Publikationen FH Graubünden - FH Graubünden

Menu
Publikationen
Magazin Wissensplatz

Geben Sie einen Suchbegriff ein oder verwenden Sie die Erweiterte Suche um nach Autor oder Erscheinungsjahr zu filtern.

  • Erweiterte Suche öffnen

  • 2016

  • Föhn, Claudio (2016): Stück für Stück zum Grossen und Ganzen. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Herzig Gainsford, Yvonne; Ovcina Cajacob, Amina; Studer, Martin (2016): Allen Unkenrufen zum Trotz: Jugendliche interessieren sich für Politik!. In: Wissensplatz (1), S. 12-13. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Die Lebenswelt Jugendlicher unterscheidet sich in grossem Mass von derjenigen der politischen Entscheidungsträgerinnen und -träger. Neue Medien, vor allem auch soziale Medien, spielen für die Kommunikation der Jugendlichen eine wichtige Rolle. Kommunikation, die sich um viele Dinge dreht, selten aber um Politik – so lautet zumindest die weit verbreitete Meinung.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hess, Tanja (2016): #ideasketch für die lebenswerte Stadt der Zukunft. In: Wissensplatz (2), S. 10-11. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Lässt man die Einwohnerinnen und Einwohner an der Stadtplanung teilhaben, entstehen lebenswertere Städte, denn die Planungen und Umsetzungen werden so mit allen Stakeholdern diskutiert. Knapp hundert Studierende des Bachelor-Studiengangs Multimedia Production der HTW Chur und der Berner Fachhochschule sind für die Study Week im Modul Sketch & Draw nach Amsterdam gereist und haben dort Ideen der Future Livable City skizziert.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Just, Dominik Reto (2016): Freiwilligenarbeit und Alterspolitik in der Gemeinde. In: Wissensplatz (2), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Ein Projekt des Zentrums für Verwaltungsmanagement ZVM befasst sich mit verschiedenen Fragen rund um das Thema Alterspflege und -betreuung in den Gemeinden. Im Fokus steht dabei die Verbesserung der Koordination existierender formeller und informeller Dienstleistungen in diesem Bereich. Im Rahmen des internationalen FairCare-Projekts wird eine personen- und IT-basierte Netzwerklösung zur gemeinsamen Bewältigung von Angebot und Nachfrage in der Seniorinnen- und Seniorenbetreuung erarbeitet.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Löhndorf, Harald (2016): Fremdsprachenunterricht für Prosumers. In: Wissensplatz (1), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Heute ist alles immer innovativ : Produkte sind innovativ, Unterrichtsmethoden sind innovativ, Lehrbücher sind innovativ, Visionen sind sowieso innovativ. Kann ein Lehrbuch im Sprachunterricht gut sein und für ein Niveau angemessen, ohne innovativ zu sein? Und überhaupt: Können Unterrichtsmethoden, die heute noch auf Büchern basieren, innovativ sein?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Luthe, Tobias; Nikitin, Ivan (2016): Innovative Bildung für nachhaltige Entwicklung. In: Wissensplatz (2), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Spätestens mit der Verabschiedung der 17 Sustainable Development Goals (SDG) durch die Vereinten Nationen (UN) im Herbst 2015 ist es amtlich, welche konkreten Ziele mit nachhaltiger Entwicklung erreicht werden sollen. Eine Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) hat zum Hauptziel, eine sogenannte Gestaltungskompetenz für Nachhaltigkeit zu vermitteln. Dabei ist auf unterschiedlichen Bildungsebenen und Altersstufen anzusetzen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Mosedale, Jan (2016): Eine Exkursion als Mehrwert. In: Wissensplatz (1), S. 20-21. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Zehn Studierende des Master-Studiengangs Tourismus haben im Oktober 2015 an einer Exkursion zum Thema Erlebnismanagement und Produktinnovation teilgenommen. Die Exkursion ins Ötztal und ins Toggenburg hatte folgende Ziele : einerseits die Alpen als touristischen «Spielraum» und Modell für die Dringlichkeit von Produktinnovation, insbesondere – aber nicht ausschliesslich – in der Sommersaison, aufzuzeigen und andererseits nachhaltige Lernmöglichkeiten ausserhalb des Klassenzimmers zu bieten.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Nikitin, Ivan (2016): «Wow-Effekt» für die Praxis. In: Wissensplatz (2), S. 26-27. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Im Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie der HTW Chur wird Projektmanagement zunehmend als Schlüsselqualifikation erachtet, welche in vielen Unternehmen grundsätzlich vorausgesetzt wird. Es ist ein grosser Vorteil, dass Unternehmen Aufgabestellungen an die Bündner Fachhochschule herantragen, im Rahmen derer die Studierenden ihre erlernte Theorie in die Praxis umsetzen können.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Schillo, Katrin (2016): Innovationsunterstützung für Technologieunternehmen. In: Wissensplatz (1), S. 24-25. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Die Schweiz zählt zu den innovativsten Ländern weltweit. Trotz ihrer technologischen Kompetenz stehen aber auch Schweizer Technologieunternehmen vor der Herausforderung, sich in begrenzten Marktsegmenten und in Abhängigkeit von bestehenden Märkten zu behaupten und Wachstumspotenziale auszuschöpfen. Insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mangelt es an Ressourcen, Netzwerken und Marktkenntnissen, um diese Aufgabe zu bewältigen. Ein Team der HTW Chur sowie der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW hat sich die Frage gestellt, mit welchen Methoden und Instrumenten diese Unternehmen unterstützt werden können.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Schnell, Kevin (2016): Raum für Ideen. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2016): Fortschritt dank Menschen. In: Wissensplatz (1), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Jürg Brechbühl ist zuständig für die Dienstleistungsentwicklung bei der Vebego AG. 2015 beendete er seinen Executive MBA – New Business Development an der HTW Chur. Der Wissensplatz traf ihn am Firmenhauptsitz in Dietikon und sprach über Innovation, sowohl im Geschäft als auch im Studium.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2016): Innovationspolitik: Was man tun und was man unterlassen sollte. In: Wissensplatz (1), S. 22-23. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Die Schweiz gilt als eine der innovativsten Volkswirtschaften der Welt. Sowohl im Global Innovation Index als auch im Innovation Union Scoreboard der EU belegt die Schweiz auch 2015 wiederum den ersten Rang. Solch gute Resultate verleiten jedoch zu Überheblichkeit und Nachlässigkeit, besonders in der Wirtschaftspolitik. Aber auch politischer Aktivismus kann gefährlich sein, besonders im Sinne des beliebten Benchmarkings, bei welchem das Verhalten anderer Länder ohne kritische Analyse kopiert wird. Im Gespräch erläutert Peter Moser, seit August 2015 wieder Professor für Volkswirtschaftslehre an der HTW Chur, welche Rolle die Innovationspolitik für die Stärkung der Innovationsfähigkeit eines Landes spielt. Peter Moser war von 2011 bis 2015 Berater für Wirtschaftspolitik bei Bundesrat Schneider-Ammann.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2016): Pforte zur Bündner Forschung. In: Wissensplatz (2), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Seit gut einem Jahr amtet Duri Bezzola als Geschäftsführer der Academia Raetica sowie der Graduate School Graubünden. Dank dieser Institutionen soll das wissenschaftliche und volkswirtschaftliche Potenzial der Forschung in Graubünden vermehrt zum Tragen kommen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2016): Voneinander lernen – gemeinsam wachsen. In: Wissensplatz (2), S. 36-37. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Irina Zehnder hat an der HTW Chur den Bachelor-Studiengang Tourismus belegt. Seit ihrem Abschluss vor einem Jahr baut sie ihre Ruanda Tours auf und führt Schweizerinnen und Schweizer in das ostafrikanische Land. Ihr Reiseangebot basiert auf der Idee von Kooperationstourismus – alle involvierten Parteien profitieren gleichermassen voneinander.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Steinlin, Walter (2016): Innovationen als Motor der Wirtschaft. In: Wissensplatz (1), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Erkenntnisgewinn und Innovationen sind für die rohstoffarme Schweiz entscheidende Ressourcen im internationalen Wettbewerb. Die Wirtschaft ist auf Produkte und Verfahren angewiesen, die aus Sicht der Kundinnen und Kunden besser sind als diejenigen der globalen Konkurrenz. Die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) zeigt, dass Innovation und Qualität auch im Austausch und in der Zusammenarbeit entstehen – zum Beispiel in Innovationsprojekten zwischen Forschenden und Unternehmen oder durch wissenschaftsbasierte Start-ups. Entscheidend ist, dass sich die richtigen Partner und Partnerinnen finden und bei ihrem Vorhaben gezielt unterstützt werden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Stettler, Niklaus; Wenk, Bruno (2016): Linked Data – zukunftsorientierte Organisation und Nutzung von Daten. In: Wissensplatz (2), S. 12-13. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2016/, zuletzt geprüft am 13.12.2018

     

    Abstract: Daten sind das Fundament von Erkenntnissen: Daten zu Niederschlag und Luftdruck für Meteorologinnen, Börsendaten für Wirtschaftswissenschaftler. Daten sind aber auch die Basis für Entscheide: Fahrplandaten für Reisende, Fertigungsmessdaten für Qualitätsverantwortliche. In einem Forschungsprojekt wurde aufgezeigt, wie KMU mit «Linked Data» viele und heterogene Daten organisieren und nutzen können.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Venzin, Toni (2016): «Innovation» aus den Effizienzlaboren. In: Wissensplatz (1), S. 10-11. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Die Dienstleistungslabore für Energieeffizienz und elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) an der HTW Chur prüfen Konsumgeräte und Neuentwicklungen auf Einhaltung der geltenden Normen. Das Team unterstützt mit seinen Erfahrungen und Anregungen die Unternehmen bei der Verbesserung ihrer Produkte.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walker, Josef (2016): Breaking the rules: Kann man Innovation lehren und lernen ?. In: Wissensplatz (1), S. 6-8. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Langfristig sind Unternehmen nur erfolgreich, wenn sie regelmässig innovative Ideen effektiv und effizient auf den Markt bringen können. Neben unternehmerischem Talent und Kreativität benötigen Firmen auch ein systematisches Innovationsmanagement. Und das kann gelernt werden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wenk, Bruno (2016): Interaktives Seminar auf Distanz – geht das?. In: Wissensplatz (1), S. 14-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2016/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Um das Resultat gleich vorwegzunehmen : Ja, das geht. Die HTW Chur beweist, dass interaktive Seminare auf Distanz sogar eine Bereicherung für Studierende und Dozierende sein können. Der Versuch wurde im Bachelor-Studiengang Information Science vorgenommen. Wie kann ein Seminar, das im Wesentlichen von Präsentationen und Diskussionen von und mit allen Beteiligten lebt, mit örtlich verteilten Studierenden durchgeführt werden?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • 2015

  • Adler, Lorenz (2015): Frischer Wind. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Albertin, Robert; Bühler Krebs, Sandra; Wagner, Christian (2015): Den Stall neu beleben. In: Wissensplatz (1), S. 18-22. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Die ehemaligen Bauerndörfer im Alpenraum haben sich zu Dienstleistungs- und Tourismusorten gewandelt. Zum Schutz des Dorfbildes hat das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit ihren Studierenden Umnutzungsmodule für den Erhal schützenswerter Architektur entwickelt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Dahinden, Urs (2015): Gesundheits-Tutorial für Prostatakrebs. In: Wissensplatz (1), S. 16-17. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Prostatakrebs wird als häufigste krebsbedingte Todesursache bei Männern eingestuft. Betroffene stehen vor schwierigen Behandlungsentscheidungen. Mit einer Online-Plattform will ein Forschungsteam der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und der HTW Chur die Patienten in ihrer Entscheidungsfindung unterstützen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Derungs, Curdin; Fetz, Ursin (2015): Sind Gemeindefusionen erfolgreich?. In: Wissensplatz (1), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Das Zentrum für Verwaltungsmanagement ZVM entwickelte erstmals ein mehrdimensionales Instrument zur Erfolgsmessung von Gemeindefusionen. Es basiert auf 47 Indikatoren und kommt damit den Herausforderungen in einer heterogenen und föderalistisch geprägten schweizerischen Gemeindelandschaft entgegen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Heublein, Tanja; Kronthaler, Franz Xaver (2015): Die Bergluft pflegen. In: Wissensplatz (1), S. 26-27. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Dem Gesundheitstourismus wird eine glänzende Zukunft mit grossem wirtschaftlichem Potential prophezeit. Wie können touristische Regionen diesen Trend nutzen und für sich erschliessen? Dieser Frage widmet sich das von der HTW Chur durchgeführte Projekt der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) «Entwicklung innovativer Produkte zur Stärkung des Gesundheits- und Aktivtourismus in Davos Klosters».

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Abschied von Silvia Simon. Rückblick und Würdigung. In: Wissensplatz (2), S. 26-27. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Manche Menschen strahlen eine innere Grösse und eine Präsenz aus – so wie Silvia Simon. Mit ihrer Natürlichkeit, ihrer Herzlichkeit, ihrer Offenheit, ihrem Humor und ihrem Engagement in ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit an der HTW Chur war sie ein Vorbild für ihre Freundinnen und Freunde, Kolleginnen und Kollegen sowie Studierenden. Ein Rückblick auf die Zeit mit Silvia Simon.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Architektur und Ingenieurbau. In: Wissensplatz (2), S. 22-23. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: An der HTW Chur wurde ein einmaliges Studienkonzept entwickelt: Der Bachelor-Studiengang Ingenieurbau/Architektur thematisiert die Schnittpunkte beider Disziplinen. Beides unter einen Hut zu bringen ist die Aufgabe des Ingenieurs Imad Lifa und des Architekten Daniel A. Walser.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Die Frau mit Kopftuch und der Mann als «Mädchen für alles». In: Wissensplatz (2), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Behija Hadzic sorgt an der Ringstrasse 34 für sauber geputzte Räume der HTW Chur, während Rinaldo Albertin, einer von fünf Hauswarten, den Unterhalt der Liegenschaft an der Comercialstrasse 22 plant, organisiert und leitet. Ein Blick hinter die Kulissen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Die HTW Chur zeigt Mut zu einem klaren Profil. In: Wissensplatz (2), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Thomas Hodel, Leiter des Departements Wirtschaft, Gesundheit und Soziale Arbeit an der Berner Fachhochschule BFH, bietet seit Herbst 2014 in Kooperation mit der HTW Chur den Bachelor-Studiengang Multimedia Production an. Die Zusammenarbeit hat sich schon jetzt sehr bewährt. Er findet: Es ist der Mut zu einem klaren und eigenständigen Profil, der die HTW Chur kennzeichnet.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Experimentierfeld Multimedia. In: Wissensplatz (2), S. 14-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Der Professor ist bunt. Bunt an Thomas Weibel sind die roten Brillenbügel und seine kaleidoskopartigen Erzählungen über seine Arbeit als Dozent und Coach im Modul «Konvergent produzieren» des Bachelor-Studiengangs Multimedia Production (MMP).

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Im Zentrum der Elektronik. In: Wissensplatz (2), S. 12-13. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Das Team des Instituts für Informations- und Kommunikationstechnologien IKT besteht derzeit aus sieben hauptamtlichen Dozierenden und vier Wissenschaftlichen Mitarbeitenden. Einer davon ist Norman Süsstrunk. Der ehemalige Telekommunikations-Student ist nach Studienabschluss gleich bei der HTW Chur geblieben.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Informationsflut mit «Mut zur Lücke» bewältigen. In: Wissensplatz (2), S. 36-37. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Das Schweizerische Institut für Informationswissenschaft SII beschäftigt sich mit der Erarbeitung von massgeschneiderten Lösungen für Problemstellungen im Bereich der Produktion, Organisation und Distribution von Information und Wissen. Sebastian Brassel, Leiter Informationsdienstleistungen bei economiesuisse und Dozent des Moduls «Information Retrieval 2» an der HTW Chur, spricht mit uns über seine Arbeit.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Internationale Studierende: «Eine Bereicherung in unseren Studiengängen». In: Wissensplatz (2), S. 24-25. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Jedes Jahr entscheiden sich rund 30 bis 40 internationale Studierende für den Studiengang «Bachelor of Science FHO in Tourism» oder den «Master of Science FHO in Business Administration Major Tourism» an der HTW Chur. Die Unterrichtssprache ist in beiden Programmen Englisch. Christine Kern und Nicole Massüger sind meist allererste Anlaufstelle.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Neue Schlüsseltechnologien verändern die Bibliotheken. In: Wissensplatz (2), S. 16-17. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Am Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft SII widmet sich ein interdisziplinäres Team mit rund 20 Forschenden in unterschiedlichen Fachrichtungen Themen wie Informationswissenschaft, Bibliotheks- und Archivwissenschaft, Informatik und Soziologie. Einer von ihnen ist Rudolf Mumenthaler. Er beschäftigt sich mit neuen Schlüsseltechnologien.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Spagat zwischen Theorie und Praxis. In: Wissensplatz (2), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Antonia Hidber ist seit November 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im kleinen Team am Zentrum für Verwaltungsmanagement ZVM. Sie unterrichtet zudem «Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 1». Gleichzeitig absolviert sie ein konsekutives Master-Studium an der Hochschule Luzern.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2015): Zwerge, die auf den Schultern von Riesen sitzen. In: Wissensplatz (2), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Im August 2015 hat Philipp Kuntschik sein Master-Studium in Informationswissenschaft an der HTW Chur abgeschlossen. Während seines Studiums arbeitete er schon als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Mit seinem Stipendium der HTW Chur hat er sich verpflichtet, weitere zwei Jahre hier tätig zu sein.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Jansky, Ines (2015): Studierende bei MINT-Studie mit im Boot. In: Wissensplatz (1), S. 12-13. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Mit der Studie «MINT – Ingenieurberufe in den Medien» der HTW Chur bot sich die Möglichkeit, Studierende des Bachelor-Studiengangs Multimedia Production verschiedener Kurse und Jahrgänge an einem sehr komplexen Forschungsprojekt zu beteiligen. Insgesamt arbeiteten 80 Studierende an verschiedenen Teilstudien mit.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Janz, Simone (2015): «Ich habe viel Verantwortung». In: Wissensplatz (1), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Am Schweizerischen Institut für Entrepreneurship SIFE erhalten Studierende des Masters in Business Administration Major New Business die Möglichkeit einer studentischen Mitarbeit. Studentische Mitarbeit war und ist richtungsweisend für eine weitere berufliche Laufbahn.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Janz, Simone (2015): «Regionale Zeitungen schaffen Identifikationsräume». In: Wissensplatz (1), S. 36-37. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Larissa Margot Bieler, Chefredaktorin Bündner Tagblatt, gibt einen Einblick in die Themen Nachwuchs, Bachelor-Studiengang Multimedia Production an der HTW Chur und über ihren Anspruch, eine qualitativ gute Regionalzeitung zu machen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kopp, Angela (2015): Forschung ist eine Denkschule. In: Wissensplatz (1), S. 8-11. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Jürg Kessler, Rektor der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur, zeigt die Bedeutung von Forschung und Nachhaltigkeit auf und auch, wie sich das Studium im heutigen Informationszeitalter im Vergleich zu seiner Studienzeit verändert hat.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Locher, Ludwig (2015): Mit Kommunikation Verständnis fördern. In: Wissensplatz (2), S. 4-5. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Luthe, Tobias (2015): Nachhaltiges San Bernardino. In: Wissensplatz (1), S. 24-25. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Alternativszenarien zum «Business as usual» für die Destination San Bernardino: Die Entwicklung eines nachhaltigen Destinationsmodells in einem systemischen Forschungsansatz haben sich Studierende des Instituts für Tourismus und Freizeit ITF zu ihrem Lernthema gemacht.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Nieffer, Ruth; Schillo, Katrin (2015): Lehre und Forschung: «Eine spannende Kombination». In: Wissensplatz (2), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Katrin Schillo, promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin, und Ruth Nieffer, Soziologin, arbeiten beide am Schweizerischen Institut für Entrepreneurship SIFE. Als Dozentinnen und Wissenschaftlerinnen haben sie die gleichen Aufgaben, fachlich kommen sie jedoch aus unterschiedlichen Wissensdisziplinen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2015): Experimentierfeld Multimedia. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Der Professor ist bunt. Bunt an Thomas Weibel sind die roten Brillenbügel und seine kaleidoskopartigen Erzählungen über seine Arbeit als Dozent und Coach im Modul «Konvergent produzieren» des Bachelor-Studiengangs Multimedia Production (MMP).

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2015): Hochschulmanagement in der «Studierecke». In: Wissensplatz (2), S. 8-11. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Die HTW Chur hat viel aufgebaut und ist optimal für die Zukunft vorbereitet. Für die Hochschulleitungsmitglieder ist die selbstständige institutionelle Akkreditierung der wichtigste Schritt. Auch das Projekt Hochschulzentrum und eine ebenso nachhaltige wie innovative Entwicklung der HTW Chur stehen im Fokus.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Studer, Martin (2015): «Ich werde dich niederstrecken». In: Wissensplatz (1), S. 14-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: In der Verbrechensprävention und -bekämpfung müssen heutzutage grosse Mengen an textuellen Daten analysiert werden. Stefan Lütolf hat im Rahmen seiner Masterarbeit «Automatische Erkennung von Drohungen in Texten» im Masterstudiengang in Engineering (MSE) einen spezifischen Teil der Analysetätigkeiten, die Erkennung von strafrechtlich relevanten Drohungen in Texten, bearbeitet. Auftraggeber der Arbeit war die Kriminalpolizei Zürich.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wiss, Andrea (2015): Hinter den Kulissen der Student Services. In: Wissensplatz (1), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Fünf Frauen setzen alles daran, dass die Studierenden der HTW Chur vom Auslandsemester bis hin zum Einstieg ins Berufsleben bestens betreut sind. Der Wissensplatz stellt die Services vor und zeigt auf, welche Arbeit dahinter steckt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Wiss, Andrea (2015): «Im Studium darf auch mal was in die Hose gehen». In: Wissensplatz (1), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2015/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Fabian Müller und Marcel Debrunner studierten Multimedia Production an der HTW Chur. Im Interview mit dem Wissensplatz sprechen sie über die Bedeutung von wissenschaftlichem Arbeiten, Qualitätssicherung und darüber, dass man bereits im Studium lernt, sein eigener Boss zu sein.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • 2014

  • Beier, Michael; Hauser, Christian (2014): Internationaler und innovativer werden: KMU profitieren von Beziehungen zu börsenkotierten Firmen. In: Wissensplatz (1), S. 23-24. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Aus Geschäftsbeziehungen können sich für Unternehmen neben dem Generieren von Umsätzen zahlreiche weitere Vorteile ergeben. Von einem funktionierenden Zusammenspiel von börsenkotierten Unternehmen und KMU können die kleinen und mittleren Unternehmen auf internationaler Ebene und mit neuen Innovationen profitieren.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Beier, Michael; Wagner, Kerstin (2014): Die strategische Anwendung von Social Media. In: Wissensplatz (2), S. 26-28. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Erfolg in Social Media hängt vor allem von einer guten medialen Umsetzung ab, so die weitverbreitete Ansicht. Dabei sehen sich viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit viel grundlegenderen Herausforderungen im Umgang mit Social Media konfrontiert. Vielen ist nicht klar, warum sie sich überhaupt engagieren sollen. Um ein echtes strategisches Engagement zu entwickeln, müssen KMU ihre Social-Media-Aktivitäten eng an ihre Geschäftslogik koppeln.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Capatt, Iris; Carlino, Cristina (2014): Die Bibliothek – im Dienst der Forschung. In: Wissensplatz (2), S. 29-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Neben der Bereitstellung und der Pfege von Informationsressourcen in gedruckter und digitaler Form steht für die Bibliothek der HTW Chur das Thema Informationskompetenz im Zentrum. In Schulungen und persönlichen Beratungen gibt das Team sein Know-how weiter. Ergänzend wird über die digitale Lernplattform Moodle orts- und zeitunabhängig Unterstützung des Rechercheprozesses innerhalb der Forschung angeboten – eine Dienstleistung für Angehörige der HTW Chur, aber auch für alle, die sich für Fachinformationen interessieren.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Dahinden, Urs (2014): Medienkritik auf dem Forschungsradar. In: Wissensplatz (2), S. 15-16. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Medien beobachten und kritisieren die Gesellschaft und ihre Teilsysteme (Politik, Wirtschaft, Kultur, Erziehung, Wissenschaft etc.). Sie übernehmen damit eine zentrale Funktion für die Demokratie. Aber wer kritisiert diese Kritiker und Kritikerinnen? Welche traditionellen Institutionen der Medienkritik (Medienjournalismus, Presserat etc.) gibt es in der Schweiz? Und welche Möglichkeiten und Grenzen haben diese im Vergleich zu neueren Formen der Online-Medienkritik wie Blogs, Twitter oder Online-Kommentare? Diese Forschungsfragen werden in einem Forschungsprojekt untersucht, das vom Schweizerischen Nationalfonds SNF gefördert wird.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Derungs, Curdin (2014): Gemeinden und ihre Beteiligungen im Fokus. In: Wissensplatz (1), S. 26-27. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Kleine und mittlere Gemeinden sind herausgefordert, geeignete Organisationsformen für ihre Beteiligungen an Unternehmen oder Körperschaften zu finden und diese wirkungsvoll zu steuern. Das Zentrum für Verwaltungsmanagement ZVM an der HTW Chur beschäftigt sich in Dienstleistungs- und Forschungsprojekten damit. Ein Lösungsansatz am Beispiel Trun.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • El Benni, Nadja; Hediger, Werner (2014): Wertschöpfung und Margen in Landwirtschaft und nachgelagerten Industrien. In: Wissensplatz (2), S. 17-18. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Wie haben sich die Margen in den der Landwirtschaft nachgelagerten Lebensmittelverarbeitenden Industrien in den letzten zehn Jahren entwickelt und sind die Margen auf Kosten der Landwirtschaft gewachsen? Welche Auswirkungen hätte eine Grenzöffnung auf die Margen- und Preisentwicklung und welche Massnahmen sollen getroffen werden, damit ein möglichst grosser Anteil des Konsumentenfrankens bei der Landwirtschaft ankommt?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hauser-Ehninger, Ulrich (2014): 3D-Panoramavideos – mittendrin statt nur dabei. In: Wissensplatz (2), S. 13-14. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Panoramavideos, die es den Betrachtenden ermöglichen, den Blickwinkel des Videos selbst zu bestimmen, erfahren aktuell eine hohe Aufmerksamkeit im Internet. Ebenso werden sogenannte virtuelle Rundgänge zur Vorstellung von Gebäuden, Stadtteilen etc. wirksam im Bereich der Werbung eingesetzt. Zudem wird heute eine Vielzahl von Kinofilmen und Videospielen dreidimensional (3D) produziert. Beide Technologien werden benutzt, um ein Gefühl der Immersion geben zu können. Eine Kombination beider Technologien könnte das Produzieren von Videos mit einer völlig neuen Realitätsnähe ermöglichen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hediger, Werner (2014): Energiewende und Klimawandel. Neue Herausforderungen für die Wasserkraftnutzung. In: Wissensplatz (1), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Mit der Energiestrategie 2050 des Bundes soll eine Wende in der Energieversorgung hin zu erneuerbaren Energieträgern und sinkendem Energieverbrauch erfolgen. Damit befassen sich Forschende aus der ganzen Schweiz einschliesslich der HTW Chur. Thematisiert werden in der HTW-Forschung insbesondere regionalwirtschaftliche Aspekte der Energiewende und der Wasserkraftnutzung.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Herzig Gainsford, Yvonne; Ovcina Cajacob, Amina; Müller-Beyeler, Ruedi Alexander (2014): Unternehmen unter der Lupe. Wie kommunizieren CEOs heute?. In: Wissensplatz (1), S. 14-15. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: In einer Fallstudie mit sechs Schweizer Unternehmen wurde in Experteninterviews das Kommunikationsverhalten von Führungspersönlichkeiten untersucht. Im Zentrum standen dabei die zunehmende Konvergenz der Medien und die daraus resultierenden Veränderungen der Kommunikation.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Heublein, Tanja (2014): Energie und Nachhaltigkeit. Wettbewerbsfaktoren in der Schweizer Saisonhotellerie. In: Wissensplatz (1), S. 20-21. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Die Hotellerie ist ein zentraler Sektor des Schweizer Tourismus. Allerdings hat der Investitionsstau der Vergangenheit dazu geführt, dass viele der vorhandenen Beherbergungsstrukturen in der Schweiz heute nicht mehr wettbewerbsfähig sind.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2014): 50 Jahre Wissen, 50 Jahre HTW Chur : «Wir sagen danke». In: Wissensplatz (1), S. 28-29. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2014): Energie im Fluss des Lebens. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2014): «Praxisorientierter Rundumblick mit strategischer Note». In: Wissensplatz (1), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Igor Perrig, Public Affairs Manager bei swisselectric, Verband der grossen Stromproduzenten, und Vertreter im Beirat im Master of Advanced Studies (MAS) in Energiewirtschaft der HTW Chur, sagt, wie wichtig gerade auch für künftige Kaderleute in der Energiebranche eine fundierte Grund- und Fachausbildung ist.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Huber, Karin (2014): Trinkwasserfassungen liefern Energie und Gewinne. In: Wissensplatz (1), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: HTW-Student Marc Menzi hat in seiner Bachelorarbeit die Trinkwasserversorgung der Glarner Gemeinden analysiert. Auf dieser Basis erarbeitete er ein Konzept darüber, wie die Trinkwasseranlagen energetisch und wirtschaftlich mit Gewinn genutzt werden können.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Just, Dominik Reto (2014): Freiwilligentätigkeit auf lokaler Ebene. In: Wissensplatz (2), S. 23-25. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Die Freiwilligentätigkeit hat in der Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Sei es in den verschiedenen Themenbereichen des Lebens (wie z. B. Sport, Soziales, Umwelt, Kultur und Politik), sei es in den jeweiligen Lebensabschnitten eines Menschen (von der Kindheit über die Jugend bis ins Erwachsenen- bzw. Seniorenalter) – die Gemeinschaft könnte ohne die zahlreichen ehrenamtlich Engagierten nicht wie gewünscht funktionieren. Insbesondere die Schweiz mit ihren föderalistischen Strukturen und dem Milizsystem ist darauf angewiesen, dass sich genügend kompetente Personen für ein Engagement in der Politik freiwillig zur Verfügung stellen. Ein grenzüberschreitendes INTERREG-Projekt des Zentrums für Verwaltungsmanagement ZVM mit zwei Forschungspartnern aus Bozen hat sich mit der Thematik des freiwilligen Engagements auf lokaler Ebene befasst. Dabei wurden unter anderem Vorschläge zur Förderung der Freiwilligentätigkeit erarbeitet.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kessler, Jürg (2014): Energie und die HTW Chur. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kessler, Jürg (2014): Forschung an der HTW Chur. Selbstzweck oder ein notwendiger Erfolgsfaktor?. In: Wissensplatz (2), S. 8-9. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Die Gesetze schreiben den Fachhochschulen den vierfachen Leistungsauftrag in allen Disziplinen vor. Dieser umfasst die Aus- und Weiterbildung sowie den «Wissens- und Technologietransfer WTT» mit Forschung, aber auch Dienstleistungen. Allein damit die Forschung an der HTW Chur zu begründen, ist ungenügend. Vielmehr ist sie ein Erfolgsfaktor, der den langfristigen gesellschaftlichen Nutzen und einen wichtigen Beitrag an die Standort attraktivität Graubündens sowie dessen Forschungsplatz sicherstellt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Lifa, Imad (2014): Hangsicherung mit Geokunststoffen aus Holzwolle. In: Wissensplatz (2), S. 19-20. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Erosionsschutzmatten aus Holzwolle speichern das Regenwasser an der Hangoberäche und begünstigen das rasche Wachstum von Panzen. Nach Bildung eines dichten Wurzelwerkes versickert weniger Regenwasser in den Untergrund. Durch den Schutz gegen Erosion mit Holzwolle wird die temporäre Ursache für Entfestigung des Gebirges in Hanglage stark reduziert oder sogar eliminiert. Das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR der HTW Chur untersucht gemeinsam mit der Herstellerin der Holzwolle, Lindner Suisse, wie und ob der Einsatz von Holzwollmatten funktioniert.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Luthe, Tobias (2014): Energie ist im System des alpinen Tourismus zentral. In: Wissensplatz (1), S. 16-17. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Für den alpinen Tourismus ist Energie ein zentrales Thema, welches in vielfältiger Form das touristische System und dessen nachhaltige Entwicklung beeinflusst. Die Vernetzung von Energiefragen mit dem Tourismus ist ganzheitlich und systemisch zu betrachten.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Manchen-Spörri, Sylvia; Watter, Jörg (2014): Energiewende ist auch im Lebensraum Graubünden herausfordernd. In: Wissensplatz (1), S. 5-8. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Ansteigende Temperaturen und veränderte Niederschläge sind Merkmale des Klimawandels. Dies hält der Klimabericht des Kantons Graubünden 20121 fest. Auch der Kernenergieausstieg und die Energiewende stellen Graubünden vor neue Herausforderungen und Fragen. Welchen Beitrag kann hier die HTW Chur leisten?

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Ovcina Cajacob, Amina (2014): Ingenieurinnen und Ingenieure dringend gesucht. In: Wissensplatz (2), S. 10-12. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Damit mehr Jugendliche einen technischen Beruf oder ein ingenieurwissenschaftliches Studium wählen, müssen sie frühzeitig für Technik begeistert werden. Wie stellen die Medien diese Berufe dar? Wie werden Ingenieurinnen und Ingenieure von jungen Menschen wahrgenommen? Diesen Fragen geht das Institut für Multimedia Production IMP der HTW Chur nach.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Pfeiffer, Michel (2014): Rätische Malerei und Grafik digitalisiert im HTW-Kompetenzzentrum. In: Wissensplatz (1), S. 10-11. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: «Aufgabe von Kunst ist es heute, Chaos in die Ordnung zu bringen», so Adorno in seinen philosophischen Schriften «Minima Moralia». Der Bruch mit Traditionen und Konventionen ist in der Kunst Programm. Genau dies ist bei der Digitalisierung von Kunstwerken die Herausforderung. Dafür ist das «DigiLab» der HTW Chur das Kompetenzzentrum.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Ruschetti, Paul; Voll, Frieder (2014): Weder Alpenbarock noch Heimatmuseum. In: Wissensplatz (2), S. 21-22. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Wie eine Befragung von Feriengästen in Graubünden ergab, kommt dem Orts- und Landschaftsbild bei der Wahl eines Ferienorts eine zentrale Bedeutung zu. Erwartet wird dabei jedoch weder «kitschiger Alpenbarock» noch «musealer Heimatstil». Durchaus gefragt ist vielmehr ein harmonisch gewachsenes Ambiente, aus traditionellen und neuen architektonischen Elementen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2014): Der Wunsch nach noch kritischeren Studierenden. In: Wissensplatz (2), S. 34-35. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Charly Suter von der PostFinance hat schon einige Projekte mit der HTW Chur umgesetzt. Von den Studierenden wünscht er sich, dass sie bewusst Herausforderungen annehmen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Simeon, Flurina (2014): Gesucht: Helikopterfähigkeit. In: Wissensplatz (2), S. 32-33. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Von der Fähigkeit, Gesamtzusammenhänge zu erfassen und des ganzheitlichen Denkens, vom ehemaligen Studienleiter Markus Feltscher als «Helikopterfähigkeit» umschrieben, protiert Mirco Candreia noch heute. Was er sonst in seinem Studium an der HTW Chur gelernt hat, erzählt er dem «Wissensplatz».

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Stettler, Niklaus (2014): Editorial. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Venzin, Toni (2014): «Retrofit»: Eine Glühlampe ersetzen ist doch kein Kunststück – oder doch?. In: Wissensplatz (1), S. 12-13. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2014/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: An der HTW Chur werden Leuchten und Lampen auf Energieeffizienz getestet. Dass der Ersatz von Glühlampen mit LED-Lampen aber seine Tücken haben kann, zeigte ein weiterer Test. Diese Testresultate sind auf dem Vergleichsportal www.topten.ch zu finden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Walker, Josef (2014): Forschung an Fachhochschulen. Brücke zwischen Praxis und Wissenschaft. In: Wissensplatz (2), S. 5-7. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2014/, zuletzt geprüft am 24.01.2019

     

    Abstract: Forschung gehört neben der Lehre zu den Grundpfeilern der Fachhochschulen. Das Zusammenspiel von Lehren, Lernen und Forschen ist für eine zeitgemässe und qualizierende Aus- und Weiterbildung der Studierenden auf Hochschulstufe unverzichtbar.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • 2013

  • Akt des Glaubens an die Jugend (2013)

     

    Abstract: Der Bedarf an Technikern und Ingenieuren in Graubünden führte 1963 zur Gründung des Abendtechnikums Chur. Vorausgegangen war eine lebhafte Diskussion über die Machbarkeit. Nach dem Start mauserte sich die Schule jedoch in nicht einmal zehn Jahren zur Höheren Technischen Lehranstalt.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Auf der digitalen Welle mitgesurft (2013)

     

    Abstract: Computer waren von Beginn weg ein Thema am Abendtechnikum Chur. Gab es anfangs nur einzelne Maschinen für die gesamte Schule, ist es seit 2007 Pflicht, dass alle Studierenden einen Laptop besitzen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Das Fächerangebot im Wandel der Zeit (2013)

     

    Abstract: Der Name war Programm : So bot der erste Vorgänger der HTW Chur, das Abendtechnikum, nur technische Studiengänge an. Mit der Zeit verlagerte sich aber der Schwerpunkt, bedingt durch die politische und gesellschaftliche Entwicklung, weg von der Technik hin zur Betriebswirtschaft.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Der Gründervater (2013)

     

    Abstract: Ohne Otto Kreienbühl wäre der Vorläufer der HTW Chur, das Abendtechnikum, vor 50 Jahren nicht entstanden und vielleicht gäbe es auch die HTW Chur nicht. Doch woher kam der Gründervater ? Der Lebenslauf eines Nimmermüden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Die Odyssee der HTW Chur (2013)

     

    Abstract: In einem Keller, auf einer Karosserie, in Laboratorien in St. Gallen oder in Nachbarschaft einschlägiger Clubs : In der 50-jährigen Geschichte fand der Unterricht der HTW Chur an sehr verschiedenen Orten statt. Und obwohl die Hochschule 1993 ein «Eigenheim» erhielt, verlangt die Raumsituation der Hochschule bis heute noch einiges an Improvisationsvermögen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Eine Bühne für Weltstars (2013)

     

    Abstract: Die Namen reichen von Mario Botta über Pipilotti Rist bis zu Peter Zumthor. Sie alle kamen um die Jahrtausendwende für Vorträge und Ausstellungen an die HTW Chur. Organisiert hatte die Veranstaltungen die Bauabteilung. Als Bühne diente häufig die Aula des Neubaus an der Pulvermühlestrasse.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Fast eine Familie» (2013)

     

    Abstract: Der Bestand an Festangestellten in den Vorgängerinstitutionen der HTW Chur überstieg lange nicht zehn Personen. Ein Einblick in die Familiengeschichte.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • HTW-Forschungspraxis ist Forschung für die Praxis (2013)

     

    Abstract: Angestossen durch das Fachhochschulgesetz betreibt die HTW Chur seit rund 15 Jahren Forschung. Diese zeichnet sich durch eine grosse Vielfalt und Praxisnähe aus.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Lorbeeren für die HTW Chur (2013)

     

    Abstract: Für ihre Tätigkeiten in Lehre und Forschung erhielt die HTW Chur immer wieder ausserhalb der eigenen Wände Anerkennung. Ein Einblick in die Lorbeersammlung der Hochschule, deren Arbeit – neben den unten erwähnten Preisen und Wettbewerbserfolgen – auch zahlreiche ausgezeichnete Fachartikel, Vorträge und Diplomarbeiten umfasst.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Mehr als eine chemische Verbindung (2013)

     

    Abstract: Es gibt kein Unternehmen, das so eng mit der Entwicklung der HTW Chur verbunden ist wie die Ems-Chemie. Ein Rückblick auf eine spezielle Beziehung.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Von der Schulbank zum Chefsessel (2013)

     

    Abstract: Firmengründungen durch Absolventinnen und Absolventen stehen wie kaum ein anderer Indikator für eine erfolgreiche, praxistaugliche Ausbildung. Das gilt auch für die HTW Chur. Vier kurze Eigenporträts zeigen stellvertretend, wie Alumni ihr an der HTW Chur erworbenes Wissen in eigenen Firmen umgesetzt haben und so der Wirtschaft Impulse verleihen konnten.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans in der Weiterbildung (2013)

     

    Abstract: Ein einmal erworbenes Diplom reicht nicht fürs ganze Leben. Dessen war sich die HTW Chur bzw. ihre Vorgängerorganisation schon in den 80er-Jahren bewusst. Sie hatte darum als eine der ersten Schulen auf der tertiären Stufe Weiterbildungen im Angebot und entwickelte diese stetig weiter.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Achermann, Natalie (2013): «Die Verantwortung tragen wir zu zweit». In: Wissensplatz (2), S. 30-31. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Thomas Schwander und Ursin Sutter wissen, was es heisst, einen verlässlichen Partner an ihrer Seite zu wissen. Seit sieben Jahren leiten sie gemeinsam ein Architekturbüro in Chur. Mit dem «Wissensplatz» sprechen sie über ihre Zeit als Studenten an der HTW Chur und ihren Weg zur Selbstständigkeit.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Achermann, Natalie (2013): «Die Wirtschaft braucht Leute, die die gewöhnlichen Aufgaben gut beherrschen». In: Wissensplatz (2), S. 10-11. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Absolventinnen und Absolventen der HTW Chur sind in Jürg Conzetts Ingenieurbüro gut vertreten. Wieso er das neue Schulsystem als Verlust empfindet und wo er die Chancen einer Fachhochschule sieht, verrät er dem «Wissensplatz».

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Amacker, Hans (2013): Wertschöpfung für die gesamte Region. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Brändli, Aldo (2013): Ausbildungsstätte für Spezialisten. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Bühler Krebs, Sandra; Wagner, Christian (2013): Vom Wandel der Zeit und vom Umgang mit gebauten Zeitzeugen. In: Wissensplatz (2), S. 12-13. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: In den vergangenen 50 Jahren dehnten sich Dörfer und Städte rasant aus. Auf diese flächenintensive Expansion reagierte der Bund im Raumplanungsgesetz mit der Forderung zur inneren Verdichtung. Was einfach und naheliegend tönt, erweist sich in der Praxis als äusserst schwieriges Unterfangen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Coi, Beat de (2013): Die Zukunft liegt in der Vergangenheit. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Dahinden, Urs; Butz, Heiner; Francolino, Vincenzo (2013): Islam-Berichterstattung in den Medien. Von Vorurteilen zu mehr Fairness. In: Wissensplatz (2), S. 18-19. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Es ist unbestritten, dass die mediale Darstellung des Islams in der Schweiz stereotyp und unausgewogen ist. Wie kann dieser Missstand behoben werden? Ein Forschungsteam der HTW Chur hat diese Frage im Auftrag des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) untersucht.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Ettisberger, Marco (2013): Kampf um Talente – damals wie heute. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Hug, Rolf (2013): Gelebte Qualität. In: Wissensplatz (1), S. 8-9. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Wie lässt sich die Güte von Ausbildung an einer Hochschule – im Gegensatz etwa zu einem industriell gefertigten Produkt – ermitteln ? Die Erfahrung an der HTW Chur zeigt : Es sind nicht einfach die ( extern ausgezeichneten ) Prozesse, die für Qualität bürgen, sondern die Menschen, die sie leben.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Jäger, Martin (2013): Dem Längerfristigen verpflichtet. In: Wissensplatz (1). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Just, Dominik Reto; Fetz, Ursin (2013): Wenn die Gemeindeführung zum Thema wird. In: Wissensplatz (2), S. 24-25. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Die Schweizer Gemeinden sehen sich mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Von aktuellem Interesse ist die Frage der Behördenrekrutierung. Diese ist nicht nur in kleinen Gemeinden zum Problem geworden. Als Hauptgrund wird die mangelhafte Vereinbarkeit mit dem Berufsleben erwähnt. Diesem Trend kann mit innovativen Gemeindeführungsmodellen begegnet werden.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kessler, Jürg (2013): Editorial. In: Wissensplatz (2). Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/september-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML

  • Kessler, Jürg (2013): Mit Neugier und Partnerschaften in eine erfolgreiche Zukunft. In: Wissensplatz (1), S. 6-7. Online verfügbar unter https://www.fhgr.ch/fhgr/medien-und-oeffentlichkeit/publikationen/wissensplatz/februar-2013/, zuletzt geprüft am 25.01.2019

     

    Abstract: Der Kanton Graubünden ist der Forschungs- und Bildungsstandort ausserhalb der metropolitanen Räume der Schweiz. In Prozenten generiert die Forschung und Bildung den dritthöchsten Wert der jährlichen kantonalen Wirtschaft und nimmt damit die erste Position unter den Kantonen ein. Schön, wenn konzentrierte Anstrengungen aller Beteiligten zu diesem Ergebnis in zehn Jahren führen.

    Export-Dateien: Citavi Endnote RIS ISI BibTeX WordXML