Top-Up Bachelorstudium Tourismus - International Tourism Management - FH Graubünden

Menu
Top-Up Bachelorstudium Tourismus
International Tourism Management
Jetzt beraten lassen!
Studium auf einen Blick

Studium auf einen Blick

Der internationale Tourismus ist im Umbruch, aus der Krise werden sowohl Gewinner als auch Verlierer hervorgehen. Sie sind im Beruf gefestigt, sind bereit für den nächsten Schritt in Ihrer Karriere und und beabsichtigen, neben dem Beruf ein anspruchsvolles Studium zu absolvieren.

Zulassungsbedingungen

Zulassungsbedingungen

Für die Zulassung zum Bachelorstudium Tourismus an der FH Graubünden müssen Sie die nachfolgenden Bedingungen erfüllen. Falls Sie Fragen zu den Zulassungsbedingungen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sind Sie Inhaberin oder Inhaber eines der folgenden Diplome?

  • Höhere Fachschule in Tourismus oder Hotellerie
  • Vergleichbarer ausländischer Abschluss

Englischkentnisse

Für die englische Klasse ist ein Sprachzertifikat auf Niveau B2 (Cambridge First Certificate oder analoge Kenntnisse) oder höher zwingend.

Mathematikkenntnisse

Für das Modul Mathematik benötigen Sie Vorkenntnisse, die dem Mathematikniveau der Schweizer Berufsmaturität (Ausrichtung «Wirtschaft und Dienstleistungen») entsprechen. Der Moodle-Kurs «Mathematik-Vorkenntnisse» zeigt Ihnen die verlangten Vorkenntnisse auf und unterstützt Sie beim Auffrischen allfälliger Lücken.

Studieninhalte

Studieninhalte

Sie vertiefen Ihr tourismusspezifisches Wissen und lernen, wie Destinationen, Dienstleistungs- und Transportunternehmen im internationalen Kontext erfolgreich geführt werden. Sie lernen anhand von realen Praxisbeispielen und  Exkursionen und wenden das Gelernte in Case Studies direkt an. Aspekten des Change Managements sowie der Innovation im Tourismus wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Portraitbild von Philipp Ries
«Der Tourismus befindet sich in einer fundamentalen digitalen Transformation, die noch lange nicht...
«Der Tourismus befindet sich in einer fundamentalen digitalen Transformation, die noch lange nicht zu Ende ist. Die Touristikerinnen und Touristiker der Zukunft müssen sich in dieser neuen Welt zurechtfinden und diese mitprägen. Die Bachelorausbildung an der FH Graubünden schafft dafür gute Voraussetzungen.»
Philipp Ries, Industry Leader Google Schweiz, Fachbeirat des Instituts für Tourismus und Freizeit (ITF)

Studienplan

Das Studienprogramm beinhaltet ideal aufeinander abgestimmte Module und baut auf Ihrem bestehenden HF-Abschluss auf. Zusätzlich eignen Sie sich spezifische Fachkompetenzen an und vertiefen Ihr Wissen im Selbststudium, im Online- sowie im Präsenzunterricht.

Während sechs Monaten wird die Bachelor Thesis ausgearbeitet. Diese befasst sich mit einer praktischen Fragestellung, die im Auftrag eines Unternehmens oder einer Organisation bearbeitet wird. Einen Eindruck von möglichen Themen für die Bachelor Thesis vermittelt die aktuelle Bachelorarbeitsbroschüre.

Studienplan

Organisatorisches

Organisatorisches

Wie viel kostet das Studium an der FH Graubünden? Wo findet das Studium statt? Wie viele ECTS-Punkte erhalte ich? Welchen Abschluss besitze ich nach dem Studium? 

Studiengebühren

Für Studierende, die ihren Wohnsitz vor Studienbeginn mindestens zwei Jahre in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein hatten, betragen die Kosten CHF 2880 für die gesamte Studienzeit.

Stipendien

Die Fachhochschulen sind von Bund und Kantonen anerkannt, sodass ein Anspruch auf Stipendien geltend gemacht werden kann. Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Stipendienabteilung des Erziehungsdepartements Ihres Kantons. Studierende aus Deutschland und Österreich können sich an die entsprechenden öffentlichen Förderinstitutionen in ihrem Land wenden.

Studienorte

Die beiden Summer Schools finden auf dem Campus der HFT Graubünden in Samedan statt. Dort können Sie nicht nur lernen, wohnen und essen, sondern auch das attraktive Sport- und Freizeitangebot des Oberengadins und des  Campus hautnah erleben. In Ihrer Freizeit können Sie Mountainbiken, Wandern, Bergsteigen, Golfen, Klettern und verschiedene Wassersportarten ausüben. Mehr Informationen finden Sie unter der Tourism Summer School.

Blocktage finden an der FH Graubünden in Chur statt. Chur ist die Hauptstadt des Kantons Graubünden, der grössten Ferienregion der Schweiz. Weltweit bekannte Ferienorte wie Arosa, Davos Klosters, Flims Laax Falera und St. Moritz befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Chur und sind schnell zu erreichen. Als einzige Stadt der Schweiz besitzt Chur mit Brambrüesch ein eigenes Sommer- und Wintersportgebiet.

Die beiden internationalen Seminare finden an Partnerhochschulen der FH Graubünden im Ausland statt.

Studiendauer

Das Top-Up Bachelorstudium dauert insgesamt 18 Monate. Das Programm beginnt im Sommer (KW 28–31) mit einer Tourism Summer School in Samedan im Engadin. Es folgen Selbststudium, Online-Seminare sowie Blocktage in Chur. Highlight des Programms sind zwei internationale Residencies, die wir an Partnerhochschulen der FH Graubünden im Ausland durchführen.

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist Englisch.

ECTS-Punkte

European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) 
Das Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credit Transfer and Accumulation System, ECTS) ist ein Instrument zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. ECTS-Punkte werden für den Arbeitsaufwand vergeben, der für die erwarteten Lernergebnisse im Rahmen einer Lehrveranstaltung notwendig ist. ECTS-Punkte bilden die Grundlage für die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen zwischen Hochschulen. 

ECTS-Punkte
Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen studentischen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. Der studentische Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. In einem Vollzeitstudium werden pro Jahr 60 ECTS-Punkte erworben werden, was einer Arbeitsbelastung von 1800 Stunden entspricht.
An der FH Graubünden umfasst das Bachelorstudium 180 ECTS-Punkte, ein konsekutives Masterstudium 90 ECTS-Punkte.

Das Top-Up Bachelorstudium Tourismus umfasst 90 ECTS-Punkte.

Studien- und Prüfungsordnung

Das Rahmenreglement sowie die Studien- und Prüfungsordnung regeln den Studienbetrieb, die Prüfungs- und die Promotionsmodalitäten.

Fachhochschule Graubünden

Fachhochschule Graubünden

Die FH Graubünden ist eine innovative und unternehmerische Hochschule mit über 2000 Studierenden. Zahlreiche Dienstleistungen der FH Graubünden tragen zu Ihrer Förderung und Entwicklung sowie zur Unterstützung Ihres Studienverlaufs bei. Nutzen Sie das breite Hochschulsportangebot, profitieren Sie von der Stellen- und Wohnungsbörse oder lassen Sie sich beraten.

Zukunftsperspektiven

Zukunftsperspektiven

Der Einstieg in Ihren neuen Beruf fällt Ihnen nach dem Studium an der FH Graubünden leicht. Denn Sie lernen die Erfolgsfaktoren für Dienstleister im Tourismussektor kennen und können aus touristischer Perspektive auf die grossen Herausforderungen wie Globalisierung, Digitalisierung, demografische Entwicklung oder Klimawandel reagieren. Das macht Absolventinnen und Absolventen der FH Graubünden zu gesuchten Fachund Führungskräften. Über 90% aller Studierenden sind bereits sechs Monate nach Abschluss ihres Studiums im Arbeitsleben integriert – durch ein anschliessendes Praktikum oder in Form einer Festanstellung.

Absolventinnen und Absolventen des Tourismusstudiums der FH Graubünden sind aber nicht nur in der Tourismus- und Freizeitbranche gesucht, sondern dank ihrer breiten betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und der ausgeprägten Sozial- und Sprachkompetenz im ganzen Dienstleistungsbereich gefragt.

Mit einem abgeschlossenen Tourismusstudium stehen Ihnen viele Türen offen: Sie übernehmen Funktionen im Marketing als Projektleiterin/Projektleiter, Produktmanagerin/ Produktmanager, Content Manager oder Social Media Manager. Sie sind als Sales-Verantwortliche/- Verantwortlicher oder als Beraterin/Berater bei einer Agentur angestellt. Sie arbeiten als Eventmanagerin/ Eventmanager oder Projektkoordinatorin/Projektkoordinator in Tourismusunternehmen oder Eventagenturen. Oder Sie arbeiten im Management von Sportverbänden und in Sponsoring-Abteilungen. Mit dem Abschluss stehen Ihnen auch Positionen in der Unternehmensentwicklung sowie Führungsfunktionen und Personalmanagementfunktionen offen.

Nach dem Bachelorstudium haben Sie zudem die Möglichkeit, ein Masterstudium im In- oder Ausland zu absolvieren. Die Masterstudienrichtung Tourism and Change der FH Graubünden richtet sich an hochmotivierte Bachelorabsolventinnen und -absolventen mit einem sehr guten Abschluss.

Portraitbild von Livio Götz
«Während des Studiums haben wir den Tourismus mit all seinen Facetten kennengelernt. Zusammen mit...
«Während des Studiums haben wir den Tourismus mit all seinen Facetten kennengelernt. Zusammen mit den praxisbezogenen Projektarbeiten war dies die ideale Vorbereitung für meinen Einstieg in die Arbeitswelt bis hin zu meinem jetzigen Job bei Schweiz Tourismus. Am meisten profitieren konnte ich von meiner Vertiefungsrichtung im dritten Studienjahr. Diese hat mich im Hinblick auf die Konzeption und Durchführung verschiedenster Marketingaktivitäten optimal auf meine bisherigen Funktionen und auch die jetzige Stelle vorbereitet.»
Livio Götz, Absolvent Bachelorstudium Tourismus, Marktleiter Australien & Neuseeland bei Schweiz Tourismus in Sydney

Offene Stellen

In unserer Stellenbörse finden Sie aktuelle Jobangebote, Praktika und Nebenjobs.

Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Anmeldung

Wenn Sie sich für das Studium anmelden möchten, füllen Sie das Onlineanmeldeformular aus und laden Sie die erforderlichen Dokumente hoch.

Anmeldeschluss
Anmeldeschluss ist jeweils der 30. April des Jahres, in dem Sie Ihr Studium antreten. Die Studienplätze werden nach Eingangsdatum der Anmeldeunterlagen vergeben. Anmeldungen werden auch noch nach Anmeldeschluss berücksichtigt, sofern freie Studienplätze verfügbar sind. Auskunft erteilt die Administration.

Das Onlineanmeldeformular steht in Kürze zur Verfügung. Wenn Sie sich für das Programm anmelden möchten, senden Sie bitte das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular sowie die erforderlichen Unterlagen an die Administration der FH Graubünden.

Beratung

Sie haben inhaltliche oder administrative Fragen? Sie wünschen eine Studienberatung oder möchten den Unterricht besuchen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Fachhochschule Graubünden
Comercialstrasse 22
7000 Chur
Schweiz

Telefon +41 81 286 24 56
E-Mail itm@fhgr.ch

Programmleitung und Beratung