News - FH Graubünden

Menu
News
Wissenschaftscafé: Tourismus 2030 - nachhaltig oder gar nicht?

05. März 2019

Wissenschaftscafé Graubünden​ ​Cafés waren schon immer beliebte Treffpunkte, um über das aktuelle Geschehen zu diskutieren und Meinungen auszutauschen. Ohne Referate und Podium diskutieren im Café B12 in Chur ab 18.00 Uhr Expertinnen und Experten mit dem Publikum über wissenschaftliche Themen, die speziell für Graubünden von Bedeutung sind. Eintritt frei!

Am 4. April 2019 findet im Café B12 ab 18.00 Uhr das Wissenschaftscafé Graubünden zum Thema «Tourismus 2030 – nachhaltig oder gar nicht?» statt.

 

Die internationale Gemeinschaft (UN) hat 17 globale Ziele für eine nachhaltige Entwick­lung (SDGs) verabschiedet, welche von allen Staaten bis 2030 erreicht werden sollen. Die Wirtschaft soll sich so entwickeln, dass die sozialen und ökologischen Anliegen parallel zu den ökonomischen ebenfalls berücksich­tigt werden. Was bedeutet dies nun für die Schweizer Tourismusindustrie? Welche Rolle kommt dem Bund zu, welche den Reise­organisationen und Destinationen? Und was können die einzelnen Bürgerinnen und Bürger als Gäste und Reisende leisten?

- Richard Kämpf: Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Ressort Tourismuspolitik
- Petra Thomas: Forum Anders Reisen
- Kaspar Howald: Valposchiavo Turismo
- Christian Baumgartner: Institut für Tourismus und Freizeit, HTW Chur

Moderation: Melanie Salis

Weitere Informationen zu den Wissenschaftscafés Graubünden.

Weitere Auskünfte

MSc ZFH in Life Sciences; BSc FHO in Tourism