News - FH Graubünden

Menu
News
Teure CO2-Zertifikate sind wirksamste Massnahme

Ökonom der FH Graubünden berechnet, welche Strategie den CO2-Ausstoss am effizientesten reduziert

11. März 2021

Im Interview mit Radio Südostschweiz stellt Dr. Adhurim Haxhimusa eine neue Studie zur Wirksamkeit von klimapolitischen Massnahmen im europäischen Strommarkt. Dabei kommen die Autoren zum Schluss, dass eine Verteuerung von CO2-Zertifikaten die Emissionen aktuell wesentlich stärker reduziert, als die Förderung regenerativer Energien aus Wind und Sonne.

Das ganze Interview können Sie hier nachhören. Mehr erfahren Sie auch in der Medienmitteilung zur Studienpublikation vom 12.02.2021.

Studie herunterladen (kostenlos, "open access")

Weitere Auskünfte