Institut für Photonics und ICT (IPI) - FH Graubünden

Menu
Institut für Photonics und ICT (IPI)
Institut auf einen Blick

Institut auf einen Blick

Zu den Schwerpunkten des Instituts für Photonics und ICT (IPI) gehören Anwendungen und Systeme, die auf Photonics- sowie Informations- und Kommunikationstechnologien basieren. Die Aktivitäten und Aufgaben des Instituts umfassen die Forschungsfelder Optoelektronik, Bildverarbeitung, Internet of Things (IoT) und ICT. Unsere Kompetenzen in den Bereichen Sensoren, Datenerfassung und -verarbeitung, Sprach- und Datenkommunikation sowie Webapplikationsentwicklung und Visualisierung ergänzen sich hierbei optimal.

Kompetenzen

Kompetenzen

Das Forschungsteam des Instituts für Photonics und ICT beschäftigt sich mit der Anwendung von Photonics-Technologien für die Informationsbeschaffung und -auswertung.

Die Forschungsfelder Optoelektronik und Bildverarbeitung ergänzen sich optimal: Im Bereich Optoelektronik werden Sensor- und Kamerasysteme konzipiert und gebaut, welche die Rohdaten für die nachfolgende Bildverarbeitung liefern. Dadurch entstehen Advanced Smart Sensors. In Kombination mit unserem Know-How im Bereich ICT und dem Forschungsschwerpunkt Big Data and Analytics verfügt unser Institut somit über das erforderliche Fundamentalwissen, wenn es um Fragen und Anwendungen im Bereich Internet of Things geht.

Studium

Studium

Die Kompetenzen des Instituts für Photonics und ICT (IPI) fliessen in verschiedene Studien- und Weiterbildungsangebote ein.

Weiterbildung

Weiterbildung

Forschung und Dienstleistung

Forschung und Dienstleistung

Das Dienstleistungslabor Technik am Institut für Photonics und ICT (IPI) bietet Forschungsprojekte und Dienstleistungen im Bereich Leuchtenmessung, EMV und Energieeffizienz an.

Mit dem Aufbau des schweizweit einmaligen Bachelorstudiums Photonics wurde an der FH Graubünden auch ein Photonics Labor nach neustem Stand der Technik eingerichtet, das sowohl für Forschungsprojekte als auch für Dienstleistungen zur Verfügung steht. Das Spektrum der angebotenen Messungen umfasst die Charakterisierung optoelektronischer Komponenten und Systeme, die Störfestigkeit gegenüber Fremdlichtquellen, sowie die Erfüllung von Augenschutzklassen.

Formen der Zusammenarbeit

Es gibt verschiedene Formen der Zusammenarbeit, seien es Forschungsprojekte, Dienstleistungen oder Studierendenprojekte. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Projekten.

Projekte

Projekte

Nachstehend finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Projekte.

Kontakt

Kontakt

Fachhochschule Graubünden
Institut für Photonics und ICT (IPI)
Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur
Schweiz

Telefon:   +41 81 286 24 24
E-Mail:     ipi@fhgr.ch

Institutsleitung