt machen und als innovative Fachhochschule aus Graubünden positionieren. Zudem will sie einen identitätsstiftenden Anlass für ihre Mitarbeitenden anbieten», sagt Arno Arpagaus, Verwaltungsdirektor der HTW Chur.

Trailrunning erfreut sich seit Jahren immer grösserer Beliebtheit. Als Standort für die Austragung eines Trailruns ist die Alpenstadt Chur prädestiniert. Nirgends sonst ist es möglich, mitten in einer Stadt zu starten und nach dem Lauf auf einem Aussichtspunkt auf über 2000 Meter zu stehen. Die Veranstalter rechnen mit rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Erstaustragung des «Trail Run HTW Chur».

Weitere Auskünfte

dipl. Wirtschaftsing. FH, EMBA, Verwaltungsdirektor

Fachhochschule Graubünden

Die FH Graubünden ist eine innovative und unternehmerische Fachhochschule mit über 2000 Studierenden. Sie bildet verantwortungsvolle Fach- und Führungskräfte aus. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt sie mit ihrer persönlichen Atmosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus. Die FH Graubünden bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Digital Science, Management, Mobile Robotics, Multimedia Production, Photonics, Service Design sowie Tourismus an. In diesen Disziplinen betreibt sie auch angewandte Forschung und trägt mit dieser zu Innovationen, Wissen und Lösungen für die Gesellschaft bei. Die FH Graubünden ist seit dem Jahr 2000 Teil der FHO Fachhochschule Ostschweiz. Mit der vom Bundesrat gesprochenen Beitragsberechtigung wird sie per 1. Januar 2020 die achte öffentlich-rechtliche Fachhochschule der Schweiz sein. Bereits 1963 begann ihre Geschichte mit der Gründung des Abendtechnikums Chur. fhgr.ch