Projekt Begleitung der Neuorganisation von Prättigau Tourismus - FH Graubünden

Menu
Projekt
Begleitung der Neuorganisation von Prättigau Tourismus
Projekt auf einen Blick

Projekt auf einen Blick

Für die regionale Tourismusorganisation im Prättigau ist 2023 ein Neustart geplant. Die 2007 gegründete regionale Marketingorganisation Prättigau Tourismus GmbH (PT) wird ihre Tätigkeit per Ende April 2023 einstellen, da nicht alle Gemeinden im Tal beteiligt sind und die weitere Finanzierung im bisherigen Umfang trotz sehr gutem Leistungsausweis ungewiss ist.

Das Institut für Tourismus und Freizeit der Fachhochschule Graubünden hat in den letzten Monaten zusammen mit den Gemeinden im Auftrag der Region Prättigau/Davos die Grundlagen für eine Anschlusslösung erarbeitet. Die neue Lösung «Prättigau Marketing» ist nicht mehr eine eigenständige Organisation wie PT, sondern eine Abteilung der Region Prättigau/Davos. Sie handelt im Auftrag aller zehn Gemeinden von Seewis bis Klosters und mit deutlich weniger Mitteln als heute bei Prättigau Tourismus. Ziel ist der Erhalt der touristischen Marke Prättigau mit Basis-Marketing und Online-Gästeinformation. Weitergehende Leistungen können von Gemeinden oder auch Dritten mit zusätzlicher Finanzierung für Sachaufwand und Personal bestellt werden.

Folgender ehemaliger Mitarbeitende arbeitete am Projekt mit: 

  • Gian-Reto Trepp
Weiterführende Information

Weiterführende Information