Publications of the institutes and centres - University of Applied Sciences of the Grisons

Menu
Publications
institutes and centres

Enter a search term or use the advanced search function to filter your search results according to the author or year of publication.

 

  • Open advanced search

  • 2021

  • Bau, Frank; Krausz, Gianin (2021): Neue Arbeitswelten. In: OrganisationsEntwicklung 40 (2), S. 75-80. Available online at https://www.wiso-net.de/document/ZOE__0229d70e6ab613a1b7748e949a74033e1b792133, last checked on 17.04.2021

     

    Abstract: Es ist seit Jahren ein andauernder Trend, Büroarbeitsplätze zu flexibilisieren und zu öffnen. Open Space-Konzepte mit und ohne persönlich zugewiesene Arbeitsplätze mit stilvoll eingerichteten Kommunikationsbereichen, hochwertigen Verpflegungsangeboten und mobil buchbaren, vertraulichen Besprechungszonen wirken auf den ersten Blick dynamisch, kreativ und innovationsorientiert. Aber was ist tatsächlich vorteilhaft für die eigene Organisation?

  • Beier, Michael; Früh, Sebastian (2021): Einstellungen, Präferenzen und Nutzungsverhalten der Bevölkerung bezüglich Social Media Seiten von Spitälern. Ergebnisse einer quantitativen Erhebung in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Forschungsbericht. Chur. Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/fhgr/unternehmerisches_handeln/SIFE/projekte/MuKoSpi_2.0/Projekt-MuKoSpi-Ergebnisse.pdf, last checked on 21.05.2021

     

    Abstract: Social Media Plattformen bieten Spitälern, Krankenhäusern und Krankenanstalten (im Folgenden synonym als Spitäler bezeichnet) umfangreiche Möglichkeiten, ihre Zielgruppen effektiv und effizient zu erreichen. Umgekehrt erscheint es allerdings auch erforderlich, dass Spitäler sich in mancherlei Hinsicht in der Art und Weise, wie sie mit ihren Stakeholdern kommunizieren, an die veränderten Interaktionsformen und -strukturen auf den neuen Plattformen anpassen. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Untersuchungen durchgeführt, wie Spitäler eigene Präsenzen (im Folgenden als Seiten bezeichnet) und Aktivitäten auf Social Media Plattformen (z.B. Facebook und YouTube) nutzen können, um konkrete Zwecke (z.B. Patientengewinnung, Employer Branding oder gesteigerte Präsenz in der Öffentlichkeit) zu verfolgen. Allerdings wurden die meisten Untersuchungen stark an der Perspektive von Spitälern ausgerichtet. Weitgehend unberücksichtigt blieben dagegen bisher in empirischen Untersuchungen die Einstellungen, Präferenzen und das Nutzungsverhalten der Bevölkerung bezüglich Social Media Seiten von Spitälern. Letztendlich sind diese aber massgebliche Einflussfaktoren darauf, inwieweit Social Media Strategien und Aktivitäten von Spitälern erfolgreich umgesetzt werden können. Vor diesem Hintergrund geht die vorliegende Untersuchung vier zentralen Forschungsfragen zu Einstellungen, Präferenzen und Verhaltensweisen der Bevölkerung in Bezug auf Social Media Seiten von Spitälern nach.

  • Bekavac, Bernard (2021) : In­for­ma­ti­on Science an der FH Grau­bün­den Mit­glied im in­ter­na­tio­na­len iSchools-Verbund! . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/ischools-verbund/ , last checked on 26.03.2021

     

    Abstract: Das Schweizerische Institut für Informationswissenschaft SII ist in den erlesenen Kreis der renommierten internationalen Information Schools (iSchools) aufgenommen worden.

  • Beyer, Thomas; Bailey, Dale L.; Birk, Udo; Buvat, Irene; Catana, Ciprian; Cheng, Zhen; Fang, Qiyin; Giove, Federico; Kuntner, Claudia; Laistler, Elmar; Moscato, Francesco; Nekolla, Stephan G.; Rausch, Ivo; Ronen, Itamar; Saarakkala, Simo; Thielemans, Kris; van Elmpt, Wouter; Moser, Ewald (2021): Medical Physics and Imaging. A Timely Perspective. In: Frontiers in Physics 9. Available online at https://doi.org/10.3389/fphy.2021.634693, last checked on 14.05.2021
  • Blum, Ramona (2021): Das Medien-Image der "Grossen Vier". Google, Apple, Facebook und Amazon - GAFA. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Die vier Internet-Konzerne Google, Apple, Facebook und Amazon haben nicht nur in den USA, ihrem Ursprungsland, eine grosse ökonomische Bedeutung, sondern nehmen auch international durch die weltweite Verbreitung des Internets mächtige Marktpositionen ein. Ihre Kerngeschäftsmodelle basieren auf der Attraktivität als Plattformen für Werbetreibende (Facebook und Google) oder auf dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen (Amazon und Apple) im Internet. Um das Medien-Image dieser vier Unternehmen genauer zu betrachten, wurde im Rahmen der vorliegenden Bachelorthesis eine quantitative Inhaltsanalyse anhand von 512 Artikeln aus je vier deutschen und US-amerikanischen Tageszeitungen durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass sich die Ausprägung der Berichterstattung in Deutschland und den USA nicht wesentlich voneinander unterscheidet. Personalisierung fand in US-Medien etwas häufiger statt. Systematische Gemeinsamkeiten anhand des Geschäftsmodelles wurden nur in wenigen Fällen gefunden.

  • Bolli, Colin (2021): Impact of Digital Payment Methods on Traditional Payment Transactions. An Analysis of the Effects on the Swiss Financial Market. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, last checked on 19.03.2021

     

    Abstract: Im digitalen Zeitalter stellen neue Zahlungsmethoden traditionelle Mittel wie Bargeld und Kartenprodukte in Frage. Diese neuen Herausforderer kommen in Form von digitalen Banken und mobilen Zahlungslösungen. In den letzten Jahren hat der Kundenstamm stark zugenommen. Die meisten traditionellen Akteure, wie Banken oder Kreditkarten-anbieter, wissen nicht, welche Reichweite und möglichen zukünftigen Auswirkungen die Herausforderer auf ihr Geschäftsmodell haben. Das Hauptziel dieser Arbeit war es, die Auswirkungen auf das traditionelle Transaktions-system zu finden und folgende wissenschaftliche Frage zu beantworten: "Haben digitale Zahlungsmethoden einen Einfluss auf den traditionellen Zahlungsverkehr?" Durch die Analyse der Literatur und effektiver Transaktionsdaten einer Schweizer RetailBank wurde nachgewiesen, dass neue Akteure und Methoden einen Einfluss auf das gegenwärtige System haben. Für traditionelle Produkte, die im Ausland verwendet werden, wurde ein disruptiver Effekt festgestellt. Verantwortlich dafür waren vor allem digitale Banken. Mobile Zahlungen erwiesen sich als eher substituierend und nicht störend.

  • Brunner, Lars; Salvator, Mario; Roebrock, Philipp; Birk, Udo (2021) : Chess recognition using 3D patterned illumination camera In: Osten, Wolfgang; Nikolaev, Dmitry P.; Zhou, Jianhong (Hg.): Thirteenth International Conference on Machine Vision (ICMV 2020): Proceedings: International Conference on Machine Vision (ICMV): Rom, 2. - 6. November 2020. SPIE The international society for optics and photonics (Proceedings of SPIE), S. 520-527

    DOI: https://doi.org/10.1117/12.2587054 

    Abstract: Computer Vision has been applied to augment traditional board games such as Chess for a number of reasons. While augmented reality enhances the gaming experience, the required additional hardware (e.g. head gear) is still not widely accepted in everyday leisure activities, and therefore, camera based methods have been developed to interface the computer with the real-life chess board. However, traditional 2D camera approaches suffer from ill-defined environmental conditions (lighting, viewing angle) and are therefore severely limited in their application. To answer this issue, we have incorporated a consumer-grade depth camera based on patterned illumination. We could show that in combination with traditional 2D color images, the recognition of chess pieces is made easier, which allows seamless integration of the real-life chess pieces with the computer program. Our method uses a fusion approach from depth and RGB camera data and is suitable for two distant players to play against each other, using two physical sets of chess.

  • Bügler, Tanja (2021): Nachhaltigkeit in der Hotellerie (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2021.pdf, last checked on 28.05.2021

     

    Abstract: Die Hotels der Seenregion Maloja-Sils-Silvaplana möchten die Nachhaltigkeit in ihren Betrieben fördern und verankern. Die Fachhochschule Graubünden entwickelte dafür einen kollaborativen Ansatz und unterstützte die Hotels in der Umsetzung vor Ort.

  • Bühler, Sandra; Wagner, Christian (2021) : Warum die Leidenschaft für den architektonischen Entwurf Leiden schafft – und ein Feuer entfacht . Blog (Studentenfutter) . Available online at https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-06-22/warum-die-leidenschaft-fuer-den-architektonischen-entwurf-leiden , last checked on 29.06.2021

     

    Abstract: Mit Methodik Begeisterung und Selbstvertrauen wecken und gleichzeitig Corona trotzen.

  • Bühler, Sandra; Wagner, Christian (2021) : Warum die Lei­den­schaft für den ar­chi­tek­to­ni­schen Entwurf Leiden schafft – und gleich­zei­tig ein Feuer ent­facht . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/warum-die-leidenschaft-fuer-den-architektonischen-entwurf-leiden-schafft-und-gleichzeitig-ein-feuer-entfacht/ , last checked on 29.06.2021

     

    Abstract: Mit Methodik Begeisterung und Selbstvertrauen wecken und gleichzeitig Corona trotzen.

  • Bühler, Sandra (2021) : Wie Phönix aus der Asche . Ar­chi­tek­tur und Tou­ris­mus als wirt­schaft­li­cher Ent­wick­lungs­mo­tor . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/wie-phonix-aus-der-asche/ , last checked on 18.06.2021

     

    Abstract: Architektur wird immer ein wichtigerer Bestandteil unserer Gesellschaft. Vor allem für die Ortsbildentwicklung und für den Tourismus ist sie von grosser Bedeutung.

  • Capol, Corsin (2021): Personalallokation und -planung im Tourismus (PIT) (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2021.pdf, last checked on 28.05.2021

     

    Abstract: Die Reinigung von Ferienimmobilien ist essentiell für den Erfolg der Vermietung. Kann eine Immobilie nicht gereinigt werden, ist eine Vermietung nicht möglich. Im Rahmen des Projektes wurde eine künstliche Intelligenz (KI) für die Allokation und Planung des Reinigungspersonals entwickelt.

  • Capol, Corsin (2021): Untersuchung des Nutzer-Anfrageverhaltens in Frage-Antwort-Systemen. Prototypentwicklung und Evaluation. Doctoral Colloquium. 16th International Symposium on Information Science (ISI). Universität Regensburg. Online, 8. - 11. März, 2021
  • Christinger, Nadine (2021): Medienpädagogik in Schulbibliotheken. Zukünftige Rolle von Schul- und Gemeindebibliotheken im Bereich der Medienpädagogik am Beispiel des Kantons St. Gallen. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Die vorliegende Masterarbeit bildet den Abschluss des MAS-Lehrgangs Information Science an der FHGR Chur. Schnell war mir klar, dass ich in dieser Arbeit meine mir bereits durch meine Tätigkeit als Lehrperson bekannte Welt der Schule und die mir bis zur MAS-Ausbildung unbekannte Welt der Bibliotheken verknüpfen wollte. Medienpädagogik ist ein brisantes und aktuelles Thema in der fortschreitenden Digitalisierung und technischen Entwicklung und macht auch vor Schule und Bibliotheken nicht Halt. Aus meinem eigenen Interesse heraus und aufgrund der Bedeutung dieser Thematik für meinen weiteren beruflichen Weg entschied ich mich dafür, Medienpädagogik in Bibliotheken zum Thema meiner Arbeit zu machen. Vor besondere Herausforderungen stellte mich die Breite des zu bearbeitenden Feldes. Medienpädagogik lässt sich nicht klar umreissen und vereint unterschiedliche Begrifflichkeiten, Definitionen und Anwendungsfelder, deren vollständige Betrachtung den Rahmen dieser Arbeit gesprengt hätte. Auch der Blick über die Grenzen des Kantons und der Schweiz hinaus und damit die Betrachtung der Medienpädagogik im internationalen Raum und in ausländischen Bibliotheken öffneten ein riesiges Feld und machten damit eine Fokussierung auf einige wenige Aspekte zwingend. Zudem ergaben sich im Rahmen der Experteninterviews immer wieder neue mögliche Anknüpfungspunkte, deren nähere Betrachtung durchaus interessant gewesen wäre. Doch trotz dieser immer wieder nötigen Einschränkungen konnte ich im Laufe meiner Auseinandersetzung mit dem Thema meine Kenntnisse deutlich erweitern und hatte die Gelegenheit, mich mit spannenden und kompetenten Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen auszutauschen.

  • Conzelmann, Dieter (2021): Vom Top-Manager zum Dozenten. In: Wissensplatz (1), S. 19-21. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2021/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Das Resümee meiner ersten Wochen an der FH Graubünden: inhaltlich sehr spannende Aufgaben + hilfsbereite Kolleginnen/Kollegen und Vorgesetzte + interessierte Studierende + eine wertschätzende Hochschulkultur + viel Freiheit bei der innovativen Gestaltung der Wissensvermittlung + jede Menge Spass + interessante angewandte Forschung = eine sehr gute Entscheidung!

  • Deflorin, Patricia; Scherrer, Maike; Schillo, Katrin (2021): The influence of IIoT on manufacturing network coordination. In: Journal of Manufacturing Technology Management ahead-of-print (ahead-of-print). Available online at https://doi.org/10.1108/JMTM-09-2019-0346, last checked on 07.05.2021

     

    Abstract: Purpose: The coordination of a manufacturing network is a challenging task and may be contingent upon the manufacturing environment. The purpose of this paper is to analyse how industrial Internet of Things (IIoT) and manufacturing network coordination relate. Design/methodology/approach: Based on a single case study, the paper at hand provides insights on IIoT enablers and the relationship to manufacturing coordination mechanism. The data sample is based on 15 group interviews with overall eight employees from headquarters and business units. Findings: The derived results show that the IIoT enablers (digital technologies, connectivity, data, capabilities and management) are highly related to the manufacturing network coordination mechanism. The results indicate that IIoT initiatives and manufacturing network coordination should be designed to support each other. Originality/value: The implementation if IIoT initiatives is often analysed in isolation without considering the manufacturing network and more specifically the manufacturing network coordination mechanism. The results highlight how the implementation of IIoT initiatives may act as trigger to adapt formal manufacturing network coordination mechanism.

  • Derungs, Curdin (2021): InfraTour. Gemeinden als Tourismusunternehmen. SRERC Swiss Real Estate Research Congress. Online, 15. April, 2021. Available online at https://www.srerc.ch/index.php/de/programm-de, last checked on 21.05.2021
  • Derungs, Curdin (2021): PoliWork (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2021.pdf, last checked on 28.05.2021

     

    Abstract: Die Rolle der Arbeitgebenden und ihr Einfluss auf das Engagement von Mitarbeitenden in politischen Milizämtern wird unterschätzt. Das Projekt PoliWork untersucht deshalb die Vereinbarkeit von Beruf und Milizengagement. Eine Toolbox mit Fördermassnahmen für Unternehmen soll der Wirtschaft und Zivilgesellschaft neue Impulse in der Förderung des politischen und freiwilligen Engagements verleihen.

  • Deuber, Andreas; Derungs, Curdin (2021) : InfraTour. Gemeinden als Tourismusunternehmen In: Bieger, Thomas; Beritelli, Pietro; Laesser, Christian (Hg.): Krisenmanagement und Zukunftsstrategien für den alpinen Tourismus: Berlin: Erich Schmidt Verlag (Schweizer Jahrbuch für Tourismus), S. 151-166
  • Fetz, Ursin (2021): Gemeindeversammlungen: welche Zukunft nach Corona?. In: Schweizer Gemeinde 58 (4), S. 38-40. Available online at https://www.schweizer-gemeinde.ch/artikel/gemeindeversammlungen-welche-zukunft-nach-corona, last checked on 03.06.2021

     

    Abstract: Die Corona-Pandemie hat die Durchführung von Gemeindeversammlungen erschwert, weshalb vielerorts Urnenabstimmungen zugelassen wurden. Folgt nun die Abschaffung der Gemeindeversammlung in Raten? Ein Blick in die Praxis und die Wissenschaft zeigt ein differenziertes Bild.

  • Fetz, Ursin; Wellinger, Dario (2021): Neue Formen der Gemeinde-/Verwaltungskommunikation. Gastvortrag. Hauptseminar Lokalkommunikation durch Medien und Kommunen. Strukturen, Leistungen und Innovationen. Freie Universität Berlin. Online, 19. Mai, 2021
  • Fetz, Ursin (2021): Auslaufmodell Gemeindeversammlung. In: Direkt. Kommunikation unter den Thurgauer Gemeinden (107), S. 2-3. Available online at https://www.vtg.ch/informationen/verbandszeitschrift-direkt, last checked on 24.04.2021

     

    Abstract: Aufgrund der Corona-Pandemie hat es auch der Kanton Thurgau ermöglicht, anstelle der Gemeindeversammlung Urnenabstimmungen durchzuführen. Ist dies nur eine Ausnahmesituation oder wird damit ein (unumkehrbarer) Trend eingeläutet? Wissenschaft und Praxis reagieren skeptisch.

  • Früh, Sebastian (2021): Social Media. Nutzung und Reichweiten von Schweizer KMU. In: KMU Magazin 24 (4-5), S. 94-98

    Abstract: Grosse Teile der Schweizer Bevölkerung nutzen Social Media regelmässig. Doch inwieweit betreiben Schweizer KMU eigene Profile auf Social-Media-Plattformen? Mit dieser Fragestellung hat sich eine repräsentative Erhebung befasst. Sie zeigt, welche Plattformen KMU bedienen und welche Reichweiten durch diese generiert werden.

  • Gartmann, Stefan (2021) : Wer bin ich? . Blog (Studentenfutter) . Available online at https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-04-06/wer-bin-ich , last checked on 09.04.2021

     

    Abstract: Die Frage ist wichtig, nur wird sie viel zu selten gestellt. Schon gar nicht während eines Studiums. Erst recht nicht der Betriebsökonomie. Warum? Ganz einfach: Sie ist nicht prüfungsrelevant.

  • Gartmann, Stefan (2021) : Wer bin ich? . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/wer-bin-ich/ , last checked on 09.04.2021

     

    Abstract: Die Frage ist wichtig, nur wird sie viel zu selten gestellt. Schon gar nicht während eines Studiums. Erst recht nicht der Betriebsökonomie. Warum? Ganz einfach: Sie ist nicht prüfungsrelevant.

  • Graue Literatur / Bericht / Report (2021): Jahresbericht. Ausgabe 2020. Chur (Institutsberichte SIFE). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/institutsbericht/fhgr-sife-institutsbericht_2020.pdf, last checked on 18.06.2021
  • Grieder, Susanne (2021): Archive: Infrastruktur- und Bestandesnutzung durch Menschen mit Sehbehinderung oder Blindheit. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: In der Arbeit wird der Frage nachgegangen, welchen Hindernissen sehbehinderte oder blinde Menschen begegnen, wenn sie ein Archiv nutzen möchten. Dabei werden einerseits die räumlichen Aspekte untersucht und andererseits die Probleme bei der Nutzung der Findmittel und Dokumente aufgezeigt. Kurze Exkurse über die gesetzlichen Grundlagen, die Situation in Bibliotheken und Museen sowie allfällige Lösungsansätze in ausländischen Archiven leiten die Untersuchung ein. Um die Handlungsfelder für eine Optimierung des Zugangs zu definieren, werden in drei verschiedenen Archiven Testbesuche mit sehbehinderten und blinden Personen durchgeführt. Aufgrund der Erkenntnisse aus diesen Besuchen werden mit Experten verschiedener Fachstellen Gespräche geführt und Richtlinien zu Rate gezogen, um Massnahmen aufzuzeigen, wie Archive für sehbehinderte und blinde Menschen zugänglich werden können. Schliesslich wird eine Checkliste mit allen relevanten Aspekten zusammengestellt. Diese soll den Verantwortlichen von Archiven eine Hilfestellung sein, um die Massnahmen festzulegen und ihnen die Planung zu erleichtern.

  • Gugler, Klaus; Haxhimusa, Adhurim; Liebensteiner, Mario (2021): Effectiveness of climate policies. Carbon pricing vs. subsidizing renewables. In: Journal of Environmental Economics and Management (106). Available online at https://doi.org/10.1016/j.jeem.2020.102405, last checked on 21.05.2021

     

    Abstract: Most but not all economists view carbon pricing as most effective to combat carbon emissions, whereas other policies are widely applied and highly debated. We quantify the effectiveness of climate policies in the form of pricing carbon and subsidizing renewable energies for Germany's and Britain's power sectors. While Germany relies on heavy subsidies for renewables but on a weak price for carbon certificates (EUA) from the EU Emission Trading System (ETS), its emissions hardly declined. To underpin the low EUA price, Britain introduced a unilateral tax on power sector emissions, the Carbon Price Support (CPS). Within only five years, carbon emissions declined by 55%. Our results demonstrate that in the power sector, even a modest carbon price (∼€30/tCO2) can induce significant abatement at low costs within a short period as long as “cleaner” gas plants exist to replace “dirty” coal plants. We also find that carbon pricing is superior to subsidizing wind or solar power in these two countries.

  • Hauser, Christian; Havelka, Anina; Hörler, Sandro; Weichselbraun, Albert (2021) : Towards Developing an Integrity Risk Monitor (IRM). A Status Report In: Makowicz, Bartosz: Global Ethics, Compliance & Integrity: Yearbook 2021: Bern: Peter Lang

    Abstract: Risks, which could jeopardize the integrity of a company, are widespread. This holds true for firms located in Switzerland too. According to a recent study by PricewaterhouseCoopers (2018), almost 40 percent of Swiss companies have been affected by illegal and unethical behavior, such as embezzlement, cybercrime, intellectual property infringements, corruption, fraud, money laundering, and anti-competitive agreements. Although the number of cases in Switzerland is relatively low when compared to other countries globally, the financial damage for affected Swiss companies caused by these incidents is nevertheless above the global average.

  • Hauser-Ehninger, Ulrich (2021): Mit dem Hard- und Softwarespezialisten im Labor. In: Wissensplatz (1), S. 22-23. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2021/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Begleitet man Gion-Pol Catregn eine Woche lang bei seiner Arbeit, so zeigt sich ein Regenbogen an Aktivitäten. Diese erfordern eine ebenso grosse Palette an Kompetenzen. Der 48-Jährige ist Dozent am Institut für Photonics und ICT. Einen Grossteil seiner Arbeit erledigt er im Photonics-Labor der FH Graubünden.

  • Hauser-Ehninger, Ulrich (2021): Introduction to MQTT as an IoT protocol with practical examples. Technova. Monthly Speaker Sessions for Tech Lovers. Ilia State University. Google Developer Student Club. Online, 24. April, 2021
  • Havelka, Anina (2021): AgeBots (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2021.pdf, last checked on 28.05.2021

     

    Abstract: Zur Sicherstellung einer trotz Fachkräftemangel hochwertigen Altenbetreuung werden durch einen nutzerzentrierten Ansatz erfolgsversprechende Einsatzfelder für die Servicerobotik getestet, und ein neuartiges Leistungsangebot wird im Markt eingeführt.

  • Haxhimusa, Adhurim (2021): Subsidizing Renewable Energies or Pricing Carbon? Causal Effects on Energy Storages. Energieforschungsgespräche Disentis. Online, 21. Januar, 2021. Available online at https://www.youtube.com/watch?v=NXlZo734v5w, last checked on 21.05.2021

     

    Abstract: Vortrag zu einer Studie über die ökonomische Effizienz von CO2-Zertifikaten.

  • Haxhimusa, Adhurim; Moser, Peter (2021) : Mit Echtzeitdaten den Puls der Wirtschaft messen . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/mit-echtzeitdaten-den-puls-der-wirtschaft-messen/ , last checked on 11.02.2021

     

    Abstract: Wie wirkt sich der Teil-Lockdown auf die Schweizer Wirtschaft aus? Wie stark beeinträchtigt die Corona-Pandemie die Wintersaison in Graubünden?

  • Haxhimusa, Adhurim; Moser, Peter (2021): Mit Echtzeitdaten den Puls der Wirtschaft messen. Gastkommentar. In: Bündner Tagblatt 169, 2021 (Nr. 25, 1. Februar)
  • Haxhimusa, Adhurim; Moser, Peter (2021) : Mit Echtzeitdaten den Puls der Wirtschaft messen . Blog (Studentenfutter) . Available online at https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-02-02/mit-echtzeitdaten-den-puls-der-wirtschaft-messen , last checked on 11.02.2021

     

    Abstract: Wie wirkt sich der Teil-Lockdown auf die Schweizer Wirtschaft aus? Wie stark beeinträchtigt die Corona-Pandemie die Wintersaison in Graubünden? Zeitnahe Antworten auf diese Fragen sind für Entscheidungsträger von grossem Interesse.

  • Hediger, Werner; Tromm, Peter (2021): Lab H2-Forum FHGR. Wissenschaft und Praxis im Austausch. Moderation Diskussionsrunde. Energieforschungsgespräche Disentis. Online, 23. Januar, 2021. Available online at https://www.youtube.com/watch?v=WrILj78W8lU, last checked on 21.05.2021

     

    Abstract: Unter dem Titel „H2-Forum“ hatte das FHGR-Lab das Ziel, das Hauptthema «Wasserstoff für die Energiewende» mit ausgewählten Fachleuten und den Konferenzteilnehmenden nochmals vertieft zu behandeln. Dabei wurden neben den Potenzialen der Wasserstoff-Technologie vor allem auch die mit deren Einführung und Verbreitung verbundenen Herausforderungen thematisiert. Nach kurzen Inputreferaten durch Prof. Dr. Thomas Jordan vom KIT, Christian Bach von der EMPA, Mark Freymueller, CEO der Hyundai Hydrogen Mobility AG, und Stefan Linder, Leiter Technologie und Innovation bei Alpiq, fand unter der Leitung von Peter Tromm und Werner Hediger vom ZWF eine angeregte und interessante Diskussion mit weiteren, online zugeschalteten Teilnehmenden statt.

  • Hediger, Werner (2021): Wertewandel auf dem Speisezettel. Eine Chance für die Landwirtschaft. Kolumne. In: Bündner Bauer 45 (4), S. 16-17. Available online at https://www.fhgr.ch/news/newsdetail/wertewandel-auf-dem-speisezettel/, last checked on 18.02.2021

     

    Abstract: Es ent­stehen neue Möglichkeiten und Wünsche. Was einmal das Mass aller Dinge war, ist plötzlich nicht mehr so wichtig. Die Präferenzen von Konsumentinnen und Konsumenten, an denen sich das marktwirtschaftliche System orientiert, verändern sich, einhergehend mit einer grösseren Auswahl an Gütern und Dienstleistungen.

  • Herter, Marc; Hediger, Werner (2021) : Nachhaltigkeitsbeurteilung . Hilfreiches Instrument für Entscheidungsträger . Blog (Studentenfutter) . Available online at https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-06-16/nachhaltigkeitsbeurteilung-hilfreiches-instrument-fuer , last checked on 18.06.2021

     

    Abstract: Als ein für alle Staatsebenen verbindliches Ziel ist die nachhaltige Entwicklung seit 1999 im Artikel 2 in der Schweizer Bundesverfassung verankert. Die entsprechenden politischen Schwerpunkte legt der Bundesrat für jede Legislaturperiode in der «Strategie nachhaltige Entwicklung» fest. Darin zeigt die Landesregierung auf, welchen Beitrag die Schweiz zur Erreichung der globalen Agenda 2030 und den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung (UN Sustainable Development Goals, SDG) leisten will.

  • Herter, Marc; Hediger, Werner (2021) : In­te­grier­te Nachhaltigkeitsbeurteilung . Ein hilf­rei­ches In­stru­ment zur Pro­jek­top­ti­mie­rung und Fol­gen­ab­schät­zung . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/integrierte-nachhaltigkeitsbeurteilung/ , last checked on 18.06.2021

     

    Abstract: Die Schweiz hat sich seit über 20 Jahren zur Förderung einer Nachhaltigen Entwicklung verpflichtet. Ein hilfreiches Instrument zur Umsetzung dieses Ziels in der Praxis ist die Nachhaltigkeitsbeurteilung. Durch die Zusammenführung einer systematischen Untersuchung der Auswirkungen eines Projekts auf Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft mit der Diskussion und Bewertung dieser Folgen entsteht ein ganzheitliches Bild und somit eine transparente Grundlage für die Entscheidungsträger.

  • Herter, Marc; Moser, Peter (2021): Die Gemeinde Wald will wieder Arbeitsplätze schaffen. In: Schweizer Gemeinde 58 (6), S. 56-57. Available online at https://www.schweizer-gemeinde.ch/artikel/die-gemeinde-wald-will-wieder-arbeitsplaetze-schaffen, last checked on 18.06.2021

     

    Abstract: Sieht sich eine Gemeinde mit scheinbar unaufhaltsamen Veränderungen ihres Wirtschaftsstandorts konfrontiert, ist frühes Handeln gefragt. Ein strukturiertes Vorgehen in einem partizipativen Strategieprozess verleiht dabei neuen Schub.

  • Herzig Gainsford, Yvonne (2021): Das Gefühl geben, willkommen zu sein. In: Wissensplatz (1). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2021/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: An Clarita Decurtins führt kein Weg vorbei – sowohl am Telefon als auch am Schalter im Hauptgebäude ist sie die erste Anlaufstelle an der Fachhochschule Graubünden. Sie erfüllt ihre vielseitige Tätigkeit im Frontoffice auch nach vielen Jahren noch immer mit Begeisterung und Engagement.

  • Herzig Gainsford, Yvonne (2021): Wo Leidenschaft auf Technik trifft. In: Wissensplatz (1), S. 18-19. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2021/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Am Institut für Multimedia Production sorgt ein Team von technisch orientierten Mitarbeitenden dafür, dass alles rund läuft. Einer davon ist Marcel Näf. Er gewährt uns einen Blick in seinen abwechslungsreichen Arbeitsalltag und zeigt, dass die Arbeit in einem technischen Bereich alles andere als «langweilig» ist.

  • Hess, Tanja (2021): Onlinecampus ARGE ALP. Bildung und Forschung im Alpenraum (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2021.pdf, last checked on 28.05.2021

     

    Abstract: Die FH Graubünden ist Partnerin für die Umsetzung einer onlinebasierten, mehrsprachigen Plattform der Arbeitsgemeinschaft Alpenraum (ARGE ALP), welche die bestehenden Studien- und Forschungsangebote im Alpenraum sichtbar macht. Ein Attraktor für Talente in Forschung und Bildung.

  • Hörburger, Norbert (2021) : Der Traum vom stillen Örtchen . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/der-traum-vom-stillen-oertchen/ , last checked on 29.06.2021

     

    Abstract: Mit zunehmenden Temperaturen steigt alljährlich auch wieder die Zahl der Wildcamper. Während der Corona-Pandemie hat sich dieses Problem nochmals verstärkt, denn kontaktarme Ferien in peripheren Gebieten sind angesagter als je zuvor.

  • Hörburger, Norbert; Deuber, Andreas; Trepp, Gian-Reto (2021) : RenoRent - Renovierung und touristische Aktivierung von Zweitwohnungen. Vorstellung eines neuen Geschäftsmodells zur Nutzung des Zweitwohnungsbestandes für den Aufenthaltstourismus In: Bieger, Thomas; Beritelli, Pietro; Laesser, Christian (Hg.): Krisenmanagement und Zukunftsstrategien für den alpinen Tourismus: Berlin: Erich Schmidt Verlag (Schweizer Jahrbuch für Tourismus), S. 137-150
  • Husfeldt, Vera; Alt, Sharon (2021) : The Expanded Potential of Linking Different Types of Information and Data in the Digital Humanities. How Do Innovative Approaches Derived from Information Science and Data Science Contribute to a Knowledge Gain across Disciplines?. Panel In: Wolff, Christian; Schmidt, Thomas (Hg.): Information between Data and Knowledge: Information Science and its neighbors from Data Science to Digital Humanities: Proceedings: 16th International Symposium on Information Science (ISI): Online, 8. - 11. März: Glückstadt: vwh Verlag Werner Hülsbusch Fachverlag für Medientechnik und -wirtschaft (Schriften zur Informationswissenschaft), S. 414-417
  • Husfeldt, Vera; Alt, Sharon (2021) : From Information Literacy to Data Literacy Education. A case study from Switzerland. Poster In: Wolff, Christian; Schmidt, Thomas (Hg.): Information between Data and Knowledge: Information Science and its neighbors from Data Science to Digital Humanities: Proceedings: 16th International Symposium on Information Science (ISI): Online, 8. - 11. März: Glückstadt: vwh Verlag Werner Hülsbusch Fachverlag für Medientechnik und -wirtschaft (Schriften zur Informationswissenschaft), S. 73-77

    Abstract: Data literacy is considered a key competence for responsible, mature citizens of the 21st century. In this poster the interrelatedness of information literacy and data literacy is addressed. It then elaborates on how universities can make their students fit in dealing with data and information using the example of a new research project about the development of open educational resources to promote data literacy at Swiss universities. Thirteen universities work together in a unique cooperation to promote the key competence data literacy among university teachers and students. The project aims to ensure responsible, critical, ethical and sustainable handling of data during university education and builds upon existing initiatives to promote data literacy (e.g., by he Stifterverband in Germany).

  • Institut für Photonics und ICT (2021): Jahresbericht. Ausgabe 2020. Chur (Institutsberichte IPI). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/institutsbericht/fhgr-ipi-institutsbericht_2020.pdf, last checked on 09.04.2021
  • Institut für Tourismus und Freizeit (2021): Jahresbericht. Ausgabe 2020. Chur (Institutsberichte ITF). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/institutsbericht/fhgr-itf-institutsbericht_2020.pdf, last checked on 18.06.2021
  • Jurkovic, Patrik (2021): Erfolgsgarant Lean-Startup Approach?. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, last checked on 19.03.2021

     

    Abstract: Die vorliegende Bachelorthesis geht der Frage nach, inwieweit der Lean-Startup Approach von Eric Ries die Erfolgschance eines digitalen Jungunternehmens erhöhen kann. Der Fokus der Arbeit liegt auf Unternehmen, die eine digitale Dienstleistung erbringen und somit ein Softwareprodukt anbieten. Um neue Erkenntnisse zu gewinnen, wurden sechs Startups in der Schweiz und Liechtenstein interviewt – sowohl erfolgreiche als auch gescheiterte. Die Altersspanne der Unternehmen reichte von wenigen Monaten bis mehrere Jahre. Mit einer qualitativen Inhaltsanalyse wurden die geführten Interviews kategorisiert, ausgewertet und die relevanten Aussagen der Interviewpersonen auf Muster analysiert. Die erhobenen Daten wurden miteinander verglichen und zu einem aussagekräftigen Ergebnis zusammengefasst.

  • Just, Dominik Reto (2021) : Freiwilligentätigkeit in Covid-Zeiten . Blog (Studentenfutter) . Available online at https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-03-02/freiwilligentaetigkeit-in-covid-zeiten , last checked on 05.03.2021

     

    Abstract: Die Schweizerische Gemeinnnützige Gesellschaft (SGG) publiziert alle vier bis fünf Jahre den Freiwilligenmonitor, der einen umfassenden Überblick über die Freiwilligenarbeit in der Schweiz liefert. Die aktuelle Ausgabe erschien im vergangenen Jahr, als sich die Gesellschaft weltweit immer mehr mit den Folgen der Covid-19-Pandemie auseinandersetzen musste.

  • Just, Dominik Reto (2021) : Frei­wil­li­gen­tä­tig­keit in Covid-Zeiten . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/freiwilligentaetigkeit-in-covid-zeiten/ , last checked on 05.03.2021

     

    Abstract: Die Schweizerische Gemeinnnützige Gesellschaft (SGG) publiziert alle vier bis fünf Jahre den Freiwilligenmonitor, der einen umfassenden Überblick über die Freiwilligenarbeit in der Schweiz liefert.

  • Just, Dominik Reto (2021): Finanzielle Steuerung von Gemeinden in besonderen Situationen. Bern

    Abstract: Der Schweizerische Gemeindeverband hat gemeinsam mit dem Zentrum für Verwaltungsmanagement der Fachhochschule Graubünden und der Wirtschaftsprüfungs-, Treuhand- und Beratungsgesellschaft BDO Schweiz einen Leitfaden zur finanziellen Steuerung von Gemeinden in besonderen Situationen herausgegeben. Zielgruppe der Publikation sind vor allem kleine und mittlere Gemeinden. Diese weisen sehr unterschiedliche Voraussetzungen bezüglich Know-how und Instrumenten zur finanziellen Steuerung auf. Der Leitfaden versucht zum einen, einen generellen Überblick über eine integrale finanzielle Steuerung in einer Gemeinde zu geben und zum anderen, die speziellen Aspekte aufzuzeigen, die eine Gemeinde beachten sollte, wenn sie sich in einer besonderen Situation befindet.

  • Just, Dominik Reto (2021): Finanzielle Steuerung von Gemeinden in COVID-19-Zeiten. In: Schweizer Gemeinde 58 (1-2). Available online at https://www.chgemeinden.ch/de/schweizer-gemeinde/index.php, last checked on 04.06.2021

     

    Abstract: Mit der aktuellen COVID-19-Situation erhalten die finanzielle Steuerung sowie das Monitoring der Gemeindefinanzen eine besonders wichtige Bedeutung. Ein neuer Leitfaden unterstützt kleine und mittlere Gemeinden bei dieser Aufgabe.

  • Just, Dominik Reto (2021): Finanzielle Steuerung von Gemeinden in Krisen. 4. GemeindeFORUM. Fachhochschule Graubünden. Zentrum für Verwaltungsmanagement. Online, 2. Juni, 2021. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/veranstaltungen/veranstaltungsreihen/gemeindeforum/#c13183, last checked on 04.06.2021

     

    Abstract: Vortrag über die besondere Wichtigkeit der finanziellen Steuerungsetappen und die grosse Bedeutung des Monitorings der Gemeindefinanzen.

  • Kaiser, Thomas (2021): Die doppelte Bedeutung von F & E. In: Wissensplatz (1), S. 28-29. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2021/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Patricia Deflorin ist Professorin für Innovationsmanagement an der Fachhochschule Graubünden und Forschungsleiterin des Schweizerischen Instituts für Entrepreneurship. Innovationsmanagement und Internationalisierung sind nur zwei ihrer Schwerpunkte. Klingt beeindruckend. Doch was macht die Betriebswirtschafterin eigentlich genau?

  • Käslin, Dominic (2021) : Der Fach­kräf­te­man­gel hemmt den Einkauf . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/der-fachkraeftemangel-hemmt-den-einkauf/ , last checked on 28.04.2021

     

    Abstract: Die Coronapandemie fordert Einkauf und Supply Chain Management, wie es unsere Generationen noch nicht erlebt haben. Gleichzeitig bietet diese Krise aber auch die Gelegenheit, unsere Bedeutung für Unternehmen aller Grössen zu beweisen. Scheitern wir daran, dass uns die Fachpersonen dafür fehlen?

  • Kienle, Ann-Katrin; Yilmaz, Gizem; Herter, Marc (2021): Promovieren an der Fachhochschule. Forschen und dennoch nah an der Praxis bleiben. In: Wissensplatz (1), S. 15-17. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2021/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Ann-Katrin Kienle und Gizem Yilmaz verfolgen beide eine Promotion in ihren Fachrichtungen und studieren dafür an der FH Graubünden. Nebenbei arbeiten sie in verschiedenen Forschungsprojekten der Hochschule mit. Über ihre Beweggründe, die administrativen Hürden, ihre persönlichen Hochs und Tiefs sowie die besondere Stellung von Fachhochschulen in der Schweizer Hochschullandschaft bezüglich Promotionsrecht sprachen die beiden jungen Forscherinnen mit Marc Herter.

  • Komm, Dennis; Hauser-Ehninger, Ulrich; Matter, Bernhard; Staub, Jacqueline; Trachsler, Nicole (2021) : Computational Thinking in Small Packages In: Kori, Külli; Laanpere, Mart (Hg.): Informatics in Schools: Engaging Learners in Computational Thinking: Proceedings: 13th International Conference on Informatics in Schools: Situation, Evolution and Perspectives (ISSEP): Tallinn, 16. - 18. November 2020: Cham: Springer (Lecture Notes in Computer Science), S. 170-181

    DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-030-63212-0_14 

    Abstract: This article describes an approach to foster computational thinking in different school subjects. Our approach includes several teaching units (packages) that are self-contained and have been designed for university courses attended by prospective and graduate primary and secondary school teachers. Around 30 packages have been designed so far and together cover eight aspects of computational thinking in six different subjects. In this report, some examples are sketched out together with the experiences gathered.

  • Kronthaler, Franz (2021): Statistik angewandt mit Excel. Datenanalyse ist (k)eine Kunst. Berlin, Heidelberg: Springer. Available online at https://doi.org/10.1007/978-3-662-62302-2, last checked on 04.02.2021

     

    Abstract: Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie mit Excel beinahe mühelos Informationen aus Daten gewinnen und Datensätze systematisch analysieren können. Beides ist (k)eine Kunst! Die statistischen Methoden werden anhand eines einzigen Datensatzes vorgestellt und diskutiert. So wird deutlich, wie die Methoden aufeinander aufbauen und nach und nach immer mehr Informationen aus den Daten entnommen werden können. Die verwendeten Funktionen von Excel werden dabei ausführlich erklärt – die Vorgehensweise lässt sich daher leicht auf andere Datensätze übertragen. Verschiedene didaktische Elemente erleichtern die Orientierung und das Arbeiten mit dem Buch: An den Checkpoints sind die wichtigsten Aspekte aus jedem Kapitel kurz zusammengefasst. In der Rubrik Freak-Wissen werden weiterführende Aspekte angesprochen, um Lust auf mehr zu machen. Alle Beispiele werden mit Hand und Excel gerechnet. Zahlreiche Anwendungen und Lösungen sowie weitere Datensätze stehen auf der Internetplattform des Autors zur Verfügung. Passende Foliensätze sind für Lehrende auf der Verlagsseite des Buchs abrufbar. Für die zweite Auflage wurde das Buch vollständig auf Excel 2019 umgestellt und aktualisiert. Darüber hinaus wurden Abschnitte zu Preis- und Mengenindizes, Teststärke sowie ein Kapitel zu Varianzanalyse ergänzt.

  • Kronthaler, Franz; Zöllner, Silke (2021): Data Analysis with RStudio. An Easygoing Introduction. Berlin, Heidelberg: Springer. Available online at https://doi.org/10.1007/978-3-662-62518-7, last checked on 04.02.2021

     

    Abstract: The objective of this text is to introduce RStudio to practitioners and students and enable them to use R in their everyday work. It is not a statistical textbook, the purpose is to transmit the joy of analyzing data with RStudio. Practitioners and students learn how RStudio can be installed and used, they learn to import data, write scripts and save working results. Furthermore, they learn to employ descriptive statistics and create graphics with RStudio. Additionally, it is shown how RStudio can be used to test hypotheses, run an analysis of variance and regressions. To deepen the learned content, tasks are included with the solutions provided at the end of the textbook. This textbook has been recommended and developed for university courses in Germany, Austria and Switzerland.

  • Kühne, Peter (2021) : Mein Einsatz im Covid-19-Impf­team des Kantons Grau­bün­den . Teil 2 . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/mein-einsatz-im-covid-19-impfteam-des-kantons-graubuenden-teil-2/ , last checked on 19.02.2021

     

    Abstract: Neben den Covid-19-Impfungen in den Alters- und Pflegeheimen des Kantons Graubünden, wurden auch Impfzentren geschaffen.

  • Kühne, Peter (2021) : Mein Einsatz im Covid-19-Impf­team des Kantons Grau­bün­den . Teil 1 . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/mein-einsatz-im-covid-19-impfteam-des-kantons-graubuenden-teil-1/ , last checked on 19.02.2021

     

    Abstract: Neben meiner angestammten Funktion als Dozent an der FH Graubünden bin ich seit Anfang Januar in die Covid-19-Impfkampagne des Kantons Graubünden eingebunden.

  • Kühne, Peter (2021) : Mein Einsatz im Covid-19-Impfteam des Kantons Graubünden . Blog (Studentenfutter) . Available online at https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-02-17/mein-einsatz-im-covid-19-impfteam-des-kantons-graubuenden , last checked on 19.02.2021

     

    Abstract: Neben meiner angestammten Funktion als Dozent an der FH Graubünden bin ich seit Anfang Januar in die Covid-19-Impfkampagne des Kantons Graubünden eingebunden. Sehr viele weitere Personen in den Impfteams arbeiten ebenfalls auf temporärer oder freiwilliger Basis. Ich beschreibe hier exemplarisch die Abläufe an zwei Impftagen: einmal die Arbeit mit dem mobilen Impfteam und einmal den Einsatz im Churer Impfzentrum.

  • Kuntschik, Philipp (2021): Translaziun Rumantscha cun intelligenza artifiziala (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2021.pdf, last checked on 28.05.2021

     

    Abstract: Translatur-ia beabsichtigt Anwendungen, welche im Zusammenhang mit der rätoromanischen Sprache stehen (z. B. Übersetzungsdienstleistungen), durch die Entwicklung und Einbindung von Computertechnologie zu unterstützen. Wir demonstrieren, dass die Schaffung solcher Technologien durchaus realistisch ist.

  • Lehmann, Ralph; Moser, Peter; Nicklisch, Andreas; Emmenegger, Mark; Grass, Michael (2021): Industrie und Dienstleister profitieren. In: Die Volkswirtschaft 94 (4), S. 8-11. Available online at https://dievolkswirtschaft.ch/de/archiv-2021/, last checked on 21.05.2021

     

    Abstract: Bei ihrer Einführung im Jahr 2017 war die Swissness-Gesetzgebung umstritten, da viele Firmen zusätzliche Kosten befürchteten. Im Auftrag des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum (IGE) haben die Fachhochschule Graubünden und BAK Economics untersucht, inwiefern und ob sich der Aufwand für Industrie- und Dienstleistungsunternehmen finanziell gelohnt hat. Nach einmaligen Umstellungskosten im Jahr 2017 generierte die Swissness-Gesetzgebung einen unternehmerischen Wert (Mehrumsatz abzüglich Mehrkosten) für alle Swissness-Branchen von 0,9 Milliarden Franken. Gesamtwirtschaftlich beziffert sich der Nettonutzen der neuen Swissness-Gesetzgebung auf 0,2 BIP-Prozentpunkte.

  • Lehmann, Ralph (2021): Swissness-Gesetzgebung schafft wirtschaftlichen Mehrwert (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2021.pdf, last checked on 28.05.2021

     

    Abstract: 2017 ist die revidierte Swissness-Gesetzgebung in Kraft getreten. Eine Evaluationsstudie der FH Graubünden in Kooperation mit BAK Economics kommt zum Schluss, dass sich die Revision gelohnt hat, und empfiehlt dem Bund eine verstärkte Durchsetzung im Ausland.

  • Merbold, Hannes; Lenner, Miklòs (2021): How to connect to Lab & RD-Services. Break-out Session. Hyperspectral Imaging – emerging trends and their potential for novel applications. NTN Innovation Booster Photonics. Online, 15. Juni, 2021
  • Merkle, Thorsten; Golding, Philippa (2021) : Sports Stadium Hospitality and Catering. A Global Perspective In: Gardini, Marco A.; Ottenbacher, Michael C.; Schuckert, Markus (Hg.): The Routledge companion to international hospitality management: New York: Routledge (Routledge companions in business, management and marketing)
  • Niederhauser, Linus (2021): Digital Nudging im Pre-Purchase-Kontext der Customer Journey unter Berücksichtigung des Umweltbewusstseins. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, last checked on 19.03.2021

     

    Abstract: Die vorliegende Bachelorthesis befasst sich mit der Frage, inwiefern das Umweltbewusstsein einen Einfluss auf die Wirksamkeit eines Default Nudge im Pre-Purchase-Kontext der Customer Journey hat. Untersucht wurde dies im Kontext von Kurzstreckenreisen in Europa. Das Umweltbewusstsein wurde durch die Information zum CO2-Ausstoss operationalisiert. Zusätzlich wurden weitere Faktoren wie die politische Einstellung, das kognitive Reflektionsvermögen oder sozio-demografische Merkmale auf ihren Einfluss auf die Wirksamkeit eines Default Nudge untersucht. Die Daten wurden mithilfe eines Online-Fragebogens erhoben. Die statistische Auswertung zeigte keinen signifikanten Moderationseffekt des Umweltbewusstseins auf die Effektivität des Default Nudge. Allerdings wurde ein signifikanter moderierter Moderationseffekt zwischen dem Geschlecht, dem Umweltbewusstsein und der Wirksamkeit eines Default Nudge entdeckt. Bei den restlichen Faktoren konnten keine signifikanten Effekte entdeckt werden.

  • Nikitin, Ivan (2021) : Bildung als Antwort auf Kli­ma­wan­del und Um­welt­pro­ble­me . Was kann und soll eine Hoch­schu­le dazu bei­tra­gen? . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/bildung-als-antwort-auf-klimawandel/ , last checked on 21.05.2021

     

    Abstract: Wie in jeder Krise, gilt auch in der Klimakrise: Erst Bildung ermöglicht ein sinnvolles und gezieltes Handeln, das auf Verstehen von Problemen und Ursachen beruht!

  • Nydegger, Mirjam (2021): Unterrichtskonzept eines Forschungs-datenmanagement-Kurses für Mediziner im Masterstudium an der Universität Bern. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Das Forschungsdatenmanagement nimmt im wissenschaftlichen Prozess eine wichtige Stellung ein. In diesem Zusammenhang verlangen Forschungsförderer, wie der Schweizerische Nationalfonds, bei Gesuchseinreichung einen Datenmanagementplan. Auch für Studierende ist die Ausbildung von solchen Kompetenzen wichtig. Darum ist das Ziel dieser Arbeit das Erstellen eines Unterrichtskonzeptes mit Zielgruppe Medizinstudierende im Masterstudium der Universität Bern. Mittels Literaturrecherche und eines Experteninterviews wurden Anforderungen an den Kurs zusammengetragen, zu Lernzielen formuliert und anschliessend in der Sachanalyse behandelt. Zum Abschluss der Arbeit wurden Ideen zur Umsetzung skizziert. Die Auswertung der Anforderungen hat ergeben, dass Studierende der Medizin Grundlagen sowie disziplinspezifische Inhalte bezüglich des Forschungsdatenmanagements brauchen. Grund dafür ist die Arbeit mit gesundheitsbezogenen Daten, die besondere Anforderungen an das klinische Forschungsdatenmanagement und insbesondere an den Datenschutz, -sicherheit und die Nachnutzung stellen. Es konnten fünf Hauptthemen – Einführung; rechtliche Aspekte & Ethik; Datenmanagement & -organisation; Preservation; sowie Publikation, Re-Use & SNF – identifiziert werden, die jeweils mehrere Unterthemen beinhalten. Für die Umsetzung des Kurses gibt es verschiedene denkbare Methoden und Medien, die endgültige Umsetzung ist noch nicht geklärt.

  • Rumiz, Sandra (2021): Firmenarchive in Wikimedia-Projekten. Wie Bestände von Schweizer Textilunternehmen über Wikipedia und Wikidata auffindbar werden. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, last checked on 23.04.2021

     

    Abstract: Die Recherche nach Firmenarchiven in der Schweiz gestaltet sich für Forschende wie auch für interessierte Private bisweilen als recht aufwändig. Zwar finden sich im Internet verschiedene Online-Verzeichnisse und -Kataloge, in denen Angaben zu Firmenarchiven abgefragt werden können, ein umfassendes Online-Verzeichnis, das Firmen und ihre Archive auflistet, gibt es aber nicht. Um die derzeitige Situation und die Hindernisse im Zusammenhang mit der Recherche zu Firmenarchiven zu verdeutlichen, werden in der vorliegenden Arbeit die wichtigsten Online-Recherchemittel und Archivinstitutionen in der Schweiz ausfindig gemacht, portraitiert und bezüglich Firmenarchive untersucht. Dabei wird der Fokus auf Firmenarchive Schweizer Textilunternehmen gelegt, um eine notwendige Eingrenzung vornehmen zu können. Ausgehend von den Ergebnissen dieser Analyse wird ein Vorschlag in der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia und der freien Datenbank Wikidata konzipiert und präsentiert, der es unterschiedlichen Benutzerinnen und Benutzern erlauben soll, Firmenarchive effizient und einfach ausfindig zu machen. Die Wahl der Online-Enzyklopädie erfolgte aus der Überlegung heraus, dass diese im Unterschied zu vielen anderen Rechercheportalen ideale Voraussetzungen hinsichtlich Bekanntheitsgrades, Zugänglichkeit und Benutzbarkeit mit sich bringt. Zudem bieten die Wikimedia-Projekte im Sinne kollaborativer Wissensplattformen jedem die Möglichkeit, Einträge zu Firmenarchiven zu erstellen. Ausgehend von Hinweisen von Experten in den Bereichen Archiv und Wikimedia und auf Basis der Fachliteratur wird je ein Muster zu Form und Inhalt für die Publikation von Angaben zu Firmenarchiven in Wikipedia und in Wikidata erarbeitet. Die praktische Umsetzung erfolgt im Anschluss anhand ausgewählter Firmenarchive. Eine kritische Beurteilung zeigt schliesslich die Stärken und Schwächen, Chancen und Gefahren des Vorschlags auf und diskutiert die Eignung von Wikipedia und Wikidata als Plattformen für das Auffinden von Firmenarchiven.

  • Schär, Armando (2021) : Social Pressure on Heavy Thinkers?. The Influence of Need for Cognition on Pre-Purchase Social Norm Nudges: AMCIS 2021 Proceedings: 27th Americas Conference on Information Systems: Online, 9. - 13. August. Association for Information Systems. Available online at https://aisel.aisnet.org/amcis2021/sig_hci/sig_hci/1, last checked on 16.07.2021

     

    Abstract: The design of user interfaces has seen an increasing use of digital nudging principles in recent years. Research has shown many nudging principles, like defaults or social norms, to be effective in persuasive systems. So far though, little research has focused on the user’s personality and its influence on the efficacy of such nudges. This paper investigates the influence of an individual’s need for cognition on the effectiveness of a digital social norms nudge. The experimental design operationalized an information research task for further education offerings. The results indicate that users with a higher need for cognition are 29.1% less likely to select the nudged option. This result aligns with theoretical findings but contrasts another study within the purchase stage of a customer journey that did not find significant moderation effects. It demonstrates the need for a careful consideration of users’ personality traits when using digital nudges in persuasive systems.

  • Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft (2021): Jahresbericht. Ausgabe 2020. Chur (Institutsberichte SII). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/institutsbericht/fhgr-sii-institutsbericht_2020.pdf, last checked on 18.06.2021
  • Seidler, Christine (2021): EVA: Empirischer Verdichtungs-Ansatz Siedlungsentwicklung (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2021.pdf, last checked on 28.05.2021

     

    Abstract: Die räumlichen Bezüge und Verknüpfungen haben einen direkten Einfluss darauf, wie wir neue Infrastrukturen planen, was wiederum direkten Einfluss auf die tägliche Lebensqualität hat. Während diese Verknüpfungen seit jeher existieren, erlauben uns die heutige Technik und «Big data», diese für die Gestaltung von Lebensqualität sichtbar werden zu lassen.

  • Städler, Marco; Ziegler, Ives; Lehmann, Ralph (2021): Rekrutierung von Fachkräften in China. Wie kleine und mittlere Unternehmen qualifizierte Fachkräfte in China gewinnen. Wiesbaden: Springer Fachmedien. Available online at https://doi.org/10.1007/978-3-658-33269-3, last checked on 18.06.2021

     

    Abstract: Die Gewinnung spezialisierter und erfahrener Fachkräfte stellt seit Jahren die zentrale Herausforderung für Personalverantwortliche in China dar. Das Buch zeigt, wie kleine und mittlere Unternehmen Schlüsselpositionen im chinesischen Arbeitsmarkt mit qualifizierten Fachkräften besetzen können. Es basiert auf der Analyse der Rekrutierungspraxis von Schweizer Unternehmen in China und der Befragung von chinesischen Nachwuchskräften nach ihren Anforderungen an ausländische Arbeitgeber. Das Ergebnis zeigt, dass der Rekrutierungserfolg in China von guten Marktkenntnissen, einer starken Wettbewerbsposition und der kulturellen Anpassung des Rekrutierungsprozesses abhängig ist.

  • Stocker, Meret (2021): Erlesene Räume. Eine Analyse zur Nutzungsauslastung von Lesesälen wissenschaftlicher Bibliotheken von 1990 bis heute. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Seit einigen Jahren erlauben neue technische Möglichkeiten im Rahmen der Digitalisierung und der Entstehung des Word Wide Web zweckmässige Entgrenzungen vom physischen Raum einer Bibliothek. Dennoch scheinen sich die Lesesäle wissenschaftlicher Bibliotheken einer nie da gewesenen Beliebtheit zu erfreuen. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die vorliegende Arbeit mit der Nutzungsauslastung bzw. den Nutzungsszenarien von Lesesälen Deutschschweizer Hochschulbibliotheken von 1990 bis heute. Das Ziel ist, einerseits den Verlauf der Lesesaalnutzung zu analysieren, andererseits mögliche Ursachen für Nutzungsveränderungen herauszuarbeiten. Zur Beantwortung der Fragestellung werden Daten der Schweizer Bibliotheksstatistik mit Ergebnissen aus Expertinneninterviews kombiniert. Die Arbeit thematisiert , dass die gegenwärtige Popularität von Lesesälen im Kontext der Bologna - Reform, der sich verändernden Lernparadigmen und der wachsenden Studierendenzahlen gelesen werden muss. Der Ausruf einer neuen Popularität der Lesesäle kann fehlleitend sein. Die hohe Belegung zum Ende der Vorlesungszeit hängt in erster Linie mit strukturellen Massnahmen vonseiten der Universitäten zusammen. Die Digitalisierung entwertet dabei die Räumlichkeiten der Bibliotheken nicht, sondern schafft mehr Platz für soziale Interaktionen und verschiebt den Schwerpunkt der Lesesäle vom Lesen zum Lernen.

  • Streitberg, Juliane; Ostwalder, Nadja (2021) : «Mer ghöret dich nöd!» . Blog (Studentenfutter) . Available online at https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-03-23/mer-ghoeret-dich-noed , last checked on 09.04.2021

     

    Abstract: «Mer ghöret dich nöd!» - diesen und ähnliche Sätze hörten wir im Vergleich zu vergangenen Intensivwochen immer wieder. Am 15. Februar 2021 starteten etwas mehr als 80 Studierende in ihre Master of Advanced Studies (MAS) Weiterbildung, vier Klassen in Business Administration und eine in Energiewirtschaft. Welche weiteren, typischen Sätze aus Online-Meetings wir in dieser Woche gehört haben und was sonst noch alles passiert ist, möchten wir im nachfolgenden Beitrag mit euch teilen.

  • Streitberg, Juliane (2021): Durch Vielfalt gemeinsam ans Ziel kommen. In: Wissensplatz (1), S. 24-25. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2021/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Als die Arbeitswelt noch von starren Organisationsstrukturen geprägt war, nahmen interdisziplinäres Lernen und Arbeiten für Karin Eggert bereits einen wichtigen Stellenwert ein. Bis heute ist die Studienleiterin der Management-Weiterbildung überzeugt: «Wir müssen Wissen und Handeln aus verschiedenen Bereichen kombinieren, um Herausforderungen im Leben erfolgreich zu meistern.»

  • Streitberg, Juliane; Osterwalder, Nadja (2021) : «Mer ghöret dich nöd!» . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/mer-ghoeret-dich-noed/ , last checked on 19.03.2021

     

    Abstract: Diesen und ähnliche Sätze hörten wir im Vergleich zu vergangenen Intensivwochen immer wieder.

  • Tran, Thuc Lan (2021): Als Mutter einer erfüllenden Tätigkeit nachgehen. In: Wissensplatz (1), S. 13-14. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2021/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Thuc Lan Tran ist Programmleiterin des Joint Program Tourism der FH Graubünden mit der SUES (Shanghai University of Engineering Science) und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Tourismus und Freizeit. Sie erzählt, wie sie Familie und Beruf unter den sprichwörtlich «einen Hut» bringt.

  • Tromm, Peter (2021): Wasserstoff für die Energiewende. Energieforschungsgespräche Disentis. Online, 21. Januar, 2021. Available online at https://www.youtube.com/watch?v=Dwt1JYOuZD8, last checked on 21.05.2021

     

    Abstract: Vortrag über die Chancen einer Wasserstoffwirtschaft für Berggebiete.

  • Tromm, Peter (2021) : En­er­gie­wen­de, welchen Beitrag kannst Du leisten? . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/energiewende-welchen-beitrag-kannst-du-leisten/ , last checked on 28.05.2021

     

    Abstract: Um unseren Planeten zu erhalten, werden immer grössere Anstrengungen unternommen. Das Pariser Klimaabkommen löste in vielen Staaten eine Energiewende aus. Diese wollen den CO2-Ausstoss nach und nach reduzieren mit dem Ziel, bis 2050 auf «Netto Null» zu gelangen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Produktion und der Verbrauch von Energie. Dazu kannst Du von Zuhause aus einen Beitrag leisten. Welchen, erfährst Du im Artikel.

  • Tromm, Peter (2021): Wasserstoff für die Energiewende (Einblicke in die Forschung). Available online at https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/forschungsbericht/fhgr-Einblicke_in_die_Forschung_2021.pdf, last checked on 28.05.2021

     

    Abstract: Die Wasserstoffwirtschaft eröffnet Bergregionen einen neuen Wirtschaftszweig. Eine Studie der FH Graubünden zeigt, dass die Herstellung und der Vertrieb von Wasserstoff für Bergregionen wirtschaftlich attraktiv und mit zahlreichen Potentialen verbunden ist.

  • Tschanz, Nathaly (2021) : CAS Aug­men­ted und Virtual Reality . Kom­pe­ten­zen für die nächste di­gi­ta­le Re­vo­lu­ti­on . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/cas-augmented-und-virtual-reality/ , last checked on 18.06.2021

     

    Abstract: Augmented, Mixed und Virtual Reality-Anwendungen dringen immer mehr in sämtliche Bereiche des privaten und beruflichen Lebens vor. Spezialisierte Fachkräfte sind ein wachsendes Bedürfnis der Wirtschaft, dem die Fachhochschule Graubünden mit einem neuen berufsbegleitenden Weiterbildungsangebot Rechnung trägt.

  • Tschanz, Nathaly (2021) : Kompetenzen für die nächste digitale Revolution . Blog (Studentenfutter) . Available online at https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-06-09/kompetenzen-fuer-die-naechste-digitale-revolution , last checked on 18.06.2021

     

    Abstract: Augmented-, Mixed- und Virtual-Reality-Anwendungen dringen immer mehr in sämtliche Bereiche des privaten und beruflichen Lebens vor. Spezialisierte Fachkräfte sind ein wachsendes Bedürfnis der Wirtschaft, dem die Fachhochschule Graubünden mit einem neuen berufsbegleitenden Weiterbildungsangebot Rechnung trägt.

  • Walser, Daniel A. (2021): Vom wertvollen Austausch zwischen Studium und Praxis. Dozierende berichten. In: Wissensplatz (1), S. 30-31. Available online at https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2021/, last checked on 12.02.2021

     

    Abstract: Die beiden Studiengänge Architektur und Bauingenieurwesen der Fachhochschule Graubünden profitieren enorm vom Wissen und von den Erfahrungen ihrer externen Dozierenden. Diese sind in der Praxis verwurzelt und wissen genau, worauf es im Berufsleben ankommt. Doch auch umgekehrt profitieren die externen Dozierenden von ihrer Lehrtätigkeit an der Bündner Fachhochschule.

  • Wälter, Raphael (2021) : Gemeinden können Krisen erfolgreich meistern . Blog (Studentenfutter) . Available online at https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2021-05-05/gemeinden-koennen-krisen-erfolgreich-meistern , last checked on 17.05.2021

     

    Abstract: Egal ob Bund, Kantone oder Gemeinden - die Coronakrise stellt für alle eine grosse Herausforderung dar. Doch wie meistern Gemeinden die aktuelle Situation?

  • Wälter, Raphael (2021) : Ge­mein­den können Krisen er­folg­reich meis­tern . Blog (FHGR Blog) . Available online at https://blog.fhgr.ch/blog/gemeinden-koennen-krisen-erfolgreich-meistern/ , last checked on 17.05.2021

     

    Abstract: Egal ob Bund, Kantone oder Gemeinden - die Coronakrise stellt für alle eine grosse Herausforderung dar. Doch wie meistern Gemeinden die aktuelle Situation?

  • Weibel, Thomas (): Kursiv (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2021. Available online at https://www.srf.ch/audio/100-sekunden-wissen/kursiv?id=12011559, last checked on 29.06.2021

     

    Abstract: Wenn wir in einem Text ein Wort hervorheben wollen, dann markieren wir es und klicken auf «kursiv». Dieser unscheinbare Klick ist eine Reise in die Renaissance, denn die kursiven Buchstaben haben einen Erfinder. Wen?

  • Weibel, Thomas (): Panzerknacker (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2021. Available online at https://www.srf.ch/audio/100-sekunden-wissen/panzerknacker?id=11935984, last checked on 05.03.2021

     

    Abstract: Die Panzerknacker sind eine Gaunerbande, die es in vielen Comics auf Dagobert Ducks Geldspeicher abgesehen hat. Allerdings haben sie ein reales Vorbild: Franz und Erich Sass aus Berlin. Was ist ihre Geschichte und welchen Tresorraum haben sie leergeräumt?

  • Weibel, Thomas (): Die Nadel (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2021. Available online at https://www.srf.ch/audio/100-sekunden-wissen/die-nadel?id=11921227, last checked on 05.03.2021

     

    Abstract: Die Nähnadel ist einer der ältesten menschlichen Errungenschaften überhaupt – ihre Form hat sich in Zehntausenden von Jahren nicht verändert. Was steckt alles hinter ihr?

  • Weibel, Thomas (): Gebrochene Preise (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2021. Available online at https://www.srf.ch/audio/100-sekunden-wissen/gebrochene-preise?id=11915434, last checked on 05.03.2021

     

    Abstract: Haben Sie sich auch schon gefragt, warum die Preise im Coop oder in der Migros so häufig auf .90 oder .95 enden? Solche Preise nennt man «gebrochene Preise». Was steckt dahinter?

  • Weibel, Thomas (): Basketball (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2021. Available online at https://www.srf.ch/audio/100-sekunden-wissen/basketball?id=11987615, last checked on 21.05.2021

     

    Abstract: Sportarten haben oft eine lange und wechselvolle Geschichte, und längst nicht immer lässt sich herausfinden, wer sie ursprünglich erfunden hat. Beim Basketball ist das anders: Basketball ist der Geistesblitz eines einzelnen Mannes. Wer steht dahinter?

  • Weibel, Thomas (): Ablautdoppelung (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2021. Available online at https://www.srf.ch/audio/100-sekunden-wissen/ablautdoppelung?id=11981138, last checked on 17.05.2021

     

    Abstract: «Tiktok» ist eine Video-App aus China, die täglich von Hunderten Millionen Menschen genutzt wird. Weshalb heisst sie «Tiktok» und nicht etwa «Toktik»? Der Grund dafür heisst «Ablautdoppelung». Was ist es?

  • Weibel, Thomas (): f-Loch (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2021. Available online at https://www.srf.ch/audio/100-sekunden-wissen/f-loch?id=11994245, last checked on 31.05.2021

     

    Abstract: Gitarren und Geigen sind zwar verschieden, aber sie haben Gemeinsamkeiten: den Korpus, ein Griffbrett, darüber gespannte Saiten und ein Schallloch. Dann aber ist Schluss mit den Ähnlichkeiten, denn diese Löcher sind bei Gitarren rund, bei der Geige aber f-förmig. Wie hat sich das entwickelt?

  • Weibel, Thomas (2021): Globalisierung: Wer ist der Verlierer?. In: LGT. MAG/NET, 2021 (20. Januar). Available online at https://www.lgt.ch/de/magnet/nachhaltigkeit/globalisierung-wer-ist-der-verlierer/#button1, last checked on 02.06.2021

     

    Abstract: Die «elephant chart» zeigt die Auswirkungen der Globalisierung auf die Einkommen: Sehr Reiche und sehr Arme profitieren, der Mittelstand verliert. Stimmt das so?

  • Weibel, Thomas (): Spintrien (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2021. Available online at https://www.srf.ch/audio/100-sekunden-wissen/spintrien?id=11955211, last checked on 26.03.2021

     

    Abstract: Römische Münzen tragen die Porträts von Würdenträgern oder Symbole erfolgreicher Feldzüge und geben so Einblick in die Machtverhältnisse der Zeit. Aber es gibt auch Münzen, auf denen etwas ganz anderes abgebildet ist: Liebesakte in allen denkbaren Stellungen. Wofür waren diese Geldstücke gedacht?