CAS Strategy with Impact - FH Graubünden

Menu
Certificate of Advanced Studies (CAS)
Strategy with Impact
Weiterbildung auf einen Blick

Weiterbildung auf einen Blick

Strategische Erneuerung erfolgreich managen

In einer nie dagewesenen Kadenz und Radikalität sind heute privatwirtschaftliche Unternehmen und andere Organisationen – auch staatliche wie Schulen, Verwaltung, Polizei und Armee – mit Veränderungen technischer, gesellschaftlicher und politischer Natur konfrontiert. Führungskräfte müssen in der Lage sein, sich in dieser Komplexität und Ungewissheit zurechtzufinden und ihre Organisationen neu auszurichten, oft gegen Widerstand von innen und aussen. Die Fähigkeit zu vernetztem Denken und Agilität, aber auch die richtige Kommunikation im Innen- und Aussenverhältnis werden zu entscheidenden Erfolgsfaktoren, um auch in Zukunft die eigene spezifische organisationale Wertschöpfung definieren und leisten zu können.

Das Weiterbildungsangebot «CAS Strategy with Impact» befähigt Führungskräfte von privaten sowie öffentlichen Unternehmen und Organisationen an der Schnittstelle von Wirtschaft, Militär, Politik und Gesellschaft, die Herausforderung des dynamischen Wandels erfolgreich zu bewältigen und ihren Betrieb zu einer strategisch agilen Organisation zu entwickeln. In anwendungsorientierter Weise werden die dafür erforderlichen Denk- und Lösungsansätze sowie Instrumente und Techniken vermittelt. Über Living Cases und Transfer-Einheiten erarbeiten die Teilnehmenden konkret umsetzbare Konzepte für den eigenen beruflichen Verantwortungsbereich und erweitern durch einen aktiven Austausch mit Teilnehmenden aus anderen Organisationstypen ihren persönlichen Erfahrungshorizont und ihr Skill Set.

  • Abschluss

    Certificate of Advanced Studies FHGR in Strategy with Impact
  • Studienmodell

    Das Weiterbildungsangebot wird im Studienjahr 2022, soweit dies möglich ist beziehungsweise keine Auflagen vorliegen, als Präsenzunterricht durchgeführt.
  • Studiendauer

    11 Monate
  • Studienort

    Birmensdorf, Andermatt und Chur
  • Studienbeginn

    22. Februar 2022 (Online Kick-Off 6.1.2022, 18:30 Uhr)
  • Studiengebühren

    CHF 8000
  • Unterrichtssprache

    Deutsch
  • Studienleitung

    Deuber Andreas Mehr über Deuber Andreas
  • Anmeldeschluss

    31. Dezember 2021
Zielgruppe

Zielgruppe

Das Weiterbildungsangebot richtet sich an Führungskräfte von öffentlichen und privaten Unternehmen und anderen Organisationen wie zum Beispiel Verwaltung, Armee, Schulen oder Polizei, die an der Schnittstelle von Wirtschaft, Militär, Politik und Gesellschaft agieren.

Besonders empfehlenswert ist das Weiterbildungsangebot für Sie, wenn Sie:

  • in Ihrem Verantwortungsbereich einen Transformationsprozess initiieren und umsetzen und sich das dafür notwendige Know-how praxisorientiert erarbeiten wollen
  • dank eines Perspektivenwechsels neue Lösungswege erkennen möchten
  • als militärische Teilnehmerin oder militärischer Teilnehmer zivile Führungsaufgaben erfüllen
  • als zivile Teilnehmerin oder ziviler Teilnehmer von der strukturierten und effizienten Problemlösungskompetenz militärischer Führungspersonen lernen möchten
  • Ihr Beziehungsnetz in Armee, Wirtschaft, Verwaltung oder Politik erweitern möchten.
«Politik, Wirtschaft und Armee arbeiten in der Schweiz im Interesse der Gesellschaft eng zusammen....
«Politik, Wirtschaft und Armee arbeiten in der Schweiz im Interesse der Gesellschaft eng zusammen. Das Weiterbildungsangebot CAS Strategy with Impact knüpft daran an. Von der gemeinsamen Management-Ausbildung von Kadern aus Armee und Privatwirtschaft verspreche ich mir Synergien und für beide Seiten einen hohen Nutzen.»
Regierungsrat Dr. Christian Rathgeb, Präsident der Konferenz der Kantonsregierungen (KdK), Oberst im Militärstrategischen Stab (MSS)
«In einer gemeinsamen Strategie-Ausbildung von Armee und Privatwirtschaft kommen Denkansätze aus den...
«In einer gemeinsamen Strategie-Ausbildung von Armee und Privatwirtschaft kommen Denkansätze aus den beiden Welten zusammen. Aus meiner Sicht ein einzigartiger und neuer Ansatz zur erfolgreichen Bewältigung von Transformationsprozessen.»
Germaine J.F. Seewer, Kommandant Höhere Kaderausbildung der Armee (HKA)
«Die Digitalisierung verlangt nach Anpassungsfähigkeit, damit eine Strategie wirklich Wirkung zeigt....
«Die Digitalisierung verlangt nach Anpassungsfähigkeit, damit eine Strategie wirklich Wirkung zeigt. Diese Dynamik ist an der Schnittstelle Politik, Armee und Privatwirtschaft spürbarer denn je. Mit ihrer Praxisnähe hat mich die FH Graubünden als Weiterbildungsinstitution überzeugt.»
Urs Alig, Alumni EMBA in Digital Transformation 2017/2018, Vorsitzender der Geschäftsleitung und Mitglied der Unternehmensleitung Securitas AG
Studieninhalte

Studieninhalte

Das CAS Strategy with Impact umfasst zwölf ECTS-Punkte und ist in drei Module aufgeteilt. Es finden neun Präsenztage statt. Jeder Modulblock wird durch ein Selbststudium eingeleitet. Ergänzend zum Präsenzunterricht wird individuell oder in Gruppen an Case Studies und einem Living Case gearbeitet, der sich durch die drei Moduleinheiten hindurchzieht.

Kooperationen

Um eine möglichst hohe Aktualität der Inhalte sicherzustellen, arbeitet die FH Graubünden eng mit Verbänden, Institutionen und Firmen zusammen. Für das Studium CAS Strategy with Impact bestehen zurzeit folgende strategische Partnerschaften, die laufend erweitert werden:

«Gewährleistung von Sicherheit und Wohlstand für unsere Gesellschaft ist eine zentrale...
«Gewährleistung von Sicherheit und Wohlstand für unsere Gesellschaft ist eine zentrale Staatsaufgabe, zu der private und öffentliche Unternehmen und Organisationen beitragen. Eine gemeinsame strategische Ausbildung der verantwortlichen Managerinnen und Manager erachte ich daher als wünschenswert und zielführend.»
Andreas Berger, CEO RUAG MRO Holding AG
«Das Umfeld für unsere Wirtschaft, Armee, Politik und Gesellschaft ändert sich dynamisch. In immer...
«Das Umfeld für unsere Wirtschaft, Armee, Politik und Gesellschaft ändert sich dynamisch. In immer höherer Kadenz müssen strategische Entscheide von grosser Tragweite gefällt und umgesetzt werden. Ein solides Instrumentarium, unternehmerische Risikobereitschaft und überzeugende Persönlichkeiten sind dafür zwingend; Themen, die von zivilen und militärischen Führungsverantwortlichen hervorragend gemeinsam bearbeitet werden können.»
Dr. Rolf Dörig, Verwaltungsratspräsident Swiss Life und Oberst i Gst a D
«Für zivile wie militärische Kader sind die heutigen Herausforderungen anspruchsvoll und...
«Für zivile wie militärische Kader sind die heutigen Herausforderungen anspruchsvoll und vergleichbar. Unterschiedlich sind die Rahmenbedingungen und die Umsetzung in der Führung, wie man zu vertretbaren Lösungen kommt. Von einem intensiven Austausch zwischen den Militärs und den Kadern ziviler Unternehmen im Strategischen Management können in diesem CAS beide Seiten nur profitieren.»
Korpskommandant Thomas Süssli, Chef der Armee
Organisatorisches

Organisatorisches

Zulassungsbedingungen

Zugelassen sind Interessentinnen und Interessenten mit einem Hochschulabschluss und einer Führungsfunktion ab Stufe Abteilungsleitung. Interessentinnen und Interessenten mit anderen Abschlüssen können bei Eignung aufgenommen werden. Über die definitive Aufnahme in das Weiterbildungsangebot entscheidet die Studienleitung nach einem Gespräch mit der Bewerberin oder dem Bewerber und eröffnet den Entscheid schriftlich. Die Auswahl der militärischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in der Regel höhere Stabsoffiziere*, erfolgt nach Prüfung der Zulassungsbedingungen durch den Chef der Armee.

*Höhere Stabsoffiziere sind vom Bundesrat ernannte Berufsoffiziere im Grade eines Brigadiers, Divisionärs oder Korpskommandanten.

Studienkosten

Die Studienkosten für das gesamte Weiterbildungsangebot des CAS Strategy with Impact betragen CHF 8000. Darin enthalten sind der Unterricht, Coachings, die Betreuung der Zertifikatsarbeit und die digitalen Unterlagen. Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung gehen zulasten der Teilnehmenden.

Bildungsdarlehen

Der Förderverein der FH Graubünden gewährt Darlehen für Studierende zur Finanzierung ihrer Weiterbildung. Das Förderinstrument kommt bei den formalen Weiterbildungen auf FH-Stufe (CAS, DAS, MAS, EMBA) zum Einsatz, weil diese mit hohen Studiengebühren verbunden sind und weder von Bund noch den Kantonen subventioniert werden. Dies im Gegensatz zu den Bachelor- und konsekutiven Masterstudiengängen (BSc, BA; MSc, MA).

Sollten Sie hinsichtlich der Finanzierung eines Weiterbildungsstudienangebotes privat nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen und keinen Arbeitgeber haben, der die Weiterbildungskosten (ganz oder zumindest teilweise) übernimmt, so können Sie beim Förderverein ein Gesuch zur finanziellen Unterstützung Ihres Studiums einreichen.

Prozess

Ein Gesuch kann per E-Mail dem Sekretariat des Fördervereins eingereicht werden (foerderverein@fhgr.ch). Es gelten folgende Parameter:

  • Unterstützt werden ausschliesslich Studierende, die eine Weiterbildung an der FH Graubünden anstreben, welche zu einem formalen Abschluss führt, d.h. CAS, MAS, DAS oder EMBA.
  • Der Förderverein finanziert maximal 80% der anfallenden Studien-/Kursgebühren, der/die Antragsteller/in bringt mind. 20% selber auf.
  • Zur Beurteilung erforderlich sind ein ausgefülltes Gesuchformular inkl. Motivationsschreiben sowie ein Lebenslauf.
  • Gesuche können zweimal jährlich eingereicht werden, jeweils zum 30. April und zum 31. Oktober.
  • Das Darlehen muss innert maximal fünf Jahren nach der Diplomierung zurückbezahlt werden.
  • Die Darlehen sind im ersten Jahr nach Abschluss des Studiums/Kurses zinslos, ab dem zweiten Jahr wird i.d.R. ein Maximalzinssatz von 2% berechnet.

Weiterführende Hinweise, das Gesuchstellungsformular und das Reglement sind auf der Webseite des Fördervereins zu finden:

Für Fragen steht Ivo Macek (ivo.macek@fhgr.ch), Leiter Weiterbildung Informationswissenschaft und Vorstandsmitglied im Förderverein der FH Graubünden, gerne zur Verfügung.

Studienort

Das CAS Strategy with Impact findet in Birmensdorf, Andermatt und Chur statt.

Studiendauer

Das Weiterbildungsangebot CAS Strategy with Impact kann innerhalb von elf Monaten abgeschlossen werden. Die Diplomierung findet in Kalenderwoche 52 statt.

Unterrichtstage

Kick-off: 6. Januar 2022 (online)
Modul I (Strategisches Verständnis): 22. – 24. Februar 2022
Modul II (Strategie-Definition): 17. – 19. Mai 2022
Modul III (Strategie-Umsetzung): 23. – 25. August 2022
Abgabe ITU (Zertifikatsarbeit): 25. November 2022

Unterrichtsformen

An insgesamt neun Tagen findet Präsenzunterricht statt (mindestens acht Lektionen / Tag). Vereinzelt wird an den Präsenztagen auch am Abend gearbeitet. 

Zwischen den Modulen können auf Vorankündigung durch die Dozierenden Lernformen des Distance Learnings eingesetzt werden:

  • Coachinglektionen (einzeln, in Kleingruppen oder mit allen Teilnehmenden) mit den Dozierenden als Vor- oder Nachbereitung zu den Modulen
  • Online-Präsentationen, basierend auf Aufträgen der Dozierenden
  • Webinareinteraktive Online-Unterrichtseinheiten während des Selbststudiums (abends)

Die Studierenden bearbeiten in Gruppen zwei Collective Transfer Units, die gemeinsam aus einer Reihe von Vorschlägen aus der unternehmerischen Praxis der einzelnen Teilnehmenden ausgewählt werden. Die einzelnen Teams werden dabei von einem Coach begleitet. 

Jede und jeder Studierende bearbeitet als Diplomarbeit eine Individual Transfer Unit aus ihrem / seinem aktuellen oder zukünftigen beruflichen Umfeld. 

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist grundsätzlich Deutsch. Präsentationen sind auch in Französisch, Italienisch und Englisch möglich. Einzelne Unterrichtsblöcke, Literatur und Unterlagen der Dozierenden können in Englisch sein.

ECTS-Punkte

Zur Erlangung des «Certificate of Advanced Studies FHGR in Strategy with Impact» werden 12 ECTS-Punkte benötigt. Diese erlangen die Studierenden durch den Besuch der drei Module sowie durch das Schreiben der Zertifikatsarbeit.

European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS)
Das Europäische System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credit Transfer and Accumulation System, ECTS) ist ein Instrument zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. ECTS-Punkte werden für den Arbeitsaufwand vergeben, der für die erwarteten Lernergebnisse im Rahmen einer Lehrveranstaltung notwendig ist. ECTS-Punkte bilden die Grundlage für die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen zwischen Hochschulen.

ECTS-Punkte
Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. Der Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. Für ein Certificate of Advanced Studies werden mindestens 10 ECTS-Punkte benötigt.

Leistungsnachweis

In den einzelnen Modulen sind Leistungsnachweise zu erbringen. Diese bestehen in der Regel aus Einzel- oder Gruppenarbeiten zu Fallstudien oder den Living-Cases der Teilnehmenden.

Weiterbildungsreglement

Das Studienreglement regelt die Zulassungsbedingungen, den Studienbetrieb im Allgemeinen, das Prüfungsverfahren, die Promotion sowie den Erwerb des Master-Diploms in der Fachhochschul-Weiterbildung an der FH Graubünden.

Abschluss

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen erhalten ein «Certificate of Advanced Studies FHGR in Strategy with Impact». Für den erfolgreichen Abschluss müssen die Leistungsnachweise in den Modulen (CTUs) sowie die Zertifikatsarbeit (ITU) bestanden werden.

«Modernes Management an der Schnittstelle von privaten und öffentlichen Unternehmen und...
«Modernes Management an der Schnittstelle von privaten und öffentlichen Unternehmen und Organisationen bedingt ein umfassendes Problemverständnis. Das Weiterbildungsangebot CAS Strategy with Impact bringt Managerinnen und Manager aus verschiedenen Kontexten zusammen und öffnet dadurch neue Perspektiven.»
Christine Bolt, Direktorin Genossenschaft Olma Messen St.Gallen
«Andermatt Swiss Alps ist ein treffendes Beispiel dafür, wie eine Region neu ausgerichtet wird und...
«Andermatt Swiss Alps ist ein treffendes Beispiel dafür, wie eine Region neu ausgerichtet wird und wie Wirtschaft und Staat gemeinsam dazu beitragen. Führungskräfte aus dem öffentlichen und privaten Sektor gemeinsam auszubilden, halte ich für eine wegweisende Idee.»
Raphael Krucker, Chief Executive Officer, Andermatt Swiss Alps
"Die Themen Digitalisierung und Agilität fordern das Management von privaten und öffentlichen...
"Die Themen Digitalisierung und Agilität fordern das Management von privaten und öffentlichen Unternehmen und Organisationen in gleicher Weise. Sie bedingen ein Verständnis für die Kombination von digitalen und persönlichen Kompetenzen. Besonders aus diesem Grund erachte ich eine Management-Ausbildung mit Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft und Militär als besonders wertvoll."
Urs Berger, Verwaltungsratspräsident der Mobiliar
Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Anmeldung

Wenn Sie sich für das CAS Strategy with Impact anmelden möchten, senden Sie bitte das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular zusammen mit Ihrem CV und allfälligen Diplomen an management-weiterbildung@fhgr.ch.

Anmeldungen können bis zum 31. Dezember 2021 entgegengenommen werden.

Die Unterlagen werden von der Studienleitung geprüft. Anschliessend nimmt diese mit Ihnen Kontakt auf, um einen persönlichen Gesprächstermin zu vereinbaren (vor Ort oder online). Nach dem Aufnahmegespräch bestätigt die Studienleitung den Aufnahmeentscheid schriftlich.

Beratung

Sie haben inhaltliche oder administrative Fragen? Sie möchten eine Studienberatung? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Fachhochschule Graubünden
Comercialstrasse 24
7000 Chur
Schweiz

Telefon: +41 81 286 24 32
E-Mail: management-weiterbildung@fhgr.ch

Studienleitung

Deuber Andreas
Prof. (FH), Dr. iur. HSG, MRICS
Infoanlässe

Infoanlässe

Besuchen Sie einen Infoanlass zum CAS Strategy with Impact – wir freuen uns auf Sie!