Jugend, politische Partizipation und Digitalisierung - FH Graubünden

Menu
Projekt
Jugend, politische Partizipation und Digitalisierung
Projekt auf einen Blick

Projekt auf einen Blick

Für eine funktionierende Gesellschaft ist es von zentraler Bedeutung, dass auch junge Menschen am politischen Leben partizipieren. Dabei stellt sich die Frage, ob die traditionellen Partizipationsmöglichkeiten dem veränderten Kommunikationsverhalten Jugendlicher und junger Erwachsener genügend Rechnung tragen.

Um die Rolle digitaler Partizipationsplattformen in diesem Kontext näher zu betrachten, wurde am Institut für Multimedia Production (IMP) im Jahr 2020 eine qualitative Studie durchgeführt. Es ging dabei um die Frage, welche Anforderungen Jugendliche und junge Erwachsener an digitale Plattformen stellen und wie solche Plattformen gestaltet sein müssten, damit sie möglichst viele Benutzergruppen ansprechen.

Dazu wurden zwei Gruppendiskussionen durchgeführt, je eine mit deutschsprachigen und französischsprachigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. In einer weiteren Diskussionsrunde mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen Jugendarbeit und Civic Tech wurden bestimmte Aspekte aus diesen beiden Gruppendiskussionen näher erörtert.

Dieses Projekt war Teil der Studie «Jugend, politische Partizipation und Digitalisierung», die vom Dachverband Schweizer Jugendparlamente (DSJ) durchgeführt wurde.

Weiterführende Information

Weiterführende Information