Touristische Lebensräume - FH Graubünden

Menu
Forschungsfeld
Touristische Lebensräume
Übersicht

Übersicht

Lebensräume definieren sich über Natur und Landschaft und sind geprägt durch wirtschaftliche, gesellschaftliche, kulturelle sowie politischen Verflechtungen. Lebensräume und Tourismus weisen entsprechend zahlreiche Schnittmengen auf. Als Querschnittsbranche trägt der Tourismus entscheidend zur nachhaltigen Weiterentwicklung von attraktiven Regionen bei. Dabei steht die Lebensqualität der Einheimischen, die Arbeitssituation im Tourismus, die Erlebnisse der Gäste genauso im Fokus wie die Rücksicht auf die ökologische Sensibilität der Region.

Gesellschaftliche Normen und Wertvorstellungen unterliegen ständigem Wandel. Dieser Wertewandel führt zu neuen Lebens- und Arbeitsformen und ruft Veränderungen im Freizeitverhalten hervor. Themen wie Familienzusammensetzungen, Haushaltsgrössen, New Work, Einstellung zu Karriere und Vergütung, Diversität oder Nachhaltigkeit haben grosse Auswirkungen auf den touristischen Lebensraum. Das Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) kann touristische Leistungsträger dabei unterstützen diesen Wandel zu erkennen, zu analysieren und Lösungen für Anpassungen zu erarbeiten. Neben ökonomischen und soziokulturellen Aspekten stehen auch Anpassungen an ökologischen Wandel im Fokus. So ist der Tourismus gleichzeitig sowohl Betroffener als auch Treiber vom Klimawandel. Natur- und Landschaftsveränderungen, ändernde Saisonalitäten oder Schneemangel erfordern angepasste Produkte und Dienstleistungen. Das ITF erarbeitet gemeinsam mit der Branche innovative Lösungen, um auf verändernde Gegebenheiten reagieren und nachhaltig Wertschöpfung erzielen zu können. Nachhaltige Aspekte werden bei der Wahl von Destinationen und der Freizeitgestaltung zunehmend wichtiger und die nachhaltigkeitsorientierten Bedürfnisse von Gästen, Mitarbeitenden und Einheimischen gewinnen an Bedeutung. Gleichzeitig hat der Tourismus das Potenzial einen erheblichen Beitrag zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen zu leisten. Das IFT unterstützt Destinationen und touristische Leistungsträger nachhaltige Geschäftsmodelle aufzubauen, welche einen Beitrag für Umwelt und Gesellschaft leisten und dabei die unternehmerische Perspektive nicht vernachlässigen.

Projekte

Projekte

Nachstehend finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Projekte.

Fachwissen

Fachwissen

Mitarbeitende

Sie suchen eine Ansprechperson? In unserer Mitarbeitenden-Datenbank können Sie Mitarbeitende suchen oder nach verschiedenen Kriterien herausfiltern. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Publikationen

Kontakt

Kontakt

Dozent, Forschungsleiter