Denk.Wert! - FH Graubünden

Menu
Veranstaltungsreihe
Denk.Wert!
Auf einen Blick

Auf einen Blick

Mit der Veranstaltungsreihe «Denk. Wert!» wird eine kompakte Vorabendveranstaltung mit Inputreferaten von Expertinnen und Experten aus der Wirtschaftsbranche angeboten. Aktuelle Wirtschaftsthemen werden aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet und sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Denken anregen. Im Anschluss an die Referate ermöglicht eine Diskussion mit dem Publikum respektive eine Podiumsdiskussion mit weiteren Expertinnen und Experten allen wirtschaftsinteressierten Personen die Auseinandersetzung mit Insider- und Fachwissen.

Nächste Veranstaltung

Nächste Veranstaltung

Die nächste Veranstaltung findet im Jahr 2023 statt. Weitere Informationen folgen.

Vergangene Veranstaltung

Vergangene Veranstaltung

Wunderland USA? - 14.11.2022

Das Zentrum für Betriebswirtschaftslehre (ZBW) der FH Graubünden organisierte am 14. November im Rahmen der Veranstaltungsreihe Denk. Wert! den Event «Wunderland USA?». Dieser widmete sich den wirtschaftlichen Entwicklungen der USA und deren Auswirkungen auf Europa. Es war eine grosse Freude Jens Korte, President & Senior Correspondent New York German Press, als Gast in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula bei uns zu begrüssen.

Programm
Der Anlass begann mit einer Keynote von Jens Korte, President & Senior Correspondent New York German Press, zum Thema «Wunderland USA? Gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten». Der «Mann der Wall Street» führte das Publikum durch die US-Midterm-Wahlen sowie die aktuelle wirtschaftliche Lage der USA. Trotz aller Gegensätze und derzeitigen Spannungen bleibt die USA sowohl aus weltpolitischer wie auch aus europäischer Sicht ein einflussreicher und viel beachteter Akteur. 

Weiter folgte unter der Moderation von Prof. Michael Forster, eine Podiumsdiskussion mit Jens Korte und Experten der FH Graubünden, Prof. Dr. Peter Moser, Dr. Eric Dieth und Prof. Ivo Wallnöfer, in welcher einzelne Themen weiter vertieft wurden.