Institut für Multimedia Production (IMP) - FH Graubünden

Menu
Institut für Multimedia Production (IMP)
Institut auf einen Blick

Institut auf einen Blick

Am Institut für Multimedia Production (IMP) dreht sich alles um die konvergente Medienwelt. In der Lehre bildet das IMP Kommunikationsspezialistinnen und -spezialisten aus, die multimedial und interaktiv produzieren können. In der angewandten Forschung und Entwicklung wird die konvergierende Medienwelt analysiert und deren Zukunft aktiv mitgestaltet.

Kompetenzen

Kompetenzen

Das Institut für Multimedia Production (IMP) beschäftigt sich mit Medienkonvergenz und Multimedialität – insbesondere mit innovativen Storytellingformaten und Arbeitsprozessen, mit der Mediennutzung in der konvergenten Medienlandschaft und mit multimedialen Systemen zur Inhaltsvisualisierung.

Studium

Studium

Das IMP bietet das schweizweit einzigartige Bachelorstudium Multimedia Production an. Dieses Studium vereint Unternehmenskommunikation, Journalismus und technisches Know-how in einer fundierten Ausbildung.

Die angehenden Multimedia Producerinnen und Producer erwerben praxisnah und projektorientiert drei zentrale Kompetenzen:

  • Erzählerisch zu schreiben, zu sprechen, zu filmen und zu gestalten (Narrationskompetenz)
  • Inhalte medienspezifisch zu produzieren (Produktionskompetenz)
  • Im globalen Netz und mit interaktiven Medien zu arbeiten (Netzkompetenz), wozu insbesondere Programmierkompetenzen gehören.
Weiterbildung

Weiterbildung

Multimediale Produkte dienen der Vermittlung von verschiedenen gesellschaftsrelevanten Themen. In der Weiterbildung entwickelt das IMP verschiedene Angebote, wie zum Beispiel das neue CAS Digital Communication Excellence. Die verschiedene Weiterbildungsangebote werden ähnlich wie im Bachelorstudium zum Teil auch in Kooperation mit der Berner Fachhochschule realisiert.

Forschung und Dienstleistung

Forschung und Dienstleistung

Das interdisziplinäre Team des IMP besteht aus Spezialistinnen und Spezialisten der Fachbereiche Kommunikation, Produktion von Inhalten sowie Programmierung. Es befasst sich mit der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung in den Bereichen Medienkonvergenz und Multimedialität.

Formen der Zusammenarbeit

Es gibt verschiedene Formen der Zusammenarbeit, seien es Forschungsprojekte, Dienstleistungen oder Studierendenprojekte. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Projekten.

Labor

Das Medienlabor «digezz 2.0» dient dem Institut für Multimedia Production (IMP) zur Produktion von konvergenten multimedialen Inhalten.

Projekte

Projekte

Nachstehend finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Projekte.

Kontakt

Kontakt

Fachhochschule Graubünden
Institut für Multimedia Production (IMP)
Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur
Schweiz

Telefon:   +41 81 286 24 24
E-Mail:     imp@fhgr.ch