Personen - FH Graubünden

Menu
Kartenansicht Standort E an der Comercialstrasse 22 in 7000 Chur.

Dr. Michael Beier

Dr. rer. pol.

Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter

Schweizerisches Institut für Entrepreneurship (SIFE)

Telefon

+41 81 286 37 55

E-Mail

michael.beier@fhgr.ch

Website

http://michaelbeier.org/

Michael Beier hat an der Universität zu Köln Betriebswirtschaftslehre studiert und als Diplom-Kaufmann abgeschlossen. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensentwicklung und Organisation der Universität zu Köln angestellt. Dort promovierte er im Fach Betriebswirtschaftslehre mit einer Forschungsarbeit, in der er eine empirisch fundierte Multi-Agentenbasierte Computersimulation der Entwicklung von Beziehungsnetzwerken bei Startups implementierte und diese zu deren Erforschung anwendete und analysierte.

Er hat über 15 Jahre als Business Analyst, Data Scientist und Developer in der Softwareentwicklung, Business Intelligence und im Customer Relationship Management gearbeitet. Zuletzt war er vor seiner Zeit an der FHGR als geschäftsführender Gesellschafter eines Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens im Bereich der Online-Kommunikation tätig.

An der FHGR arbeitet er im Schweizerischen Institut für Entrepreneurship (SIFE) im Forschungsschwerpunkt „Digitale Strategien“. Seine Forschungs- und Beratungsschwerpunkte liegen im Spannungsfeld zwischen Organisationsforschung, Beziehungs-/Interaktionsnetzwerken und Digitaler Transformation mit einem speziellen Fokus auf Digitalen Geschäftsmodellen und Analytics/KI-Anwendungen. Insbesondere beschäftigt er sich diesbezüglich mit der strategischen Ausrichtung und Umsetzung des Zusammenspiels zwischen menschenbasierten und digitalen Prozessen sowie der digital vermittelten Zusammenarbeit von Menschen in Organisationen.

Ergebnisse seiner Forschungsarbeit wurden in renommierten Konferenz-Proceedings (z.B. ICIS, ECIS, HICSS) und Journals (z.B. Journal of Medical Internet Research, Information and Communication Technologies in Tourism, International Journal of Entrepreneurship and Small Business, International Journal of Entrepreneurial Venturing) veröffentlicht.

Seine aktuellen Arbeitsgebiete sind:

  1. Auswirkungen der Digitalen Transformation auf Organisation, Strategie, Geschäftsmodelle, Innovation und Marketing (z.B. Digital Organization, New Work, Homeoffice, Telearbeit, Remote Work, Digital Leadership, Ambidextrie, Stakeholder-Orientierung, Kundenorientierung, Kollaborative Innovation, Digitale Marketing Strategie, Permission-based Marketing)
  2. Digitale Strategien und Anwendungen für Stakeholder-getriebene und humanzentrierte Innovation (User, Kunden, Patienten, Mitarbeitende) und Erkenntnis-/Lernorientiertes Marketing
  3. Strategien und Vorgehensmodelle für die organisationale Integration von Data Governance, Datenmanagement, Data Sourcing, Datenaufbereitung, Analytics und Künstlicher Intelligenz (z.B. daten-getriebene/evidenz-basierte Innovation, daten-getriebene/evidenz-basierte Kultur, daten-basierte Produkte/Dienstleistung,  Artificial Intelligence, Augmented/Integrated Intelligence, Daten-/KI-Ethik, Consent Management)
  4. Strategien, Geschäftsmodelle und Vorgehensmodelle für Unternehmen/Organisationen bezüglich Metaverse (Augmented/Virtual Reality, Gaming, Virtuelle Welten) und Web3 (Blockchains, Digital Ledger Technologien, Smart Contracts, Tokenization, Micropayments, Dezentralisierung, DAOs)
  5. Modellierung und Beeinflussung von Entscheiden & Verhalten von (Individuen und Einheiten in) Organisationen (z.B. Daten-/KI-Ethik, Korruption, Risiko-/Sicherheitsverhalten, Diskriminierung, Organisationskultur, Kundenorientierung, Nachhaltigkeit)
  6. Entwicklung/Evolution, Management und Governance von Geschäftsbeziehungen, Verbänden, Netzwerken und Ökosystemen

Curriculum Vitae

Michael Beier hat an der Universität zu Köln Betriebswirtschaftslehre studiert und als Diplom-Kaufmann abgeschlossen. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensentwicklung und Organisation der Universität zu Köln angestellt. Dort promovierte er im Fach Betriebswirtschaftslehre mit einer Forschungsarbeit, in der er eine empirisch fundierte Multi-Agentenbasierte Computersimulation der Entwicklung von Beziehungsnetzwerken bei Startups implementierte und diese zu deren Erforschung anwendete und analysierte.

Er hat über 15 Jahre als Business Analyst, Data Scientist und Developer in der Softwareentwicklung, Business Intelligence und im Customer Relationship Management gearbeitet. Zuletzt war er vor seiner Zeit an der FHGR als geschäftsführender Gesellschafter eines Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens im Bereich der Online-Kommunikation tätig.

An der FHGR arbeitet er im Schweizerischen Institut für Entrepreneurship (SIFE) im Forschungsschwerpunkt „Digitale Strategien“. Seine Forschungs- und Beratungsschwerpunkte liegen im Spannungsfeld zwischen Organisationsforschung, Beziehungs-/Interaktionsnetzwerken und Digitaler Transformation mit einem speziellen Fokus auf Digitalen Geschäftsmodellen und Analytics/KI-Anwendungen. Insbesondere beschäftigt er sich diesbezüglich mit der strategischen Ausrichtung und Umsetzung des Zusammenspiels zwischen menschenbasierten und digitalen Prozessen sowie der digital vermittelten Zusammenarbeit von Menschen in Organisationen.

Ergebnisse seiner Forschungsarbeit wurden in renommierten Konferenz-Proceedings (z.B. ICIS, ECIS, HICSS) und Journals (z.B. Journal of Medical Internet Research, Information and Communication Technologies in Tourism, International Journal of Entrepreneurship and Small Business, International Journal of Entrepreneurial Venturing) veröffentlicht.

Seine aktuellen Arbeitsgebiete sind:

  1. Auswirkungen der Digitalen Transformation auf Organisation, Strategie, Geschäftsmodelle, Innovation und Marketing (z.B. Digital Organization, New Work, Homeoffice, Telearbeit, Remote Work, Digital Leadership, Ambidextrie, Stakeholder-Orientierung, Kundenorientierung, Kollaborative Innovation, Digitale Marketing Strategie, Permission-based Marketing)
  2. Digitale Strategien und Anwendungen für Stakeholder-getriebene und humanzentrierte Innovation (User, Kunden, Patienten, Mitarbeitende) und Erkenntnis-/Lernorientiertes Marketing
  3. Strategien und Vorgehensmodelle für die organisationale Integration von Data Governance, Datenmanagement, Data Sourcing, Datenaufbereitung, Analytics und Künstlicher Intelligenz (z.B. daten-getriebene/evidenz-basierte Innovation, daten-getriebene/evidenz-basierte Kultur, daten-basierte Produkte/Dienstleistung,  Artificial Intelligence, Augmented/Integrated Intelligence, Daten-/KI-Ethik, Consent Management)
  4. Strategien, Geschäftsmodelle und Vorgehensmodelle für Unternehmen/Organisationen bezüglich Metaverse (Augmented/Virtual Reality, Gaming, Virtuelle Welten) und Web3 (Blockchains, Digital Ledger Technologien, Smart Contracts, Tokenization, Micropayments, Dezentralisierung, DAOs)
  5. Modellierung und Beeinflussung von Entscheiden & Verhalten von (Individuen und Einheiten in) Organisationen (z.B. Daten-/KI-Ethik, Korruption, Risiko-/Sicherheitsverhalten, Diskriminierung, Organisationskultur, Kundenorientierung, Nachhaltigkeit)
  6. Entwicklung/Evolution, Management und Governance von Geschäftsbeziehungen, Verbänden, Netzwerken und Ökosystemen
Kartenansicht Standort E an der Comercialstrasse 22 in 7000 Chur.
Kartenansicht Standort E an der Comercialstrasse 22 in 7000 Chur.

Standort E

Comercialstrasse 22
7000 Chur Google Maps