Executive MBA in New Business Development - FH Graubünden

Menu
Executive MBA
New Business Development
Jetzt anmelden!
Weiterbildung auf einen Blick

Weiterbildung auf einen Blick

Die Entwicklung neuer Geschäftsfelder und die Förderung von Innovationen haben höchste Priorität für Unternehmen bei der Erschliessung neuer Wachstumsoptionen. Erfolgreiche Unternehmen setzen im dynamischen Umfeld deshalb zunehmend auf agile Innovationsmethoden und neue Geschäftsmodelle. Ausserdem suchen sie den Kontakt zu innovativen Start-ups. Über Business Incubators, Business Accelerators, Corporate Ventures oder strategische Partnerschaften können Unternehmen gezielt das Potenzial vielversprechender Start-ups nutzen.

In diesem EMBA befassen Sie sich mit agilen Innovationsmethoden, neuen Geschäftsmodellen sowie Finanzierungsmodellen für neue Geschäftsprojekte. Sie gewinnen einen Einblick in die Schweizer Start-up-Szene und in Corporate-Venture-Programme. Weiter erwerben Sie Methodenwissen, um für das eigene Geschäftsumfeld eine Corporate-Venture-Einheit aufzubauen und in ein innovatives Ökosystem einzubetten. Damit sind Sie in der Lage, von Start-ups zu lernen und entscheidende Impulse für Wachstumsoptionen zu generieren. So verfügen Sie über die aktuellen Methoden und Hebel, um für Ihre Organisation eine optimale nationale oder internationale Business-Development-Strategie zu definieren und umzusetzen.

  • Abschluss

    Executive Master of Business Administration FHGR in New Business Development
  • Studienmodell

    Das Studienangebot wird im Studienjahr 2021/22, soweit keine weiteren oder neuen Auflagen folgen, als Präsenzunterricht durchgeführt.
  • Studienort

    Zürich
  • Studienbeginn

    September
  • Studiengebühren

    CHF 17 500 (exkl. Master Thesis)
  • Unterrichtssprache

    Deutsch und Englisch
  • Studienleitung

    Rauch Martina Mehr über Rauch Martina
  • Anmeldeschluss

    10. August oder je nach Klassenbelegung auch kurzfristiger Jetzt anmelden!
Zielgruppe

Zielgruppe

Der Executive MBA (EMBA) in New Business Development richtet sich an unternehmerische Führungskräfte, die neue Wachstumsoptionen für ihre Organisation erschliessen wollen. Angesprochen sind Führungskräfte, die neue Märkte und Kundengruppen gewinnen, innovative Ansätze und Lösungen für Produkte, Dienstleistungen, Prozesse, Verfahren oder Geschäftsmodelle suchen und diese Ansätze erfolgreich verwirklichen wollen. Unabhängig vom Stand und der Maturität der digitalen Transformation Ihres Unternehmens wird Ihnen ein breites Portfolio aktueller Methoden angeboten, um Wachstumsquellen zu identifizieren und für Ihr Unternehmen auszuschöpfen.

Besonders empfehlenswert ist der EMBA in New Business Development für Sie, wenn Sie in folgenden Berufsfeldern und Funktionen tätig sind:

  • Mitglieder der Geschäftsleitung
  • Business Development und Innovation
  • Produktmanagement
  • Marketing und Vertrieb
  • Export- oder Regionalverantwortliche
  • Profit-Center-Leitung
  • Beratende im Bereich New Business Development und Innovation
«Das Studienangebot Executive MBA in New Business Development war für mich eine bedeutende...
«Das Studienangebot Executive MBA in New Business Development war für mich eine bedeutende Horizonterweiterung. Die Denkmodelle gaben mir die Möglichkeit, innovative Ansätze besser zu analysieren, um so das Potential neuer Technologien und Wachstumschancen rascher zu erkennen. Im Unterricht schätzte ich den gesunden Mix aus theoretischen Impulsen und Beispielen aus der Praxis.»
Patrick Wittwer, Absolvent EMBA in New Business Development, Leiter Corporate Security, Schweizerische Bundesbahnen SBB
«Wir haben uns mit aktuellen strategischen Herausforderungen auseinandergesetzt, Geschäftsmodelle...
«Wir haben uns mit aktuellen strategischen Herausforderungen auseinandergesetzt, Geschäftsmodelle analysiert und neue Wertschöpfungsansätze anhand von Praxisfällen selbst entwickelt. Dabei war der Erfahrungsaustausch mit Dozierenden und Klassenkameraden sehr wertvoll. Ich nehme Methoden, Instrumente und Denkansätze mit, die mir helfen, im Berufsalltag neue Geschäftsideen zu realisieren. Den EMBA in New Business Development empfehle ich allen Führungskräften, die sich mit zukunftsorientierten Themenfeldern für neue Wachstumsoptionen beschäftigen.»
Sarah Gini, Absolventin EMBA in New Business Development, Leiterin Marketing, ZFV-Unternehmungen – Hotel- und Gastronomiegruppe
«Nach meinem BWL-Studium und meiner Tätigkeit in der Geschäftsleitung eines Schweizer...
«Nach meinem BWL-Studium und meiner Tätigkeit in der Geschäftsleitung eines Schweizer Industrieunternehmens war ich auf der Suche nach einer innovativen Weiterbildung. Mit dem EMBA New Business Development an der FH Graubünden habe ich ins Schwarze getroffen. Kompetente und engagierte Dozierende sowie die Studienleitung sorgen für einen professionellen und abwechslungsreichen Unterricht. Module wie «Neue Geschäftsmodelle», «Innovationsmarketing» oder aber auch «Produkt- und Serviceinnovationen», stets mit Fokus auf Nachhaltigkeit, haben mir wichtige Impulse für neue Wachstumsoptionen in meinem Tätigkeitsbereich gegeben. Die Intensivwoche in Berlin war eine tolle Erfahrung, wo wir Start-ups aus verschiedenen Branchen besuchen und dabei interessante Geschäftsmodelle kennenlernen durften.»
Marco auf der Maur, Absolvent EMBA in New Business Development, Leiter Verkauf, Mitglied GL VERWO AG
Studieninhalte

Studieninhalte

Der Executive MBA in New Business Development umfasst 6 Module, eine Intensivwoche in Berlin und die Master Thesis. 

Modulübersicht als PDF

Eine Übersicht mit den Modulinhalten des EMBA New Business Development.
EMBA New Business Development Modulinhalte

Intensivwoche Berlin

Fester Bestandteil des EMBA in New Business Development ist eine Intensivwoche in Berlin. Während dieser Woche wird das Modul «Business Transformation – neue Geschäftsmodelle» behandelt. Zentraler Bestandteil der Intensivwoche sind Firmenbesuche und Gastreferate von «Best-Practice»-Beispielen in den Bereichen Geschäftsmodellinnovation, digitale Innovation und Corporate Ventures.

Lernen von der Start-up-Szene

Firmenbesuche und Gastreferate ausgewählter innovativer Start-ups und Corporate Ventures in der Schweiz sind ebenfalls fester Bestandteil des EMBA. Sie lernen die Akteure, Technologien und Geschäftsmodelle von Start-ups sowie Corporate-Venture-Projekte kennen und gewinnen wertvolle Impulse für Ihre Strategien in den Bereichen New Business und Innovation.

Study Trip Silicon Valley

Zusätzlich können Sie an einem einwöchigen Study Trip ins Silicon Valley, dem Zentrum der digitalen Transformation und Produkt- und Serviceinnovation, teilnehmen. Während dieser Studienreise finden Firmenbesuche bei Start-Ups, Inkubatoren und Accelerators sowie bei etablierten Firmen der digitalen Ökonomie statt. Die Kosten dafür betragen ca. CHF 5000.

Master Thesis

Der Executive MBA wird mit einer Master Thesis abgeschlossen. Dabei wird eine strategische Fragestellung, meist aus dem beruflichen Umfeld der Studierenden, in Form eines Beraterberichtes bearbeitet. Für die Master Thesis werden 12 ECTS-Punkte angerechnet.

Achsen für erfolgreiches New Business Development

Kooperationen

Um eine möglichst hohe Aktualität der Inhalte sicherzustellen, arbeitet die FH Graubünden eng mit Verbänden, Institutionen und Firmen zusammen. Es bestehen folgende strategische Partnerschaften:

Studienkonzept

Studienkonzept

Das Studienkonzept der Managementweiterbildung der FH Graubünden umfasst die Stufen DAS, MAS und EMBA. Die Studieninhalte sind auf jeder Stufe modular gegliedert. Jedes Modul umfasst zwischen vier und siebzehn Präsenzausbildungstage plus Selbststudium und wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen. Auf der dritten Stufe (Executive MBA) können die Studierenden zwischen den fünf Vertiefungen General Management, Smart and Digital Marketing, Digital Technology and Operations, New Business Development und Digital Transformation wählen. Der EMBA richtet sich an Studierende, die bereits über vertiefte Managementkenntnisse verfügen und entweder vorgängig die zweite Stufe (MAS) absolviert haben oder aufgrund ihrer Vorbildung über entsprechendes Wissen und entsprechende Fähigkeiten verfügen. Ein Direkteinstieg auf Stufe EMBA ist somit möglich. Der Executive MBA wird mit einer Master Thesis abgeschlossen.

Studierende steigen in der Stufe ein, die ihren Bedürfnissen entspricht und für die sie die entsprechenden Erfahrungen und Voraussetzungen mitbringen. Die zweite Stufe (MAS) richtet sich an Studierende, welche bereits über grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse mitbringen oder vorgängig erfolgreich die DAS-Stufe besucht haben. Die Stufe MAS wird mit einer Master Thesis abgeschlossen. Diese entfällt, wenn anschliessend gleich die Stufe EMBA absolviert wird. Für die erste Stufe (DAS) werden keine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse vorausgesetzt. Personen, die ausschliesslich eine Grundausbildung in Betriebswirtschaftslehre anstreben, schliessen das DAS mit einer Diplomarbeit ab. Diese entfällt, wenn anschliessend gleich die zweite Stufe (MAS) absolviert wird. 

Eine Übersicht mit den drei Stufen der Management-Ausbildung, wie folgt: Auf 1. Stufe Das Diploma of Advanced Studies FHO in Business Administration, auf 2. Stufe Der Master of Advanced Studies FHO in Business Administration und auf 3. Stufe der Executive Master of Business Administration FHO.
Organisatorisches

Organisatorisches

Der EMBA in New Business Development ist ein berufsbegleitendes Studium. Die Organisation berücksichtigt, dass Sie während des Studiums in der Regel voll berufstätig sind.

Zulassungsbedingungen

Zulassungskriterien sind ein Hochschulabschluss sowie fünf Jahre berufliche Praxis, davon mindestens zwei Jahre Führungserfahrung. Interessierte mit einem Abschluss einer Höheren Fachschule, einem eidgenössischen Diplom, einem eidgenössischen Fachausweis oder anderen Abschlüssen können bei Eignung aufgenommen werden. Die Studienleitung entscheidet aufgrund des Bewerbungsdossiers und eines persönlichen Aufnahmegesprächs über die Zulassung. 

Der EMBA richtet sich an Studierende, die bereits über vertiefte Managementkenntnisse verfügen und entweder vorgängig die zweite Stufe (MAS) absolviert haben oder aufgrund ihrer Vorbildung oder ihres Erfahrungsschatzes über das erforderliche Wissen und entsprechende Fähigkeiten verfügen. Ein Direkteinstieg auf Stufe EMBA ist somit möglich. Die definitive Aufnahme wird von der Hochschule schriftlich bestätigt.

Studiengebühren

  • Stufe Executive MBA in New Business Development CHF 17 500
  • Betreuung Master Thesis CHF 3 000

Studierenden, die direkt aufeinanderfolgend die Stufen MAS und EMBA besuchen, gewähren wir einen Rabatt von CHF 3000. Die Studiengebühr umfasst den Unterricht und die Bücher. Unterlagen von Dozierenden werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Nicht inbegriffen in der Studiengebühr sind Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung im Rahmen der Intensivwoche sowie die Kosten für den optionalen Study Trip ins Silicon Valley (ca. CHF 5000). 

Merkblatt Ausbildungsbeiträge für Studierende der Managementweiterbildung

Bildungsdarlehen

Der Förderverein der FH Graubünden gewährt Darlehen für Studierende zur Finanzierung ihrer Weiterbildung. Das Förderinstrument kommt bei den formalen Weiterbildungen auf FH-Stufe (CAS, DAS, MAS, EMBA) zum Einsatz, weil diese mit hohen Studiengebühren verbunden sind und weder von Bund noch den Kantonen subventioniert werden. Dies im Gegensatz zu den Bachelor- und konsekutiven Masterstudiengängen (BSc, BA; MSc, MA).

Sollten Sie hinsichtlich der Finanzierung eines Weiterbildungsstudienangebotes privat nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen und keinen Arbeitgeber haben, der die Weiterbildungskosten (ganz oder zumindest teilweise) übernimmt, so können Sie beim Förderverein ein Gesuch zur finanziellen Unterstützung Ihres Studiums einreichen.

Prozess

Ein Gesuch kann per E-Mail dem Sekretariat des Fördervereins eingereicht werden (foerderverein@fhgr.ch). Es gelten folgende Parameter:

  • Unterstützt werden ausschliesslich Studierende, die eine Weiterbildung an der FH Graubünden anstreben, welche zu einem formalen Abschlussführt, d.h. CAS, MAS, DAS oder EMBA.
  • Der Förderverein finanziert maximal 80% der anfallenden Studien-/Kursgebühren, der/die Antragsteller/in bringt mind. 20% selber auf.
  • Zur Beurteilung erforderlich sind ein ausgefülltes Gesuchformular inkl. Motivationsschreiben sowie ein Lebenslauf.
  • Gesuche können zweimal jährlich eingereicht werden, jeweils zum 30. April und zum 31. Oktober.
  • Das Darlehen muss innert maximal fünf Jahren nach der Diplomierung zurückbezahlt werden.
  • Die Darlehen sind im ersten Jahr nach Abschluss des Studiums/Kurses zinslos, ab dem zweiten Jahr wird i.d.R. ein Maximalzinssatz von 2% berechnet.

Weiterführende Hinweise, das Gesuchstellungsformular und das Reglement sind auf der Webseite des Fördervereins zu finden:

Für Fragen steht Ivo Macek (ivo.macek@fhgr.ch), Leiter Weiterbildung Informationswissenschaft und Vorstandsmitglied im Förderverein der FH Graubünden, gerne zur Verfügung.

Studienort

Die Module des EMBA in New Business Development werden in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Zürich an der Limmatstrasse 21 unterrichtet. Eine ganze Unterrichtswoche (Intensivwoche) findet in Berlin statt.

Studiendauer

Die Stufe Executive MBA in New Business Development umfasst 36 Unterrichtstage inklusive einer Intensivwoche (Montag bis Freitag). Das Studium beginnt im September, der Präsenzunterricht endet im Juli des darauffolgenden Jahres. Abgabetermin für die Master Thesis ist der 31. Oktober. Die Stundenpläne können ab Februar bei der Studienadministration per E-Mail bestellt oder auf der Webseite abgerufen werden.

Die Organisation des Managementweiterbildungsprogramms berücksichtigt, dass Sie während des Studiums voll berufstätig sind.

Unterrichtstage

Der Unterricht findet in der Regel wie folgt statt:

  • Freitag, 13.30–19.30 Uhr
  • Samstag, 08.30–15.30 Uhr
  • Intensivwoche: Montag bis Freitag, ganztags

Leistungsnachweis

In jedem Modul werden Leistungsnachweise durchgeführt. Diese bestehen in der Regel aus schriftlichen Prüfungen, Gruppen- oder Einzel-Präsentationen zu Fallstudien und Fallbeispielen oder Nachbereitungsaufträgen. Die Prüfungen werden teilweise online durchgeführt.

Unterrichtssprache

In den meisten Modulen sind der Unterricht und die Unterlagen auf Deutsch. Einzelne Unterrichtsblöcke können in englischer Sprache abgehalten werden. Literatur und Unterlagen der Dozierenden können ebenfalls teilweise auf Englisch sein. Für die Teilnahme am Study Trip werden solide Englischkenntnisse (B2 oder höher) vorausgesetzt.

ECTS-Punkte

Zur Erlangung des Titels «Master Of Advanced Studies in Business Administration» oder «Executive Master of Business Administration» braucht es mindestens 60 ECTS-Punkte. Für die Diplomarbeit werden 6 ECTS-Punkte angerechnet. Studierende, die unmittelbar nach der DAS-Stufe den MAS besuchen, schreiben keine Diplomarbeit. Für die Master Thesis werden 12 ECTS-Punkte angerechnet. Studierende, die unmittelbar nach dem MAS die Stufe EMBA besuchen, schreiben keine Master Thesis auf der MAS-Stufe.

European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) 
Das Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credit Transfer and Accumulation System, ECTS) ist ein Instrument zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. ECTS-Punkte werden für den Arbeitsaufwand vergeben, der für die erwarteten Lernergebnisse im Rahmen einer Lehrveranstaltung notwendig ist. ECTS-Punkte bilden die Grundlage für die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen zwischen Hochschulen.

ECTS-Punkte
Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. Der Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. 

Weiterbildungsreglement

Das Studienreglement regelt die Zulassungsbedingungen, den Studienbetrieb im Allgemeinen, das Prüfungsverfahren, die Promotion sowie den Erwerb des Master-Diploms in der Fachhochschul-Weiterbildung an der FH Graubünden.

Abschluss

Bei Bestehen wird der Titel «Executive Master of Business Administration FHGR in New Business Development» verliehen.

Anmeldung und Beratung

Anmeldung und Beratung

Anmeldung

Bitte senden Sie das ausgefüllte Einstufungsformular zusammen mit CV und Diplomen an management-weiterbildung@fhgr.ch.

Anschliessend nimmt die Studienleitung Kontakt mit Ihnen auf, um einen persönlichen Gesprächstermin zu vereinbaren. Nach schriftlicher Bestätigung des Zulassungsentscheides können Sie sich mittels Anmeldeformular definitiv fürs Studium einschreiben. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Der Anmeldeschluss ist jeweils der 10. August vor Beginn des Studiums. Eine frühzeitige Anmeldung wird stark empfohlen, kurzfristige Anmeldungen werden je nach Verfügbarkeit berücksichtigt.

Beratung

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Administration oder – nach Voranmeldung – die Studienleitung im Rahmen eines persönlichen Gesprächs gerne zur Verfügung.

Infoanlässe

Infoanlässe

Besuchen Sie unsere Infoanlässe zum Managementweiterbildungsprogramm – wir freuen uns auf Sie!