Fachkurs Von Bäumen und Menschen - FH Graubünden

Menu
Fachkurs
Von Bäumen und Menschen
Weiterbildung auf einen Blick

Weiterbildung auf einen Blick

«Von Bäumen und Menschen» – Einführung in Urban Forestry

Was ist ein Urban Forest? Welche Bedeutung hat Urban Forestry für die Zukunft der Städte? Und welche Kommunikationsformen sind erforderlich, damit die Herausforderungen rund um Urban Forestry und der Einbezug der Bevölkerung als partizipatives Anliegen gemeistert werden können?

In vier Kurstagen werden die folgenden Themen diskutiert:

  • Trends, Diskurse und Perspektiven
  • Warum Dialoge wichtig sind!
  • Urban Forestry Stories
  • Urban Forestry live
  • Abschluss

    Sie erhalten eine Kursbestätigung.
  • Studienmodell

    Der Fachkurs besteht aus einem eintägigen Webinar sowie vier Kurstagen.
  • Studiendauer

    März 2021
  • Studienort

    BFH in Bern
  • Studienbeginn

    18.03.2021
  • Studiengebühren

    CHF 1500
  • Studienleitung

    Bärlocher Bianca Mehr über Bärlocher Bianca
  • Anmeldeschluss

    15.02.2021
Zielgruppe

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an alle, die eine nachhaltige Entwicklung mitgestalten wollen und den Klimatschutz aktiv anpacken möchten. Die Vernetzung von verschiedenen Fachbereichen sowie innovative und partizipative Ansätze stehen dabei im Vordergrund. Sie können Ihre Erfahrungen und Kenntnisse in das Programm einbringen.

Sie sind:

  • Stadtplaner/in
  • Architekt/in
  • Landschaftsarchitekt/in
  • Landschaftsplaner/in
  • Bauingenieur/in
  • Ökologe/Ökologin
  • Gärtner/in
  • Baumpfleger/in
  • Absolvent/in einer waldbezogenen Berufsausbildung
  • aus dem Bereich der Umweltwissenschaften
  • Förster/in
  • Forstwart/in
  • aus dem sozialen Bereich mit Affinität zu baum- und pflanzenbezogenen Themen und Fragestellungen

Sie haben in Ihrem beruflichen Umfeld zu tun mit:

  • urbaner Landschaftsplanung und -gestaltung
  • urbaner Landschaftsarchitektur
  • urbanen Stadtwäldern
  • substrat- und standortbezogenen Fragestellungen
  • Bäumen, Pflanzen und Tieren
  • stadtökologischen Fragenstellungen
  • umweltsoziologischen und umweltpolitischen Aufgaben
  • Stadt- und Freiraumentwicklung
  • Raum- und Städtebau sowie -planung
  • «grüner» Architektur
  • nachhaltigkeitsbezogener, klimapolitischer Kommunikation
Studieninhalte

Studieninhalte

Lernziele

Sie lernen verschiedene Kommunikationsstrategien kennen, die sich für die inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit eignen, und sind in der Lage, nachhaltige Lösungen in Kooperation mit den Stakeholdern im Umgang mit Urban Forests umzusetzen. Sie kennen die Eckwerte und Erfolgsfaktoren von «Community» für Urban Forestry und wissen, welche Bedeutung eine reflektierte Kommunikation für erfolgreiche Kooperationen im Sinne des Managements von Urban Forests hat.

Kompetenzen

Sie erwerben ein grundlegendes Verständnis der komplexen Zusammenhänge von gesellschaftlichen Trends und Herausforderungen in Zeiten des Klimawandels und der Verwobenheit von gesellschaftlichen und naturräumlichen Fragestellungen im urbanen Kontext. Gleichzeitig gewinnen Sie einen Überblick über die Handlungsfelder im Bereich Urban Forestry und wissen, wie sich diese in die Leitidee der Nachhaltigkeit einbetten lassen. Sie verfügen über ein fachliches Gerüst, um die verschiedenen Herangehensweisen an den Urban Forest zu verstehen.

Ausserdem erfahren Sie, welche Kommunikationswege und medialen Tools – mit besonderem Fokus auf transformatives Storytelling – sie einsetzen können, um in interdisziplinären Teams zu arbeiten. Sie können eine prozessorientierte Perspektive einnehmen und können die Perspektive auch wechseln, um die Gesamtheit der an Urban Forestry beteiligten Aufgabengebiete zu verstehen.

Webinar

Sie erfahren, wie sich diese Weiterbildung im aktuellen Kontext und in der Schweizer Bildungslandschaft situiert, und bekommen eine Vorstellung davon, welche Tätigkeitsfelder mit Urban Forestry zu tun haben.

Tag 1: Trends, Diskurse und Perspektiven

Was ist ein Urban Forest und welche Aufgaben erfüllt er für das städtische Ökosystem und die Lebensqualität der Menschen? Welche Bedeutung und welchen Platz hat der Baum in der Stadt? Wie werden Baum und Wald repräsentiert und wo liegen die aktuellen Probleme in ihrer Bewirtschaftung?

Form: Vorträge, Vertiefungsgespräche, Gruppenarbeiten

Datum und Uhrzeit: Freitag, 19.03.2021, 09:15 – 16:45 Uhr

Durchführungsort: Bern

Dozierende: Andreas Bernasconi, Bianca Bärlocher

Tag 2: Warum Dialoge wichtig sind!

Wie lässt sich mit Interessenkonflikten im urbanen Raum umgehen? Inwiefern sind Partizipation und Nachhaltigkeit als Eckpfeiler für den Urban Forest zu verstehen? Wie lassen sich Planungsprozesse gestalten?

Form: Vorträge, Vertiefungsgespräche, Gruppenarbeit

Datum und Uhrzeit: Samstag, 20.03.2021, 09:15 – 16:45 Uhr

Durchführungsort: Bern

Dozentin: Bianca Bärlocher

Tag 3: Urban Forestry Stories

Welche urbanen Geschichten und Mythen prägen die aktuelle Situation und welches sind die Leitdiskurse? Welche Perspektive nehme ich ein? Welchen Hintergrund bringe ich mit?

Form:  Gruppenarbeit «Storytelling» + Social Event

Datum und Uhrzeit: Freitag, 26.03.2021, 09:15 – 16:45 Uhr

Durchführungsort: Bern

Dozierende: Andreas Bernasconi, Bianca Bärlocher

Tag 4: Urban Forestry live

Den Urban Forest entdecken: An drei Hotspots werden die zugrundeliegenden Urban Forestry Stories erkundet, die Leitfiguren ermittelt, die prägenden Bilder und die zugrundeliegende Interaktion zwischen Behörden, Praxis, Bevölkerung und ausgewählten Interessengruppen erörtert. Das im Fachkurs erworbene methodische Wissen wird konkret angewendet und an drei Beispielen vor Ort getestet.

Form: Exkursion

Datum und Uhrzeit: Samstag, 27.03.2021, 09:15 – 16:45 Uhr

Durchführungsort: Bern

Dozierende: Andreas Bernasconi, Praxispartner

Organisatorisches

Organisatorisches

Zulassungsbedingungen

Der Fachkurs steht allen Interessierten offen.

Studiengebühren

Die Studiengebühren für den Fachkurs «Von Bäumen und Menschen» betragen CHF 1500.

Studienort

Die vier Kurstage finden an der BFH in Bern statt. Zudem besuchen Sie ein Webinar.

Studiendauer

Der Fachkurs startet am Donnerstag, 18.03.2021 und endet am Samstag, 27.03.2021.

Unterrichtstage und -zeiten

Der Fachkurs findet an folgenden Daten statt:

  • Webinar: Donnerstag, 18.03.2021
  • Tag 1: Freitag, 19.03.2021, 09:15 – 16:45 Uhr
  • Tag 2: Samstag, 20.03.2021, 09:15 – 16:45 Uhr
  • Tag 3: Freitag, 26.03.2021, 09:15 – 16:45 Uhr
  • Tag 4: Samstag, 27.03.2021, 09:15 – 16:45 Uhr

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. 

Weiterbildungsreglement

Das Studienreglement regelt die Zulassungsbedingungen, den Studienbetrieb im Allgemeinen, das Prüfungsverfahren, die Promotion sowie den Erwerb des Diploms in der Fachhochschulweiterbildung an der FH Graubünden.

Abschluss

 Sie erhalten eine Kursbestätigung.

Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Anmeldung

Melden Sie sich bitte unter diesem Link an. 
Anmeldefrist ist Montag, 15.02.2021.

Beratung

Sie haben inhaltliche oder administrative Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Fachhochschule Graubünden
Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur
Schweiz

Telefon +41 81 286 37 59
E-Mail anne-francoise.veith@fhgr.ch

Studien- und Fachkursleitung