Publikationen FH Graubünden - FH Graubünden

Menu
Publikationen
Magazin Wissensplatz

Geben Sie einen Suchbegriff ein oder verwenden Sie die Erweiterte Suche um nach Autor oder Erscheinungsjahr zu filtern.

  • Erweiterte Suche öffnen

  • 2019

  • Barkow, Ingo; Müller, Elham; Rölke, Heiko (2019): Computer-based Assessment aus Chur für die Schweiz – und darüber hinaus. In: Wissensplatz (1), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: In länderübergreifenden und auch kleineren Vergleichsstudien, die von der Erziehungswissenschaft durchgeführt und von der Bildungspolitik genutzt werden, kommt immer mehr das computerbasierte Testen zum Einsatz. Für die im Auftrag der Erziehungsdirektorenkonferenz durchgeführte Studie zur Überprüfung der Grundkompetenzen, welche die Leistungen von Schülerinnen und Schülern in allen 26 Kantonen erheben soll, übernimmt die HTW Chur das Datenmanagement.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Bottoni, Fulvio; Kühne, Tamara (2019): Weiterentwicklung des Angebots dank enger Zusammenarbeit mit dem Fachbeirat. In: Wissensplatz (1), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Der HTW Chur ist es ein Anliegen, sich den laufenden Marktveränderungen anzupassen und ihr Studienangebot kontinuierlich qualitativ weiterzuentwickeln. Dies wird durch regelmässigen Erfahrungsaustausch auf verschiedenen Stufen sichergestellt. Ein Beispiel ist die Z usammenarbeit mit dem Fachbeirat. Dr. Alex Villiger, Personalleiter und Mitglied der Direktion der Graubündner Kantonalbank sowie Mitglied im Fachbeirat, berichtet über die Kooperation mit der HTW Chur.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Caviezel, Petra (2019): Das Ziel immer klar vor Augen. In: Wissensplatz (1), S. 38-39. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Lorella Kessler weiss, was sie will. Schon als Kind war sie von Banken fasziniert. Bereits nach ihrem Lehrabschluss wusste sie, dass sie möglichst bald Leute führen möchte. Heute arbeitet sie bei der UBS AG in Zürich und ist Oberleutnant im Militär. Mit viel Enthusiasmus und Fleiss, aber auch mit Offenheit und Flexibilität geht sie ihren Weg. Und über die Steine, die dort liegen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Caviezel, Petra (2019): Fachhochschulen schlagen Brücken. In: Wissensplatz (1), S. 36-37. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Anton Demarmels schaut auf mehr als 30 Jahre Berufserfahrung in der Schweizer Maschinen- und Elektroindustrie-Branche zurück. Er ist Innovationsberater, Fachhochschul- und Hochschullandschaftskenner und im Herzen ein typischer Bündner. Und er weiss, was gute Qualität in der Forschung ausmacht.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Caviezel, Petra (2019): Qualität ist nicht delegierbar. In: Wissensplatz (1), S. 6-7. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Im Juni 20 18 hat der Schweizerische Akkreditierungsrat die Institutionelle Akkreditierung der HTW Chur beschlossen – verbunden mit Auflagen, welche erfüllt werden müssen. Prof. Jürg Kessler (JK) verantwortet als Rektor das Gesamtprojekt der Auflagenerfüllung sowie das Projekt Selbstständigkeit. Zusammen mit Teilprojektleitenden erarbeitet er die notwendigen Schritte, welche die HTW Chur in die Selbstständigk eit führen werden. Prof. Martin Studer (MS) leitet das Prorektorat der HTW Chur und ist für diverse Bereiche der Fachhochschule verantwortlich – unter anderem für das Qualitätsmanagement.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Caviezel, Petra; Merbold, Hannes (2019): 3D-Time-of-Flight-Kameras für Unterwasserapplikationen. In: Wissensplatz (1), S. 16-17. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Durch die Verwendung von Leuchtdioden im sichtbaren Bereich konnten 3D-Time-of-Flight-Kameras für den Einsatz in Unterwasserumgebungen optimiert werden. Dies ermöglicht es, Bewegungsabläufe in Pool-Umgebungen mit Gegenstandsweiten im Meterbereich zeitlich und in drei räumlichen Dimensionen aufzulösen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Derungs, Curdin; Wellinger, Dario (2019): Raus aus dem Elfenbeinturm. In: Wissensplatz (1), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Angewandte Forschung ist eng mit der Praxis verbunden. Deshalb begleiten Praktikerinnen und Praktiker das Projekt PROMO 35 und tragen damit zur Qualitätssicherung bei. Was es braucht, sind vor allem kritisch-innovative Stimmen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Dolf-Metzler, Sara (2019): Die Potenziale einer vielfältigen Hochschule nutzen. In: Wissensplatz (1), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Aktuelle Herausforderungen wie die Digitalisierung, veränderte Familienmodelle, die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung sowie der Fachkräftemangel verändern die Arbeitswelt und erfordern eine umfassende Sicht auf die Kundenbedürfnisse. Diversity-Management nutzt diese Entwicklungen proaktiv und trägt als Querschnittsthema zur Qualitätsentwicklung bei. Insbesondere Hochschulen mit ihren vielfältigen Anspruchsgruppen profitieren von der Perspektivenvielfalt gemischter Teams.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hagger, Marius (2019): Die Dozierenden müssen «brennen». In: Wissensplatz (1), S. 12-13. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Vier Multimedia-Production-Studierende, die ihr Studium 2019 mit dem Bachelor abschliessen, unterhalten sich in einem Round-Table-Gespräch über grossartige Vorlesungen, moderne Lehrformate und scheiternde Dozierende.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Herter, Marc (2019): Optimierung von Wasserkraftprojekten durch den Einbezug von Stakeholdern. In: Wissensplatz (1), S. 26-27. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Bereits die Planung von Grosswasserkraftanlagen stellt aufgrund der möglichen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt eine Herausforderung dar. So gilt es, qualitätsvolle Lösungen zu entwickeln, die den Anforderungen aller Interessengruppen entsprechen. Die Nachhaltigkeitsbeurteilung stellt ein passendes Instrument zur ganzheitlichen Betrachtung der Auswirkungen eines Projekts dar und hilft, die Grundsätze der Nachhaltigen Entwicklung zu berücksichtigen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hunold, Laura; Müller, Sebastian (2019): Multimedialer Newsroom für Museen Graubünden. In: Wissensplatz (2), S. 12-13. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 05.12.2019

     

    Abstract: Im Kanton Graubünden gibt es rund 80 Museen und 15 Kulturarchive. Verwaltet werden diese vom Dachverband Museen Graubünden (MGR), der sich vermehrt für eine verstärkte mediale Präsenz einsetzt. 70 Studierende der FH Graubünden haben als erste Massnahme gemeinsam einen Newsroom entwickelt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hüther, Judith (2019): Umgang der (E-)Lehre mit unterschiedlichen Vorkenntnissen. In: Wissensplatz (2), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 06.12.2019

     

    Abstract: Studierende bringen unterschiedlich ausgebildete Fertigkeiten wie Selbst-, Sozial- und Fachkompetenzen sowie Ausbildungshintergründe mit an die Fachhochschule. Vielfalt hat viele Anknüpfungspunkte und Dimensionen, die Innovation und Perspektiven ermöglichen. Für diesen Beitrag soll auf den Aspekt der unterschiedlichen Vorkenntnisse eingegangen werden, der für die Hochschullehre einen wichtigen Stellenwert einnimmt. soll auf den Aspekt der unterschiedlichen Vorkenntnisse eingegangen werden, der für die Hochschullehre einen wichtigen Stellenwert einnimmt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hütz, Christopher (2019): Studenten entwickeln Recyclingkonzept. In: Wissensplatz (2), S. 26-27. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 06.12.2019

     

    Abstract: Im Rahmen eines Praxisprojekts entwickeln drei Masterstudenten New Business für die Integra Biosciences AG ein Recyclingkonzept für Polypropylen-Pipettenspitzenboxen. Diese Pipettenspitzenboxen fallen nach der Benutzung im Labor als Plastikmüll an. Durch ein geeignetes Recyclingkonzept wollen die Studierenden einen Mehrwert generieren – sowohl für die Integra Biosciences als auch für deren Kunden und die Umwelt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Jenni, Urs (2019): Konsequente Adressierung von Qualitätsdimensionen in der Forschung. In: Wissensplatz (1), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Grundsätzlich spricht sich die Schweiz für einen freien Warenverkehr aus. Aus sicherheitspolitischen Gründen ist die Aus-, Ein- und Durchfuhr von bestimmten Gütern jedoch reguliert. Gewisse Güterkategorien unterliegen der Exportkontrolle und benötigen eine entsprechende Exportbewilligung. Wegen des komplexen internationalen Regelwerks stellt die Exportkontrolle für exportorientierte Hightech-KMU eine besondere Herausforderung dar.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kessler, Jürg (2019): Die Bedeutung der Integration von Unternehmen in die Angebotsentwicklung. In: Wissensplatz (2), S. 6-7. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 05.12.2019

     

    Abstract: Um langfristig als Fachhochschule erfolgreich zu sein, steht bei der FH Graubünden eine kontinuierliche Weiterentwicklung ihres Angebots im Zentrum. Auf die Bedürfnisse der Wirtschaft und der Studierenden abgestimmte und für die Schweiz einmalige Bildungsangebote der FH Graubünden haben sich gelohnt: In den letzten fünf Jahren erzielte die FH Graubünden bei den Neustudierenden einen Zuwachs von rund 70 Prozent.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kollegger, Gian Andrea (2019): Die Vielfalt der Studierenden als Chance nutzen. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 05.12.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Maciéczy, Yvonne; Merkle, Thorsten (2019): Service Quality Management im Tourismusstudium. In: Wissensplatz (1), S. 24-25. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Die Tourismuswirtschaft erkennt mehr und mehr, dass der Gästepfad – auch bekannt als «customer journey» – im strategischen Geschäftsmodell eines Unternehmens abgebildet sein muss. Es gilt, sowohl die «points of sale» als auch die «moments of truth» entlang dieses Pfads zu erkennen. Im Minor Service Quality Management im Tourismusstudium erleben Studierende der HTW Chur anhand von Theorie und Praxis, wie Dienstleistungsqualität gesteuert und erlebbar gemacht werden kann.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Möhr, Yannick (2019): Next Stop: Tel Aviv. In: Wissensplatz (2), S. 24-25. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 06.12.2019

     

    Abstract: Artificial Intelligence, Blockchain, Robotics: Diese und weitere Trends sind aktuell in aller unde. Was neue Technologien für bestehende Geschäftsmodelle oder die Gründung eines Start-ups bedeuten, lernen die Weiterbildungsstudierenden hautnah an den innovativsten Schauplätzen der Welt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Saxer, Murielle (2019): Praxisexkursion nach Magglingen. In: Wissensplatz (2), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 06.12.2019

     

    Abstract: Raus aus dem Schulzimmer. Raus aus Chur. Ab in das Epizentrum des Schweizer Sports. Auf nach Magglingen! So hiess es für uns angehende Sportmanagerinnen und Sportmanager im Dezember 2018. Im Rahmen einer Praxisexkursion besuchten wir das nationale Sportzentrum in Magglingen. Während zweier Tage durften wir spannenden Vorträgen folgen und konnten uns als Klasse besser kennenlernen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Schär, Armando (2019): Gesuchte Fachkräfte: Digital Business Managerinnen und Manager. In: Wissensplatz (2), S. 8-9. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 05.12.2019

     

    Abstract: Als Antwort auf die digitale Veränderung in der Gesellschaft bildet die FH Graubünden seit 2016 Fachkräfte aus, die sich mit Digital Business Management auseinandersetzen. Die praxisnahe Studienrichtung konzentriert sich auf Innovation, Konzeption und Projektleitung in der digitalen Welt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Schmid, Luzia (2019): «Die Bauingenieurbranche wartet sehnsüchtig auf Nachwuchs». In: Wissensplatz (2), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 06.12.2019

     

    Abstract: Erich Montalta ist CEO eines der führenden Bauingenieurunternehmen in Graubünden. Die FH Graubünden ist ein wichtiger Partner für seine Firma, denn sie bildet die Leute aus, auf die man in der Branche sehnsüchtig wartet.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Schmid, Luzia (2019): Die Managerin der Information. In: Wissensplatz (2), S. 36-37. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 06.12.2019

     

    Abstract: Dass Monika Rohner einen Masterabschluss in Information and Data Management an der FH Graubünden erwarb, war eher ein Zufall. Die 39-jährige Designerin arbeitete in München und London, bevor eine Sinnkrise sie auf einen unerwarteten Weg schickte. Heute setzt sie ihr Können im Kommunikationsteam der Ingenieur- und Beratungsfirma EBP in Zürich ein und merkt, dass sie dank ihrer Ausbildung wertvolle Inputs liefern kann.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Schmid, Luzia (2019): Von Hellraumprojektor zu Visualizer. Ein Vierteljahrhundert Fachhochschulgeschichte. In: Wissensplatz (2), S. 14-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 05.12.2019

     

    Abstract: Fast 25 Jahre lang hat Rolf Hofstetter, Professor für Übertragungstechnik, als Dozent an der FH Graubünden gearbeitet, bevor er im Frühjahr 2019 pensioniert wurde. Der 63-Jährige blickt auf eine spannende Zeit zurück. Am Anfang seiner Karriere in Chur standen mit der Neuordnung der Fachhochschulen – der Fusion der beiden damaligen Hochschulen HTA (Hochschule für Technik und Architektur) und HWT (Hochschule für Wirtschaft und Tourismus) zur HTW Chur – grosse Herausforderungen an. Und auch nach Beendigung seiner Berufstätigkeit an der Bündner Fachhochschule findet mit der anstehenden Verselbstständigung der FH Graubünden wieder ein wegweisendes Ereignis statt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Schneider, Hansjörg (2019): Die Selbstverständliche. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina; Thomet, Orlando (2019): Die Fachhochschule für Graubünden. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 05.12.2019

     

    Abstract: Die im Dezember 2018 durch den Bundesrat gesprochene beitragsrechtliche Anerkennung per 1. Januar 2020 ermöglichte die Vorbereitungen für die selbstständige FH Graubünden. Am 3. September 2019 erhielt die künftige 8. öffentlich-rechtliche Fachhochschule ihren neuen Namen und Marktauftritt. Als Taufpatin wirkten Brigitta M. Gadient, Hochschulratspräsidentin der FH Graubünden, und als Taufpate Dr. Jon Domenic Parolini, Regierungspräsident des Kantons Graubünden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Sorg, Florian (2019): Eine Ausbildung für die Praxis – aus Praxisperspektive. In: Wissensplatz (2), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 06.12.2019

     

    Abstract: Das Certificate of Advanced Studies (CAS) Führung öffentliche Verwaltung und NPO vertsteht sich als eine praxisorientierte Weiterbildung für Personen in der öffentlichen Verwaltung und in Non-Profit-Organisationen (NPO) in der Südostschweiz.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Studer, Martin (2019): Was ist Qualität?. In: Wissensplatz (1), S. 8-9. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2019/, zuletzt geprüft am 14.02.2019

     

    Abstract: Die HTW Chur verfolgt das Ziel, qualitativ hochwertige Studiengänge und Forschungsprojekte anzubieten. Basierend auf den Ansprüchen der Anspruchsgruppen legt die Qualitätssicherungsstrategie der HTW Chur den Orientierungsrahmen fest, der die Qualitätsausrichtung der Hochschule vorgibt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Tran, Thuc Lan (2019): Allegra a Cuira!. In: Wissensplatz (2), S. 22-23. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 05.12.2019

     

    Abstract: Zum Auftakt des Herbstsemesters 2018 hiess das Institut für Tourismus und Freizeit die ersten vier Studentinnen des Joint Program Tourism der FH Graubünden und der Shanghai University of Engineering Science (SUES) in Chur willkommen. Nach drei Jahren Studium im College-Programm an ihrer Heimatuniversität in China hatten sie alle Hürden gemeistert, um das letzte Jahr an der FH Graubünden absolvieren zu dürfen und hier gemeinsam mit ihren Schweizer Mitstudierenden einen Bachelorabschluss in Tourismus zu erwerben.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A.; Würth, Jutta (2019): «Die Berge geben viel, sie fordern aber auch viel …». In: Wissensplatz (2), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2019/, zuletzt geprüft am 05.12.2019

     

    Abstract: Die Münchner Architekturstudentin Marie Stockmaier hat sich entschieden, ihr obligatorisches Auslandsstudium als Austauschstudentin an der FH Graubünden zu absolvieren. Fragestellungen zum Bauen im alpinen Raum spielen in der Ausbildung an der Fach- hochschule in Graubünden eine wichtige Rolle. Genau dieser Aspekt hat sie überzeugt, ein Jahr in Chur zu verbringen. Ihre Erfahrungen aus dem Bachelorstudium sind vielfältig und werden sie und ihre Arbeit für immer prägen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • 2018

  • Anesini, Silvio (2018): Strategische Partnerschaften und Kooperationen als Erfolgsmodell in der Weiterbildung. In: Wissensplatz (2), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Die Studienangebote des Instituts für Management und Weiterbildung (IMW) werden seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführt. Durch die vielfältigen Ausprägungen der Kooperationen mit namhaften Unternehmen, wichtigen Verbänden und angesehenen Persönlichkeiten gelingt es immer wieder, die Brücke von der Theorie zur Praxis zu schlagen und somit am Puls der Zeit zu agieren.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Arpagaus, Arno; Simeon, Flurina (2018): Interne Partnerschaften stärken die Hochschule. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.02.2018

     

    Abstract: Die Mitwirkungsrechte aller Hochschulangehörigen sind ein zentraler Bestandteil des 2015 in Kraft getretenen Bundesgesetzes über die Förderung der Hochschulen und die Koordination im schweizerischen Hochschulbereich (HFKG). Diese Form der internen Partnerschaft wird an der HTW Chur unter anderem durch drei Kommissionen umgesetzt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Braun, Seraina; Krummenacher, Barbara; Lifa, Imad; Witek, Max (2018): Eisflächen von Naturseen berechenbarer machen. In: Wissensplatz (2), S. 20-21. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.02.2018

     

    Abstract: In den vergangenen Wintersaisons wurden die Aktivitäten auf den gefrorenen Seen des Oberengadins von tragischen Vorfällen überschattet, welche die empirische Methode zur Freigabe der Seen in Frage stellten. Deshalb wird das Deformations- und Bruchverhalten von Seeeis in Feld- und Laborversuchen genauer untersucht.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Brentel, Guglielmo L. (2018): Wichtigkeit der Interdisziplinarität für den Tourismus aus Sicht eines Hoteliers. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Bühler Krebs, Sandra; Wagner, Christian (2018): Der beste Standortfaktor? – Die Besinnung auf eigene Werte!. In: Wissensplatz (1), S. 16-17. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Jeder wünscht sich ein attraktives Lebensumfeld, insbesondere für den Urlaub. In Graubünden ist die Landschafts- und Siedlungsqualität somit ein wichtiger Standortfaktor für die Wirtschaft und den Tourismus. Wie die historisch wichtigen Dorfkerne in den meist noch ländlich wirkenden Gemeinden trotz Globalisierung der Bautätigkeit, trotz Baulandstopp und innerer Verdichtung erhalten bleiben können, zeigt das Bündner Dorf Scharans. Mit starker Partizipation der Bevölkerung werden die vorhandenen Obstwiesen im Siedlungsgebiet durch Auszonung geschützt; diese Fläche wird im Landumlegungsverfahren im Weiler St. Agatha, wo eine verdichtete Bauweise zulässig ist, wieder hinzugefügt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Capol, Corsin; Jacobson, Christopher David; Moser, Peter (2018): Wissen praxisorientiert umsetzen – in Kooperationen. In: Wissensplatz (2), S. 26-27. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.02.2018

     

    Abstract: Ein Team der HTW Chur entwickelte in einem interdisziplinären Forschungsprojekt gemeinsam mit dem Hauptumsetzungspartner Graubünden Ferien ein Online-Buchungstool für Gruppenreisen. Dabei wurde nicht nur auf dem Wissen verschiedener Institutionen aufgebaut – dieses Wissen wurde auch gemeinsam vertieft und im Buchungstool praxisorientiert umgesetzt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Catregn, Gion-Pol (2018): Objektüberwachung im Museum mittels Laserscanner. In: Wissensplatz (2), S. 16-178. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.02.2018

     

    Abstract: Für seine neu gestalteten Räumlichkeiten suchte das Museum für Gestaltung Zürich ein Objektsicherungssystem, welches sowohl den funktionalen als auch den optischen Anforderungen eines Design-Museums gerecht wird. Die Photonics-Experten der HTW Chur konnten diese Herausforderung mit einem «unsichtbaren Vorhang» meistern.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Caviezel, Petra (2018): «Das, was die Leute wollen, verändert sich laufend und schnell.». In: Wissensplatz (1), S. 36-37. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Hotels und Destinationen bieten immer mehr, auch ein Mehr an Qualität. Und sie stehen vor Herausforderungen. Zusammen mit Claudia Züllig-Landolt beleuchten wir die Sonnen- und Schattenseiten der Tourismusbranche, Fakten und Chancen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Caviezel, Petra (2018): Die Praktikerin mit Herzblut. In: Wissensplatz (1), S. 38-39. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Martina Stadler hat 2012 ihr Tourismusstudium an der HTW Chur abgeschlossen. Heute ist sie 30-jährig und führt bereits das zweite Unternehmen. 2016 war sie für den Milestone Award im Bereich Nachwuchs nominiert. Seit letztem Frühling ist Martina Stadler wieder zurück in Graubünden – als Tourismusdirektorin.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Caviezel, Petra (2018): Mit Leidenschaft und grossem Willen. In: Wissensplatz (2), S. 36-37. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.02.2018

     

    Abstract: Andreas Tanner hat 2014 das Bachelorstudium Multimedia Production an der HTW Chur abgeschlossen. Danach ist einiges passiert. Wir reden mit ihm über Zufälle, Unsicherheiten, Leidenschaft und Netzwerke.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Deflorin, Patricia; Werner, Matthias (2018): Industrie-4.0-Initiativen erarbeiten, analysieren und umsetzen. In: Wissensplatz (2), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.02.2018

     

    Abstract: In enger Kooperation zwischen Forschenden der HTW Chur und Mitarbeitenden der Trumpf Schweiz AG wurden in den vergangenen Monaten verschiedenste Industrie -4.0-Initiativen entwickelt und analysiert. Die Kombination aus Fachwissen und Industrieerfahrung führte zu spannenden A nsätzen und zur Erkenntnis wichtiger Zusammenhänge.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Derungs, Curdin; Deuber, Andreas; Hässig, Gian-Andri; Hörburger, Norbert; Trepp, Gian-Reto (2018): InfraTour – Gemeinden als Tourismusunternehmen. In: Wissensplatz (1), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Gemeinden unterstützen die lokalen Bergbahnen finanziell, subventionieren neue Hotels oder erweitern teure Freizeitparks auf eigene Kosten. Beispiele zeigen: Unter dem Deckmantel der «Tourismusförderung» finanzieren die Gemeinden heute die touristische Infrastruktur massgeblich mit – und dies nicht ohne Risiken.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Deuber, Andreas (2018): Tourismus ist kein wirtschaftlicher Sonderfall. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Deuber, Andreas; Hörburger, Norbert; Schläppi, Fabienne (2018): Ökonomisch standortgerechte Beherbergungskonzepte. In: Wissensplatz (1), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Dem traditionellen Hotelkonzept müssen dringend neue Formen der Beherbergung und neue Geschäftsmodelle an die Seite gestellt werden, die die anspruchsvollen Rahmenbedingungen besser erfüllen können. Das Projekt «Design to Cost: Ökonomisch standortgerechte Beherbergungskonzepte für Graubünden und den Schweizer Alpenraum» vermittelt einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen und analysiert diese in finanzieller Hinsicht.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Deuber, Andreas; Knaus, Dominik (2018): Service Innovation im «Age of Customer». In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Steigender Wettbewerb, Digitalisierung, gesellschaftliche Entwicklungen: Der Innovationsdruck in der Tourismus- und Dienstleistungsbranche steigt. Es ist an der Zeit, gemeinsam mit Kundinnen und Kunden unter realistischen Bedingungen im Labor effizient und zielgenau innovative Dienstleistungen und optimale Prozesse zu entwickeln.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Fetz, Ursin (2018): Gute Kooperationen dank erfolgreichen gemeinsamen Projekten. In: Wissensplatz (2), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.02.2018

     

    Abstract: Das Zentrum für Verwaltungsmanagement (ZVM) fördert das unternehmerische Handeln in der öffentlichen Verwaltung und in Non-Profit-Organisationen mit dem Ziel, die Effizienz und Effektivität zu steigern. Dazu vermittelt es angewandtes Wissen, entwickelt praxisfähige Lösungen und forscht in ausgewählten Schwerpunkten – insbesondere zum Gemeindemanagement. Um diese Ziele zu erreichen, ist das ZVM auf die Zusammenarbeit mit externen Partnern angewiesen. Das Amt für Gemeinden des Kantons Graubünden ist der institutionelle Ansprechpartner vor Ort, das Institut für Public Management der Eurac Research Bozen der Hauptforschungspartner in den INTERREG-Projekten. Mit beiden Partnern wurden bereits mehrfach erfolgreiche Projekte realisiert.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Gerber, Dominique Roland (2018): Dienstleistungen sind die Produkte von morgen. In: Wissensplatz (1), S. 22-23. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Die neue Teilzeitstudienrichtung Service Design ist im September 2017 mit Erfolg gestartet. Das zukunftsgerichtete Studium bietet eine betriebswirtschaftliche Basis, eine Auseinandersetzung mit dem Tourismus respektive der Dienstleistungsbranche sowie eine Vertiefung in die Vorgehensweisen des Service Designs und die digitalen Technologien.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hediger, Werner; Scala, Eveline (2018): Agrotouristische Netzwerke zur Vermarktung lokaler Lebensmittel. Eine soziale Netzwerkanalyse in Valposchiavo. In: Wissensplatz (1), S. 26-27. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Landwirtschaft und Tourismus sind vielerorts die prägenden Branchen des Alpenraums. Obschon diese Wirtschaftszweige von grosser soziokultureller Bedeutung für die Regionen sind, stehen sie aufgrund des gegenwärtigen wirtschaftlichen und politischen Umfelds vor beachtlichen Herausforderungen. Die erste Untersuchung eines Netzwerks zwischen Tourismus und Landwirtschaft mit Fokus auf der Vermarktung lokaler Lebensmittel wurde kürzlich für die Region Valposchiavo realisiert.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Herzig Gainsford, Yvonne (2018): Nicht «entweder – oder», sondern «sowohl – als auch». In: Wissensplatz (2), S. 14-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 06.12.2019

     

    Abstract: Sowohl an der HTW Chur als auch an der Berner Fachhochschule kann man das Bachelorstudium Multimedia Production absolvieren. Man kann aber auch an der Schweizer Journalistenschule MAZ in Luzern die berufsbegleitende Diplomausbildung Journalismus in Angriff nehmen. Wer will, macht beides – und zwar zu erleichterten Konditionen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2018): «Die HTW Chur muss noch sichtbarer werden». In: Wissensplatz (2), S. 40-41. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Regierungsrat Martin Jäger ist seit 2011 Vorsteher des EKUD (Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartements). Im Dezember 2018 endet seine Amtszeit und damit auch seine Zeit als zuständiger Departementschef für die Belange der HTW Chur.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Jäger-Stevenson, Anne-Marie (2018): Tourismusstudierende erweitern ihre Horizonte. In: Wissensplatz (1), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Das International Office unterstützt Studierende der HTW Chur bei der Planung eines Auslandsemesters und betreut die ausländischen Studierenden an der Fachhochschule in Graubünden. Ein Auslandsemester ist eine ausserordentliche Erfahrung. Die HTW Chur pflegt ein aktives Netzwerk von Partnerhochschulen in 18 Ländern. Seit 2003 hat sie knapp 300 ausländische Studierende empfangen; über 400 HTW-Studierende haben bereits ein Austauschsemester absolviert. «Wissensplatz» interviewt zwei Tourismusstudierende, die ihre Studienzeit mit einem Auslandaufenthalt bereichert haben.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kessler, Jürg (2018): HTW Chur bereit für Umsetzungen aus dem Bündner Tourismus Weissbuch. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Die HTW Chur ist auf die strategischen Leitlinien des Kantons Graubünden als deren Träger ausgerichtet. Dieses strategische Prinzip wird im folgenden Artikel exemplarisch anhand des zentralen Themas «Tourismus» dargestellt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kessler, Jürg (2018): Partnerschaften als wichtige Erfolgsbasis der HTW Chur. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Das Erfolgsmodell der HTW Chur basiert auf Innovation und unternehmerischem Handeln. Und es ist auch der Interdisziplinarität zu verdanken, weil sie Kooperationen schafft – sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Hochschule.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kühne, Tamara (2018): Zusammenarbeit mit Studierenden als Wettbewerbsvorteil. In: Wissensplatz (1), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Im abgelaufenen Studienjahr konnten auf Initiative von Tourismus Val Müstair Projektarbeiten ausgeschrieben werden, die aufzeigen sollten, wie die Wettbewerbsfähigkeit in der Talschaft zu erhöhen ist. Diese Projekte wurden von Betriebsökonomiestudierenden im Rahmen des Businessplan-Moduls bearbeitet.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Küng, Brigitte (2018): Dank Sharing Economy zu einem neuen Arbeitsmodell. In: Wissensplatz (1), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Langsam, aber sicher hält die Digitalisierung im Tourismus Einzug. Digitale Butler, intelligente ChatBots, Online-Gästekarten, Buchungsplattformen, Apps für alle erdenklichen Tourismusdienstleistungen und fürs Infotainment: Viele dieser Entwicklungen sind schnell gekommen und sie haben grosse Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Doch was oft auf den ersten Blick nicht sichtbar ist: Durch viele dieser Tools verändern sich ganze Prozessketten, die im Hintergrund ablaufen und weit weniger ins Auge stechen. Das Projekt Mitarbeiter Sharing will von den neuen, digitalen Möglichkeiten profitieren, um neue Formen der Zusammenarbeit zu ermöglichen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Manchen-Spörri, Sylvia (2018): Kooperationen in der Weiterbildung sichern den Zugang zum Markt. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: In Anbetracht der umfassenden Veränderungen in der Arbeitswelt und der Gesellschaft braucht es lebenslanges Lernen heute mehr denn je. Die digitale Transformation, die Herausforderung, Unternehmen durch Innovationen immer wieder neu zu positionieren, und der Megatrend, Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt nachhaltig weiterzuentwickeln, erfordern eine beständige Kompetenzentwicklung.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Manchen-Spörri, Sylvia (2018): Tourismus 4.0 – Führungskräfte sind gefordert !. In: Wissensplatz (1), S. 12-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Digitalisierung als technologischer Treiber und Enabler ist ein Kernaspekt von Tourismus 4.0. Gleichzeitig ist Tourismus 4.0 jedoch multidimensional und umfasst nebst der Technik auch den Menschen sowie zukunftsorientierte Organisationsformen. Welche Gestaltungsmöglichkeiten sich für Führungskräfte im Zuge der digitalen Transformation – durch humane Arbeitsgestaltung, «Digital Leadership» und nachhaltige Führung – ergeben, wird in diesem Artikel aufgezeigt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Nicklisch, Andreas (2018): Erfolgreich zwischen zwei Stühlen: die Herausforderungen internationaler Forschungspartnerschaften. In: Wissensplatz (2), S. 24-25. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Wie viel Ungleichheit akzeptieren die Mitglieder einer Gesellschaft in einem staatlichen Umverteilungssystem? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein interdisziplinärer Forschungsverbund aus verschiedenen Fachgebieten. Voraussetzungen für den Erfolg dieses internationalen Projekts, an dem sich die HTW Chur beteiligt, sind die Entwicklung einer interdisziplinären Sprache und die Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen internationalen Vorgaben.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Ryffel, Riccarda; Simmen-Blischke, Maria (2018): Mentoring an der HTW Chur – im Tandem auf Erfolgskurs. In: Wissensplatz (2), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Seit 2007 – als eine der ersten Hochschulen der Schweiz – bietet die HTW Chur im Rahmen des Ment oring-Programms interessierten Studierenden im letzten Studienjahr die Chance, sich mit Fach- und Führungskräften aus der Wirtschaft zu vernetzen. Sie unterstützt damit die persönliche Karriereentwicklung und insbesondere den erfolgreichen Übergang vom Studium zur Berufstätigkeit. Nicht zuletzt soll damit die traditionell enge Verbindung zwischen Fachhochschule und Wirtschaft gestärkt werden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Schuldt, Karsten; Walser, Daniel A. (2018): Eine lehrreiche Geschichte über Kooperationen im Wissenschaftssystem. In: Wissensplatz (2), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: In diesem Beitrag möchten wir die Geschichte des Netzwerks «Network on Libraries in Urban Space (NLUS)» im Bereich Forschung erzählen. Sie zeigt die Grenzen und die notwendigen Infrastrukturen erfolgreicher internationaler Kooperationen auf.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Studer, Bruno (2018): Erfolgreich dank Partnerschaften. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Studer, Martin (2018): Mit Partnerschaften zum Erfolg. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Kooperationen in der Ausbildung sind von grosser Bedeutung. Sie ermöglichen neue Angebote in der Lehre und steigern durch namhafte Partnerinnen und Partner die Reputation der Hochschule. Die Zusammenarbeit mit den Unternehmen sichert den Zugang zu den Märkten und damit die Auslastung der Studienangebote. Diverse Beispiele zeigen auf, welchen konkreten Nutzen Partnerschaften generieren. Auch in der Forschung ist die Digitalisierung als Querschnittsthema präsent.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Vollenweider, Martin (2018): Augmented, Virtual und Mixed Reality im Tourismus. In: Wissensplatz (1), S. 10-11. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Es vergeht keine Woche, in der die Medien nicht über Augmented, Virtual und Mixed Reality berichten. Dieser Beitrag geht der Frage nach, wo wir heute in Bezug auf die Inhalte und die marktreifen Technologien stehen. Obiges Zitat zeigt, dass die Idee virtueller Umgebungen nicht neu ist. Die Umsetzung scheiterte bis vor Kurzem lediglich an den fehlenden Technologien. Mit dem Einstieg von Microsoft, Apple und Google in die virtuelle Welt hat sich die Ausgangslage stark verändert.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walker, Josef (2018): Kooperationen in der Forschung – Motor für Innovationen. In: Wissensplatz (2), S. 10-11. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2018/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Grosse gesellschaftliche und technische Herausforderungen, neue Berufsfelder sowie eine weltweit vernetzte Wissenschaft sind, neben der Generierung von zusätzlichen finanziellen Mitteln, Gründe für Hochschulkooperationen. Viel bedeutender ist jedoch, dass effektive Forschungskooperationen eine entscheidende Grundlage für die Sicherung und Steigerung der Innovationsleistung und damit für die Wettbewerbsfähigkeit einer Region bilden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • 2017

  • Arpagaus, Arno (2017): Die regionalwirtschaftliche Bedeutung der HTW Chur. In: Wissensplatz (1), S. 8-10. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Im Jahr 2015 hat die HTW Chur zu 410 Vollzeitstellen im Kanton Graubünden geführt. Der Kanton profitierte im vergangenen Jahr von der HTW Chur mit einer Bruttowertschöpfung von 41 Millionen sowie den Wirtschaftspartnern einen hohen nutzen und «rentiert» volkswirtschaftlich, indem pro Beitragsfranken durch den Kanton Graubünden zusätzliche Beiträge von 1.70 Franken in den Kanton fliessen. Pro kantonalem Beitragsfranken resultiert das Dreieinhalbfache an Bruttowertschöpfung – der kantonale Arbeitsmarkt und die kantonale Innovationskraft werden gestärkt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Aschwanden, Michael (2017): Die Digitalisierung von Kinderzeichnungen. In: Wissensplatz (2), S. 14-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Heutzutage werden Kulturgüter nicht mehr nur langfristig aufbewahrt, sondern können dank Digitalisierung einer breiten Bevölkerungsschicht zugänglich gemacht werden. Das Schweizerische Institut für Informationswissenschaft (SII) unterstützt im Rahmen eines Lotteriefondsprojekts die Digitalisierung von 50 000 Kinderzeichnungen des letzten Jahrhunderts.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Auer, Christian (2017): Architekten und Bauingenieurinnen ziehen am gleichen Strick. In: Wissensplatz (1), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Die Uraufgabe von Bauingenieurinnen und der Architekten heisst Bauen, Räume und Infrastrukturen schaffen und gestalten, dazu Konstruktionen hierfür entwickeln. Sie bestimmen Materialien und Dimensionen und definieren Bauprozesse, zusätzlich sind sie noch Treuhänder der Bauherrschaft. Die beiden Bachelorstudiengänge Architektur und Bauingenieurwesen der HTW Chur lehren den interdisziplinären Ansatz.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Bachmann, Philipp; Ziltener, Andreas (2017): 3 – 2 – 1 Action!. Einsatz im neuen Service Innovation Lab (SIL). In: Wissensplatz (2), S. 24-26. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: An zwei Wochenenden im Frühlingssemester wurde das SIL von je einer Klasse des Executive MBA in Beschlag genommen. Dabei wurden neun digitale Prototypen entwickelt und demonstriert. Das Zupacken, das spielerische Lernen und das Geben von kritischen Feedbacks standen im Zentrum dieses Studienmoduls.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Baumgartner, Christian (2017): Bereit für den nachhaltigen Tourismus. In: Wissensplatz (1), S. 24-25. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Was haben die Verantwortlichen für Community Based Tourism in Kirgistan, die Leiterinnen und Leiter von Eco-Lodges in Afrikas grösstem Schutzgebiet KAZA in Angola, Botswana, Namibia, Sambia und Simbabwe gemeinsam mit der Corporate-Social-Responsibility-Beauftragten eines Schweizer Reiseveranstalters, dem Koordinator des alpinen Netzwerks der Bergsteigerdörfer oder auch einer Tourismusexpertin der Entwicklungszusammenarbeit, die touristische Projekte in Marokko umsetzt?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Carlino, Cristina; Seifert, Bettina (2017): Vermittlung von Informationskompetenz im Wandel der Zeit. In: Wissensplatz (2), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Informationskompetenz gilt als eine Schlüsselkompetenz in der heutigen Informationsgesellschaft. Die Vermittlung der entsprechenden Fähigkeiten an Studierende und Mitarbeitende hat einen grossen Stellenwert im Dienstleistungsangebot der HTW Chur Bibliothek und ist einem steten Wandel unterzogen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Deflorin, Patricia (2017): Industrie - 4.0 - Geschäftsmodelle analysieren und umsetzen. In: Wissensplatz (1), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Chancen von Industrie 4.0 zu nutzen, bedeutet, neue Technologien und Fähigkeiten zu entwickeln und umzusetzen. In einem KTI-Projekt erforscht ein Team der HTW Chur und Universität St. Gallen, wie Schweiz er Industrieunternehmen die digitale Transformation anstossen und umsetzen können.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Früh, Sebastian; Wagner, Kerstin (2017): Nach der Umsetzung wird evaluiert. Digitale Strategien für KMU. In: Wissensplatz (2), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Digitale Technologien bieten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) vielfältige Möglichkeiten. Doch welche Technologien sind zweckdienlich und mit welchen Aufwänden muss gerechnet werden? Das Team des Kompetenzschwerpunkts «Digitale Strategien» entwickelte, erforschte und begleitete zehn Ostschweizer KMU bei der Umsetzung ihrer digitalen Strategie.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Glahn, Christian (2017): Auf dem Weg zur Hochschule 4.0. In: Wissensplatz (1), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Vor zwei Jahren wurde das Blended Learning Center an der HTW Chur gegründet. Zeit, eine erste Bilanz zur digitalen Transformation der Lehre an der Bündner Fachhochschule zu ziehen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Gressbach, Christian (2017): Umnutzung des grössten Natureisfelds Europas. In: Wissensplatz (1), S. 22-23. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Den Gästen ein Erlebnis zu bieten, steht heute im Zentrum touristischer Anstrengungen. Dabei nehmen neue Angebote einen wichtigen Stellenwert ein: Die Erwartungen der Gäste steigen, sie möchten stets Neues erleben. Die touristische Angebots- und Produktentwicklung ist stark mit den Bedürfnissen der Gäste verknüpft. Unter diesen Voraussetzungen wurde der Davoser «Eistraum» entwickelt, welcher seinen Ursprung in einer Studie des Instituts für Tourismus und Freizeit ITF hat.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hauser-Ehninger, Ulrich (2017): Warum fliegt ein Flugzeug?. In: Wissensplatz (2), S. 12-13. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Kann man eine Kerze hinter einer Flasche ausblasen? Und was hat das damit zu tun, dass das grösste Passagierflugzeug der Welt, mit einem Gewicht von bis zu 560 Tonnen, abheben und fliegen kann? Die neugierigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der «Uni für alle – Kids»-Veranstaltung wollen das herausfinden. Und wer weiss, vielleicht wird ja dabei eine zukünftige technische Fachkraft «geboren».

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Herzig Gainsford, Yvonne; Ovcina Cajacob, Amina (2017): sciencEmotion. Technik, CLIP und klar. In: Wissensplatz (2), S. 10-11. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Der sich zunehmend verschärfende Mangel an Nachwuchskräften im Bereich Technik und Naturwissenschaften ist eine Herausforderung. Die Art und Weise, wie MINT-Themen medial vermittelt werden, scheint die Zielgruppe nicht zu erreichen. Mit einem Experiment wurde untersucht, wie Videos gestaltet sein müssen, um bei jungen Leuten das Interesse für diese Themen zu wecken.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hidber, Antonia (2017): Digitalisierung als Chance für die öffentliche Verwaltung. In: Wissensplatz (2), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Die Expertinnen und Experten der HTW Chur sind sich einig: Die Digitalisierung ist auch in der öffentlichen Verwaltung nicht aufzuhalten. Die Gemeinden müssen sich darüber klar werden, wohin sie sich entwickeln möchten und wie sie in Zukunft mit der Digitalisierung von Daten umgehen wollen. Ursin Fetz leitet das Zentrum für Verwaltungsmanagement (ZVM) der HTW Chur, Niklaus Stettler das Schweizerische Institut für Informationswissenschaft (SII).

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Just, Dominik Reto (2017): Risikomanagement in den Gemeinden. In: Wissensplatz (1), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Die Schweiz ist, wie andere Länder auch, von Schadensfällen betroffen, welche die Lebensgrundlagen der Bevölkerung stark gefährden können. Es sind immer die Gemeindebehörden mit ihren Hilfs- und Rettungsorganisationen, die in einem Gefährdungsszenario sofort aktiv werden müssen. Das Konzept «Gemeinde-Risikoanalyse, Intervention, Prävention» (GRIP) unterstützt die Gemeinden bei der Erarbeitung eines umfassenden Risikomanagementsystems. Das Zentrum für Verwaltungsmanagement ZVM ist Projektpartner der Gemeinden bei der Umsetzung.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kessler, Jürg (2017): Steinbock mit Laptop. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kessler, Jürg (2017): Dank Nischen regional verankert und national anerkannt. In: Wissensplatz (1), S. 6-7. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Warum setzt sich eine Fachhochschule, welche in Graubünden beheimatet ist, in ihrer Vision zum Ziel, national anerkannt zu sein? Warum richtet sich die HTW Chur mit ihren neuen Studiengängen und Forschungsfeldern auf die ganze Schweiz aus? Ist die Bündner Fachhochschule etwa untreu? Ganz im Gegenteil ! Dank ihr er Nischenstrategie kann die HTW Chur ihre Studiengänge überhaupt erst erfolgreich für die Region durchführen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Leutenegger, Tobias (2017): Licht hat Zukunft. In: Wissensplatz (1), S. 14-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Photonics ist eine der sechs key enabling technologies, welche die EU als zukunftsträchtigste Technologien definiert hat. Täglich sind wir mit Photonics konfrontiert. Die Wichtigkeit von Photonics nimmt auch in der Schweizer Wirtschaft stetig zu. Viele Schweizer Unternehmen sind mit ihren Photonics-Produkten weltweit führend. Das Wachstum der Branche führt zu einem steigenden Bedarf an Photonics-Ingenieurinnen und -Ingenieuren. Die HTW Chur bietet daher das schweizweit erste und einzigartige Bachelorstudium Photonics an.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Nicklisch, Andreas (2017): Handlungen beobachten, Motivationen ableiten: Experimental- und Verhaltensökonomie. In: Wissensplatz (1), S. 26-27. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Umdenken ist angesagt bei den Ökonominnen und Ökonomen. Jahrzehntelang suchte die Volkswirtschaftslehre nach immer stärkerer Formalisierung. Heute wächst eine neue Generation von Forschenden heran, welche die alten Grenzen de Disziplinen überwindet und sich Interdisziplinarität auf die Fahnen schreibt. Mit viel Psychologie, Biologie, aber auch Informatik versuchen Verhaltens- und Experimentalökonomen und -ökonominnen Handlungen, Gedanken und Ziele der Menschen zu verstehen. Experimental- und Verhaltensökonomie ist ein neuer Bereich, welcher das Angebot des Zentrums für wirtschaftspolitische Forschung (ZWF) erweitert.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Ruschetti, Paul (2017): Digitaler Tourismus – mehr als ein populäres Schlagwort. In: Wissensplatz (2), S. 22-23. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Die Entwicklung hin zur spontanen und kurzfristigen Ferienplanung nach vermehrt individuellen Präferenzen führt auch im alpinen Tourismus zunehmend zu heterogenen Gästestrukturen. Studien des Instituts für Tourismus und Freizeit (ITF) der HTW Chur haben sich einerseits mit den damit einhergehenden veränderten Markterwartungen befasst. Andererseits rückten dabei auf der Anbieterseite zusehends neue Herausforderungen rund um das in Wirtschaft und Gesellschaft aktuell omnipräsente Schlagwort «Digitalisierung» in den Fokus.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Schär, Armando (2017): Fachkräfte für die Chancen einer digital geprägten Wirtschaft. In: Wissensplatz (1), S. 16-17. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Junge Unternehmen mit neuartigen, disruptiven Geschäftsmodellen und dank digitalen Technologien automatisierte Geschäftsprozesse verändern die Wirtschaft auf rasante Art und Weise. Für diesen dynamischen Markt bildet die HTW Chur seit Herbst 2016 Digital Business Managerinnen und Manager im Rahmen einer neuen Bachelorstudienrichtung aus.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2017): Der CEO als Impulsgeber und Energielieferant. In: Wissensplatz (1), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Christian-Erik Thöny leitet als Chief Executive Officer die Geschicke der CEDES-Gruppe. Das Unternehmen mit Sitz in Landquart gehört zu den Pionieren im «Photonics Valley» und unterstützt das schweizweit erste und einzigartige Bachelorstudium Photonics der HTW Chur.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2017): Digitalisierung als Chance für den alpinen Raum. In: Wissensplatz (2), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Sogenannte Ökosysteme prägen das Arbeitsmodell der Zukunft. Dank digitaler Transformation werden die Menschen flexible Netzwerke bilden und projektbezogen arbeiten. Mit der Virtualisierung als Chance für den alpinen Raum kann die HTW Chur ihren Bildungsstandort stärken und diesen auch für Studierende in der ganzen Welt zugänglich machen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2017): «Im Vordergrund stehen Menschen, nicht Bücher». In: Wissensplatz (1), S. 36-37. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Suela Jorgaqi hat Information und Dokumentation an der HTW Chur studiert, was dem heutigen Bachelorstudium Information Science entspricht. Heute leitet sie den Standort Hardau der Pestalozzi-Bibliothek Zürich. Das interkulturelle Angebot der Quartierbibliothek liegt ihr speziell am Herzen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2017): «Zur richtigen Zeit am richtigen Ort». In: Wissensplatz (2), S. 36-37. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: David Hug hat an der HTW Chur das Bachelorstudium Betriebsökonomie sowie ein Masterstudium in Entrepreneurship (heute: New Business) absolviert. Seit seinem Abschluss vor sechs Jahren ist er im Venture-Capital-Geschäft tätig, heute in leitender Funktion. Seine Laufbahn haben das Analysten-Praktikum im Silicon Valley sowie seine Mentorinnen und Mentoren geprägt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Stärkle, Christian (2017): Pflichten der Verwaltung und der Politik im Umgang mit Medien. In: Wissensplatz (1), S. 12-13. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Medien sind ein wichtiges Sprachrohr der Verwaltung und der Politik. Ihre Aufgabe ist es, Informationen sorgfältig, sachlich korrekt und leichtverständlich der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, damit die Bürgerinnen und Bürger sich eine eigene politische Meinung bilden können. Dabei ist es essenziell, dass Behörden alle Medien gleich behandeln.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Stettler, Niklaus (2017): Digitalisierung der Forschung. Forschungsdaten im Fokus. In: Wissensplatz (2), S. 16-17. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Seit Kurzem muss jedes Forschungsprojekt einen Datenmanagementplan vorlegen. Dies bedingt neue Jobs und den Aufbau verschiedener Infrastrukturen zur Verwaltung und Erhaltung von Forschungsdaten. Institutionen müssen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der systematischen Erfassung von Daten unterstützen und ihnen auch einen einfachen und schnellen Zugang zu vorhandenen Daten ermöglichen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Studer, Martin (2017): Lernen und Lehre 4.0. In: Wissensplatz (1), S. 2-3. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Studer, Martin (2017): Digitale Transformation an der HTW Chur. In: Wissensplatz (2), S. 6-8. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Die digitale Transformation eröffnet Graubünden grosse Chancen, denn durch sie kann der Anschluss an Metropolitanräume sichergestellt werden. Die HTW Chur hat die Wichtigkeit der digitalen Transformation früh erkannt und als strategische Initiative entwickelt. Die Megatrends «Neues Lernen», «Konnektivität» und «New Work» werden durch die Hochschule mittels Blended Learning aufgenommen und Studierende gezielt in der Digitalisierung ausgebildet. Auch in der Forschung ist die Digitalisierung als Querschnittsthema präsent.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walser, Daniel A. (2017): Digitalisierung des Bauens in Praxis und Unterricht. In: Wissensplatz (2), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2017/, zuletzt geprüft am 07.12.2018

     

    Abstract: Der Entwurfs- und Bauprozess erlebt zurzeit eine grössere, rasante Umbruchphase. Virtuelles Gebäudemodell, BIM (Building Information Modelling oder Gebäudedatenmodellierung), 3-D-Druck oder digitale Fabrikation sind Schlagworte, die nicht nur in der Fachpresse diskutiert werden. Architekten, Bauingenieurinnen und alle beteiligten Fachplanerinnen und -planer erarbeiten ihre Lösungen zunehmend an einem gemeinsamen, virtuellen Gebäudemodell.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • 2016

  • Arpagaus, Arno; Carlino, Cristina; Casanova, Rita; Dolf-Metzler, Sara; Folger, Oliver; Giger, Christian; Gygax, Nina; Manzoni, Han-Peter; Reifler, Nicole; Thomet, Orlando; Widmer, Claudia (2016): Hinter den Kulissen der Bündner Fachhochschule. In: Wissensplatz (2), S. 30-32. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Die Zentralen Dienste sind die Antriebseinheit, welche die HTW Chur am Laufen hält. Ohne die Bereiche Administration, Bibliothek, Finanzen, Gleichstellung / Diversity, Hochschulsport, Informatik, Lernende, Marketing und Kommunikation, Personal und Services könnte die Bündner Fachhochschule dem Wandel im kompetitiven Hochschulumfeld nicht so erfolgreich die Stirn bieten.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Baur, Patrick; Hediger, Werner (2016): Wasserkraft, Energiewende und nachhaltige Entwicklung: Vielfältige Auswirkungen, schmerzhafte Abwägungen. In: Wissensplatz (2), S. 22-23. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Bis zu welchem Grad ist die Beeinträchtigung national bedeutsamer Landschaften und Biotope vor dem Hintergrund der Energiewende mit einer nachhaltigen Entwicklung vereinbar ? Diese und andere Fragen beurteilen Forschende der HTW Chur im Hinblick auf drei Wasserkraftprojekte. Das Forschungsprojekt wird innerhalb des Nationalen Forschungsprogramms «Energiewende» durchgeführt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Blumer, Helene (2016): Produktbegleitende Dienstleistungen in China. In: Wissensplatz (2), S. 24-25. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Industriebetriebe sehen sich zunehmend mit fallenden Margen auf ihre Kernprodukte konfrontiert. Mit vor- und nachgelagerten Dienstleistungen lässt sich das Ertrags- und Gewinnpotenzial nachhaltig steigern. Der chinesische Markt steht hinsichtlich produktbegleitender Dienstleistungen durch Schweizer KMU allerdings erst am Anfang.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Bühler Krebs, Sandra; Wagner, Christian (2016): Das historische Dorf von morgen. In: Wissensplatz (1), S. 16-17. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Baukultur, Denkmalschutz und ortsbauliche Visionen in der direkten Demokratie sind heute ohne institutionelle Beteiligungsprozesse und professionelle Kommunikation chancenlos. Das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR involvierte Jung und Alt, um den Spagat zwischen Schutz und Weiterentwicklung der Gemeinde Mels zu erreichen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Dahinden, Urs (2016): Whistleblower und Medien in der Schweiz: Wie grosse und kleine Geschichten entstehen. In: Wissensplatz (2), S. 14-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Die Panama Papers, die FIFA-Bestechungsvorwürfe oder der Fleischbetrug bei der Carna Grischa haben eine Gemeinsamkeit: Auslöser dieser Enthüllungsgeschichten und Skandale waren stets Whistleblower, welche vertrauliche Informationen und Daten an die Medien weitergeleitet haben. Ein Forschungsprojekt der HTW Chur hat deshalb das Verhältnis von Whistleblowern und Medien in der Schweiz genauer untersucht.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Dalcher, Simon (2016): Möglichst langfristigen Nutzen stiften. In: Wissensplatz (2), S. 6-8. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Die HTW Chur orientiert sich am Drei-Säulen-Modell der nachhaltigen Entwicklung, welches wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, gesellschaftliche Solidarität und ökologische Verantwortung in den Fokus rückt. Simon Dalcher, Teamleader des Student Hubs Chur, befragt Prof. Dr. Lutz E. Schlange, Vorsitzender der Nachhaltigkeitskommission der HTW Chur, zum Verständnis und zu den Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit der Bündner Fachhochschule.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Deflorin, Patricia (2016): Unterwegs zum revolutionären Akkordeon. In: Wissensplatz (1), S. 26-27. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Der Weg von der ersten Idee bis zur erfolgreichen Umsetzung im Markt ist steinig. Während das Entwickeln bzw. Erkennen einer Idee oftmals vom Zufall geprägt ist, kann das Umsetzen einer Idee erlernt werden. Betriebsökonomie-Studierende der HTW Chur lernen Methoden des Innovationsmanagements kennen und wenden das Erlernte an einer konkreten Idee an. Die Ideen stammen von Unternehmen, Verbänden, Vereinen oder Privatpersonen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Dosch, Sascha (2016): Nachhaltiger Strom dank Coanda-Rechen. In: Wissensplatz (2), S. 16-17. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Die Nachhaltigkeit bei der Stromproduktion ist in der Schweiz ein viel diskutiertes Thema. Aber nicht jede erneuerbare Energie wird bei genauerer Betrachtung auch umweltschonend produziert. Für die Stromgewinnung aus Wasserkraft sind oft grosse bauliche Eingriffe in die Umwelt erforderlich, welche auch langfristig die Ökologie der Gewässer beeinträchtigen. Das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR untersucht mit dem Coanda-Rechen eine Möglichkeit, die ökologischen Auswirkungen bei Wasserfassungen an Wildbächen zu minimieren.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML