Menu
Master of Advanced Studies (MAS)
Business Intelligence
Weiterbildung auf einen Blick

Weiterbildung auf einen Blick

Im MAS in Business Intelligence werden die praktischen Skills zur Durchführung und Interpretation von modernen Daten-Analysemethoden vermittelt. Im Zentrum stehen dabei die Herausforderungen für Analysten und das mittlere Management in den Unternehmen in allen Branchen.

Der MAS in Business Intelligence vermittelt umfangreiche Kenntnisse und Lösungskompetenzen zu aktuellen Problemstellungen im Zusammenhang mit Big Data und Künstlicher Intelligenz. Sie erlernen die modernen Methoden der Artificial Intelligence, der Big Data Analysis, der betrieblichen Entscheidungsfindung und der Customer Intelligence. Die erlernten Skills können Sie im Rahmen Ihres Leistungsnachweises direkt praktisch anwenden.

  • Abschluss

    Master of Advanced Studies FHGR in Business Intelligence
  • Studienmodell

    Online-Vorlesungen und Webinare (keine Präsenztage)
  • Studienort

    ortsunabhängig
  • Studienbeginn

    Nach Wahl
  • Studiengebühren

    Min. CHF 16 500 (exkl. Master Thesis)
  • Unterrichtssprache

    Deutsch und Englisch
Zielgruppe

Zielgruppe

Voraussetzung für den MAS Business Intelligence, respektive die vier CAS, ist Freude am analytischen Denken und an der Arbeit mit Daten (z.B. Excel, SQL). Es werden keine Programmierkenntnisse vorausgesetzt.

Dieser Weiterbildungsmaster (MAS) richtet sich an Analyst:innen, Controller, Techniker:innen, Informatiker:innen, Berater:innen und Führungskräfte, aber auch an Produktdesigner:innen und Marketing-Expert:innen.

Studieninhalte

Studieninhalte

Wählen Sie drei der vier CAS aus. Die Reihenfolge und das Startdatum der jeweiligen CAS-Lehrgänge sind frei wählbar. Die maximale Dauer pro CAS ist acht Monate. Die Master Thesis wird nach erfolgreichem  Abschluss der drei CAS definiert.

Vorteile für die Studierenden

  • Individuelle inhaltliche Ausrichtung, aufbauend auf individuellen Vorkenntnissen
  • Beantwortung von Fragen durch Dozierende innerhalb von 24 Stunden
  • Freie Zeiteinteilung im Studium
  • Freie Wahl der CAS-Reihenfolge
  • Keine Präsenz (die Leistungsnachweise sind nicht präsenzpflichtig)

Weitere Informationen zum MAS Business Intelligence finden Sie im Video von Studienleiter Prof. Dr. Giampiero Beroggi.

Studienkonzept

Studienkonzept

Der MAS setzt sich aus mindestens drei der vier frei wählbaren CAS-Lehrgängen zusammen:

Sie können sich Ihre Studienzeit somit frei einteilen. So studieren Sie zum Zeitpunkt Ihrer Wahl z. B. während einer Bahnfahrt, in der Mittagspause oder am Abend zuhause. Dieses Studium beinhaltet keine Präsenzzeit: Ein Arbeitspensum von 100% ist nebst dem Studium somit möglich. Die Dozierenden helfen Ihnen gerne per E-Mail, Telefon oder Skype weiter und coachen Sie individuell, ganz nach Ihren persönlichen Anforderungen.

Der Unterrichtsstoff besteht aus interaktiven Anwendungen, kurzen Videosequenzen, Sprechtexten, Datensätzen, Excelvorlagen und voll funktionierenden R- und Python-Codes für die Analysen. Über eine entsprechende Web-App können Sie auf alle Module mit Ihrem Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone zugreifen. Der gesamte Stoff ist von der Studienleitung in einheitlichem Format erstellt worden und enthält einen konsistenten roten Faden durch alle CAS hindurch. Das Thema der Master Thesis kann in Absprache mit der Studienleitung frei gewählt werden.

Ablauf und Begleitung

Zentral in diesem Studium sind acht Module (HTML5-Apps) mit interaktiven Anwendungen. Analysen werden in Excel, R und Python vorgeführt (keine Vorkenntnisse nötig). Der Leistungsnachweis besteht in der individuellen Umsetzung des Gelernten in Form einer schriftlichen Projektarbeit. Er baut auf den acht Modulen auf, wodurch Sie Ihren Fortschritt und Erfolg selbst kontrollieren können. Bei Fragen sind die Dozierenden per E-Mail, Telefon, Skype etc. innerhalb von 24 Stunden erreichbar und coachen Sie individuell, ganz nach Ihren persönlichen Anforderungen.

Träger

Der MAS Business Intelligence wird durch das DAViS Zentrum (Forschungszentrum für Data Analytics, Visualization and Simulation) unterstützt. Das DAViS-Zentrum ist eine Kooperation der FH Graubünden und des SIAF in Davos, um Forschung, Industrie und Lehre im Bereich der Datenanalyse zu bündeln.

Organisatorisches

Organisatorisches

Zulassungsbedingungen

Voraussetzung für die Teilnahme am MAS Business Intelligence ist ein FH Bachelor Abschluss oder eine äquivalente Ausbildung mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung. In Zweifelsfällen entscheidet die  Studienleitung über die Zulassung.

Studiengebühren

Die Studiengebühren pro CAS sowie für die Master Thesis betragen CHF 5500. Die Studiengebühren für den gesamten MAS sind somit CHF 22 000, inklusive aller Unterlagen und Bewertungen.

Bildungsdarlehen

Der Förderverein der FH Graubünden gewährt Darlehen für Studierende zur Finanzierung ihrer Weiterbildung. Das Förderinstrument kommt bei den formalen Weiterbildungen auf FH-Stufe (CAS, DAS, MAS, EMBA) zum Einsatz, weil diese mit hohen Studiengebühren verbunden sind und weder von Bund noch den Kantonen subventioniert werden. Dies im Gegensatz zu den Bachelor- und konsekutiven Masterstudiengängen (BSc, BA; MSc, MA).

Sollten Sie hinsichtlich der Finanzierung eines Weiterbildungsstudienangebotes privat nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen und keinen Arbeitgeber haben, der die Weiterbildungskosten (ganz oder zumindest teilweise) übernimmt, so können Sie beim Förderverein ein Gesuch zur finanziellen Unterstützung Ihres Studiums einreichen.

Prozess

Ein Gesuch kann per E-Mail dem Sekretariat des Fördervereins eingereicht werden (foerderverein@fhgr.ch). Es gelten folgende Parameter:

  • Unterstützt werden ausschliesslich Studierende, die eine Weiterbildung an der FH Graubünden anstreben, welche zu einem formalen Abschluss führt, d.h. CAS, MAS, DAS oder EMBA.
  • Der Förderverein finanziert maximal 80% der anfallenden Studien-/Kursgebühren, der/die Antragsteller/in bringt mind. 20% selber auf.
  • Zur Beurteilung erforderlich sind ein ausgefülltes Gesuchformular inkl. Motivationsschreiben sowie ein Lebenslauf.
  • Gesuche können zweimal jährlich eingereicht werden, jeweils zum 30. April und zum 31. Oktober.
  • Das Darlehen muss innert maximal fünf Jahren nach der Diplomierung zurückbezahlt werden.
  • Die Darlehen sind im ersten Jahr nach Abschluss des Studiums/Kurses zinslos, ab dem zweiten Jahr wird i.d.R. ein Maximalzinssatz von 2% berechnet.

Weiterführende Hinweise, das Gesuchstellungsformular und das Reglement sind auf der Webseite des Fördervereins zu finden:

Für Fragen steht Ivo Macek (ivo.macek@fhgr.ch), Leiter Weiterbildung Informationswissenschaft und Vorstandsmitglied im Förderverein der FH Graubünden, gerne zur Verfügung.

Studienort

Alle CAS werden komplett online unterrichtet. Auch die Betreuung während der Master Thesis findet ausschliesslich online statt. Das Studium bietet einen spannenden, interaktiven Unterricht und wird intensiv von den Dozierenden begleitet.

Studiendauer

Jedes CAS muss innerhalb von acht Monaten abgeschlossen werden. Die Master Thesis muss spätestens fünf Jahre nach Abschluss des ersten CAS-Lehrgangs abgeschlossen sein.

Unterrichtstage

Sie können Ihre Studienzeit frei einteilen, wann immer Sie die Zeit und Möglichkeit dazu haben. Dieser Lehrgang beinhaltet keine Präsenzzeit.

Leistungsnachweis

Jedes CAS besteht aus acht Modulen und schliesst mit einer Projektarbeit ab, die auf den acht Modulen des jeweiligen CAS aufbaut. Den Abschluss des MAS bildet eine Master Thesis, die auf den gewählten CAS aufbaut.

Die Gesamtnote des MAS wird aus dem Durchschnitt aller CAS-Noten und der Thesis-Note gebildet.

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Einzelne Unterrichtsblöcke, Literatur und Unterlagen der Dozierenden können auf Englisch sein.

ECTS-Punkte

Für jedes CAS (sowie für die Diplomarbeit) werden nach den Regeln des «European Credit Transfer System» (ECTS) 15 ECTS-Punkte vergeben. Dies entspricht einem Arbeitsaufwand von etwa 450 Stunden. Der MAS besteht inkl. Master Thesis aus mindestens 60 ECTS.

European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) 
Das Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credit Transfer and Accumulation System, ECTS) ist ein Instrument zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. ECTS-Punkte werden für den Arbeitsaufwand vergeben, der für die erwarteten Lernergebnisse im Rahmen einer Lehrveranstaltung notwendig ist. ECTS-Punkte bilden die Grundlage für die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen zwischen Hochschulen.

ECTS-Punkte
Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. Der Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. 

Weiterbildungsreglement

Das Studienreglement regelt die Zulassungsbedingungen, den Studienbetrieb im Allgemeinen, das Prüfungsverfahren, die Promotion sowie den Erwerb des Master-Diploms in der Fachhochschul-Weiterbildung an der FH Graubünden.

Abschluss

Bei erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der Titel «Master of Advanced Studies FHGR in Business Intelligence» verliehen.

Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Anmeldung

Die Anmeldung ist zu jeder Zeit möglich. Füllen Sie dazu bitte das entsprechende Formular aus und senden Sie es an mas-bi@fhgr.ch.

Beratung

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen im Rahmen eines persönlichen Gesprächs gerne zur Verfügung.

Fachhochschule Graubünden
Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur
Schweiz

Telefon: +41 81 286 38 04
E-Mail: mas-bi@fhgr.ch

Dozentinnen und Dozenten

Beratung

Alle Personen ansehen
Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter
Infoclip

Infoclip

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie alle Informationen zum Unterrichtsmodell und den Studieninhalten des MAS-Lehrgangs in einem kurzen Videoclip. Sie erhalten umgehend ein Bestätigungsmail mit dem Link zum Video.

Bei Fragen steht Ihnen der Studienleiter Prof. Dr. Giampiero Beroggi gerne zur Verfügung unter giampiero.beroggi@fhgr.ch.