Masterstudienrichtung Information and Data Management - FH Graubünden

Menu
Masterstudienrichtung
Information and Data Management
Jetzt zum Studium anmelden!
Studium auf einen Blick

Studium auf einen Blick

Durch die digitale Transformation werden zukünftig in allen Bereichen neue Daten im Sekundentakt anfallen. Die globale und interdisziplinäre Verknüpfung und Auswertung dieser Daten erfordert Expertinnen und Experten wie Sie, die zum einen die neuesten Verfahren, Instrumente und Technologien beherrschen, um die in den Daten enthaltene Information zu extrahieren, und zum andern die Kompetenz besitzen, die digitalen Aspekte der gesellschafts-, wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Ebenen in anspruchsvolle Beratungsund Managementprojekte umzusetzen. Die zunehmende Digitalisierung erfasst und transformiert jeden Unternehmensbereich – von der Weiterentwicklung der Unternehmensprozesse und Kundenerlebnisse bis hin zu neuen Geschäftsmodellen. Dies stellt Organisationen aller Art vor enorme Herausforderungen. Der innovative Major Information and Data Management im Studium Master of Science (MSc) in Business Administration reagiert auf diese Entwicklungen und bildet Sie für diese Herausforderungen aus.

  • Abschluss

    Master of Science FHGR in Business Administration mit Major in Information and Data Management
  • Studiendauer

    2 Jahre (individuell bis zu 4 Jahre)
  • Studienort

    Chur, Auslandsemester möglich Mehr zum Studienort
  • Studienbeginn

    23. September 2021
  • Studienleitung

    Semar Wolfgang Mehr über Semar Wolfgang
  • Anmeldeschluss

    31. Mai Jetzt anmelden!
Zulassungsbedingungen

Zulassungsbedingungen

Für ein Studium an der FH Graubünden müssen Sie gute Deutschkenntnisse besitzen und die nachfolgenden Bedingungen erfüllen. Falls Sie Fragen zu den Zulassungsbedingungen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sind Sie Inhaberin oder Inhaber eines der folgenden Diplome?

  • Bachelorabschluss, FH- bzw. Universitätsdiplom in informationswissenschaftlicher Richtung
  • Bachelorabschluss, FH- bzw. Universitätsdiplom einer anderen Studienrichtung

Andere Studienrichtungen

Sie können sich für das Studium bewerben und die Studienleitung prüft, ob Sie sofort zugelassen werden oder im Rahmen des individuellen Zulassungsverfahrens gewisse Vorbedingungen noch erfüllen müssen. Die Zulassungsprüfungen sind zurzeit* :

– Grundlagen der Informationswissenschaft

– Grundlagen der Informationstechnik

– Grundlagen des Information Retrieval

– Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre (10 ECTS)

– Englisch-Zertifikat auf Niveau B2 (First) bis zum Ende des 3. Semesters

– Deutsch-Zertifikat auf Niveau C1 für Studierende mit einer anderen Muttersprache als Deutsch

Der Nachweis der Kenntnisse erfolgt mittels Vorlage entsprechender Zeugnisse aus dem Vorstudium oder durch die erfolgreiche Teilnahme an speziellen Zulassungsprüfungen.

Als Vorbereitung auf die Zulassungsprüfungen erhalten Sie alle notwendigen Unterlagen und Literaturhinweise von der FH Graubünden. Zusätzlich wird zu jedem Modul ein kurzes Repetitorium angeboten. Sie sollten sich die Modulinhalte im Selbststudium erarbeiten und sich so ganz individuell auf die Zulassungsprüfungen vorbereiten.

* Stand Februar 2020, Änderungen vorbehalten

Hochschulwechsel

Übertritte aus anderen (Fach-)Hochschulen während des Masterstudiums erfordern die Kontaktaufnahme mit der Studienleitung. Über die Anrechnung von bereits besuchten Modulen entscheidet die Studienleitung.

Studieninhalte

Studieninhalte

Die Masterstudienrichtung Information and Data Management integriert auf interdisziplinäre Weise informationstechnische, ökonomische und wissenschaftliche Fachkenntnisse.

Die Studienrichtung baut auf Grundlagenwissen in Wirtschaft, Forschungsmethodik und Wissenschaftstheorie auf und wird durch spezifische Kurse im Bereich Information and Data Management ergänzt. Kenntnisse der Forschungsmethodik werden auf Masterniveau gebündelt im ersten Semester vermittelt.

Die Modulinhalte des Major Information and Data Management werden in allen vier Semestern vermittelt. Dies schafft frühzeitig die notwendige fachliche Identifikation. Zusätzlich werden die Fachthemen in Praxisprojekten im zweiten und dritten Semester unter fachlicher Anleitung vertieft. Die General-Management-Grundlagen (Unternehmens- und Personalführung, Stakeholdermanagement) bilden einen wichtigen Teil des interdisziplinären Studiums in den ersten drei Semestern. Mit der Master Thesis wird das Studium in der Regel nach vier Semestern abgeschlossen.

Vertiefung Information and Data Management

Python for Data Science

In dem Modul Python for Data Science eignen Sie sich eine Programmiersprache an, die nicht nur sehr schnell und einfach zu erlernen, sondern auch eine der populärsten Sprachen für Data Science und Machine Learning ist.

Text Analytics

Die Kurse im Modul Text Analytics befassen sich mit Natural Language Processing und Knowledge Extraction. Die Studierenden werden mit grundlegenden Konzepten zur Beschreibung von Struktur, Sprache und Schritten zu deren maschinellen Bearbeitung vertraut gemacht.

Artificial Intelligence

Im Modul Artificial Intelligence lernen die Studierenden die Grundkonzepte des maschinellen Lernens kennen.

Semantic Concepts

Das Modul Semantic Concepts vermittelt Techniken zur Visualisierung unterschiedlicher Datentypen. Die Einführung in semantische Technologien ermöglicht die Darstellung von Zusammenhängen in maschinenlesbaren Formaten.

Data Science and Analytics

Die datenbasierte Entscheidungsfindung spielt in der modernen Unternehmenspraxis eine immer grössere Rolle. Das Modul Data Science and Analytics vermittelt Grundlagen dieser Entscheidungsprozesse und zeigt einen Überblick über etablierte Data-Science- und Analytics-Techniken sowie einfache Datenvisualisierungen und deren Anwendungspotenzial.

Data Visualization

Im Modul Data Visualization erhalten die Studierenden Werkzeuge und Techniken, um Daten in grösserem Umfang und aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen zu visualisieren. Sowohl betriebswirtschaftliche als auch wissenschaftliche Datenquellen und Visualisierungen werden behandelt.

General Management

Die Module zum General Management behandeln drei Schwerpunktthemen: Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Leadership.

Das Modul Corporate Responsibility beleuchtet zum Beispiel die Rolle des Unternehmens in der Gesellschaft, die Erwartungen unterschiedlicher Stakeholder und den Anspruch, wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltige Leistungen zu erbringen.

Das Modul Digital Business beschäftigt sich mit dem Einfluss der Digitalisierung auf Produkte, Dienstleistungen und Prozesse. Sie lernen digitale Geschäftsmodelle wie Onlineplattformen, E-Commerce, digitale Dienstleistungen, Web 2.0 und Social-Media-Anwendungen kennen. Sie verstehen deren Ertragsmechanik und erfahren, wie das Onlinemarketing digitale Geschäfte unterstützen kann.

Das Modul Organisational Leadership befasst sich mit der Führung von Mitarbeitenden in Unternehmen. Es erklärt, welche Voraussetzungen erfolgreiche Führungskräfte mitbringen, wie sie Mitarbeitende für gemeinsame Ziele gewinnen und ihren Führungsstil auf unterschiedliche Situationen einstellen. Es macht verständlich, wie es Nicolas G. Hayek gelang, die untergehende Schweizer Uhrenindustrie zu retten, den Beschäftigten Vertrauen in die Zukunft zu vermitteln und einen der weltweit grössten Uhrenkonzerne, die Swatch Group, aufzubauen.

Aus den folgenden Wahlpflichtmodulen zum General Management können 5 Module entsprechend den eigenen Interessen ausgewählt werden:

  • Corporate Communication
  • Corporate Responsibility
  • Sustainability Management
  • Fundamentals of Data Analytics
  • Introduction to Data Management
  • Digital Business
  • Leading Change
  • Organisational Development
  • Organisational Leadership
  • Talent Management

Für den Major Information and Data Management empfehlen wir, die Module Introduction to Data Management und Fundamentals of Web Data Analytics zu wählen.

Fundamentals of Web Data Analytics

Im Modul Fundamentals of Web Data Analytics werden den Studierenden Kenntnisse zur Analyse, Optimierung und Kontrolle der Internet-Aktivitäten eines Unternehmens vermittelt. Sie sind danach in der Lage, Onlineziele mit Hilfe von Kennzahlen und Auswertungstools nutzbringend zu messen.

Introduction to Data Management

Das Modul Introduction to Data Management vermittelt die Grundlagen des methodischen Vorgehens und technischer Massnahmen zur Behandlung der Ressource «Daten» mit dem Ziel, sie im laufenden Betrieb zu erfassen und deren optimale Nutzung zu gewährleisten.

Studienplan

Die Studienrichtung baut auf Grundlagenwissen in Wirtschaft, Forschungsmethodik und Wissenschaftstheorie auf und wird durch spezifische Kurse im Bereich Information and Data Management ergänzt.

Kenntnisse der Forschungsmethodik werden auf Masterniveau gebündelt im ersten Semester vermittelt. Die Modulinhalte des Major Information and Data Management werden in allen vier Semestern vermittelt. Dies schafft frühzeitig die notwendige fachliche Identifikation. Zusätzlich werden die Fachthemen in Praxisprojekten im zweiten und dritten Semester unter fachlicher Anleitung vertieft. Die General-Management-Grundlagen (Unternehmens- und Personalführung, Stakeholdermanagement) bilden einen wichtigen Teil des interdisziplinären Studiums in den ersten drei Semestern. Mit der Master Thesis wird das Studium in der Regel nach vier Semestern abgeschlossen.

Modularer Studiumsaufbau

Die unterschiedlichen Module sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossen. Sie können sich aus einer oder mehreren Lehrveranstaltungen, den sogenannten Kursen, zusammensetzen. Module erstrecken sich in der Regel über ein oder zwei Semester.

Es gibt drei verschiedene Modularten innerhalb des Studiengangs:

  • Pflichtmodule sind obligatorisch zu absolvieren.
  • Wahlpflichtmodule können aus einem vorgegebenen Bereich im vorgegebenen Umfang ausgewählt werden.
  • Wahlmodule sind aus einem umschriebenen Bereich frei wählbar.

Im letzten Semester erarbeiten Sie die Bachelor Thesis. Einen Eindruck von möglichen Themen für die Bachelor Thesis vermittelt die aktuelle Masterarbeitsbroschüre.

Sie sind ein Unternehmen und möchten eine Master Thesis in Auftrag geben? Informieren Sie sich über die Möglichkeiten.

Praxisnaher Unterricht

Das Zusammenspiel zwischen Studium, Forschung und Praxis stellt einen wichtigen Aspekt des Studiums dar. In verschiedenen Modulen verbinden Sie Theorie und Praxis und beschäftigen sich mit aktuellen Problemstellungen aus dem Bereich Information and Data Management.

Moderne Lernmethoden

Als besondere Dienstleistung werden die Vorlesungen live per Video via Internet übertragen und stehen den Studierenden anschliessend als abgespeicherte Dateien zwecks Vertiefung im Selbststudium zur Verfügung. Dennoch handelt es sich bei diesem Studium nicht um ein Fernstudium. Die FH Graubünden legt grossen Wert auf die Präsenz sowie den aktiven Austausch mit den Studierenden und Dozierenden vor Ort.

Beispiele von Praxisprojekten

  • Big Data in der Versicherungsbranche: Wahrnehmung und Bewertung in der Bevölkerung
  • Einsatz von intuitiven Multi-Touch-Bedienelementen zur Steuerung sicherheitsrelevanter Funktionen
  • Entwicklung von Anreizmodellen zur Implementierung im kollaborativen Wissensmanagement
  • Linked Open Data für einen Archivkatalog
  • Entwicklung eines Informationsschutz-Grundmusters für die betriebliche Informationssicherheit
  • Entwicklung eines webbasierten Informationsangebots zu den Potenzialen semantischer Auszeichnungsformate im Web
  • Computerunterstützte Auswertung offener Fragen in Kundenumfragen
  • Entwicklung von Visualisierungen zur Identifikation von Zusammenhängen im kollaborativen Wissensmanagement

Master Thesis

Was für Themen werden bei der Master Thesis behandelt? Was für arbeiten wurden bereits geschrieben? Erhalten Sie eine Übersicht der bestehenden Master Thesen.

Portraitaufnahme Testimonial Deborah Kyburz
«Das Studium bot mir als Quereinsteigerin einen breitgefächerten Einblick in die zentralen Themen...
«Das Studium bot mir als Quereinsteigerin einen breitgefächerten Einblick in die zentralen Themen der Informationswissenschaft. Sowohl die Interdisziplinarität von Informatik, Business Administration und Geisteswissenschaften als auch das Aufgreifen von aktuellen Trends und zukunftsorientierten Entwicklungen haben mich überzeugt.»
Deborah Kyburz, Studentin Master Information and Data Management, Web and Digital Media, ETH-Bibliothek Zürich
Portraitaufnahme Testimonial Sven Lenz
«Das Studium vermittelt mir die Fach- und Führungskompetenz, um die Prozesse in der Informations-...
«Das Studium vermittelt mir die Fach- und Führungskompetenz, um die Prozesse in der Informations- und Datenverarbeitung kompetent betreuen zu können. Information ist ein sensibles Gut und in Zukunft wird es immer mehr Fachkräfte benötigen, welche das Management der Informationsverarbeitung übernehmen können.»
Sven Lenz, Absolvent Master Information and Data Management, Senior Consultant, Robotic Process Automation, Inventx
Portraitaufnahme Testimonial Sven Wachsmann
«Das Studium war vielseitig, themenübergreifend und herausfordernd. Diese Eigenschaften sowie die...
«Das Studium war vielseitig, themenübergreifend und herausfordernd. Diese Eigenschaften sowie die Möglichkeit, ein Auslandsemester zu absolvieren, sind auch gleichzeitig der Grund dafür, dass das Studium Spass gemacht hat und weshalb ich es nochmal wählen würde.»
Sven Wachsmann, Absolvent Master Information and Data Management, Produktsoftware-Entwickler, Carl Zeiss SMT GmbH
Bachelorstudium Information Science Testimonial Felix Hueppi
«Die Verknüpfung von informationswissenschaftlichen Inhalten mit betriebswirtschaftlichem Wissen hat...
«Die Verknüpfung von informationswissenschaftlichen Inhalten mit betriebswirtschaftlichem Wissen hat mich beruflich weitergebracht.In einer Führungsposition sind das Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und die Fähigkeit, strategisch zu planen, ein Muss. Diese Kenntnisse wurden im Studium gut vermittelt.»
Felix Hüppi, Absolvent Master Information and Data Management, Mitglied Geschäftsleitung PBZ Pestalozzi-Bibliothek, Zürich
Portraitaufnahme Testimonial Kirsten Scherer Auberson
«Der interdisziplinäre Ansatz des Masterstudiums ermöglicht mir, mich als Übersetzer zwischen...
«Der interdisziplinäre Ansatz des Masterstudiums ermöglicht mir, mich als Übersetzer zwischen Business, Daten und Technik im Umfeld der Artificial Intelligence zu positionieren - dort wo die Zukunft jetzt schon passiert.»
Kirsten Scherer-Auberson, Absolventin Master Information and Data Management, Watson Tech Sales, IBM Switzerland
Die geselligen Alumni-Events sind ideal, um alte Kontakte aus Studienzeiten zu pflegen und...
Die geselligen Alumni-Events sind ideal, um alte Kontakte aus Studienzeiten zu pflegen und interessante neue Bekanntschaften zu schliessen. Thematisch ist für alle etwas dabei und durch die wechselnden Veranstaltungsorte kommen Unterländer und Heimwehbündner gleichermassen auf ihre Kosten. Besonders spannend sind jeweils die Führungen, wie zum Beipiel jene in der neuen Destination THE CIRCLE in Zürich oder diejenige in der Victorinox Werkstätte.
Nathanael Hofer, Bachelor FHO in Information Science, Master FHO in Business Administration, Senior Business Analyst Digital Banking, Finnova AG Bankware
Organisatorisches

Organisatorisches

Wie viel kostet das Studium an der FH Graubünden? Wo findet das Studium statt? Wie viele ECTS-Punkte erhalte ich? An wie vielen Tagen habe ich Unterricht? Welchen Abschluss besitze ich nach dem Studium?

Studiengebühren

Die einmalige Einschreibegebühr beträgt CHF 300 und wird an die Studiengebühr des ersten Semesters angerechnet. Falls Sie das Studium nicht antreten, verfällt die Einschreibegebühr.

Die Studiengebühr beträgt CHF 960 pro Semester für Personen, die die Staatsbürgerschaft der Schweiz oder des Fürstentums Liechtenstein besitzen. Die Studiengebühr beträgt CHF 1550 pro Semester für alle anderen Studierenden.

Für ausländische Studierende, die vor Studienbeginn mindestens zwei Jahre ihren Wohnsitz in der Schweiz hatten, finanziell unabhängig und nicht in Ausbildung waren, besteht die Möglichkeit, von der reduzierten Studiengebühr von CHF 960 zu profitieren. Die reduzierte Studiengebühr muss im Voraus von der FH Graubünden unter Einreichung von Dokumenten überprüft und bewilligt werden.

Von Studierenden ausserhalb von CH/FL/EU/EFTA erhebt die FH Graubünden ein Depot von CHF 3000.

In den Studiengebühren nicht inbegriffen sind unter anderem Lehrbücher, Reisen, Verpflegung und Unterkunft im Rahmen von Exkursionen, Blockwochen und der Bachelor Thesis.

Sie benötigen ein eigenes, leistungsfähiges Notebook. Prüfen Sie diesbezüglich die Empfehlung der Studienleitung.

Stipendien

Die Fachhochschulen sind von Bund und Kantonen anerkannt, sodass ein Anspruch auf Stipendien geltend gemacht werden kann. Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Stipendienabteilung des Erziehungsdepartements Ihres Kantons. Studierende aus Deutschland und Österreich können sich an die entsprechenden öffentlichen Förderinstitutionen in ihrem Land wenden.

Studienort

Das Studium findet an den Standorten Chur statt.

Erfahren Sie mehr zum Leben in Chur, der Natur und Freizeit und nutzen Sie unsere Wohnungsbörse.

Auslandsemester

Ein Auslandsemester ist eine Bereicherung. Es bietet die Gelegenheit, während des Studiums in eine fremde Kultur einzutauchen. Diese Erfahrung fördert nicht nur die Sprachkenntnisse, sondern auch die interkulturellen und sozialen Kompetenzen. Ein Auslandsemester erweitert den Horizont und hilft, die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Das Erlebnis Auslandsemester wird deshalb von den bisherigen Austauschstudierenden sehr empfohlen. Nicht zuletzt erhöhen sich dadurch Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Weiter können nach Absprache mit der Studienleitung auch einzelne Module an einer anderen Hochschule belegt werden.

Im Sinne einer Öffnung des eigenen Lehrangebots sowie zu Forschungszwecken strebt die FH Graubünden Kooperationen mit anderen Hochschulen an.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Partnerhochschulen der Masterstudienrichtung Information and Data Management, an welchen Sie ein Auslandsemester absolvieren können:

Eine Übersicht de Partnerhochschulen für das Austauschsemester im Masterstudium Information and Data Management.
Eine Übersicht de Partnerhochschulen für das Austauschsemester im Masterstudium Information and Data Management.

Studiendauer

Das Studium umfasst 90 Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS) und ist so gestaltet, dass Sie die Möglichkeit haben, berufstätig zu sein. Die Studiendauer beträgt mindestens drei Semester. Das Studium kann auf vier oder mehr Semester verteilt werden. Ein Studienjahr besteht aus zwei Semestern, die je 14 Wochen umfassen. Dazu kommen Prüfungswochen. Das Studienjahr beginnt jeweils Mitte September (Woche 38).

Die genauen Daten und Details entnehmen Sie dem Hochschulkalender.

Unterrichtstage und Unterrichtszeiten

Unterricht ist jeweils am Freitag und Samstag von 9.15 Uhr bis 16.45 Uhr. Die letzten beiden Semester erfordern weniger Präsenzzeit, da der Fokus auf dem wissenschaftlichen Praxisprojekt und der Master Thesis liegt.

Arbeitspensum neben dem Studium

Wir empfehlen Ihnen eine maximale Berufstätigkeit von 60% neben dem Studium.

ECTS-Punkte

European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) 
Das Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credit Transfer and Accumulation System, ECTS) ist ein Instrument zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. ECTS-Punkte werden für den Arbeitsaufwand vergeben, der für die erwarteten Lernergebnisse im Rahmen einer Lehrveranstaltung notwendig ist. ECTS-Punkte bilden die Grundlage für die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen zwischen Hochschulen. 

ECTS-Punkte
Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen studentischen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. Der studentische Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. In einem Vollzeitstudium werden pro Jahr 60 ECTS-Punkte erworben werden, was einer Arbeitsbelastung von 1800 Stunden entspricht.
An der FH Graubünden umfasst das Bachelorstudium 180 ECTS-Punkte, ein konsekutives Masterstudium 90 ECTS-Punkte.

Studien- und Prüfungsordnung

Das Rahmenreglement sowie die Studien- und Prüfungsordnung regeln den Studienbetrieb, die Prüfungs- und die Promotionsmodalitäten.

Vereinbarkeit von Spitzensport und Studium

Die FH Graubünden möchte Spitzensportlerinnen und -sportlern die Möglichkeit geben, ihr Studium an der FH Graubünden in Kombination mit ihrer Sportkarriere absolvieren zu können. Weitere Details finden Sie in der Weisung zur Vereinbarkeit von Spitzensport und Studium.

Dienstverschiebung

Dienstverschiebungsgesuche müssen rechtzeitig und schriftlich gestellt werden.

Institut für das Masterstudium

Das Schweizerische Institut für Informationswissenschaft (SII) verwendet moderne Digital-Science-Konzepte und -Methoden zur Lösung praktischer Probleme im Umgang mit Daten, Information und Wissen in direkter Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Die enge Verzahnung von angewandter Forschung, Dienstleistung, Aus- und Weiterbildung befruchtet alle Bereiche unseres Leistungsauftrags. In Dienstleistungsprojekten werden wir mit den sich laufend verändernden Herausforderungen der Praxis konfrontiert. Daraus entwickeln sich neue Fragestellungen in der angewandten Forschung, die – zusammen mit Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung – beispielsweise in von der Innosuisse Kommission für Technologie und Innovation (KTI) unterstützten Projekten angegangen werden können. In Projekten gewonnenes Wissen und gesammelte Erfahrungen fliessen in die Lehre ein.

Oft gelingt es aber auch, Studierende im Rahmen von Projektkursen oder Abschlussarbeiten für Teilprojekte in die Forschung einzubinden. Die Studierenden werden somit kontinuierlich an ein forschendes Lernen herangeführt.

Das SII ist dem Departement Angewandte Zukunftstechnologien untergeordnet.

Konkrete Forschungsprojekte und Studienarbeiten

  • Forschungsprojekt «COLTERO – Collaboration and Enterprise Knowledge Visualisation»
  • Forschungsprojekt «COMET (Cross-Media Extraction of Unified High-Quality Marketing Data)»
  • Forschungsprojekt «Radar Medienkritik Schweiz»
  • Forschungsprojekt «WISDOM (Web Intelligence for Improved Decision Making)»
  • Forschungsprojekt «MedMon»
  • Forschungsprojekt «Job-Cockpit – Web analytics, data enrichement and predictive analysis for improved recruitment and career management process»
  • Forschungsprojekt «ALMPUB» (Bibliotheken in der digitalen Gesellschaft)
Fachhochschule Graubünden

Fachhochschule Graubünden

Die FH Graubünden ist eine innovative und unternehmerische Hochschule mit über 2000 Studierenden. Zahlreiche Dienstleistungen der FH Graubünden tragen zu Ihrer Förderung und Entwicklung sowie zur Unterstützung Ihres Studienverlaufs bei. Nutzen Sie das breite Hochschulsportangebot, profitieren Sie von der Stellen- und Wohnungsbörse oder lassen Sie sich beraten.

Zukunftsperspektiven

Zukunftsperspektiven

Die globale Verknüpfung grosser Datenmengen sowie Entwicklungen im Internet stellen Organisationen aller Art vor enorme Herausforderungen. Daten- und Informations-Expertinnen und -Experten sind in der Lage, Daten zu strukturieren, zu kanalisieren und aufzubereiten, um Nutzenden die benötigte Information bereitzustellen. Sie bringen eine Vielzahl von multidisziplinären Fähigkeiten mit aus den Bereichen Statistik und Informationstechnik, Kommunikation und Wirtschaft.

Führungs- und Managementfähigkeiten

  • Digitale Unternehmensführung
  • Organisationsentwicklung
  • Talent Management
  • Projektmanagement
  • Organisation des Wissenstransfers
  • Sicherstellung des Wissensmanagements
  • Business Intelligence
  • Competitive Intelligence
  • Business Analytics

Computer- und Programmierkenntnisse

  • Webtechnologien
  • Programmiersprachen
  • Begleitung von benutzerzentrierten Entwicklungsprozessen
  • Durchführung von Usability-Tests
  • Erfahrungen im Bereich Informationssicherheit und Datenschutz
  • Datenanalyse/Data Mining
  • Konzeption, Analyse, Auswahl und/ oder Entwicklung von Informations- und Kommunikationssystemen

Fachkenntnisse und Softskills

  • Strategisch, proaktiv, kreativ, innovativ sowie kollaborativ denkend und handelnd
  • Problemlöser-Mindset
  • Hohes Interesse an Daten und datenzentrierten Themen

Kommunikation und Visualisierung

  • Digitale Kommunikation
  • Online-Marketing
  • Datenvisualisierung

Die vielfältigen Aufgabenbereiche und Ausrichtungen der Studienrichtung eröffnen den Absolventinnen und Absolventen ein breitgefächertes Beschäftigungsfeld in den unterschiedlichsten Branchen. Tätigkeiten finden sich u. a. im innerbetrieblichen Wissensmanagement, in der Unternehmenskommunikation, in der Datenaufbereitung und -visualisierung, im Consulting und in Business Analytics.

Einen Bedarf an Informations- und Datenspezialistinnen und -spezialisten haben nicht nur Banken, Versicherungen und Unternehmensberatungen – Spezialkräfte für Informations- und Wissensmanagement werden auch bei Datenbankherstellern und -anbietern, Softwarehäusern, Verlagen, Bibliotheken, Medienhäusern, in der Multimedia-Branche oder im öffentlichen Dienst gesucht.

Konkrete Berufsbezeichnungen sind:

  • Data Scientist
  • Data Artist
  • Digital Analytics Expert
  • Research Scientist
  • Analytics Expert
  • Business Optimization Manager
  • Business Analyst
  • Business Engineer
  • Business Intelligence Developer
  • Daten-Architekt/in
  • Data Manager
  • Chief Information Security Officer (CISO)
  • Information / Data Governance / Management Expert
  • Requirements Engineer Data Warehouse & Analytics
  • Berater/in Big Data Analytics
  • Information Governance / Records Management Consultant
  • Digital Transformation Consultant
  • CRM Manager
  • Online- und E-Commerce-Projektmanager/in
  • User Experience Consultant

Offene Stellen

In unserer Stellenbörse finden Sie aktuelle Jobangebote, Praktika und Nebenjobs.

Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Anmeldung

Wenn Sie sich für das Studium anmelden möchten, füllen Sie das Onlineanmeldeformular aus und laden Sie die erforderlichen Dokumente hoch.

Anmeldeschluss
Anmeldeschluss ist jeweils der 31. Mai des Jahres, in dem Sie Ihr Studium antreten. Die Studienplätze werden nach Eingangsdatum der Anmeldeunterlagen vergeben. Anmeldungen werden auch noch nach Anmeldeschluss berücksichtigt, sofern freie Studienplätze verfügbar sind. Auskunft erteilt die Administration.

    Unterricht während Corona-Pandemie

    Wie läuft der Unterricht zurzeit ab?

    Aufgrund der Corona-Pandemie findet an der FH Graubünden zurzeit sowohl Präsenzunterricht als auch virtueller Unterricht statt.

    Weitere Informationen finden Sie unter fhgr.ch/coronavirus.

    Beratung

    Sie haben inhaltliche oder administrative Fragen? Sie möchten eine Studienberatung? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Fachhochschule Graubünden
    Pulvermühlestrasse 57
    7000 Chur

    Telefon +41 81 286 24 85
    E-Mail master@fhgr.ch

    Studienleitung

    Infoanlässe

    Infoanlässe

    Besuchen Sie unsere Infoanlässe zur Masterstudienrichtung Information and Data Management – wir freuen uns auf Sie!