CAS Tourismus 4.0 - FH Graubünden

Menu
Certificate of Advanced Studies (CAS)
Tourismus 4.0
Jetzt zum CAS anmelden!
Weiterbildung auf einen Blick

Weiterbildung auf einen Blick

Die Digitalisierung ist eine grosse Chance für den Schweizer Tourismus, aber auch eine Herausforderung, denn Unternehmen und Organisationen fehlt es oft an der erforderlichen Fachkompetenz. Das CAS Tourismus 4.0 ist ein modular aufgebautes Weiterbildungsprogramm, welches sich schwerpunktmässig mit der Digitalisierung im Tourismus beschäftigt.

Das Studium umfasst die digitalen Möglichkeiten von touristischen Leistungsträgern im Marketing und Sales sowie die digitale Transformation und Vernetzung der Tourismusbranche. Des Weiteren werden aktuelle Themen der Angebotsgestaltung (Product & Service Design) im digitalen Kontext behandelt und praktische Fragestellungen der Digitalisierung der einzelnen touristischen Teilbranchen aufgegriffen. Den Studienabschluss bildet die Zertifikatsarbeit zu einem selbstgewählten Thema auf dem Gebiet der Digitalisierung im Tourismus.

Durchführungsdaten 2021

Die Durchführung der Module wird einzeln bestätigt. 
Bestätigte Module: 

  • Digital Transformation
  • Digital Marketing & Sales

Das Modul Product & Service Design wurde auf November 2021 verschoben.

  • Abschluss

    Certificate of Advanced Studies FHGR in Tourismus 4.0
  • Studienmodell

    Berufsbegleitend, 4x 1 Woche Präsenzunterricht und Selbststudium
  • Studiendauer

    12 Monate
  • Studienort

    Chur, Zürich und Davos
  • Studienbeginn

    Laufend
  • Studiengebühren

    CHF 9 800
  • Studienleitung

    Hörburger Norbert Mehr über Hörburger Norbert
Zielgruppe

Zielgruppe

Das CAS Tourismus 4.0 richtet sich an Fachpersonen im Tourismus, die ihr Wissen und ihre Fachkompetenz im Hinblick auf das digitale Zeitalter aktualisieren wollen.

Der modulare Studienaufbau erlaubt es Ihnen, einzelne Module zu besuchen, unabhängig vom Erwerb des Zertifikats.

Unternehmen im Berggebiet

Arbeiten Sie bei einem Unternehmen in einer Bergregion? Die Schweizer Berghilfe fördert Weiterbildungen, die digitale Kompetenzen vermitteln. Bei Erfüllung der Kriterien erhalten Unternehmen in Bergregionen 50% Rabatt auf Weiterbildungskurse ihrer Mitarbeitenden. Das CAS Tourismus 4.0 gehört zu den finanziell unterstützten Weiterbildungen. Weitere Details finden Sie in der Medienmitteilung

Portraitfoto von Norbert Hörburger
«Mit dem CAS Tourismus 4.0 bieten wir ein flexibles Weiterbildungsprogramm, welches Ihnen die...
«Mit dem CAS Tourismus 4.0 bieten wir ein flexibles Weiterbildungsprogramm, welches Ihnen die Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die bei der Digitalisierung der Tourismusbranche gefragt sind.»
Prof. Norbert Hörburger, Studienleiter
Portraitfoto von Thomas Kirchhofer
«Die Digitalisierung fordert uns alle heraus! Zu diesem Mega-Trend gibt es viele allgemeine...
«Die Digitalisierung fordert uns alle heraus! Zu diesem Mega-Trend gibt es viele allgemeine Informationen aus der Industrie, aber nur wenige Weiterbildungsinhalte, die speziell auf den Tourismus zugeschnitten sind. Der modulare Aufbau des Programms ist eine gute Möglichkeit, seine Weiterbildung individuell zu planen und mit der Arbeit in Einklang zu bringen.»
Thomas Kirchhofer, Direktor St.Gallen-Bodensee Tourismus
«Das CAS Tourimus 4.0 bietet mir eine sehr gute Plattform, um in der immer zunehmenderen...
«Das CAS Tourimus 4.0 bietet mir eine sehr gute Plattform, um in der immer zunehmenderen Digitalisierung der Tourismusfelder up to date zu bleiben.»
Nico Senn, Student CAS Tourismus 4.0, Vizedirektor und HR-Manager Hotel Walther in Pontresina
Studieninhalte

Studieninhalte

Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums müssen Pflichtmodule sowie die Zertifikatsarbeit bestanden werden. Die Module werden einmal jährlich angeboten. Die Reihenfolge ist individuell wählbar.

Pflichtmodule

  • Digital Transformation
  • Product & Service Design
  • Digital Marketing & Sales
  • Angewandte Digitalisierung im Tourismus

Fachkurse

Ausgewählte Studieninhalte des CAS Tourismus 4.0 werden als Fachkurse auch für externe Teilnehmende angeboten. Erfahren Sie mehr über diese halbtägigen und tägigen Fachkursinhalte sowie die Teilnahmebedingungen, in dem Sie auf den entsprechenden Fachkurs klicken. Bei Fragen stehen Ihnen unser Studienleiter Prof. Norbert Hörburger oder unsere Studienassistenz Chantal Siegrist zur Verfügung.

Studienplan

 23 Kurstage mit 184 Lektionen Präsenzunterricht

Studienaufbau

Studienaufbau

Alle Module beinhalten einen Selbststudienanteil mit Vorbereitungsaufträgen, um alle Studierenden auf den gleichen Kenntnisstand zu bringen. Dazu gehören zum Beispiel Online-Tutorials und Leseaufträge. Pro Modul werden anschliessend fünf Kurstage mit Unterrichtslektionen durchgeführt.

Jedes Modul wird mit einer begleiteten Praxisfallstudie abgeschlossen. Die dafür notwendigen theoretischen Grundlagen werden im Präsenzunterricht vermittelt. Während der Ausarbeitung werden Sie fachlich unterstützt. Als Praxisfallstudien können Sie auch Aufgabenstellungen aus Ihrem eigenen Betrieb oder beruflichen Umfeld wählen und dadurch das erworbene Wissen direkt in Ihrem Unternehmen nutzbar machen.

Organisatorisches

Organisatorisches

Zulassungsbedingungen

Die Zulassung zu den einzelnen Modulen ist an keine Zulassungsbedingungen geknüpft.

Für den Erwerb des Zertifikats des CAS Tourismus 4.0 ist ein Hochschulabschluss oder ein Berufsabschluss mit dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung im Tourismus Voraussetzung. Diese Voraussetzungen müssen spätestens vor Beginn der Zertifikatsarbeit erfüllt sein. Sie können also die Zulassungsbedingungen für das Zertifikat während des Studiums erwerben. Wer die formellen Zulassungsbedingungen nicht erfüllt, kann gemäss Weiterbildungsreglement der FH Graubünden eine Aufnahme «sur dossier» beantragen.

Studienkosten

Für jedes besuchte Modul fallen Studienkosten von CHF 2450 an. Darin enthalten sind die digitalen Kursunterlagen sowie die Einschreibe- und Prüfungsgebühr. Die Betreuung der Zertifikatsarbeit ist kostenlos. Für das gesamte CAS Tourismus 4.0 fallen somit Studiengebühren von CHF 9800 an. Exkursionen, Reisespesen, Unterkunft und Verpflegung gehen zulasten der Teilnehmenden.

Bildungsdarlehen

Der Förderverein der FH Graubünden gewährt Darlehen für Studierende zur Finanzierung ihrer Weiterbildung. Das Förderinstrument kommt bei den formalen Weiterbildungen auf FH-Stufe (CAS, DAS, MAS, EMBA) zum Einsatz, weil diese mit hohen Studiengebühren verbunden sind und weder von Bund noch den Kantonen subventioniert werden. Dies im Gegensatz zu den Bachelor- und konsekutiven Masterstudiengängen (BSc, BA; MSc, MA).

Sollten Sie hinsichtlich der Finanzierung eines Weiterbildungsstudienangebotes privat nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen und keinen Arbeitgeber haben, der die Weiterbildungskosten (ganz oder zumindest teilweise) übernimmt, so können Sie beim Förderverein ein Gesuch zur finanziellen Unterstützung Ihres Studiums einreichen.

Prozess

Ein Gesuch kann per E-Mail dem Sekretariat des Fördervereins eingereicht werden (foerderverein@fhgr.ch). Es gelten folgende Parameter:

  • Unterstützt werden ausschliesslich Studierende, die eine Weiterbildung an der FH Graubünden anstreben, welche zu einem formalen Abschlussführt, d.h. CAS, MAS, DAS oder EMBA.
  • Der Förderverein finanziert maximal 80% der anfallenden Studien-/Kursgebühren, der/die Antragsteller/in bringt mind. 20% selber auf.
  • Zur Beurteilung erforderlich sind ein ausgefülltes Gesuchformular inkl. Motivationsschreiben sowie ein Lebenslauf.
  • Gesuche können zweimal jährlich eingereicht werden, jeweils zum 30. April und zum 31. Oktober.
  • Das Darlehen muss innert maximal fünf Jahren nach der Diplomierung zurückbezahlt werden.
  • Die Darlehen sind im ersten Jahr nach Abschluss des Studiums/Kurses zinslos, ab dem zweiten Jahr wird i.d.R. ein Maximalzinssatz von 2% berechnet.

Weiterführende Hinweise, das Gesuchstellungsformular und das Reglement sind auf der Webseite des Fördervereins zu finden:

Für Fragen steht Ivo Macek (ivo.macek@fhgr.ch), Leiter Weiterbildung Informationswissenschaft und Vorstandsmitglied im Förderverein der FH Graubünden, gerne zur Verfügung.

Studienort

Der Präsenzunterricht findet in Chur, Davos oder Zürich statt. Die Module werden teilweise bei Partnerunternehmen durchgeführt.

Unterrichtstage und Studiendauer

Nach dem vorbereiten Selbststudium besuchen Sie 23 Kurstage und nehmen an einer halbtägigen Exkursion teil. Alle Module inklusive der Zertifikatsarbeit können innerhalb von zwölf Monaten besucht und abgeschlossen werden. Die maximale Studiendauer beträgt 24 Monate. 

ECTS-Punkte

Für das CAS Tourismus 4.0 werden 15 ECTS-Punkte vergeben (4-mal 3 ECTS-Punkte für die Fachmodule und 3 ECTS-Punkte für die Zertifikatsarbeit).

European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS)
Das Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credit Transfer and Accumulation System, ECTS) ist ein Instrument zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. ECTS-Punkte werden für den Arbeitsaufwand vergeben, der für die erwarteten Lernergebnisse im Rahmen einer Lehrveranstaltung notwendig ist. ECTS-Punkte bilden die Grundlage für die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen zwischen Hochschulen.

ECTS-Punkte
Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. Der Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. Für ein Certificate of Advanced Studies werden mindestens 10 ECTS-Punkte benötigt.

Leistungsnachweis

Für jedes Modul arbeiten Sie eine Praxisfallstudie aus. Die Note aus der Praxisarbeit stellt gleichzeitig die Modulnote dar.

Abschluss

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen der vier Module erhalten mit bestandener Zertifikatsarbeit ein «Certificate of Advanced Studies FHGR Tourismus 4.0». Für den Besuch einzelner Module erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. 

Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Anmeldung

Wenn Sie sich für das CAS Tourismus 4.0 anmelden möchten, senden Sie bitte das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular sowie die erforderlichen Unterlagen an die Administration der FH Graubünden. Sie können sich auch für Einzelmodule anmelden.

Beratung

Wir stehen für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Sie haben inhaltliche oder administrative Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Fachhochschule Graubünden
Comercialstrasse 22
7000 Chur
Schweiz

Telefon +41 81 286 39 59
E-Mail tourismus-weiterbildung@fhgr.ch

Studienleitung

Hörburger Norbert
Prof. Dipl. Betriebswirt (FH), MBA in Finanzdienstleistungen, MRICS

Studienassistenz

Infoanlässe

Infoanlässe

Besuchen Sie einen Infoanlass zum CAS Tourismus 4.0 – wir freuen uns auf Sie!