Studieren im Ausland - FH Graubünden

Menu
Internationales Studium
Studieren im Ausland
Austauschprogramm

Austauschprogramm

Während Ihres Studiums an der FH Graubünden haben Sie die Möglichkeit, ein Semester an einer unserer Partnerhochschulen zu absolvieren oder als «Freemover» an eine Universität Ihrer Wahl zu gehen.

Dabei können Sie eine neue Kultur kennenlernen, Sprachkenntnisse erwerben, eine neue Lern- und Lehrumgebung erleben, interkulturelle Erfahrungen sammeln und Ihre persönlichen Kompetenzen erweitern. Nutzen Sie diese einmalige Chance und profitieren Sie von vielen Vorteilen.

An einer Partnerhochschule absolvierte Module werden, werden vorgängig mit der Studienleitung und mit der Gasthochschule in einem schriftlichen «Learning Agreement» vereinbart. Bestandene Kurse werden an Ihr Studium an der FH Graubünden angerechnet.

Austausch innerhalb der EU

Das Schweizer Erasmus+ Programm heisst Swiss-European Mobility Programme (SEMP). Sie können ein Semester oder ein ganzes Jahr an einer unserer europäischen Partnerhochschulen studieren. Während des Auslandsemesters bleiben Sie an der FH Graubünden immatrikuliert und bezahlen keine Studiengebühren an der Partnerhochschule. Sie erhalten einen Mobilitätszuschuss von der Schweizer Agentur für Austausch und Mobilität, Movetia. Im akademischen Jahr 2018/19 ist dieser Zuschuss CHF 1 600 für 5 Monate, bzw. CHF 3 200 für 10 Monate.

Austausch ausserhalb der EU

Studieren Sie an der FH Graubünden im Bachelorangebot Tourismus oder Service Design, können Sie sich für ein Austauschsemester an einer der Partnerhochschulen ausserhalb der EU bewerben. Während des Auslandsemesters bleiben Sie an der FH Graubünden immatrikuliert und bezahlen keine Studiengebühren an der Partnerhochschule. Für das Austauschsemester an einer Partnerhochschule ausserhalb der EU gibt es keinen Mobilitätszuschuss.

Andrea Schnyder in roter Jacke an exponierter Stelle mit Aussicht über Täler
Seifenblasen
1. Platz Internationales Studium
Nathalie Horn vor einem Rentier
Freemover

Freemover

Möchten Sie an einer ausländischen Hochschule studieren, die keine Austauschvereinbarung mit der FH Graubünden getroffen hat? Als sogenannte «Freemover» organisieren Sie Ihr Auslandsemester selbst und bezahlen die Studiengebühren an der Gasthochschule (statt an der FH Graubünden).

In Absprache mit Ihrer Studienleitung an der FH Graubünden, wird ein Freemover-Auslandsemester bewilligt. Kurse, die an der Gasthochschule erfolgreich absolviert werden, können mittels Learning Agreement an Ihr Studium angerechnet werden.

Double Degree

Double Degree

Absolvieren Sie ein Bachelorstudium Tourismus an der FH Graubünden? Dann haben Sie die Möglichkeit sich für das «Double-Degree»-Programm an der University of the Sunshine Coast (USC) in Australien zu bewerben.

Pro Studienjahr stehen zirka fünf Studienplätze zur Verfügung. Sie absolvieren (zu Sonderkonditionen) das zweite Studienjahr an der USC und erhalten, erfolgreiche Prüfungsleistungen vorausgesetzt – nach Ihrem Abschlussjahr an der FH Graubünden sowohl das Tourismus-Bachelordiplom der FH Graubünden als auch einen Bachelor in Business Administration der USC.

Während Ihres Auslandjahres bezahlen Sie die Studiengebühren an der USC und werden von den Studiengebühren an der FH Graubünden befreit.

IAESTE Praktika

IAESTE Praktika

Die FH Graubünden ist Mitglied der Organisation IAESTE. Diese internationale Austauschorganisation vermittelt speziell für Studierende technischer und naturwissenschaftlicher Fakultäten Praktikumsplätze im Ausland.

Möchten Sie internationale Berufserfahrung sammeln? Absolvieren Sie ein technisches oder betriebswirtschaftliches Studium an der FH Graubünden? Dann können Sie sich für ein Auslandspraktikum bewerben. Sie absolvieren das Praktikum entweder in Ihren Sommerferien oder innerhalb von zwölf Monaten nach Ihrem Studienabschluss an der FH Graubünden. Die FH Graubünden vergibt keine ECTS-Punkte hierfür, ausser bei Pflichtpraktika.

Partnerhochschulen

Partnerhochschulen

Die FH Graubünden hat ein  Partnernetzwerk von mehr als 45 Hochschulen in- und ausserhalb der EU. Austauschvereinbarungen hängen vom jeweiligen Studium an der FH Graubünden ab. Sie können sich folglich nur an Partnerhochschulen bewerben, die für Ihr Studium in Frage kommen.

Austauschplätze sind begehrt, aber auch begrenzt. Es gibt keine Garantie, dass Sie einen Studienplatz im Rahmen des Austauschprogramms erhalten. Die Möglichkeit, als «Freemover» Auslandserfahrung zu sammeln, haben Sie jedoch immer.

«Being abroad means being on the road. In this way, moving is always a personal development.»
«Being abroad means being on the road. In this way, moving is always a personal development.»
Mario Schenk, Outgoing student tourism,
«Getting to know different cultures, exploring new countries and places, having fun with people from...
«Getting to know different cultures, exploring new countries and places, having fun with people from all around the world - my semester abroad in Finland not only gave me life-long friends, it also taught me important skill for my personal, professional and academic life.»
Nicole Meier, Outgoing student tourism,
Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Das International Office ist für die Organisation des Austauschprogramms zuständig. Wir beraten Sie hinsichtlich der Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts, begleiten Sie durch den Bewerbungsprozess und unterstützen Sie, während Sie im Ausland studieren.

Jedes Jahr im November organisiert das International Office Informationsanlässe für Studierende, die ein Auslandsemester im folgenden Jahr absolvieren wollen.

Weitere Information zum Bewerbungsprozess und zu den Zulassungsbedingungen finden Sie auf Moodle.

Kontakt

Kontakt

Fachhochschule Graubünden
International Office
Raum F0.02
Comercialstrasse 24
7000 Chur

international@fhgr.ch

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 08:30 – 12:00 Uhr
Nachmittags: nach Vereinbarung