MAS in Business Administration - Absolventinnen und Absolventen Führungslehrgang Einheit und Stabslehrgang Truppenkörper - FH Graubünden

Menu
Master of Advanced Studies (MAS) in Business Administration
Absolventinnen und Absolventen Führungslehrgang Einheit und Stabslehrgang Truppenkörper
Weiterbildung auf einen Blick

Weiterbildung auf einen Blick

Das Ziel des Studiums ist eine solide und praxisorientierte Erarbeitung von Wissen und Werkzeugen der Betriebswirtschafts- und Managementlehre. Es ist eine ideale Ergänzung zur militärischen Führungsausbildung. Die Ausbildungsinhalte orientieren sich am generellen Wissensbedarf von Führungskräften in Industrie- und Dienstleistungsunternehmungen (General Management).

  • Abschluss

    Master of Advanced Studies FHGR in Business Administration
  • Studienort

    Chur, Rapperswil, Zürich (FH Graubünden-Module)
    Luzern (HKA-Module)
  • Studiengebühren

    CHF 16 500 (exkl. Master Thesis)
  • Studienleitung

    Anesini Silvio Mehr über Anesini Silvio
  • Anmeldeschluss

    10. August oder je nach Klassenbelegung auch kurzfristiger
Zielgruppe

Zielgruppe

Dieses Managementweiterbildungsprogramm richtet sich an Absolventinnen und Absolventen des Führungslehrgangs Einheit (ehemals Führungslehrgang I mit Abschluss ab 2004) sowie Absolventinnen und Absolventen des Stabslehrgangs Truppenkörper.

Studieninhalte

Studieninhalte

Eine Übersicht zu den Modulen des MAS-Einheit.
MAS Einheit Modulinhalte
Studienkonzept

Studienkonzept

Das Studienkonzept der Managementweiterbildung der FH Graubünden umfasst die Stufen DAS, MAS und EMBA. Die Studieninhalte sind auf jeder Stufe modular gegliedert. Jedes Modul umfasst zwischen vier und siebzehn Präsenzausbildungstage plus Selbststudium und wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen. Die ersten beiden Stufen (DAS und MAS) vermitteln und vertiefen betriebswirtschaftliche Kenntnisse und auf der dritten Stufe (EMBA) können die Studierenden zwischen Vertiefungen wählen. 

Studierende steigen in der Stufe ein, die ihren Bedürfnissen entspricht und für die sie die entsprechenden Erfahrungen und Voraussetzungen mitbringen. Der MAS richtet sich an Studierende, welche bereits über Grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse mitbringen oder vorgängig erfolgreich die DAS-Stufe besucht haben. Für die erste Stufe (DAS) werden keine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse vorausgesetzt. Personen, die ausschliesslich eine Grundausbildung in Betriebswirtschaftslehre anstreben, schliessen die erste Stufe mit einer Diplomarbeit ab. Die Diplomarbeit entfällt, wenn anschliessend gleich die zweite Stufe (MAS) absolviert wird. Die Stufe MAS wird mit einer Master Thesis abgeschlossen. Diese entfällt, wenn anschliessend gleich die Stufe EMBA absolviert wird. Auf der dritten Stufe können die Studierenden zwischen den Vertiefungen General Management, Smart and Digital Marketing, Digital Technology and Operations, New Business Development und Digital Transformation wählen.

Organisatorisches

Organisatorisches

Zulassungsbedingungen

Für die Zulassung zum Master of Advanced Studies in Business Administration (MAS BA) gelten folgende Bestimmungen:

  • abgeschlossener und bestandener Führungslehrgang Einheit und Stabsoffizierinnen und -offiziere Truppenkörper
  • mindestens zwei Jahre berufliche Führungspraxis

Studiengebühren

Absolvierende des Führungslehrgangs Einheit sowie des Führungslehrgangs Truppenkörper (Stabsoffizierinnen und -offiziere) bezahlen für die Stufen DAS und MAS insgesamt CHF 16 500 und für die Master Thesis CHF 2000. Die Studiengebühr verringert sich damit um CHF 5500 gegenüber Studierenden ohne militärische Führungsausbildung.

Merkblatt Ausbildungsbeiträge für Studierende der Managementweiterbildung​​​​​​​

Bildungsdarlehen

Der Förderverein der FH Graubünden gewährt Darlehen für Studierende zur Finanzierung ihrer Weiterbildung. Das Förderinstrument kommt bei den formalen Weiterbildungen auf FH-Stufe (CAS, DAS, MAS, EMBA) zum Einsatz, weil diese mit hohen Studiengebühren verbunden sind und weder von Bund noch den Kantonen subventioniert werden. Dies im Gegensatz zu den Bachelor- und konsekutiven Masterstudiengängen (BSc, BA; MSc, MA).

Sollten Sie hinsichtlich der Finanzierung eines Weiterbildungsstudienangebotes privat nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen und keinen Arbeitgeber haben, der die Weiterbildungskosten (ganz oder zumindest teilweise) übernimmt, so können Sie beim Förderverein ein Gesuch zur finanziellen Unterstützung Ihres Studiums einreichen.

Prozess

Ein Gesuch kann per E-Mail dem Sekretariat des Fördervereins eingereicht werden (foerderverein@fhgr.ch). Es gelten folgende Parameter:

  • Unterstützt werden ausschliesslich Studierende, die eine Weiterbildung an der FH Graubünden anstreben, welche zu einem formalen Abschluss führt, d.h. CAS, MAS, DAS oder EMBA.
  • Der Förderverein finanziert maximal 80% der anfallenden Studien-/Kursgebühren, der/die Antragsteller/in bringt mind. 20% selber auf.
  • Zur Beurteilung erforderlich sind ein ausgefülltes Gesuchformular inkl. Motivationsschreiben sowie ein Lebenslauf.
  • Gesuche können zweimal jährlich eingereicht werden, jeweils zum 30. April und zum 31. Oktober.
  • Das Darlehen muss innert maximal fünf Jahren nach der Diplomierung zurückbezahlt werden.
  • Die Darlehen sind im ersten Jahr nach Abschluss des Studiums/Kurses zinslos, ab dem zweiten Jahr wird i.d.R. ein Maximalzinssatz von 2% berechnet.

Weiterführende Hinweise, das Gesuchstellungsformular und das Reglement sind auf der Webseite des Fördervereins zu finden:

Für Fragen steht Ivo Macek (ivo.macek@fhgr.ch), Leiter Weiterbildung Informationswissenschaft und Vorstandsmitglied im Förderverein der FH Graubünden, gerne zur Verfügung.

Studienort

Die Module, die von der FH Graubünden durchgeführt werden, können in Chur, in Rapperswil oder in Zürich absolviert werden. Die Module der HKA werden in Luzern (Armee-Ausbildungszentrum AAL) an der Zentralschule durchgeführt.

Studiendauer

Das Studium an der FH Graubünden umfasst ca. 53 Unterrichtstage inklusive zwei Intensivwochen. Die genauen Unterrichtstage werden im Rahmen der Stundenplanung festgelegt. Die Stundenpläne können bei der Studienadministration per E-Mail bestellt oder auf der Webseite abgerufen werden. Die Organisation der Managementweiterbildung berücksichtigt, dass Sie während des Studiums voll berufstätig bleiben.

Unterrichtstage

Der Unterricht findet in der Regel wie folgt statt:

  • Freitag, 13.30–19.30 Uhr
  • Samstag, 08.30–15.30 Uhr
  • Intensivwoche: Montag bis Samstag, ganztags

Leistungsnachweis

In jedem Modul werden Leistungsnachweise durchgeführt. Diese bestehen in der Regel aus schriftlichen Prüfungen, Gruppen- oder Einzel-Präsentationen zu Fallstudien und Fallbeispielen oder Nachbereitungsaufträgen. Die Prüfungen werden teilweise online durchgeführt.

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Einzelne Unterrichtsblöcke, Literatur und Unterlagen der Dozierenden können auf Englisch sein.

ECTS-Punkte

Zur Erlangung des Titels «Master Of Advanced Studies in Business Administration» oder «Executive Master of Business Administration» braucht es mindestens 60 ECTS-Punkte. Für die Diplomarbeit werden 6 ECTS-Punkte angerechnet. Studierende, die unmittelbar nach der DAS-Stufe den MAS besuchen, schreiben keine Diplomarbeit. Für die Master Thesis werden 12 ECTS-Punkte angerechnet. Studierende, die unmittelbar nach dem MAS die Stufe EMBA besuchen, schreiben keine Master Thesis auf der MAS-Stufe.

European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) 
Das Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credit Transfer and Accumulation System, ECTS) ist ein Instrument zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. ECTS-Punkte werden für den Arbeitsaufwand vergeben, der für die erwarteten Lernergebnisse im Rahmen einer Lehrveranstaltung notwendig ist. ECTS-Punkte bilden die Grundlage für die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen zwischen Hochschulen.

ECTS-Punkte
Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. Der Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. 

Weiterbildungsreglement

Das Studienreglement regelt die Zulassungsbedingungen, den Studienbetrieb im Allgemeinen, das Prüfungsverfahren, die Promotion sowie den Erwerb des Master-Diploms in der Fachhochschul-Weiterbildung an der FH Graubünden.

Abschluss

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des MAS erhalten den Titel «Master of Advanced Studies FHGR in Business Administration».

Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Anmeldung

Bitte senden Sie das ausgefüllte Einstufungsformular zusammen mit CV und Diplomen an management-weiterbildung@fhgr.ch.

Anschliessend nimmt die Studienleitung Kontakt mit Ihnen auf, um einen persönlichen Gesprächstermin zu vereinbaren. Nach schriftlicher Bestätigung des Zulassungsentscheides können Sie sich mittels Anmeldeformular definitiv fürs Studium einschreiben. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Der Anmeldeschluss ist jeweils der 10. August vor Beginn des Studiums. Eine frühzeitige Anmeldung wird stark empfohlen, kurzfristige Anmeldungen werden je nach Verfügbarkeit berücksichtigt.

Beratung

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Administration oder – nach Voranmeldung – die Studienleitung im Rahmen eines persönlichen Gesprächs gerne zur Verfügung.

Fachhochschule Graubünden
Comercialstrasse 24
7000 Chur
Schweiz

Telefon: +41 81 286 24 32
E-Mail: management-weiterbildung@fhgr.ch

Studienleitung

Studienberatung und Leitung HKA