News - FH Graubünden

Menu
News
Von der Fachhochschule ans Big Air Festival

FH Graubünden als Partnerin am Big Air Festival

13. Oktober 2021

Am 22. und 23. Oktober trifft sich in Chur die Elite der Freestyler am Big Air Festival auf der Oberen Au. Neben den Freeski- und Snowboard-Wettkämpfen treten auch verschiedene Stars der Musikszene auf. Die FH Graubünden ist Partnerin des Grossanlasses. Mittendrin sorgt eine Event-Management-Absolventin der Fachhochschule dafür, dass das Corona-Schutzkonzept funktioniert und das Freestyle-Festival rund läuft.

Beim Premierenevent auf der Big Air Rampe auf dem Gelände der Oberen Au in Chur treten Weltmeister, Olympiasieger, Youngster und Schweizer Topathleten an. Insgesamt bestreiten 160 Freeskier und Snowboarder die grossen Finalshows vom 22. (Freeski) und 23. Oktober (Snowboard). Zudem beehren Stars wie Lo & Leduc, Sido, Breitbild und Jan Delay den Event. Die Vorfreunde ist gross bei Janine Sahli, Absolventin des CAS Event Management an der FH Graubünden. Es ist der erste grosse Anlass seit Monaten, bei dem die Projektleiterin und Schutzkonzept-Verantwortliche des Big Air Festivals im Einsatz steht. Für die Firma First Event ist sie sonst verantwortlich für das Openair Frauenfeld.

Bluffen mit Wissen aus dem Studium

«Die Kombination von Musik- und Sportevent ist grossartig», sagt die 37-Jährige. «Ich kann hier mein Wissen einfliessen lassen und zwischendurch bluffen, mit dem was ich an der FH Graubünden gelernt habe.» Es sei für sie sehr hilfreich, dass sie durch ihre Weiterbildung an der FH Graubünden die Abläufe eines Sportanlasses und die Herausforderungen kenne. Sahli hat mit ihrer Abschlussarbeit zum Thema Ticketing zudem ins Schwarze getroffen. «Das eher langweilig anmutende Thema ist durch Corona plötzlich hoch aktuell.» Sie sei nun auch in Sachen Umbuchungen und Stornierungen ein Profi. «Ausserdem darf ich einmal im Jahr an der Höheren Fachschule für Tourismus in Samedan den Ticketing-Kurs unterrichten», sagt die Event-Fachfrau, die an der Fachhochschule Nordwestschweiz zuerst International Management studiert hatte.

Das Publikum, auf das es die FH Graubünden abgesehen hat

Das Big Air Festival bietet mit seinen Attraktivitäten einen einzigartigen Start in die Wintersaison und ermöglicht es der Region, als urbanes Graubünden zahlreiche Sport- und Musikbegeisterte nach Chur zu locken. «Es ist genau unsere Kernzielgruppe, welche die Kombination von Freestyle-Sport und Konzerten, anzieht», begründet Rektor Jürg Kessler das Engagement der FH Graubünden am Event. Die Fachhochschule wird auf dem Festivalgelände selber mit einem Stand vertreten sein. Passend zum Start in die Wintersaison werden die Besucherinnen und Besucher dort an einer Laser-Schiessanlage ihre Eignung für den Biathlonsport unter Beweis stellen können.

Auch Winteruniversiade-Maskottchen Wuli am Big Air

Mit Wuli, dem Maskottchen der Winteruniversiade, die vom 11. bis 21. Dezember 2021 in der Schweiz stattfindet, ist zudem ein weiterer Star am Big Air Festival unterwegs. Mit dabei hat er das Wasser, das am 20. September 2021 als Auftakt in Turin aus Eis geschmolzen wurde und seither an alle Austragungsorte dieses Multisportanlasses weitergereicht wird. Wuli bringt das Wasser direkt aus Lausanne und wird es am Tag darauf nach Basel weitertragen. Die Fachhochschule Graubünden ist Partnerin der Winteruniversiade und mit der Lenzerheide (Biathlon) und St. Moritz (Ski) werden wichtige sportliche Entscheidungen im Dezember in Graubünden fallen.

Die FHGR-Absolventin Janine Sahli ist am Big Air Festival zuständig für das Schutzkonzept und Sponsoring-Projekte.
Am 22. und 23. Oktober trifft sich in Chur die Elite der Freeskier und Snowboarderinnen.

Weitere Auskünfte

Prof., dipl. Ing. ETH, lic. oec. publ., Rektor

Fachhochschule Graubünden

Als agile Hochschule setzt die FH Graubünden auf dynamisches Denken und proaktives Handeln. Mit diesem Mindset gestaltet sie die Zukunft mutig und nachhaltig mit. Ihre über 2200 Studierenden bildet sie zu hochqualifizierten und verantwortungsvollen Persönlichkeiten aus. Die FH Graubünden bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Computational and Data Science, Digital Science, Management, Mobile Robotics, Multimedia Production, Photonics, Service Innovation and Design, Supply Chain Management sowie Tourismus an. Lehre und Forschung der Fachhochschule in Graubünden sind interdisziplinär und orientieren sich an praktischen Herausforderungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Die Partizipation aller Hochschulangehörigen trägt zur Weiterentwicklung der Qualität und der ganzen Fachhochschule bei. fhgr.ch