Personen - FH Graubünden

Menu
Kartenansicht Standort B an der Ringstrasse 34 in 7000 Chur.

Elham Müller

Wissenschaftliche Projektleiterin

Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft (SII)

Telefon

+41 81 286 38 22

E-Mail

elham.mueller@fhgr.ch

Elham Müller ist seit 2017 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft (SII) tätig und ist in den Forschungsprojekten im Bereich Bildungsinformatik und Datenmanagement tätig.

Elham Müller schloss Ihr Studium der Allgemeinen Informatik an der Technischen Fachhochschule in Berlin ab und arbeitete vor dem Wechsel in die Forschung mehrere Jahre in der Softwareentwicklung und Qualitätsmanagement im Bereich Touristik und Onlinebuchungssysteme.

Im Oktober 2010 begann sie als Software-Ingenieurin an das Leibniz-Institut für Bildungsforschung Bildungsinformation (DIPF) in Frankfurt am Main. Im Zentrum für Technologiebasiertes Assessment (TBA) war sie verantwortlich für die technische Umsetzung verschiedener Projekte. Unter anderem arbeitete sie in den Projekten ÜGK (Überprüfung des Erreichens der Grundkompetenzen in den Schweizer Schulen), StEG (Studie zur Entwicklung der Ganztagsschulen), sowie in den Großstudien PIAAC (Internationale Studie zur Untersuchung von Alltagsfertigkeiten Erwachsener) und NEPS (Nationales Bildungspanel).

Seit 2020 ist sie an der Fachhochschule Graubünden als Wissenschaftliche Projektleiterin mit dem Schwerpunkt Koordination und Weiterentwicklung von erziehungswissenschaftlichen Large-Scale-Studien tätig.

Curriculum Vitae

Elham Müller ist seit 2017 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft (SII) tätig und ist in den Forschungsprojekten im Bereich Bildungsinformatik und Datenmanagement tätig.

Elham Müller schloss Ihr Studium der Allgemeinen Informatik an der Technischen Fachhochschule in Berlin ab und arbeitete vor dem Wechsel in die Forschung mehrere Jahre in der Softwareentwicklung und Qualitätsmanagement im Bereich Touristik und Onlinebuchungssysteme.

Im Oktober 2010 begann sie als Software-Ingenieurin an das Leibniz-Institut für Bildungsforschung Bildungsinformation (DIPF) in Frankfurt am Main. Im Zentrum für Technologiebasiertes Assessment (TBA) war sie verantwortlich für die technische Umsetzung verschiedener Projekte. Unter anderem arbeitete sie in den Projekten ÜGK (Überprüfung des Erreichens der Grundkompetenzen in den Schweizer Schulen), StEG (Studie zur Entwicklung der Ganztagsschulen), sowie in den Großstudien PIAAC (Internationale Studie zur Untersuchung von Alltagsfertigkeiten Erwachsener) und NEPS (Nationales Bildungspanel).

Seit 2020 ist sie an der Fachhochschule Graubünden als Wissenschaftliche Projektleiterin mit dem Schwerpunkt Koordination und Weiterentwicklung von erziehungswissenschaftlichen Large-Scale-Studien tätig.

Kartenansicht Standort B an der Ringstrasse 34 in 7000 Chur.
Kartenansicht Standort B an der Ringstrasse 34 in 7000 Chur.

Standort B

Ringstrasse 34
7000 Chur Google Maps