Publikationen Institute und Zentren - FH Graubünden

Menu
Publikationen
Institute und Zentren

Geben Sie einen Suchbegriff ein oder verwenden Sie die Erweiterte Suche um nach Autor oder Erscheinungsjahr zu filtern.

  • Erweiterte Suche öffnen

  • 2020

  • Tromm, Peter (2020) : So klappt die Energiewende . Anwendungsmöglichkeiten der Wasserstofftechnologie . Chur (GRimpuls) . Online verfügbar unter https://www.grimpuls.ch/aktuelles/anwendungsmoeglichkeiten-der-wasserstofftechnologie , zuletzt geprüft am 04.02.2021

     

    Abstract: Im ersten Bericht zur Wasserstofftechnologie auf «GRimpuls» im Februar 2020 wurde beschrieben, dass Wasserstoff als zukünftiger Energieträger sehr viele Vorteile aufweist. In diesem zweiten Teil wollen wir nun darauf eingehen, in welchen Bereichen sich diese Technologie anwenden lässt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Tromm, Peter (2020) : So klappt die Energiewende . Wasserstoff als Energieträger der Zukunft . Chur (GRimpuls) . Online verfügbar unter https://www.grimpuls.ch/aktuelles/wasserstoff-als-energietraeger-der-zukunft , zuletzt geprüft am

     

    Abstract: Die im Moment viel diskutierte Energiewende kennt zahlreiche Ausgestaltungsmöglichkeiten. Es geht darum, wie in Zukunft Strom hergestellt wird, wie er gespeichert wird, ob Strom als Ersatz für andere Energiequellen wie Öl und Gas dienen kann und wie Mobilität mit Elektrizität ausgestaltet werden kann.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Tschanz, Nathaly (2020): Im Klassenzimmer die Welt bereisen. Virtual Reality machts möglich. In: Wissensplatz (1), S. 14-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2020/, zuletzt geprüft am 28.02.2020

     

    Abstract: Fremdsprachenkenntnisse sind eine wichtige Kompetenz in der heutigen globalen Welt. Anbieter von Sprachkursen müssen sich aufgrund von zunehmend innovativeren Lernmethoden in einem stark umkämpften Marktumfeld behaupten. Die Klubschule Migros und die Fachhochschule Graubünden sahen genau darin eine Chance und realisierten ein durch Virtual Reality unterstütztes Lernformat.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Tschanz, Nico (2020) : Mit Coa­ching zur ef­fek­ti­ven KMU-Di­gi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/mit-coaching-zur-effektiven-kmu-digitalisierungsstrategie/ , zuletzt geprüft am 19.02.2021

     

    Abstract: Alle reden davon, viele tun etwas, manche profitieren davon – in Wahrheit ist die Digitalisierung für die meisten KMU jedoch ein schwer zu greifendes Gespenst.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Tschanz, Nico (2020) : Mit Coaching zur effektiven KMU-Digitalisierungsstrategie . Blog (Studentenfutter) . Online verfügbar unter https://www.suedostschweiz.ch/blogs/studentenfutter/2020-07-08/mit-coaching-zur-effektiven-kmu-digitalisierungsstrategie , zuletzt geprüft am 12.02.2021

     

    Abstract: Alle reden davon, viele tun etwas, manche profitieren davon – in Wahrheit ist die Digitalisierung für die meisten KMU jedoch ein schwer zu greifendes Gespenst.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • van de Wetering, Huub; Klaassen, Nico; Burch, Michael (2020) : Space-Reclaiming Icicle Plots In: Beck, Fabian; Seo, Jinwook; Wang, Chaoli (Hg.): IEEE Pacific Visualization Symposium: Proceedings: PacificVis: Online, 3. - 5. Juni: Piscataway, NJ: Institute of Electrical and Electronic Engineers (IEEE), S. 121-130. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1109/PacificVis48177.2020.4908, zuletzt geprüft am 03.09.2021

     

    Abstract: This paper describes the space-reclaiming icicle plots, hierarchy visualizations based on the visual metaphor of icicles. As a novelty, our approach tries to reclaim empty space in all hierarchy levels. This reclaiming results in an improved visibility of the hierarchy elements especially those in deeper levels. We implemented an algorithm that is capable of producing more space-reclaiming icicle plot variants. Several visual parameters can be tweaked to change the visual appearance and readability of the plots: among others, a space-reclaiming parameter, an empty space shrinking parameter, and a gap size. To illustrate the usefulness of the novel visualization technique we applied it, among others, to an NCBI taxonomy dataset consisting of more than 300,000 elements and with maximum depth 42. Moreover, we explore the parameter and design space by applying several values for the visual parameters. We also conducted a controlled user study with 17 participants and received qualitative feedback from 112 students from a visualization course.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Vidyapu, Sandeep; Saradhi Vedula, Vijaya; Burch, Michael; Bhattacharya, Samit (2020) : Attention-based Cross-Modal Unification of Visualized Text and Image Features. Understanding the influence of interface and user idiosyncrasies on unification for free-viewing In: Bulling, Andreas; Huckauf, Anke; Eakta, Jain; Radach, Ralph; Weiskopf, Daniel (Hg.): Symposium on Eye Tracking Research and Applications: Adjunct Proceedings: ETRA 2020: Online, 2. - 5. Juni: New York: Association for Computing Machinery (ACM), S. 29:1-29:9. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1145/3379157.3391303, zuletzt geprüft am 03.09.2021

     

    Abstract: The attentional analysis on graphical user interfaces (GUIs) is shifting from Areas-of-Interest (AOIs) to Data-of-Interest (DOI). However, the heterogeneity data modalities on GUIs hinder the DOI-based analyses. To overcome this limitation, we present a Canonical Correlation Analysis (CCA) based approach to unify the heterogeneous modalities (text and images) concerning user attention. Especially, the influence of interface and user idiosyncrasies in establishing the cross-modal correlation is studied. The performance of the proposed approach is analyzed for free-viewing eye-tracking experiments conducted on bi-modal webpages. The results reveal: (i) Cross-modal text and image visual features are correlated when the interface idiosyncrasies, alone or along with user idiosyncrasies, are constrained. (ii) The font-families of text are comparable to color histogram visual features of images in drawing the users’ attention. (iii) Text and image visual features can delineate the attention of each other. Our approach finds applications in user-oriented webpage rendering and computational attention modeling.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Vogt, Andrea; Klepsch, Melina; Baetge, Ingmar; Seufert, Tina (2020): Learning From Multiple Representations. Prior Knowledge Moderates the Beneficial Effects of Signals and Abstract Graphics. In: Frontiers in Psychology 11. Online verfügbar unter https://doi.org/10.3389/fpsyg.2020.601125, zuletzt geprüft am 19.03.2021

     

    Abstract: Multimedia learning research addresses the question of how to design instructional material effectively. Signaling and adding graphics are typical instructional means that might support constructing a mental model, particularly when learning abstract content from multiple representations. Although signals can help to select relevant aspects of the learning content, additional graphics could help to visualize mentally the subject matter. Learners' prior knowledge is an important factor for the effectiveness of both types of support: signals and added graphics. Therefore, we conducted an experimental study situated in a university course of computer science with N = 124 participants. In our 2 × 2 factorial design, we investigated the effects of signals and illustrating graphics on learning outcomes and their potential interplay. Based on our regression analysis, we revealed prior knowledge as a significant moderator. Although learners with low levels of prior knowledge can profit from all types of help but still gain rather weak learning outcomes, learners with medium levels of prior knowledge profit from the synergy of both helps. With higher levels of prior knowledge, signals were particularly hampering. To improve the understanding of these supportive or hampering effects, a more fine-grained analysis of these processes and motivational effects is necessary.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Gastkritiker Entwurf. Vorlesung von Claudia Schermesser und Giacomo Guidotti. Haute école d’ingénierie et d’architecture de Fribourg. Online, 6. Oktober, 2020

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): 30. Todestag: Andres Liesch beeinflusste Bündner Architektur (SO informiert). Tele Südostschweiz, 06.02.2020. Online verfügbar unter https://www.suedostschweiz.ch/sendungen/so-informiert/2020-02-06/so-informiert, zuletzt geprüft am 03.05.2022

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Tuberculosis Sanatorium and Davos. Hygienic and architecture. Design Studio Mohannad Bayoumi. King Abdulaziz University. Jeddah, Saudi-Arabien, 20. September, 2020

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Architekturführung zum Werk von Andres Liesch von Passugg nach Chur. 52 beste Bauten. Baukultur Graubünden 1950-2000. Bündner Heimatschutz. Chur, 10. Oktober, 2020

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A.; Winterle, Alberto (2020): Turris Babel 116: Super Südtirol. Fondazione Live. Antonio Dalle Nogare Stiftung. Bozen, 31. Januar, 2020

    Abstract: Anlässlich der neuen Ausgabe der Zeitschrift Turris Babel präsentiert die Antonio Dalle Nogare Stiftung neue Perspektiven zeitgenössischer Architektur: ein Gespräch zwischen Daniel A. Walser (Architekt und Professor Fachhochschule Graubünden) und Alberto Winterle (Architekt und Turris Babel Chefredakteur), ausgehend von einigen der bemerkenswertesten Projekte die Südtirols Architekturlandschaft charakterisieren.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Architektur für den sportlichen Menschen. In: Südostschweiz, 2020 (Nr. 98, 28. April)

    Abstract: Der Architekturkritiker Sigfried Giedion lobte 1929 grosse Fensteröffnungen als modern und gesund. Der sportliche Mensch brauche viel Licht und frische Luft in seinen Wohn- und Arbeitsräumen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Der architektonische Weg zu Kraft und Gesundheit. In: Südostschweiz, 2020 (Nr. 78, 2. April)

    Abstract: Krankheiten sind immer auch in der Architektur ein wichtiges Thema gewesen. Insbesondere Tuberkulosesanatorien prägten die Kurorte Davos und Arosa.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Er holte die Moderne nach Graubünden. In: Südostschweiz, 2020 (Nr. 30, 6. Februar)

    Abstract: Heute vor 30 Jahren ist Andres Liesch gestorben, der wichtigste Architekt seiner Generation. Seine öffentlichen Bauten prägen bis heute den Kanton.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Gesundes Wohnen und Arbeiten in Graubünden. In: Südostschweiz, 2020 (Nr. 87, 125. April)

    Abstract: Architektur und Städtebau sind immer auch Antworten auf brennende gesellschaftliche Fragen zur Gesundheit ihrer Bewohner. Dies zeigen zahlreiche Beispiele aus Graubünden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Bauen zwischen Aufbruch und Widerspenstigkeit. In: Südostschweiz, 2020 (14. Mai)

    Abstract: In den Alpen sind seit 1970 bemerkenswerte Architekturszenen entstanden. Trotz Unterschieden in den Regionen gibt es starke Gemeinsamkeiten. Eine Artikelserie beleuchtet die Entwicklung.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Bestehende Bausubstanz ist eine Chance für die Zukunft. In: Südostschweiz, 2020 (2. Juli)

    Abstract: Seit den Siebzigerjahren prägen Ortsanalysen und die Berücksichtigung des baulichen Kontexts die Architektur in den Alpen. Beispiele finden sich in Graubünden, im Tessin, Vorarlberg und Südtirol.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Der Architekturwettbewerb als Gewinn für alle Seiten. In: Südostschweiz, 2020 (12. Juni)

    Abstract: Gerade in den Alpen sind die finanziellen Mittel für Architekturprojekte oft sehr klein. Umso wichtiger sind Architekturwettbewerbe, um die optimalen Lösungen zu finden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Ein Olgiati-Bau fügt sich neu ins Basler Stadtbild. In: Südostschweiz, 2020 (24. August)

    Abstract: Die Bâloise Holding AG entwickelt neben dem Centralbahnplatz in Basel den Baloise Park mit drei Neubauten. Der Flimser Architekt Valerio Olgiati vollendet derzeit dafür seinen neusten Bau.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): Gute Architektur bei Hotels ist selten. In: Südostschweiz, 2020 (24. Juli)

    Abstract: Beim Bauen für den Tourismus werden oft alpine Klischees bedient. Dass es anders geht, zeigen Beispiel in Graubünden und im Südtirol.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2020): In der Vielfalt liegt das Einzigartige. In: Südostschweiz, 2020 (2. Juni)

    Abstract: Alpine Baukulturen sind vielfältig. Beispiele aus Graubünden, dem Südtirol und dem Tessin zeigen, dass regionale Unterschiedlichkeit viel Potenzial besitzt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wasner, Catharina; Stettler, Niklaus (2020) : Digitale Archivpolitik In: Klenk, Tanja; Nullmeier, Frank; Wewer, Göttrik (Hg.): Handbuch Digitalisierung in Staat und Verwaltung: Wiesbaden: Springer Fachmedien (Springer Reference)

    Abstract: Ebenso wie andere Institutionen in Politik und Verwaltung sind Staatsarchive vom Prozess der digitalen Transformation betroffen. Die Einführung der E-Akte sowie veränderte Nutzererwartungen stellen die Archive vor zahlreiche Herausforderungen. Wie Archive auf diese Wandlungsprozesse reagieren und inwiefern digitale Archivpolitik die Archive bei der Umsetzung ihrer neuen Aufgaben gestaltend unterstützen kann, wird in diesem Beitrag vorgestellt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Mellotron (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/play/radio/100-sekunden-wissen/audio/mellotron?id=b4d68560-cbc5-4dc8-924a-51c5c2f334be, zuletzt geprüft am 05.03.2021

     

    Abstract: In den 60ern staunten Musiker nicht schlecht, als ein neues Instrument nie zuvor dagewesene Töne einführte. Das Mellotron ist ein elektrisches Tasteninstrument, und es sieht aus wie eine Orgel. Doch eine Orgel ist es ganz und gar nicht.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Salär (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/play/radio/100-sekunden-wissen/audio/salaer?id=a013b8c7-0fcd-4055-bd87-00d4b9b20654, zuletzt geprüft am 05.03.2021

     

    Abstract: Was hat ein Salär mit Salami und mit Salat zu tun? Alle drei stammen vom Wort «Salz» ab. Jahrtausendelang war Salz ein kostbares Gut, und in der Antike wurde «Salär» noch wörtlich genommen. Was ist die Geschichte dahinter?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Wäscheklammer (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/play/radio/100-sekunden-wissen/audio/waescheklammer?id=c75c6821-f799-439b-9e30-02f6ccade785, zuletzt geprüft am 05.03.2021

     

    Abstract: Wenn wir unsere Wäsche an die Leine hängen, verschwenden wir keinen Gedanken an das Gerät, mit dem wir das tun: Die Wäscheklammer, so möchte man meinen, ist Lo-Tech – einfach, zweckmässig, und das seit Jahrhunderten. Was steckt aber hinter der Erfindung? Mehr als man denkt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): @-Zeichen (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/play/radio/100-sekunden-wissen/audio/-zeichen?id=6310cb04-4b75-4da8-83fb-472cbe2fed69, zuletzt geprüft am 05.03.2021

     

    Abstract: Es heisst "At-Zeichen", Klammeraffe oder Affenohr - und wir brauchen es in jeder Mailadresse. Das @ ist der Inbegriff des Computerzeitalters, doch es ist viel älter. Was hat es damit auf sich?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Rechts und links (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/play/radio/100-sekunden-wissen/audio/rechts-und-links?id=f478bca9-b6ad-4167-aa00-d247afdda9dd, zuletzt geprüft am 05.03.2021

     

    Abstract: Wenn wir uns im Raum orientieren, beim Einbiegen in die Hauptstrasse oder zwischen den Regalen im Supermarkt, dann haben wir die Wahl zwischen rechts und links. Dieselbe Wahl haben wir in der Politik: zwischen rechts und links. Aber warum eigentlich steht links für sozial und rechts für konservativ?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Mückengeld (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/play/radio/100-sekunden-wissen/audio/mueckengeld?id=10f1f84c-d195-4b88-89d7-9978d51bf2f9, zuletzt geprüft am 05.03.2021

     

    Abstract: Es gibt alle nur erdenklichen Arten von Geld – Weihnachtsgeld, Arbeitslosengeld, Haushaltsgeld, Eintrittsgeld, Bussgeld. Und dann gibt es noch eines, das kaum jemand kennt, das sogenannte «Mückengeld». Was hat Geld mit Blutsaugern zu tun?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Selbstorganisierte Kritikalität (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/selbstorganisierte-kritikalitaet, zuletzt geprüft am 21.08.2020

     

    Abstract: Was hat ein Börsencrash mit einer Lawine zu tun? Beides sind komplexe Systeme, die lange relativ stabil sind – und dennoch irgendwann einen Punkt erreichen, an dem das grosse Rutschen beginnt. Die Physik nennt das «selbstorganisierte Kritikalität». Was steckt dahinter?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): T-Shirt (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/t-shirt, zuletzt geprüft am 21.08.2020

     

    Abstract: Wenn es draussen warm wird, verschwinden Jacken und Hemden im Schrank – das T-Shirt ist allgegenwärtig. Dehnbar, aus Baumwolle, bunt bedruckt oder in schlichtem Weiss – das T-Shirt ist eine textile Erfolgsgeschichte. Und die begann auf hoher See. Was hat es damit auf sich?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Bermuda-Dreieck (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/bermuda-dreieck, zuletzt geprüft am 02.03.2020

     

    Abstract: Allein der Name verbreitet schon Angst und Schrecken: Das Bermuda-Dreieck. In diesem gruseligen Dreieck nördlich der Karibik sollen seit Jahrzehnten Flugzeuge zu Dutzenden verschwunden sein, auch Schiffe, mit Mann und Maus und ohne jede Spur zu hinterlassen. Was steckt dahinter?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): «Blaues Blut» (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/blaues-blut-2, zuletzt geprüft am 13.04.2020

     

    Abstract: «So rot wie Blut» ist der Schnee, in den die drei Blutstropfen fallen, als sich die Königin im Märchen «Schneewittchen» beim Nähen in den Finger sticht. Welche Farbe unser Blut hat, darüber kann kein Zweifel bestehen. Und doch sagt man von Adligen, ihr Blut sei blau. Woher kommt das?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Helikoptergeld (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/helikoptergeld, zuletzt geprüft am 04.06.2020

     

    Abstract: Notkredite zu Nullzinsen sollen Schweizer Unternehmen über die Corona-Krise hinweghelfen und die dunkle Wolke einer Rezession vom Wirtschaftshimmel vertreiben. Zumindest in der Theorie gäbe es jedoch noch gröberes Geschütz: das sogenannte «Helikoptergeld». Was hat es damit auf sich?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Kaffeefilter (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/kaffeefilter, zuletzt geprüft am 13.04.2020

     

    Abstract: Diesen Morgen schon Kaffee getrunken? Nicht wie heute, kam der Kaffee früher aus dem Papierfilter. Umweltbewusste Kaffeetrinker greifen auch heute wieder vermehrt zum althergebrachten Kaffeefilter. Aber wie kam der Kaffee zu seinem Filter?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Metronom (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/metronom, zuletzt geprüft am 04.06.2020

     

    Abstract: Das Metronom ist dazu da, den Takt anzugeben – kaum ein Musikzimmer der Welt kommt ohne es aus. So schlicht sein Ton, so verschlungen seine Erfindung: Im mechanischen Taktgeber namens «Metronom» steckt ein ganzes Stück Musikgeschichte.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Migros-Wagen (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/migros-wagen, zuletzt geprüft am 13.04.2020

     

    Abstract: In Quarantäne wird das Einkaufen zum Problem. Doch gab es bereits Zeiten, wo man nicht zum Laden gingen, sondern genau umgekehrt: Die ersten Verkaufsstellen der Migros waren klapprige Lastwagen, die auf öffentlichen Plätzen Halt machten. Der «Migros-Wagen», eine revolutionäre Geschäftsidee.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Money (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/money, zuletzt geprüft am 02.03.2020

     

    Abstract: «Money», auf Englisch «Geld», ist der Titel einer der berühmtesten Songs der britischen Kultband «Pink Floyd». Der Text ist zwar beissende Kapitalismuskritik, doch das Album, auf dem der Song erschien, hat Millionen eingebracht. Wie kam es dazu?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Plexiglas (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/helikoptergeld, zuletzt geprüft am 04.06.2020

     

    Abstract: Im Supermarkt, in der Arztpraxis und manchmal sogar im Restaurant sorgt derzeit Plexiglas dafür, dass sich Menschen näherkommen und trotzdem vor Viren sicher sein können. Plexiglas ist ein Wunderstoff – und einer seiner Väter war der schiere Zufall.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Rolltreppe (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/rolltreppe, zuletzt geprüft am 02.03.2020

     

    Abstract: Die Rolltreppe: Kein Flughafen und kein Warenhaus kommt ohne sie aus. Und so lassen wir uns ganz selbstverständlich bequem von Stockwerk zu Stockwerk tragen. Ohne zu wissen, dass die Rolltreppe eine ziemlich komplizierte Erfindung war, die mehr als einen Anlauf brauchte.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Schandflöte (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/helikoptergeld, zuletzt geprüft am 04.06.2020

     

    Abstract: Strassenmusik kann zu den schönen Dingen im Leben zählen. Sofern der Musikant denn sein Handwerk versteht. Wer im Mittelalter auf der Strasse ein Instrument malträtierte, hatte im schlimmsten Fall eine schwere Strafe zu gewärtigen, die sogenannte «Schandflöte».

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Der Zehnt (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/der-zehnt, zuletzt geprüft am 10.09.2020

     

    Abstract: Zehn Prozent sind bekanntlich ein Zehntel des Ganzen. Zehn Prozent sind aber nicht bloss eine schöne runde Zahl, sondern auch der jahrhundertelang geltende Steuersatz in Form des sogenannten Zehnten. Wie kam es dazu?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Esszett (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/esszett, zuletzt geprüft am 10.09.2020

     

    Abstract: Im Deutschen gibt es einen Buchstaben, den wir in der Schweiz erstaunlicherweise nicht kennen: das sogenannte «Esszett». Obwohl wir nicht viel darüber wissen, begegnen wir ihm aber oft. Was hat es mit diesem geheimnissvollen Buchstaben auf sich und wie ist er entstanden?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (): Yamaha DX-7 (100 Sekunden Wissen - das Hörlexikon). Radio SRF 2 Kultur, 2020. Online verfügbar unter https://www.srf.ch/sendungen/100-sekunden-wissen/yamaha-dx-7, zuletzt geprüft am 10.09.2020

     

    Abstract: Musikinstrumente haben Klangkörper aus Holz oder Rohre aus Blech, sie haben Saiten oder Klappen oder Felle. Und dann gibt es noch die, die haben bloss Tasten und einen Haufen Elektronik. So wie der legendäre Yamaha DX-7: Ohne diesen Synthesizer wäre viel von der Musik der Achtzigerjahre undenkbar.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (2020): Der Dunning-Kruger-Effekt. In: LGT. MAG/NET, 2020 (22. Dezember). Online verfügbar unter https://www.lgt.ch/de/magnet/finanzwissen/der-dunning-kruger-effekt/, zuletzt geprüft am 02.06.2021

     

    Abstract: Viele Anlegerfehler gehen auf Selbstüberschätzung zurück. Dumme Menschen, so behaupten die beiden Forscher David Dunning und Justin Kruger, überschätzen sich, weil sie nicht wissen, was sie nicht wissen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (2020): Der Kosmos der alten Griechen. In: Südostschweiz, 2020 (Nr. 245, 20. Oktober)

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (2020): Glück kostet 95 000 Dollar pro Jahr. In: LGT. MAG/NET, 2020 (3. Juli). Online verfügbar unter https://www.lgt.ch/de/magnet/lifestyle/glueck-kostet-95-000-dollar-pro-jahr/, zuletzt geprüft am 02.06.2021

     

    Abstract: Geld macht glücklich – allerdings nur bis zu einem bestimmten Punkt. Und den haben Forscher nun ermittelt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weibel, Thomas (2020) : Erstaunlich modern: Der Kosmos der alten Griechen . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/erstaunlich-modern-der-kosmos-der-alten-griechen/ , zuletzt geprüft am 12.02.2021

     

    Abstract: Thomas Weibel über ein verblüffendes Stück Wissenschaftsgeschichte.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weichselbraun, Albert; Kuntschik, Philipp; Hörler, Sandro (2020): Improving Company Valuations with Automated Knowledge Discovery, Extraction and Fusion. English translation of the article: "Optimierung von Unternehmensbewertungen durch automatisierte Wissensidentifikation, -extraktion und -integration". Information - Wissenschaft und Praxis 71 (5-6):321-325. Online verfügbar unter https://arxiv.org/abs/2010.09249, zuletzt geprüft am 18.05.2021

     

    Abstract: Performing company valuations within the domain of biotechnology, pharmacy and medical technology is a challenging task, especially when considering the unique set of risks biotech start-ups face when entering new markets. Companies specialized in global valuation services, therefore, combine valuation models and past experience with heterogeneous metrics and indicators that provide insights into a company's performance. This paper illustrates how automated knowledge discovery, extraction and data fusion can be used to (i) obtain additional indicators that provide insights into the success of a company's product development efforts, and (ii) support labor-intensive data curation processes. We apply deep web knowledge acquisition methods to identify and harvest data on clinical trials that is hidden behind proprietary search interfaces and integrate the extracted data into the industry partner's company valuation ontology. In addition, focused Web crawls and shallow semantic parsing yield information on the company's key personnel and respective contact data, notifying domain experts of relevant changes that get then incorporated into the industry partner's company data.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weichselbraun, Albert; Hörler, Sandro; Hauser, Christian; Havelka, Anina (2020) : Classifying News Media Coverage for Corruption Risks Management with Deep Learning and Web Intelligence In: Chbeir, Richard; Manolopoulos, Yannis; Akerkar, Rajendra; Mizera-Pietraszko, Jolanta (Hg.): Proceedings of the 10th International Conference on Web Intelligence, Mining and Semantics: WIMS 2020: Biarritz, France, 30. Juni - 3. Juli: New York, NY, USA: Association for Computing Machinery (ACM), S. 54-62. Online verfügbar unter doi.org/10.1145/3405962.3405988, zuletzt geprüft am 21.05.2021

     

    Abstract: A substantial number of international corporations have been affected by corruption. The research presented in this paper introduces the Integrity Risks Monitor, an analytics dashboard that applies Web Intelligence and Deep Learning to english and german-speaking documents for the task of (i) tracking and visualizing past corruption management gaps and their respective impacts, (ii) understanding present and past integrity issues, (iii) supporting companies in analyzing news media for identifying and mitigating integrity risks. Afterwards, we discuss the design, implementation, training and evaluation of classification components capable of identifying English documents covering the integrity topic of corruption. Domain experts created a gold standard dataset compiled from Anglo-American media coverage on corruption cases that has been used for training and evaluating the classifier. The experiments performed to evaluate the classifiers draw upon popular algorithms used for text classification such as Naïve Bayes, Support Vector Machines (SVM) and Deep Learning architectures (LSTM, BiLSTM, CNN) that draw upon different word embeddings and document representations. They also demonstrate that although classical machine learning approaches such as Naïve Bayes struggle with the diversity of the media coverage on corruption, state-of-the art Deep Learning models perform sufficiently well in the project's context.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weichselbraun, Albert; Braşoveanu, Adrian M.P.; Waldvogel, Roger; Odoni, Fabian (2020) : Harvest: An Open Source Toolkit for Extracting Posts and Post Metadata from Web Forums: The 20th IEEE/WIC/ACM International Conference on Web Intelligence and Intelligent Agent Technology: A Hybrid Conference with both Online and Offline Modes: Melbourne, Australia, 14.-17. Dezember

    Abstract: Web forums discuss topics of long-term, persisting involvements in domains such as health, mobile software development and online gaming, some of which are of high interest from a research and business perspective. In the medical domain, for example, forums contain information on symptoms, drug side effects and patient discussions that are highly relevant for patient-focused healthcare and drug development. Automatic extraction of forum posts and metadata is a crucial but challenging task since forums do not expose their content in a standardized structure. Content extraction methods, therefore, often need customizations such as adaptations to page templates and improvements of their extraction code before they can be deployed to new forums. Most of the current solutions are also built for the more general case of content extraction from web pages and lack key features important for understanding forum content such as the identification of author metadata and information on the thread structure. This paper, therefore, presents a method that determines the XPath of forum posts, eliminating incorrect mergers and splits of the extracted posts that were common in systems from the previous generation. Based on the individual posts further metadata such as authors, forum URL and structure are extracted. We evaluate our approach by creating a gold standard which contains 102 forum pages from 52 different Web forums, and benchmarking against a baseline and competing tools.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weichselbraun, Albert; Hauser, Christian; Hörler, Sandro; Havelka, Anina (2020): Deep learning and visual tools for analyzing and monitoring integrity risks. 5th SwissText & 16th KONVENS Joint Conference. Online, 23.-25. Juni, 2020. Online verfügbar unter https://youtu.be/S9Oxw_UlaW0, zuletzt geprüft am 28.05.2021

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weichselbraun, Albert; Kuntschik, Philipp; Hörler, Sandro (2020): Optimierung von Unternehmensbewertungen durch automatisierte Wissensidentifikation, -extraktion und -integration. In: Information. Wissenschaft & Praxis 71 (5-6), S. 321-325. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1515/iwp-2020-2119, zuletzt geprüft am 30.10.2020

     

    Abstract: Unternehmensbewertungen in der Biotech-Branche, Pharmazie und Medizintechnik stellen eine anspruchsvolle Aufgabe dar, insbesondere bei Berücksichtigung der einzigartigen Risiken, denen Biotech-Startups beim Eintritt in neue Märkte ausgesetzt sind. Unternehmen, die auf globale Bewertungsdienstleistungen spezialisiert sind, kombinieren daher Bewertungsmodelle und Erfahrungen aus der Vergangenheit mit heterogenen Metriken und Indikatoren, die Einblicke in die Leistung eines Unternehmens geben. Dieser Beitrag veranschaulicht, wie automatisierte Wissensidentifikation, -extraktion und -integration genutzt werden können, um (i) zusätzliche Indikatoren zu ermitteln, die Einblicke in den Erfolg eines Unternehmens in der Produktentwicklung geben und um (ii) arbeitsintensive Datensammelprozesse zur Unternehmensbewertung zu unterstützen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Weissgerber, Alexandra; Stettler, Niklaus (2020): Einsatz von Linked Data in Archivinformationssystemen. Chancen und Herausforderungen. Use of Linked Data in Archive Information Systems. Opportunities and Challenges. In: Information. Wissenschaft & Praxis 71 (5-6), S. 293-297. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1515/iwp-2020-2114, zuletzt geprüft am 30.10.2020

     

    Abstract: Dieser Beitrag zeigt auf, dass sich mit Linked Data wesentliche Schwächen bisheriger Archivinformationssysteme (AIS) überwinden lassen. Es wird ein am Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft (SII) der FH Graubünden entwickeltes Pilotsystem vorgestellt, das dazu dient, Lösungen für aktuelle Herausforderungen aus der Praxis anzugehen. Beispielhaft wird gezeigt wie das Datenmodell flexibel für die Use Cases des Archivs erweiterbar ist und wie Materialien, die aufgrund des Datenschutzes für längere Zeit unter besonderen Schutz gestellt werden müssen, in einem Linked Data-AIS verwaltet werden können.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wellinger, Dario (2020): Politische Nachwuchsförderung für die Gemeindeexekutive. Lightning Talks. Die Schweizerische Post AG. Bern, 27. Januar, 2020

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wellinger, Dario (2020): Einführung Public Management. Inputreferat. Weiterbildungskurs Verwaltungsökonom/in Thurgau. Bildungszentrum für Wirtschaft Weinfelden. Salenstein, 24. Oktober, 2020

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wersun, Alec; Klatt, Johanna; Azmat, Fara; Suri, Harsh.; Hauser, Christian; Bogie, Jill; Meaney, Mark; Ivanov, Nikolay (2020): Blueprint for SDG Integration into Curriculum, Research and Partnerships. New York. Online verfügbar unter https://www.unprme.org/resources/publications, zuletzt geprüft am 17.03.2022

     

    Abstract: Five years after the United Nations launched the 2030 Agenda for Sustainable Development along with the Sustainable Development Goals (SDGs), also known as the Global Goals, it is time to evaluate how business and management schools around the world have responded to this ambitious agenda. This evaluation is an integral part of ongoing efforts to incorporate the Principles for Responsible Management Education (PRME) into educational activities.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wildi, Tobias (2020): Ein Bergungsort für digitale Kulturgüter. Studie im Auftrag des Fachbereichs Kulturgüterschutz KGS, Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS. Baden-Dättwil. Online verfügbar unter https://www.babs.admin.ch/de/aufgabenbabs/kgs/organisation.html, zuletzt geprüft am 13.10.2021

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wildi, Tobias (2020): Einführung in die digitale Archivierung. 95. VdW-Lehrgang: Elektronische Langzeitarchivierung: Praxisanforderungen - Erste Schritte - Perspektiven. Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare. Online, 2. November, 2020

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wildi, Tobias (2020): Grundkonzepte digitaler Archivierung. 94. VdW-Lehrgang: Einführung in das Wirtschaftsarchivwesen: Einsteigen – Aufsteigen – Auffrischen. Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare. Weinheim, 18. September, 2020

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wildi, Tobias (2020): Mehrdimensionale Erschliessung mit Records in Contexts (RiC). Vortrag (Webinar) im Auftrag VSA-Arbeitsgruppe Normen und Standards. Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare. Online, 1. Juni, 2020. Online verfügbar unter https://wiki.docuteam.ch/doku.php?id=docuteam:weiterbildung#webinar_vsa_ag_normen_und_standards_172020, zuletzt geprüft am 15.10.2021

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wildi, Tobias (2020): Memoriav-Schulungstag digitale Archivierung. Interne Weiterbildungsveranstaltung. Memoriav. Verein zur Erhaltung des audiovisuellen Kulturgutes in der Schweiz. Online, 10. November, 2020

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wildi, Tobias (2020): Records in Contexts. Ein neuer Standard für die mehrdimensionale Erschliessung. Vortrag/Weiterbildungsveranstaltung für das Staatsarchiv St. Gallen. Staatsarchiv St. Gallen. 17. November, 2020

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wildi, Tobias (2020): Studie Bergungsort für digitale Kulturgüter. Präsentation. Bundesamt für Bevölkerungsschutz. Online, 25. März, 2020. Online verfügbar unter https://www.babs.admin.ch/de/aufgabenbabs/kgs/organisation.html, zuletzt geprüft am 15.10.2021

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wildi, Tobias (2020): Ein Bergungsort für digitale Kulturgüter. Langfristiger Schutz für eine neue Kategorie des kulturellen Erbes. In: KGS Forum (35), S. 17-22. Online verfügbar unter https://www.babs.admin.ch/de/aufgabenbabs/kgs/prints.detail.publication.html/babs-internet/de/publications/kgs/forum/forum35dfie.pdf.html, zuletzt geprüft am 03.09.2021

     

    Abstract: Heute werden viele mobile Kulturgüter und praktisch alle Sicherstellungsdokumentationen digital erzeugt, abgelegt und auch in digitaler Form dauerhaft archiviert. Konventionelle Sicherungsmechanismen wie physischer Schutz, Lagerung bei gutem Klima oder Mikroverfilmung funktionieren für digitale Kulturgüter nicht. Für sie müssen neue Massnahmen erarbeitet und umgesetzt werden. Eine im März 2020 präsentierte Studie des Fachbereichs Kulturgüterschutz des BABS geht der Frage nach, wie ein solches nationales Schutzkonzept aussehen kann. Darin wird der Aufbau eines digitalen Bergungsortes vorgeschlagen, der mit dezentralisierter langfristiger Datenspeicherung den Institutionen ein zusätzliches Sicherheitsnetz bietet.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wildi, Tobias; Moser, Christian; Steigmeier, Andreas (2020): Trends 2020 in der digitalen Langzeitarchivierung. docuteam Community Day. Docuteam GmbH. Online, 21. Oktober, 2020. Online verfügbar unter https://wiki.docuteam.ch/doku.php?id=docuteam:weiterbildung#docuteam_community_day_webinare_21102020, zuletzt geprüft am 15.10.2021

     

    Abstract: Wir zeigen die aus unserer Sicht wichtigsten Trends in den Bereichen digitale Archivierung und Informationsmanagement/GEVER auf.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wildi, Tobias (2020) : Ein Bergungsort für digitale Kulturgüter. Langfristiger Schutz für eine neue Kategorie des kulturellen Erbes In: Bundesamt für Bevölkerungsschutz: Kulturgüterschutzräume und Notfallplanungen: Bern (KGS Forum), S. 17-22. Online verfügbar unter https://www.babs.admin.ch/de/aufgabenbabs/kgs/prints.detail.publication.html/babs-internet/de/publications/kgs/forum/forum35dfie.pdf.html, zuletzt geprüft am 13.10.2021

     

    Abstract: Heute werden viele mobile Kulturgüter und praktisch alle Sicherstellungsdokumentationen digital erzeugt, abgelegt und auch in digitaler Form dauerhaft archiviert. Konventionelle Sicherungsmechanismen wie physischer Schutz, Lagerung bei gutem Klima oder Mikroverfilmung funktionieren für digitale Kulturgüter nicht. Für sie müssen neue Massnahmen erarbeitet und umgesetzt werden. Eine im März 2020 präsentierte Studie des Fachbereichs Kulturgüterschutz des BABS geht der Frage nach, wie ein solches nationales Schutzkonzept aussehen kann. Darin wird der Aufbau eines digitalen Bergungsortes vorgeschlagen, der mit dezentralisierter langfristiger Datenspeicherung den Institutionen ein zusätzliches Sicherheitsnetz bietet.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Witek, Max; Lifa, Imad; Braun, Seraina; Glover, James; Röschmann, Nadja (2020): Weniger Verlust, maximaler Verbund. In: die baustellen (06), S. 78-80

    Abstract: An der Studie «Tragverhalten Geotextilsäcke für Anker im Lawinen- und Steinschlagverbau» forschen Max Witek, Imad Lifa, Seraina Braun, James Glover und Nadia Röschmann vom Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR der FH Graubünden. Ziel ist eine neue Richtlinie für mehr Effizienz und weniger Mörtelverlust beim Einsatz von Geotextilsäcken.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wittmer, Andreas; Hinnen, Gieri; Linden, Erik (2020) : Airline passengers In: Budd, Lucy; Ison, Stephen (Hg.): Air Transport Management: An International Perspective: 2nd Edition: London: Routledge, Taylor & Francis Group, S. 165-177

    DOI: https://doi.org/10.4324/9780429299445 

    Abstract: This chapter offers an overview of how to segment airline passengers, define customer value, and retain airline passengers. It also underlines the demographic changes and illustrates the influence of ageing passengers on airline operators and the air transport sector. This chapter examines airline alliance loyalty programmes and highlights their benefits from a passenger perspective. It provides an understanding of the essential techniques of airline passenger segmentation and retention and identifies the customer value of airline products as well as understanding the impact of an ageing society on air transport.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Yilmaz, Gizem; Künzler, Matthias; Weibel, Thomas (2020) : Mul­ti­me­dia­le Re­por­ta­gen . Von Jugendlichen für Jugendliche . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/multimediale-reportagen/ , zuletzt geprüft am 19.02.2021

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Zentrum für Verwaltungsmanagement (2020): Jahresbericht. Ausgabe 2019. Chur (Institutsberichte ZVM). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/institutsbericht/fhgr-zvm-institutsbericht_2019.pdf, zuletzt geprüft am 09.04.2021

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Zentrum für wirtschaftspolitische Forschung (2020): Jahresbericht. Ausgabe 2019. Chur (Institutsberichte ZWF). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fileadmin/publikationen/institutsbericht/fhgr-zwf-institutsbericht_2019.pdf, zuletzt geprüft am 09.04.2021

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Zimmermann, Nicole (2020): Elektronische Patientenaufklärung in Schweizer Spitälern. Eine Machbarkeitsstudie. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, zuletzt geprüft am 12.02.2021

     

    Abstract: Die Aufklärung von Patientinnen und das Einholen deren Einwilligung in eine Behandlung gehören zum ärztlichen Alltag. In Schweizer Spitälern besteht die Patientenaufklärung zumeist aus einem mündlichen Aufklärungsgespräch unter Zuhilfenahme eines papierbasierten Aufklärungsformulars. Der Papierprozess ist jedoch fehleranfällig, zeitaufwendig und führt nicht immer zur ausreichend aufgeklärten Patientin. In einer zunehmend von Kosten- und Zeitdruck geprägten Umgebung könnte eine Digitalisierung des Prozesses zu mehr Effizienz und Effektivität beitragen. Durch Experteninterviews, Feldbeobachtung und Literaturanalyse werden Anforderungen an einen elektronischen Patientenaufklärungsprozess erhoben und analysiert. Die elektronische Patientenaufklärung in Schweizer Spitälern ist mach bar, ihre konkrete Ausgestaltung und die damit verbundenen Herausforderungen sind jedoch abhängig vom Optimierungsziel. Am sinnvollsten erscheint die Umsetzung im Rahmen eines bestehenden digitalen Kanals zur Patientin.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • 2019

  • Aebli, Annika (2019): Damit Gäste spielend zu Stammgästen. In: HTR Hotel-Revue (23), S. 20-21

    Abstract: Gamication heisst mehr als «nur spielen», wie eine aktuelle Studie belegt. In Laax sorgen spielerische Elemente schon länger für ein starkes Gäste-Engagement

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Aebli, Annika (2019): Tourists' motives for gamified technology use. In: Annals of Tourism Research (78). Online verfügbar unter https://doi-org.ezproxy.fhgr.ch/10.1016/j.annals.2019.102753, zuletzt geprüft am 14.04.2020

     

    Abstract: Game-related technologies have been discussed as a promising means for tourists' co-creation of meaningful experiences. However, little is known about tourists' underlying motivations for using gamified technologies. This study explores tourists' motives for engaging with gamified technology during a pleasure vacation. By employing a qualitative laddering technique based on the rationale of the means-end chain analysis, this study explores tourists' desired end values in using gamified features on a destination-related mobile app. The results show that gamified features help tourists to achieve several superior motivational goals and foster their interactions within the vacation destination. The findings of this study contribute to the understanding of motivational affordances of gamified technology and the underlying causality of why people use gamified technology.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Albertin, Robert; Bottoni, Noëlle (2019): Der Stall. In: Wissensplatz (1), S. 22-23. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Mit dem neuen Zweitwohnungsgesetz und der Diskussion bezüglich der inneren Verdichtung verschärft sich die Frage nach ungenutzten Ställen in den Dörfern. Viele Ställe stehen leer und haben ihre ursprüngliche Funktion verloren. Lassen sie sich umnutzen?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Albin, Silvio; Köchling, Susanne; Lässer, Othmar; Nieffer, Ruth; Pitsch, Renata; Senn Meili, Claudio (2019): Ältere Angehörige betreuen und pflegen. Ein Handbuch für Graubünden. Chur. Online verfügbar unter https://gr.prosenectute.ch/de/hilfen/aeltere-angehoerige-betreuen-und-pflegen.html, zuletzt geprüft am 11.02.2021

     

    Abstract: Das Handbuch informiert zu wichtigen Belangen oder Situationen in der häuslichen Pflege und Betreuung.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Alt, Sharon; Bekavac, Bernard; Dahinden, Urs (2019): Absolventenstudie 2017. Bachelorstudiengang Information Science, MAS Information Science, Masterstudienrichtung Information and Data Management. Chur (Churer Schriften zur Informationswissenschaft. Arbeitsbereich Informationswissenschaft). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/angewandte-zukunftstechnologien/schweizerisches-institut-fuer-informationswissenschaft-sii/publikationen/churer-schriften/, zuletzt geprüft am 10.01.2020

     

    Abstract: Die HTW Chur bietet im Bereich der Informationswissenschaft Studienangebote auf Bachelor-, Master- und MAS-Stufe an. Es sind dies der Bachelor of Science in Information Science und die zugehörige Studienrichtung Digital Business Management, der konsekutive Master of Science in Business Administration Major Information and Data Management und der Master of Advanced Studies Information Science. Auf Grundlage früherer Erhebungen wurde 2017 im Sinne einer Standortbestimmung für die deutschsprachige Informationswissenschaft in der Schweiz und als Planungsgrundlage für eine zukunftsorientierte Ausrichtung der Studien-gänge im Rahmen eines Projektkurses eine Online-Befragung der Bachelor, Master und MAS-Absolventinnen und -Absolventen durchgeführt. Von den 813 verschickten Einladungen wurden 374 Fragebögen vollständig ausgefüllt, was einer Rücklaufquote von 46% entspricht. Für die Absolvent/innen aller Studiengänge waren das fachliche Interesse und die Erlangung eines qualitativen Abschlusses die Hauptmotivation für den Abschluss der Aus- oder Weiter-bildung im Bereich Informationswissenschaft. Die überwiegende Mehrheit der Absolventinnen und Absolventen zeigt sich insgesamt sehr zufrieden mit dem absolvierten Studium an der HTW Chur und würden das Angebot weiterempfehlen. Sowohl die Berufsvorbereitung durch das Studium als auch die Beurteilung des Studiennutzens fallen im Grossen und Ganzen positiv aus. Die Befragung bestätigt, dass die Studienangebote gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt eröffnen. Die meisten Absolvent/innen sind heute in der Bibliotheksbranche tätig. Bei jenen, die den Master absolviert haben, ist auch die Branche Forschung und Bildung gut vertreten. Die Absolvent/innen bringen ein hohes Weiterbildungsinteresse mit. Besonders Weiterbildungen in Form von Vertiefungsseminaren und Weiterbildungstagen zu den Themen Digitalisierung, Informations- und Wissensmanagement, Datenmanagement, Webtechnologien, Langzeitarchivierung und Projektmanagement stehen ganz oben auf der Liste der in den nächsten Jahren anvisierten Weiterbildungen. Die genannten Themen widerspiegeln sich auch in den aus Sicht der Absolventinnen und Absolventen wichtigsten Trends der Informa-tionswissenschaft: Die Themen rund um die Digitalisierung, Archivierung und das Daten-management werden als wichtigste Trends angesehen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Alt, Sharon; Dahinden, Urs; Francolino, Vincenzo; Hauser, Christian; Nieffer, Ruth; Christen, Markus; George, Damian; Loi, Michele; Suter, Fabienne; Tanner, Carmen; Thouvenin, Florent; Lisiakova, Maria; Weiss, Stefan; Wilhelmy, Lutz (2019): Big Data Ethics Recommendations for the Insurance Industry. A Consolidation Report outlining the results of the NRP 75 project: “Between Solidarity and Personalisation – Dealing with Ethical and Legal Big Data Challenges in the Insurance Industry". Zürich. Online verfügbar unter http://www.nfp75.ch/de/projekte/modul-2-gesellschaftliche-und-regulatorische-herausforderungen/projekt-christen, zuletzt geprüft am 17.03.2022

     

    Abstract: Versicherungsgesellschaften zeigen ein grosses Interesse an Big Data, das im Begriff ist, die Branche zu verändern. Forschende der Universität Zürich und der Fachhochschule Graubünden haben in Zusammenarbeit mit dem Rückversicherer Swiss Re die ethischen und rechtlichen Herausforderungen der Nutzung von Big Data in der Versicherungsbranche analysiert.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Audunson, Ragnar; Aabø, Svanhild; Blomgren, Roger; Hobohm, Hans-Christoph; Jochumsen, Henrik; Khosrowjerdi, Mahmood; Mumenthaler, Rudolf; Schuldt, Karsten; Rasmussen, Casper Hvenegaard; Rydbeck, Kerstin; Tóth, Máté; Vårheim, Andreas (2019): Public libraries as public sphere institutions. A comparative study of perceptions of the public library’s role in six European countries. In: Journal of Documentation 75 (6), S. 1396-1415. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1108/JD-02-2019-0015, zuletzt geprüft am 18.06.2020

     

    Abstract: Purpose: The purpose of this paper is to analyze the role of public libraries as institutions underpinning a democratic public sphere as reasons legitimizing libraries compared to reasons that are more traditional and the actual use of libraries as public sphere arenas. Design/methodology/approach: A survey of representative samples of the adult population in six countries – Denmark, Sweden, Norway, Germany, Hungary and Switzerland – was undertaken. Findings: Legitimations related to the libraries role as a meeting place and arena for public debate are ranked as the 3 least important out of 12 possible legitimations for upholding a public library service. Libraries are, however, used extensively by the users to access citizenship information and to participate in public sphere relevant meetings. Originality/value: Few studies have empirically analyzed the role of libraries in upholding a democratic and sustainable public sphere. This study contributes in filling that gap.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Autenrieth, Ulla; Künzler, Matthias; Neumann-Braun, Klaus (2019) : Service public: zur Mediennutzung junger Zielgruppen und erodierenden Legitimität des öffentlichen Rundfunks In: Eisenegger, Mark; Udris, Linards; Ettinger, Patrik (Hg.): Wandel der Öffentlichkeit und der Gesellschaft: Gedenkschrift für Kurt Imhof: Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 419-434. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-658-27711-6_20, zuletzt geprüft am 15.05.2020

     

    Abstract: Kurt Imhof hat zeit seines Lebens unermüdlich und zunehmend mahnend betont, dass die Qualität der öffentlichen Kommunikation die Qualität der demokratischen Verfassung unserer Demokratien bestimmt und spiegelt. Er ist in seiner Monografie «Krise der Öffentlichkeit» (2011) zum einen auf die Geschichte der Medien eingegangen, um die Verankerung der öffentlichen Kommunikation und letztlich des Qualitätsjournalismus in der Aufklärung hervorzuheben; zum anderen hat er die vier zentralen Funktionen der bürgerlichen Öffentlichkeit, nämlich deren Forums-, Legitimations-, Kontroll- sowie Integrationsfunktion, herausgearbeitet. Die in der Tradition der Kritischen Theorie stehende Konstruktion dieses Idealtypus der Öffentlichkeit wurde von Kurt Imhof kontinuierlich mit Daten zur empirischen Wirklichkeit dieser Öffentlichkeit(en) konfrontiert.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Bandli, Marco; Moser, Peter (2019) : Steuereinnahmen in einem legalisierten Cannabis-Markt: Schätzungen für die Schweiz . Zürich, 14. November (Ökonomenstimme) . Online verfügbar unter https://www.oekonomenstimme.org/artikel/2019/11/steuereinnahmen-in-einem-legalisierten-cannabis-markt-schaetzungen-fuer-die-schweiz/ , zuletzt geprüft am 08.05.2020

     

    Abstract: Wir skizzieren eine mögliche Besteuerung und Regulierung in einem legalisierten Cannabis-Markt, bei welcher der Cannabiskonsum nicht zunimmt. Für die Schweiz schätzen wir, dass sich dadurch Steuereinnahmen von jährlich Fr. 335 Mio. aus der Cannabis- und Mehrwertsteuer erzielen liessen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Barkow, Ingo; Müller, Elham; Rölke, Heiko (2019): Computer-based Assessment aus Chur für die Schweiz – und darüber hinaus. In: Wissensplatz (1), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: In länderübergreifenden und auch kleineren Vergleichsstudien, die von der Erziehungswissenschaft durchgeführt und von der Bildungspolitik genutzt werden, kommt immer mehr das computerbasierte Testen zum Einsatz. Für die im Auftrag der Erziehungsdirektorenkonferenz durchgeführte Studie zur Überprüfung der Grundkompetenzen, welche die Leistungen von Schülerinnen und Schülern in allen 26 Kantonen erheben soll, übernimmt die HTW Chur das Datenmanagement.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Barry, Michael; Betz, Regina; Fuchs, Sandro; Gaudard, Ludovic; Geissmann, Thomas; Giuliani Gianluca; Hediger, Werner; Herter, Marc; Kosch, Mirjam; Romerio, Franco; Schillinger, Moritz; Schlange, Lutz E.; Schuler, Christoph; Schumann, René; Voegeli, Guillaume; Weigt, Hannes (2019): The Future of Swiss Hydropower. Realities, Options and Open Questions. Final Project Report. Online verfügbar unter https://fonew.unibas.ch/de/projects/finished-projects/nfp70-futurehydro/?_cldee=YmV0dGluYS5zZWlmZXJ0QGh0d2NodXIuY2g%3d&recipientid=contact-bc3502312878e111b9e7005056a70004-e1f9f8dacfe84419884759427b929e2d&esid=d2ddda79-1e72-e911-80ec-005056a7435f, zuletzt geprüft am 30.01.2020

     

    Abstract: The NRP70 project ‘The Future of Swiss Hydropower: An Integrated Economic Assessment of Chances, Threats and Solutions’ (HP Future) has been initiated in 2014 with the objective to identify options for Swiss hydropower (HP) to adopt to the ongoing and expected electricity system changes. The project has been finalized in 2018 and this final report provides an overview of the obtained results and insights.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Beier, Michael; Früh, Sebastian (2019) : Social Media Teams of Hospitals as Mediators in Digital Health Ecosystems In: Song, Yang; Grippa, Francesca; Gloor, Peter A.; Leitão, João (Hg.): Collaborative Innovation Networks: Cham: Springer International Publishing (Studies on Entrepreneurship, Structural Change and Industrial Dynamics), S. 115-124. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/978-3-030-17238-1_6, zuletzt geprüft am 10.12.2021

     

    Abstract: In this paper, we elaborate relevant theoretical and empirical foundations from the literature and prepare a conceptual framework on how social media teams of hospitals can act as mediators of various parties in their digital health ecosystem. Furthermore, we present our analytical approach as well as preliminary findings from our ongoing research. The paper is a research in progress from the second phase of a project on strategic use of social media in hospitals, which started in April 2018. Its regional focus is on Austria, Germany, and Switzerland, where we conduct empirical studies on the research questions.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Beier, Michael; Früh, Sebastian (2019): Swiss Hospitals on Social Media Platforms. Own Accounts, Communication Frequencies and Reach. Forschungsbericht der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Beier, Michael; Früh, Sebastian; Jäger, Christian (2019): Reward-Based Crowdfunding as a Marketing Tool for Established SMEs. A Multi Case Study. In: SSRN Electronic Journal. Online verfügbar unter https://dx.doi.org/10.2139/ssrn.3338084, zuletzt geprüft am 23.10.2020

     

    Abstract: In recent years, crowdfunding has come up as a new way of online fundraising for startups in early stages of their venture foundation. However, beside financial objectives of newly founded ventures, the reward-based variant of crowdfunding can also be applied as a powerful marketing tool for already established small and medium sized enterprises (SMEs). Nevertheless, so far, little is known about such crowdfunding applications by established SMEs. In this paper, we explore on basis of a multi case study in Switzerland, (1) how SMEs use reward-based crowdfunding campaigns in their marketing mix and (2) what challenges SMEs face when they apply reward-based crowdfunding for marketing purposes. Our findings indicate that reward-based crowdfunding offers established SMEs a comprehensive tool to develop and manage their marketing mix in an adaptive and relationship-oriented manner. However, crowdfunding is also a demanding marketing tool whose successful application in the marketing mix requires a certain level of strategic planning, contemporary marketing capabilities, and a well-coordinated execution of SMEs.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019) : Schlaue Helfer dank Em­bed­ded Vision . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/schlaue-helfer-dank-embedded-vision/ , zuletzt geprüft am 05.03.2021

     

    Abstract: Die Miniaturisierungstrends erlauben den Einsatz von Computertechnologie mit geringem Stromverbrauch für immer komplexere Berechnungen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019) : Staub­sau­ger oder Bohr­ma­schi­ne . Blog (FHGR Blog) . Online verfügbar unter https://blog.fhgr.ch/blog/staubsauger-oder-bohrmaschine/ , zuletzt geprüft am 22.02.2021

     

    Abstract: Überlegungen zu Deep Learning und Big Data.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019): Bildverarbeitung und Maschinelles Sehen für Studierende der Ingenieurwissenschaften. Poster. 120. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO). Deutsche Gesellschaft für angewandte Optik. Darmstadt, 12.-15. Juni, 2019. Online verfügbar unter https://www.dgao-proceedings.de/abstract/abstract_only.php?id=2447, zuletzt geprüft am 14.02.2020

     

    Abstract: Der Einsatz photonischer Technologien setzt sich in den kommenden Jahren verstärkt fort. Bildverarbeitung spielt bei diesen Entwicklungen eine zentrale Rolle. Mit Beiträgen aus der Industrie wurde ein Bachelor-Curriculum mit Schwerpunkt «Bildverarbeitung» für Studierende der Ingenieurwissenschaften konzipiert. Ein wichtiges Ziel des Kurses war es, theoretische und praktische Erfahrungen in Automatisierungstechnologien zu vermitteln, die für zukünftige Ingenieure von größter Bedeutung sein werden. In diesem Beitrag werden wichtige Konzepte unseres Bildverarbeitungskurses vorgestellt, und praktische Geräte und Laborausstattung beschrieben, die für diesen Kurs bereitgestellt wurden. Der dreigeteilte Kurs besteht aus Präsenzsequenzen, aus Übungssequenzen mit Programmieraufgaben, sowie aus einer Phase Problemorientierten Lernens (POL), in welcher die Studierenden ihre eigenen Bildverarbeitungsprojekte realisieren. Es werden einige Beispielprojekte aus dem Frühjahrs- bzw. Herbstsemester 2018 vorgestellt. Kursinhalt und -materialien wurden hinsichtlich des technischen Gehalts und der Lerneffektivität bewertet. Die Ergebnisse dieser Bewertung werden in diesem Beitrag vorgestellt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019): Face Identification. Photonics-Treff. Swissmem Fachgruppe Photonics. Chur, 23. September, 2019

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019): Face Recognition. Joint Workshop on Image Processing, Augmented and Virtual Reality. Swissphotonics. Chur, 28. Mai, 2019

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019): Holzwerkstoffklassifizierung mit Machine Vision unter Verwendung einer Acht-Kanal-Farbbeleuchtung. 120. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO). Deutsche Gesellschaft für angewandte Optik. Darmstadt, 12. Juni, 2019. Online verfügbar unter https://www.dgao-proceedings.de/archiv/120_titel_d.php, zuletzt geprüft am 31.01.2020

     

    Abstract: Die Unterscheidung zwischen Echtholz und Nachbildungen ist wichtig für die Bewertung von Möbeln und Wohnraum. Moderne Oberflächenfertigungsverfahren machen es dem menschlichen Auge praktisch unmöglich, die verwendeten Baumaterialien richtig zu identifizieren, ohne das Objekt zu beschädigen. Wir präsentieren eine rein optische Technik zur Klassifizierung verschiedener Eichenparkettmaterialien anhand eines Beleuchtungsschemas mit acht verschiedenen Spektren von UV bis IR. Das System diente der Unterscheidung zwischen Vinyl-Replik und fünf verschiedenen Echtholz-Eichendekors, wobei eine Klassifizierungsgenauigkeit von 97% erreicht wurde. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind die Suche nach passenden Ersatzdekors beim Austausch schadhafter Panelen, z.B. nach Reparaturen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019): Image Analysis using Deep Learning. IMB Ad Hoc Seminar. Institute of Molecular Biology GmbH. Mainz, 11. Juni, 2019

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019): Schlaue Helfer dank Embedded Vision. In: Aktuelle Technik 2019 (2). Online verfügbar unter https://aktuelletechnik.blverlag.ch/schlaue-helfer-dank-embedded-vision/

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019): Staubsauger oder Bohrmaschine. Überlegungen zu Deep Learning und Big Data. Wissensgenerator. In: Südostschweiz, 2019 (Nr. 180, 6. August)

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019): Super-Resolution Microscopy of Chromatin. In: Genes 10 (7). Online verfügbar unter https://doi.org/10.3390/genes10070493, zuletzt geprüft am 14.02.2020

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo (2019): Wenn der Körper das Passwort ist. In: Polyscope 2019 (19), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.polyscope.ch/archiv/2019/19/wenn-der-koerper-das-passwort-ist/

     

    Abstract: Gesichtserkennung ist ein aktuelles Forschungsthema, nicht nur in der Neurowissenschaft. Mit modernen lichtbasierten Technologien kann man Gesichtserkennung auch auf elektronischen Geräten wie Handys realisieren. Zusammen mit dem Fingerabdruckscanner betreten wir mit der Gesichtserkennung ein neues Zeitalter der digitalen Sicherheit: Entweder ich benutze ein Passwort, oder mein Körper ist das Passwort.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Birk, Udo; Cremer, Christoph; Hase, Johann von (2019): Lens Free Super-Resolution Microscopy. Distributed Aperture Illumination Allows Large Working Distances. In: Imaging & Microscopy 2019 (4), S. 23-25. Online verfügbar unter https://www.imaging-git.com/magazine/imaging-microscopy-issue-42019

     

    Abstract: High-resolution microscopy methods typically use objective lenses with large numerical apertures, i.e. low working distances (WD) in the range of 0.2 mm. This impedes its application to thick transparent specimens, or to objects with large topographical differences. To extend high-resolution microscopy also to whole tissues and to the material sciences, lens free microscope systems allowing WDs up to the multicentimeter range and an optical resolution down to the nanometer range may be constructed.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML