Personen - FH Graubünden

Menu
Kartenansicht Standort H an der Comercialstrasse 19 in 7000 Chur.

Prof. Jan Mosedale

Prof. PhD

Dozent, Forschungsleiter

Institut für Tourismus und Freizeit (ITF)

Telefon

+41 81 286 39 01

E-Mail

jan.mosedale@fhgr.ch

Website

www.janmosedale.com

Stellvertretung

Riesen-Sanabria Natalie

Expertise

Tourismus 4.0, Robotik, Online Distribution, Natur-basierter Gesundheitstourismus, Digitale Transformation im Tourismus

Tätig in den Studienangeboten

MSc Business Administration

Dr. Jan Mosedale ist seit 2013 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft FH Graubünden als Studienleiter des Master Business Administration Major Tourism und Projektleiter in der angewandten Forschung tätig. Zudem ist er Mitglied der Geschäftsführung von Prättigau Tourismus. Auf Basis dieser Funktionen engagiert sich Jan Mosedale an der Schnittstelle zwischen touristischer Forschung, Bildung und Praxis.

In der angewandten Forschung und Dienstleistung konzentriert sich Jan Mosedale auf die gegenwärtig entscheidenden Themen im Tourismus: Szenarienplanung, Transformation und Innovationsmanagement. Im Rahmen dieser Themenschwerpunkte nutzt er diverse Grossgruppenmethoden und kombiniert diese zu massgeschneiderten Workshops.

Durch das Erstellen von organisationsspezifischen Szenarien unterstützt Jan Mosedale Unternehmen und Organisationen bei der Erkundung zukünftiger Chancen und Risiken und bei der Entwicklung entsprechend geeigneter Strategien. Aktuell untersucht er wie touristische Unternehmen mit dem Thema Zukunft umgehen, um touristische Leistungsträger auf die Notwendigkeit für langfristige Strategien zu sensibilisieren.

Im Innovationsmanagement bilden kreative Innovationsprozesse die Grundlage für Ideenfindung, Prozess- und Produktentwicklung. Dabei kann mit den modernen Infrastrukturen des Service Innovation Lab der FH Graubünden auf individuelle Erfordernisse eingegangen werden, um Prozessinnovationen zu simulieren. Gepaart mit klassischen Innovationsmanagement- und Kreativitätstechniken können somit Innovationen gefördert, entwickelt und getestet werden. Mit Kreativworkshops unterstützt Jan Mosedale aktuell die touristische Umnutzung einer Immobilie in der Surselva.

Um in einem dynamischen Umfeld bestehen zu können, müssen touristische Unternehmen wandelfähig sein, Transformationsprozesse anwenden und ihre Geschäftstätigkeit auf zukünftige Trends strategisch anpassen. Dafür entwickelt Jan Mosedale in Kooperation mit Hotellerie Suisse eine Methode, um die digitalen Fähigkeiten in der Hotellerie zu analysieren, etwaige Schwachstellen aufzuspüren und somit die Hotellerie in der digitalen Transformation zu unterstützen.

In den drei Themenschwerpunkten Szenarienplanung, Transformation und Innovationsmanagement ist Jan Mosedale ebenfalls in der Lehre des Master Business Administration Major Tourism aktiv.

Curriculum Vitae

Dr. Jan Mosedale ist seit 2013 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft FH Graubünden als Studienleiter des Master Business Administration Major Tourism und Projektleiter in der angewandten Forschung tätig. Zudem ist er Mitglied der Geschäftsführung von Prättigau Tourismus. Auf Basis dieser Funktionen engagiert sich Jan Mosedale an der Schnittstelle zwischen touristischer Forschung, Bildung und Praxis.

In der angewandten Forschung und Dienstleistung konzentriert sich Jan Mosedale auf die gegenwärtig entscheidenden Themen im Tourismus: Szenarienplanung, Transformation und Innovationsmanagement. Im Rahmen dieser Themenschwerpunkte nutzt er diverse Grossgruppenmethoden und kombiniert diese zu massgeschneiderten Workshops.

Durch das Erstellen von organisationsspezifischen Szenarien unterstützt Jan Mosedale Unternehmen und Organisationen bei der Erkundung zukünftiger Chancen und Risiken und bei der Entwicklung entsprechend geeigneter Strategien. Aktuell untersucht er wie touristische Unternehmen mit dem Thema Zukunft umgehen, um touristische Leistungsträger auf die Notwendigkeit für langfristige Strategien zu sensibilisieren.

Im Innovationsmanagement bilden kreative Innovationsprozesse die Grundlage für Ideenfindung, Prozess- und Produktentwicklung. Dabei kann mit den modernen Infrastrukturen des Service Innovation Lab der FH Graubünden auf individuelle Erfordernisse eingegangen werden, um Prozessinnovationen zu simulieren. Gepaart mit klassischen Innovationsmanagement- und Kreativitätstechniken können somit Innovationen gefördert, entwickelt und getestet werden. Mit Kreativworkshops unterstützt Jan Mosedale aktuell die touristische Umnutzung einer Immobilie in der Surselva.

Um in einem dynamischen Umfeld bestehen zu können, müssen touristische Unternehmen wandelfähig sein, Transformationsprozesse anwenden und ihre Geschäftstätigkeit auf zukünftige Trends strategisch anpassen. Dafür entwickelt Jan Mosedale in Kooperation mit Hotellerie Suisse eine Methode, um die digitalen Fähigkeiten in der Hotellerie zu analysieren, etwaige Schwachstellen aufzuspüren und somit die Hotellerie in der digitalen Transformation zu unterstützen.

In den drei Themenschwerpunkten Szenarienplanung, Transformation und Innovationsmanagement ist Jan Mosedale ebenfalls in der Lehre des Master Business Administration Major Tourism aktiv.

Kartenansicht Standort H an der Comercialstrasse 19 in 7000 Chur.
Kartenansicht Standort H an der Comercialstrasse 19 in 7000 Chur.

Standort H

Comercialstrasse 19
7000 Chur Google Maps