CAS Projektmanagement - FH Graubünden

Menu
Certificate of Advanced Studies (CAS)
Projektmanagement – Change und Transformation
Weiterbildung auf einen Blick

Weiterbildung auf einen Blick

Veränderungen prägen unseren Alltag nicht erst seit Covid-19. Die Kundenbedürfnisse und der Markt verändern sich ständig und immer schneller. Produkte und Dienstleistungen müssen laufend optimiert und an die Bedürfnisse der Kunden und des Marktes angepasst werden, unter Berücksichtigung der Ansprüche der Mitarbeitenden und weiterer Stakeholder.  Innovative und kreative Ansätze erlauben es, neue Chancen zu erkennen und zu nutzen.  Um erfolgreich den stetigen Wandel zu bewältigen, sind solide Kompetenzen in der Abwicklung von Projekten, Change- und Transformationsvorhaben gefordert. Je nach Situation ist eine agile, hybride oder klassische Vorgehensweise angebracht. Projektmanager, Changemanager oder Transformationscoaches benötigen weitreichende Sozial- und Führungskompetenzen sowie ausgewiesene Fähigkeiten im methodischen Vorgehen und im Selbstmanagement, damit sie allen Herausforderungen erfolgreich begegnen können.

  • Abschluss

    Certificate of Advanced Studies (CAS) Projektmanagement – Change und Transformation
  • Studienmodell

    Berufsbegleitend, 5 x 3 Tage Präsenzunterricht und Distance Learning
  • Studiendauer

    10 Monate
  • Studienort

    Zürich, Chur (Modul 3 Service Innovation Lab (SIL))
  • Studienbeginn

    Mit dem ersten Modul am 26. Januar 2022
  • Studiengebühren

    CHF 9 500
  • Unterrichtssprache

    Deutsch
  • Studienleitung

    Hubmann Mike Mehr über Hubmann Mike
Zielgruppe

Zielgruppe

Beim CAS Projektmanagement – Change und Transformation sind Sie als Teilnehmerin oder Teilnehmer richtig, wenn Sie mindestens zwei Jahre Erfahrung in Projekt-, Change- oder Veränderungsvorhaben vorweisen können

Sie kommen typischerweise aus:

  • Grossunternehmen in Digitalisierungs- und Transformationsprozessen
  • KMU aller Branchen
  • Technologieunternehmen
  • Start-Ups, die Produkte und/oder Dienstleistungen auf den Markt bringen
  • Etablierten Start-Ups, die ihr weiteres Wachstum organisieren wollen
  • Dienstleistungsunternehmen

Sie sind zurzeit in einer der folgenden Funktionen tätig:

  • Product Owner
  • Scrum Master
  • Programmleiter/-in
  • Projektleiter/-in
  • Teilprojektleiter/-in
  • Projektmitarbeiter/-in aus Unternehmen/Büros mit grossen Projektvorhaben
Studieninhalte

Studieninhalte

Das CAS Projektmanagement – Change und Transformation umfasst zwölf ECTS-Punkte, legt den Fokus auf vier Kompetenzbereiche und ist in fünf Module aufgeteilt.

Ihre Kompetenz für Projekt-, Change- und Transformationsvorhaben wird in diesem CAS in den folgenden vier Bereichen gestärkt:

Studienplan

15 Kurstage, 12 ECTS

Zertifizierungen

Nach erfolgreichem Abschluss des CAS bietet unser Partner Beratungs- und Weiterbildungsinstitut BWI AG die Möglichkeit, die Zertifizierung «Scrum Master» sowie «Certified Project Management Associate, IPMA-Level D®» zu erlangen. Zusätzlich ist auch die kostenpflichtige Zertifizierung «Certified Project Manager, IPMA-Level C®» oder «Certified Senior Project Manager, IPMA-Level B®» möglich.

Dozierende

Christian Bachmann

Christian Bachmann ist Trainer Projektmanagement, Selbstmanagement und Leadership. Der Mitautor vom Handbuch Projektmanagement (4. Auflage, 2019) hat einen Abschluss als Betriebsökonom FH und absolvierte danach folgende Weiterbildungen und Zertifizierungen:

  • MAS ZFH in Supervision und Coaching in Organisationen, Institut für Angewandte Psychologie (IAP) Zürich
  • MAS Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess, Universität Salzburg
  • Systemische Trainingsgruppe (STG), Qualifizierungsprogramm für Berater und Veränderungsmanager, Königswieser & Network, Wien
  • Belbin Team Role Accredited

Mike Hubmann

Mike Hubmann ist Senior Berater für Projekt-, Programm- und Portfoliomanagement, Changemanagement, Organisationsentwicklung, High Performance Teams. Der Mitautor vom Handbuch Projektmanagement (4. Auflage, 2019) hat einen Executive MBA HSG in Business Engineering sowie folgende Weiterbildungen und Zertifizierungen:

  • Organisationsberater/Coach (isi BSO)
  • Certified Senior Project Manager (IPMA Level B)
  • VZPM Assessor IPMA
  • Certified Scrum Master
  • Belbin Teamrole Accredited
  • HERMES 5 Advanced
  • Executive MBA HSG in Business Engineering
  • Ingenieur FH in Elektrotechnik

Michail Konstantin

Konstantin Michail ist Dozent an der Fachhochschule Graubünden. Er studierte an der Universität Bern Betriebswirtschaft mit Vertiefung Wirtschaftsinformatik. Nach dem Studium stieg er bei SAP Stäfa als SAP-Consultant ein und war für mehrere Jahre in der Rolle als Projektleiter, Strategie- und IT-Berater von SAP Projekten tätig. Anschliessend wechselte er in die öffentliche Verwaltung der Stadt Zürich und arbeitete als SAP-Inhouse-Berater und Prozessentwickler im HR-Bereich. Weiter begleitete er als Unternehmens- und Organisationsentwickler den Aufbau einer ITIL-Serviceorganisation bei TPC AG, war Unternehmensentwickler und Organisational Design Facilitator beim Schweizer Radio und Fernsehen  sowie Senior Consultant im Business Transformation für SwissQ Consulting AG.

Andrea Rutishauser

Andrea Rutishauser ist Senior Beraterin mit Fokus Organisationsentwicklung, Unternehmensstrategie, Marketingstrategie, Teamcoaching/Supervision, Konfliktmanagement und Mediation im betrieblichen Kontext. Sie besitzt einen MBA in internationalem Marketing und strategischem HR Management und hat folgende weitere Weiterbildungen und Zertifizierungen:

  • Organisationsberaterin/Supervisorin (isi/BSO)
  • Certified Coach ECA, Mediatorin (ief)
  • Insights MDI zertifiziert

Christoph von Felten

Christoph von Felten ist Trainer für firmenspezifische Führungsentwicklung. Der Dipl. Ing. (FH)  in Prozess- und Anlagentechnik hat weitere folgende Weiterbildungen und Zertifizierungen:

  • Organisationsberater
  • Coach (isi BSO)
  • Mentaltrainer MW Certified Change Management Practitioner

Praxisvorträge

Nadzie Asani

Nadzie Asani ist Teamleiterin Digital Prozess Factory bei der Basler Kantonalbank & Bank Cler, sowie Stellvertreterin Gruppenleitung Process Factory. Sie hat folgende Weiterbildungen und Zertifizierungen: 

  • Scrum Master Agile Team «Automatisierung» und «Digitale Kreditprozesse»
  • Certified Professional Scrum Master
  • Certified SAFe Agilist
  • Certificate of Advanced Studies Projektmanagement.

Dr. Marc Baumgartner

Dr. Marc Baumgartner ist CEO der Würth Schweiz. Er  war bereits vorher viele Jahre in verantwortlichen Positionen bei verschiedenen Unternehmen der Würth-Gruppe tätig. Er besitzt einen Executive Master in International Management. 

Sandrine Benz

Sandrine Benz ist Profi-Triathletin und Sportlehrerin sowie mehrfache Welt- und Europameisterin im Kurzdistanz-Triathlon und -Duathlon.

Dr. Matthias Gratz

Dr. Matthias Gratz ist Director Innovation, IP and Portfolio Management Vascular Intervention bei der Biotronik AG. Er verantwortet die Entwicklung des PMO (strategisch, operativ) und die Einführung eines PM-Standards bei der Biotronik AG.

Christophe Makni

Christophe Makni ist Gruppenleiter Process Factory bei der Basler Kantonalbank & Bank Cler und Stellvertreter Abteilungsleitung Unternehmensorganisation sowie Product Owner Agile Team «Automatisierung» und «Digitale Kreditprozesse». Er hat folgende Weiterbildungen und Zertifizierungen:

  • Certified Agile Leader
  • Certified Profesional Scrum Master
  • Certified SAFe Agilist
  • Lean Six Sigma Master Black Belt
  • Certified Expert in Business Process Management
  • Certified Project Leader (Prince 2)

Nadine Zdych

Nadine Zdych ist Gründerin der EC-Group GmbH. Die Firma unterstützt als Interim Manager auf C-Level beim Aufbau und Wachstum von schweizer Unternehmen und StartUps mit Fokus auf die richtige Strategie und einer finanzierungs- und ressourcenorientierten Sichtweise. Als Teilzeit-Leaderin auf Abruf ist Nadine Zdych branchenübergreifende Spezialistin für den operativen Aufbau einer effizienten Organisation und Struktur in Teams und Prozessen durch Methoden wie Scrum-Master und durch Leadership-Entwicklung.

Kooperation

Die Kooperation mit unserem Partner «Beratungs- und Weiterbildungsinstitut BWI AG» stellt einen engen Bezug zur Praxis sowie den Fokus auf Austausch von Praxiserfahrungen sicher.

Organisatorisches

Organisatorisches

Zulassungsbedingungen

Interessentinnen und Interessenten mit einem Hochschulabschluss sowie mindestens zwei Jahren Berufserfahrung sind zugelassen.

Projektmanager, Change Manager oder Transformationscoaches mit zweijähriger Praxiserfahrung sowie Interessentinnen und Interessenten mit einem Abschluss einer höheren Berufsbildung bzw. einem vergleichbaren Abschluss sowie mindestens zwei Jahren Berufserfahrung können auf Antrag sur Dossier zugelassen werden.

Studienkosten

Die Studiengebühren für das gesamte Kursprogramm des CAS Projektmanagement – Change und Transformation betragen CHF 9500.

Darin enthalten sind der Unterricht, die Begleitung im Selbststudium und die digitalen Kursunterlagen. Kosten für Anreisen, Übernachtungen und Verpflegung gehen zulasten der Teilnehmenden.

Bildungsdarlehen

Der Förderverein der FH Graubünden gewährt Darlehen für Studierende zur Finanzierung ihrer Weiterbildung. Das Förderinstrument kommt bei den formalen Weiterbildungen auf FH-Stufe (CAS, DAS, MAS, EMBA) zum Einsatz, weil diese mit hohen Studiengebühren verbunden sind und weder von Bund noch den Kantonen subventioniert werden. Dies im Gegensatz zu den Bachelor- und konsekutiven Masterstudiengängen (BSc, BA; MSc, MA).

Sollten Sie hinsichtlich der Finanzierung eines Weiterbildungsstudienangebotes privat nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen und keinen Arbeitgeber haben, der die Weiterbildungskosten (ganz oder zumindest teilweise) übernimmt, so können Sie beim Förderverein ein Gesuch zur finanziellen Unterstützung Ihres Studiums einreichen.

Prozess

Ein Gesuch kann per E-Mail dem Sekretariat des Fördervereins eingereicht werden (foerderverein@fhgr.ch). Es gelten folgende Parameter:

  • Unterstützt werden ausschliesslich Studierende, die eine Weiterbildung an der FH Graubünden anstreben, welche zu einem formalen Abschluss führt, d.h. CAS, MAS, DAS oder EMBA.
  • Der Förderverein finanziert maximal 80% der anfallenden Studien-/Kursgebühren, der/die Antragsteller/in bringt mind. 20% selber auf.
  • Zur Beurteilung erforderlich sind ein ausgefülltes Gesuchformular inkl. Motivationsschreiben sowie ein Lebenslauf.
  • Gesuche können zweimal jährlich eingereicht werden, jeweils zum 30. April und zum 31. Oktober.
  • Das Darlehen muss innert maximal fünf Jahren nach der Diplomierung zurückbezahlt werden.
  • Die Darlehen sind im ersten Jahr nach Abschluss des Studiums/Kurses zinslos, ab dem zweiten Jahr wird i.d.R. ein Maximalzinssatz von 2% berechnet.

Weiterführende Hinweise, das Gesuchstellungsformular und das Reglement sind auf der Webseite des Fördervereins zu finden:

Für Fragen steht Ivo Macek (ivo.macek@fhgr.ch), Leiter Weiterbildung Informationswissenschaft und Vorstandsmitglied im Förderverein der FH Graubünden, gerne zur Verfügung.

Studienort

Das CAS Projektmanagement - Change und Transformation findet in Zürich statt. Das dritte Modul findet im Service Innovation Lab (SIL) an der FH Graubünden in Chur statt.

Studiendauer

Das CAS Projektmanagement – Change und Transformation kann innerhalb von zehn Monaten abgeschlossen werden. Beginn des Studiums ist Ende Januar, der Präsenzunterricht endet im Oktober des gleichen Jahres. Die genauen Unterrichtsblöcke werden im Rahmen der Stundenplanung festgelegt.

Die Gestaltung des FHGR-Weiterbildungsprogramms berücksichtigt, dass die Studierenden während des Studiums in der Regel voll berufstätig sind/bleiben.

Unterrichtstage und -zeiten

Modul 1: Mittwoch, 26. Januar bis Freitag, 28. Januar 2022

Modul 2: Montag, 4. April bis Mittwoch, 6. April 2022

Modul 3: Mittwoch, 15. Juni bis Freitag, 17. Juni 2022

Modul 4: Montag, 22. August bis Mittwoch, 24. August 2022

Modul 5: Mittwoch, 26. Oktober bis Freitag, 28. Oktober 2022

Zertifikatsarbeit: Abgabe am Ende des dritten Monats, der auf das letzte absolvierte Modul folgt.

Unterrichtsformen

An insgesamt 15 Tagen findet Präsenzunterricht statt (8 Lektionen / Tag).

Zwischen den Modulen können auf Vorankündigung durch die Dozierenden Lernformen des Distance Learnings eingesetzt werden:

  • Coachinglektionen (einzeln, in Kleingruppen oder mit allen Teilnehmenden) mit den Dozierenden als Vor- oder Nachbereitung zu den Modulen
  • Online-Präsentationen, basierend auf Aufträgen der Dozierenden
  • Webinare: interaktive Online-Unterrichtseinheiten während des Selbststudiums (abends)

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Einzelne Unterrichtsblöcke, Literatur und Unterlagen der Dozierenden können auf Englisch sein.

ECTS-Punkte

Zur Erlangung des «Certificate of Advanced Studies FHGR in Projektmanagement – Change und Transformation» werden 12 ECTS-Punkte benötigt. Diese erlangen die Studierenden durch den Besuch der fünf Module sowie durch das Schreiben der Zertifikatsarbeit.

European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS)
Das Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credit Transfer and Accumulation System, ECTS) ist ein Instrument zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. ECTS-Punkte werden für den Arbeitsaufwand vergeben, der für die erwarteten Lernergebnisse im Rahmen einer Lehrveranstaltung notwendig ist. ECTS-Punkte bilden die Grundlage für die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen zwischen Hochschulen.

ECTS-Punkte
Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. Der Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. Für ein Certificate of Advanced Studies werden mindestens 10 ECTS-Punkte benötigt.

Leistungsnachweise

In jedem Modul werden Leistungsnachweise durchgeführt. Diese bestehen in der Regel aus schriftlichen Prüfungen, Gruppen- oder Einzel-Präsentationen zu Fallstudien und -beispielen oder Nachbereitungsaufträgen.

Weiterbildungsreglement

Das Studienreglement regelt die Zulassungsbedingungen, den Studienbetrieb im Allgemeinen, das Prüfungsverfahren, die Promotion sowie den Erwerb des Master-Diploms in der Fachhochschul-Weiterbildung an der FH Graubünden.

Abschluss

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen erhalten ein «Certificate of Advanced Studies FHGR in Projektmanagement – Change und Transformation». Für den erfolgreichen Abschluss müssen die Leistungsnachweise in den Modulen sowie die Zertifikatsarbeit bestanden werden.

Für den Besuch einzelner Module erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Anmeldung

Wenn Sie sich für das CAS Projektmanagement – Change und Transformation oder ein Einzelmodul anmelden möchten, senden Sie bitte das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular zusammen mit Ihrem CV und allfälligen Diplomen an die FH Graubünden.

Die Unterlagen werden von der Studienleitung geprüft. Anschliessend nimmt diese mit Ihnen Kontakt auf, um einen persönlichen oder online Gesprächstermin zu vereinbaren. Nach dem Aufnahmegespräch bestätigt die Studienleitung den Aufnahmeentscheid schriftlich.

Beratung

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Administration oder – nach Voranmeldung – die Studienleitung im Rahmen eines persönlichen Gesprächs gerne zur Verfügung.

Fachhochschule Graubünden
Comercialstrasse 24
7000 Chur
Schweiz

Telefon: +41 81 286 24 32
E-Mail: management-weiterbildung@fhgr.ch

Studienleitung

Infoanlässe

Infoanlässe

Besuchen Sie einen Infoanlass zum CAS Projektmanagement – Change und Transformation – wir freuen uns auf Sie!