MAS Energiewirtschaft - FH Graubünden

Menu
Master of Advanced Studies (MAS)
Energiewirtschaft
Jetzt anmelden!
Weiterbildung auf einen Blick

Weiterbildung auf einen Blick

Das berufsbegleitende Studium beinhaltet ein breites und fundiertes Wissen aus Energiewirtschaft, Energietechnik und Energierecht sowie aus angrenzenden Fachgebieten.

  • Abschluss

    Master of Advanced Studies FHGR in Energiewirtschaft
  • Studienort

    Zürich Mehr zum Studienort
  • Studiengebühren

    CHF 17 500 (Energiespezifische Module exkl. Master Thesis)
  • Unterrichtssprache

    Deutsch
  • Studienleitung

    Eggert Karin Mehr über Eggert Karin
Zielgruppe

Zielgruppe

Das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot in Energiewirtschaft bildet Führungskräfte für Tätigkeitsfelder aus, die mit Energiewirtschaft, -erzeugung, -beschaffung und -vertrieb zu tun haben. Dabei werden sowohl technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche als auch recht-liche Inhalte berücksichtigt.

Das Studienangebot bringt Führungskräfte aus der Energiewirtschaft und angrenzenden Fachgebieten weiter. Es unterstützt sie dabei, die strategischen und operativen Herausforderungen des Energiemarktes besser zu meistern. 

Studieninhalte

Studieninhalte

Die erste Stufe und damit die Basis des Masters besteht aus einer Weiterbildung in General-Management-Fächern. Die sechs dazugehörigen Module vertiefen das betriebswirtschaftliche Grundwissen.

Die zweite Stufe mit den sechs energiespezifischen Modulen vermitteln ein breites und fundiertes Wissen aus Energiewirtschaft, Energietechnik und Energierecht sowie aus angrenzenden Fachgebieten.

Die Themen sind sehr vielseitig. Am Ende des Masterstudiums wird das Erlernte zusammengetragen und mit Überlegungen und Fallstudien zu Innovation und neuen Geschäftsmodellen abgerundet. Die Studierenden erstellen auf Basis des Erlernten eigene Geschäftsmodelle. Dadurch erfolgt eine umfassende Wissensvermittlung über verschiedene Branchen und Technologien hinweg.

Stufe 1: General Management

Die Stufe Diploma of Advanced Studies (DAS) in Business Administration umfasst sechs Module.

Eine Übersicht der Business Administration Module.
DAS Business Administration Modulinhalte

Stufe 2: Energiespezifische Inhalte

Der Master of Advanced Studies (MAS) in Energiewirtschaft beinhaltet eine Intensivwoche, zwei Fach-Exkursionen und die Master Thesis.

Modulinhalte MAS Energiewirtschaft
Modulinhalte MAS Energiewirtschaft
Portrait Karin berger
«Mit den energiespezifischen Modulen wird eine gute Mischung aus vertieftem, fundiertem Wissen und...
«Mit den energiespezifischen Modulen wird eine gute Mischung aus vertieftem, fundiertem Wissen und Praxis-Know-how vermittelt. Die Dozierenden bringen vielschichtige nationale und internationale Erfahrungen mit. Der offene Austausch und die kritischen, lehrreichen Diskussionen mit den Dozierenden und Mitstudierenden waren für mich ein grosser Mehrwert. Die Ausbildung ist eine wertvolle und nachhaltige Horizonterweiterung, die ich jedem, der sich im Energieumfeld bewegt, sehr empfehlen kann.»
Karin Berger, Absolventin MAS in Energiewirtschaft, Prüfungsexpertin, Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK)
Portrait Christian Stockinger
«Der MAS in Energiewirtschaft hat mir einen fundierten Überblick über die aktuellen Themen der...
«Der MAS in Energiewirtschaft hat mir einen fundierten Überblick über die aktuellen Themen der Energiebranche verschafft. Er bildet für mich die Schnittstelle und somit die ideale Ergänzung zu meiner technischen Ausbildung als Elektroingenieur. Das breite Fachwissen in den Themengebieten der Energiewirtschaft und des Energierechts hilft mir bei der täglichen Arbeit im Bereich der Projektierung von Sekundärtechnik in Unterwerks- und Kraftwerksanlagen und fördert eine zukunftsgerichtete Lösungsentwicklung. Mittels gut organisierter Exkursionen wurden die Themengebiete vertieft und passend abgerundet. Der regelmässige Austausch mit den Dozierenden und Mitstudierenden aus den verschiedensten Bereichen lieferte wertvolle Inputs und spannende Diskussionen.»
Christian Stockinger, Absolvent MAS in Energiewirtschaft, Leiter Sekundärtechnik und Inbetriebsetzung, ewz
Portrait Giovanni Romeo
«Die Module Energietechnik, Energiewirtschaft und Energierecht haben mich ideal auf die...
«Die Module Energietechnik, Energiewirtschaft und Energierecht haben mich ideal auf die Herausforderungen und Aufgaben der Energiestrategie 2050 vorbereitet. Ich kann das Wissen, die Erfahrung und das Netzwerk aus dieser Weiterbildung perfekt in meine neue Funktion als Geschäftsleiter der IBW Technik AG einbringen.»
Romeo Giovanni, Absolvent MAS in Energiewirtschaft, Geschäftsleiter, IBW Technik AG

Partnerunternehmen

Advisory Board

Das Advisory Board des Masters in Energiewirtschaft trifft sich einmal im Jahr. Ziel ist es, Qualität, Aktualität, Zukunftsentwicklung und den nachhaltigen Theorie-Praxisbezug des Weiterbildungsmasters zu gewährleisten.

Die Mitglieder:

  • Prof. Dr. Silvio Anesini, Leiter  IMW, FH Graubünden
  • Daniela Decurtins, Direktorin VSG, Verband Schweizer Gaswirtschaft
  • Prof. Dr. Karin Eggert, Studiengangsleitung Energiemaster, FH Graubünden
  • Stephanie Engels, Leiterin Unternehmens- und Geschäftsentwicklung, ewz
  • Prof. Dr. Hans-Georg Fasold, Dozent für Gaswirtschaft
  • Michael Frank, Direktor VSE
  • Prof. Dr. Rudolf Minsch, Chefökonom der economiesuisse
  • Dominik Müller, stellv. Geschäftsführer von asut
  • Dr. Christian Schaffner, Executive Director, Energy Science Center, ETH Zürich
  • Prof. Josef Walker, Leiter Departement Entrepreneurial Management, FH Graubünden
Studienkonzept

Studienkonzept

Das Studienkonzept der Managementweiterbildung der FH Graubünden umfasst die Stufen DAS, MAS und EMBA. Die Studieninhalte sind auf jeder Stufe modular gegliedert. Jedes Modul umfasst zwischen vier und zehn Präsenzausbildungstage plus Selbststudium und wird mit einem Kompetenznachweis, in der Regel einer schriftlichen Prüfung, abgeschlossen. Auf der dritten Stufe (Executive MBA) können die Studierenden zwischen den vier Vertiefungen General Management, Smart Marketing, New Business Development und Digital Transformation wählen.

Organisatorisches

Organisatorisches

100m ist der Unterrichtsstandort vom Hauptbahnhof Zürich entfernt.
Hoher Praxisbezug stellt sicher, dass das Gelernte unmittelbar im eigenen Unternehmen umgesetzt werden kann.
Hochkarätige Dozierende von Universitäten, Hochschulen und aus der Praxis sichern die Qualität des Unterrichts.

Zulassungsbedingungen

Zulassungskriterien für den MAS sind ein Universitätsabschluss oder ein Fachhochschulabschluss aller Fachrichtungen. Sur-Dossier-Aufnahmen sind bei Eignung möglich. Über die Zulassung entscheidet die Studienleitung. Der MAS ist in das Stufenkonzept der Managementweiterbildung eingebunden. Sie steigen in der Stufe ein, die Ihren Bedürfnissen entspricht und für die Sie die entsprechenden Erfahrungen und Voraussetzungen mitbringen. Für eine unverbindliche Einstufung senden Sie uns bitte das ausgefüllte Einstufungsformular zu. Die Studienleitung kontaktiert Sie anschliessend gerne.

Studiengebühren

Die Studiengebühren belaufen sich auf insgesamt CHF 30 000.

Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • CHF 9 500 Stufe 1: General Management
  • CHF 17 500 Stufe 2: Energiespezifische Module
  • CHF 3 000 Master Thesis

Die Studiengebühren umfasst den Unterricht, die Betreuung der Master Thesis, Studienunterlagen und Bücher. Reise- Verpflegungs- und Unterkunftskosten sind von den Studierenden zu tragen.

Studienort

  • Stufe 1 (DAS) kann an den Standorten der FH Graubünden in Chur, Rapperswil oder Zürich absolviert werden.
  • Stufe 2 (MAS) findet am Standort Zürich statt. 

Unterrichtszeiten

Der Unterricht findet zu folgenden Zeiten statt:

  • Freitag, 13.30 – 19.30 Uhr
  • Samstag, 08.30 – 15.30 Uhr
  • Intensivwochen (Montag bis Samstag), 08.30 – 17.30 Uhr

Studiendauer

Der Studienumfang der Stufe 1 (DAS) beträgt 18 Wochenendblöcke zwischen September und  Februar. Die Stufe 2 (MAS) dauert von Februar bis Juli und umfasst 15 Wochenendblöcke plus eine Intensivwoche. Abgabetermin der Master Thesis ist der 30. November.

Die Organisation der Managementweiterbildung berücksichtigt, dass die Studierenden wäh-rend des Studiums in der Regel voll berufstätig bleiben.

ECTS-Punkte

Zur Erlangung des Diploms Master of Advanced Studies (MAS) wird eine Studienleistung von 60 ECTS-Punkten vorausgesetzt. Jedes Modul wird mit einem schriftlichen Lernnachweis abgeschlossen und dafür 4 ECTS-Punkte vergeben. Für die Diplomarbeit werden 12 ECTS-Punkte angerechnet.

European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) 
Das Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credit Transfer and Accumulation System, ECTS) ist ein Instrument zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. ECTS-Punkte werden für den Arbeitsaufwand vergeben, der für die erwarteten Lernergebnisse im Rahmen einer Lehrveranstaltung notwendig ist. ECTS-Punkte bilden die Grundlage für die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen zwischen Hochschulen.

ECTS-Punkte
Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. Der Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. Für ein Master of Advanced Studies werden mindestens 60 ECTS-Punkte benötigt.

Weiterbildungsreglement

Das Studienreglement regelt die Zulassungsbedingungen, den Studienbetrieb im Allgemeinen, das Prüfungsverfahren, die Promotion sowie den Erwerb des Master-Diploms in der Fachhochschul-Weiterbildung an der FH Graubünden.

Unterrichtssprache

Der Unterricht und die Unterlagen sind auf Deutsch. Einzelne Dokumente und die Literatur der Dozierenden können auf Englisch sein.

Abschluss

Bei erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der Titel «Master of Advanced Studies FHO in Energiewirtschaft» verliehen. Die Diplome wer-en von der FH Graubünden im Namen der FHO Fachhochschule Ostschweiz ausgestellt.

Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Anmeldung

Für eine erste Einstufung bitten wir Sie, das Einstufungsformular auszufüllen und zusammen mit CV und Diplomen an folgende E-Mail- Adresse zu senden: management-weiterbildung@fhgr.ch

Die Studienleitung prüft Ihre Unterlagen und führt anschliessend ein Aufnahmegespräch mit Ihnen durch. Nach dem Aufnahmeentscheid können Sie sich schriftlich mit dem Anmeldeformular anmelden.

Beratung

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Administration oder – nach Voranmeldung – die Studienleitung im Rahmen eines persönlichen Gesprächs gerne zur Verfügung.

Studienleitung

Eggert Karin
Prof., Dr. rer. pol. Dipl.-Kfm.
Infoanlässe

Infoanlässe

Besuchen Sie unsere Infoanlässe zum Master of Advanced Studies (MAS) Energiewirtschaft – wir freuen uns auf Sie!